Meine zwei Pfennig als relativ Neuer

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link

Re: Meine zwei Pfennig als relativ Neuer

Beitragvon R.B. » 15. November 2016, 18:47

Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1487
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Klaus N. Frick hat geschrieben:Das Problem sind m.E. zu hohe Erwartungshaltungen auf beiden Seiten: Viele Leser scheinen zu erwarten, dass die Autoren – oder auch der Autor – ständig zur Diskussion bereit sind. Das geht natürlich nicht. Aber wenn nach einer Welle der Aktivität eine Welle von Inaktivität kommt, sind manche Leser halt enttäuscht. Und die Autoren wollen sich im Forum ja auch aus unterschiedlichen Gründen beteiligen, schaffen das aber nicht immer so, wie sie es gern hätten – und dann sind sie auch frustriert.

Die Gründe sind verschieden. Ich kann nur für mich sprechen: Ab und zu nervt mich das Forum tierisch, oder ich habe definitiv keine Zeit dafür – dann hört man auch mal eine Woche lang nichts von mir. Dann wieder bin ich ein wenig aktiver, gern auch abends nach 21 Uhr oder am Wochenende ...


Das kann ich voll und ganz nachvollziehen. Insbesondere, dass das Forum ab und zu nervt.
:D
Der Zeitfaktor kommt bei vielen Teilnehmern dazu, egal ob Autor oder nicht. Durch die Berufstätigkeit der meisten hier kommen einige Äußerungen in der Mittagspause, viele abends bzw. am Wochenende. Warum soll es Autoren anders gehen als uns? Aber für viele von uns Lesern ist es wichtig, ab und zu mal was von den Autoren (egal ob Expokraten oder nicht) zu lesen. Selbst wenn es nur ganz sporadisch und unerwartet ist. Denn letztlich betrachtete ich die Teilnahme von Autoren als Kompliment für uns alle.

Nun zu dieser Frage hier:
jogo hat geschrieben:Humorvoll gefagt... Seid ihr humorvolles Leben?


Der Kölner an sich ist der humorvollste Mensch überhaupt. Da ist er einfach von überzeugt. Er lebt in der schönsten Stadt der Welt und dem Mittelpunkt des Universums (falls PR das mal suchen sollte, weiß er jetzt, wo es ist).
:P :P :P
Bei mir erkennt man den Humor daran, dass ich seit gefühlten Ewigkeiten FC Fan bin. Das war streckenweise wirklich nur mit Humor zu ertragen.
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.

Re: Meine zwei Pfennig als relativ Neuer

Beitragvon Elena » 15. November 2016, 19:01

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15024
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ein wohltuender Thread mit viel Wahrheit drin! Danke an Alle! :st:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2733
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Papageorgiu hat geschrieben:Humor ist ja bekanntlich, wenn man trotzdem lacht. :D


Wer könnte dir da widersprechen. :)

Ich bedauere natürlich ebenfalls, dass die meisten Autoren sich im Forum rar machen.
Aber es ist nachvollziehbar und der Analyse von KNF stimme ich zu: Auch ich denke, dass unsere eigene Erwartungshaltung uns selbst allzu oft im Wege steht. :unsure:
Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste