Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Rund um die Stardust Miniserie
Forumsregeln
Link
Antworten
Benutzeravatar
Tostan
Terraner
Beiträge: 1438
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Tostan » 20. Juni 2014, 09:26

Hi @ll!

Die Autoren werden hier zu jedem Band ihren Lieblingssatz posten.

Schaut also regelmäßig rein ...

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
Uwe Anton
Marsianer
Beiträge: 123
Registriert: 29. Juni 2012, 19:46

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Uwe Anton » 20. Juni 2014, 12:27

Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.

Benutzeravatar
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3615
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Atlan » 20. Juni 2014, 13:20

Uwe Anton hat geschrieben:Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.
Komisch, ich hätte gedacht, es wäre wenige Zeilen weiter der Satz mit dem Hinterteil gewesen... :P :saus:
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Benutzeravatar
Uwe Anton
Marsianer
Beiträge: 123
Registriert: 29. Juni 2012, 19:46

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Uwe Anton » 20. Juni 2014, 14:21

Atlan hat geschrieben: Komisch, ich hätte gedacht, es wäre wenige Zeilen weiter der Satz mit dem Hinterteil gewesen... :P :saus:
Den hatte ich auch in die engere Wahl gezogen, Atlan. Aber wenn man einen Roman schreibt, denkt man nicht daran, welchen Satz man hier im Forum präsentieren möchte. Ich hatte acht oder zehn zur Auswahl, mich aber für diesen entschieden, weil er den schier unnahbaren Perry Rhodan eine Spur menschlicher macht.

Benutzeravatar
MirasF4
Marsianer
Beiträge: 170
Registriert: 1. März 2014, 15:21
Wohnort: Mächtigkeitsballung von MIR

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von MirasF4 » 20. Juni 2014, 15:13

Uwe Anton hat geschrieben:Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.
Das war für mich schlicht und ergreifend die Sensation der Woche. Nur die Zigarette danach fehlte.:P

Benutzeravatar
DelorianRhodan
Kosmokrat
Beiträge: 4684
Registriert: 7. Juli 2012, 17:09
Wohnort: Dorne

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von DelorianRhodan » 20. Juni 2014, 15:40

Atlan hat geschrieben:
Uwe Anton hat geschrieben:Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.
Komisch, ich hätte gedacht, es wäre wenige Zeilen weiter der Satz mit dem Hinterteil gewesen... :P :saus:
Könnte mal jemand ein Foto des Hinterteils einfügen? :unschuldig: :o(

Benutzeravatar
idaho
Oxtorner
Beiträge: 698
Registriert: 19. August 2012, 19:37

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von idaho » 20. Juni 2014, 15:47

Uwe Anton hat geschrieben:Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.
Der Satz liegt mir etwas quer im Ohr bzw. vor dem Auge. Von meinem Sprachempfinden her würde es sich so "richtiger" anhören:

"Leise, um sie nicht zu wecken, stand Perry Rhodan auf, ...

Ansonsten: Bademantel, Schlafzimmerkommode, Küche: Ganz ehrlich (und ohne den Roman zu kennen): Da kommt bei mir kein SF-Feeling auf. Eine Kommode hatte meine Oma :D

Aber ansonsten: Ich versteh' und begrüße die Absicht, Perry menschlicher darzustellen.

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Kapaun » 20. Juni 2014, 22:11

idaho hat geschrieben:
Uwe Anton hat geschrieben:Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.
Der Satz liegt mir etwas quer im Ohr bzw. vor dem Auge. Von meinem Sprachempfinden her würde es sich so "richtiger" anhören:

"Leise, um sie nicht zu wecken, stand Perry Rhodan auf, ...

Ansonsten: Bademantel, Schlafzimmerkommode, Küche: Ganz ehrlich (und ohne den Roman zu kennen): Da kommt bei mir kein SF-Feeling auf. Eine Kommode hatte meine Oma :D
Das wohl ...

Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7107
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von dandelion » 20. Juni 2014, 22:22

Uwe Anton hat geschrieben:... weil er den schier unnahbaren Perry Rhodan eine Spur menschlicher macht.
Perry wirkt in diesem Roman menschlicher als in vielen anderen, aber auch irgendwie einsamer. Er hat zwar seinen relativ jugendlichen Körper erhalten, aber geistig wirkt er gealtert. Seine Reminiszenzen an die Soldaten, mit denen er sich einst aufgemacht hat, das Universum zu entdecken (und zu erobern) sind die Gedanken eines alten Mannes. Dagegen hilft auch kein Zellaktivator.

Ascarian
Siganese
Beiträge: 70
Registriert: 6. Juni 2013, 00:36

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Ascarian » 20. Juni 2014, 22:31

öhm, dumme frage : wieso bademantel anziehen? ^^

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2703
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von wepe » 20. Juni 2014, 22:54

Ascarian hat geschrieben:öhm, dumme frage : wieso bademantel anziehen? ^^
Früher Morgen, kalte Küche? :D

Benutzeravatar
Atlan
Postingquelle
Beiträge: 3615
Registriert: 25. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Westfalen

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Atlan » 20. Juni 2014, 22:58

wepe hat geschrieben:
Ascarian hat geschrieben:öhm, dumme frage : wieso bademantel anziehen? ^^
Früher Morgen, kalte Küche? :D
:lol: :lol: :lol:
Arkonide aus Überzeugung ... :D

Ascarian
Siganese
Beiträge: 70
Registriert: 6. Juni 2013, 00:36

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Ascarian » 20. Juni 2014, 23:42

ne, ne, ne
n paar hundert jahre in der zukunft und dann sowas.....
unbelivable ^^

Benutzeravatar
Tostan
Terraner
Beiträge: 1438
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Tostan » 20. Juni 2014, 23:48

Ascarian hat geschrieben:ne, ne, ne
n paar hundert jahre in der zukunft und dann sowas.....
unbelivable ^^
Naja, ich hab auch einen Parketboden ... ;)

Und so ne Komode ist doch ein guter Gegensatz zu all der zeitgemäß stylischen Einrichtung von EKs Hütte.

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

bssh
Ertruser
Beiträge: 750
Registriert: 29. Juni 2012, 16:34
Wohnort: Land zwischen den Meeren

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von bssh » 25. Juni 2014, 16:46

dandelion hat geschrieben:
Uwe Anton hat geschrieben:... weil er den schier unnahbaren Perry Rhodan eine Spur menschlicher macht.
Perry wirkt in diesem Roman menschlicher als in vielen anderen, aber auch irgendwie einsamer. Er hat zwar seinen relativ jugendlichen Körper erhalten, aber geistig wirkt er gealtert. Seine Reminiszenzen an die Soldaten, mit denen er sich einst aufgemacht hat, das Universum zu entdecken (und zu erobern) sind die Gedanken eines alten Mannes. Dagegen hilft auch kein Zellaktivator.
Perry IST ein uralter Mann! Mir gefallen solche Sätze. Ich vermisse oft den Alltag der handelnden Personen. Die Typen verbringen immer noch mehr Zeit mit gewöhnlichen Dingen als vor dem Berg der Schöpfung. Das Menschliche, Normale an ihnen auch zu zeigen finde ich sehr gut.
Interessant auch seine Gedanken, dass er vielleicht älter aussehen könnte als Kush, da zwar sein Altern gestoppt wäre, aber sein langes Leben sich eben doch im Gesicht spiegelt. DAS fehlt aber in dem verjüngten und geglätteten Perry auf den Titelbildern.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Schnurzel » 25. Juni 2014, 16:51

DelorianRhodan hat geschrieben:
Atlan hat geschrieben:
Uwe Anton hat geschrieben:Leise stand [Perry Rhodan] auf, um sie nicht zu wecken, streifte sich den Bademantel über, den sie ihm auf die Schlafzimmerkommode gelegt hatte, und ging in die Küche.
Komisch, ich hätte gedacht, es wäre wenige Zeilen weiter der Satz mit dem Hinterteil gewesen... :P :saus:
Könnte mal jemand ein Foto des Hinterteils einfügen? :unschuldig: :o(
Kannst ja einen neuen Thread im Spam-Forum aufmachen: "Hinterteil gesucht", oder so ähnlich :D

Benutzeravatar
Tostan
Terraner
Beiträge: 1438
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Tostan » 4. Juli 2014, 17:54

Gar nicht so einfach bei all den vielen Sätzen einen zu finden.

Darum werfe ich gleich ein paar in die Menge - zu gefälligen Kenntnisnahme. :devil:

Yarron Odac fragt Perry Rhodan:
»War der Pralitzsche Wandeltaster des Sextadim-Parallelspurtriebwerks der MARCO POLO tatsächlich mit Quintatronen gesättigtem Howalgonium aufgebaut, oder war es doch eine frühe Variante von Salkrit oder Psi-Materie?«

Egal auf welchem Con ich in den vergangenen 14 Jahren war - immer habe ich ähnliche Fragen einer bestimmen Fangruppe gehört. Dieser Satz ist eine Würdigung ihrer Bemühungen die PERRY RHODAN Serie bis in die kleinsten technischen Details ernst zu nehmen.
Außerdem finde ich die Frage typisch für Yarron ...

Was kann ich euch noch anbieten?

Rhodan zu Eritrea: »Vertrau mir! Ich weiß, was ich tue.«

Ich sag nur: Sledgehammer! :D

Eritrea über Perry:
Sie fragte sich, wie es eine Frau jemals länger als eine Woche an seiner Seite ausgehalten hatte. Sie selbst eingeschlossen.

Mal ehrlich: Wer von euch bedauert bei der Vorgeschichte von Perry nicht jede Frau, die sich mit ihm etwas anfängt?

#Warten ist etwas für Autopilotnutzer#, meinte Perry Bullys Stimme zu hören

Typisch unser Dicker, oder?

#Perry Rhodan hat mich berührt! Mich!#

Und das dachte gar keine Frau ... :D

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
Dennis Mathiak
Marsianer
Beiträge: 232
Registriert: 29. Juni 2012, 14:24
Wohnort: Recklinghausen

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Dennis Mathiak » 17. Juli 2014, 16:26

Ich finde es ja eigentlich unmöglich, einen tatsächlichen Lieblingssatz herauszufiltern. Aber dieser hier gefällt mir auch in der Nachbetrachtung sehr gut:

"Dafür existiert ihr Biokomponenten nun einmal – um uns rationalen Apparaturen Emotionen, Empathie und Kreativität zu ermöglichen.“

Und zwar, weil das sehr schön ausdrückt, weshalb sich der eine Protagonist mit dem anderen zusammen getan hat.
Ad Astra,

Dennis

Benutzeravatar
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 610
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Robert Corvus » 2. August 2014, 00:43

Mein Lieblingssatz aus Stardust 4 - Die Ruinenstadt:
Was lebt, kann man töten. Eritrea schaltete die Thermitladung scharf.
Das hatte beim Schreiben etwas Befreiendes ... :D

Benutzeravatar
Tostan
Terraner
Beiträge: 1438
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Tostan » 8. September 2014, 12:38

Hier aus Band 6 der von Rüdiger ...

viewtopic.php?f=43&t=6408&start=25#p310890

:aa:

-O- Tosdtan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2703
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von wepe » 8. September 2014, 22:31

Tostan hat geschrieben:Hier aus Band 6 der von Rüdiger ...
viewtopic.php?f=43&t=6408&start=25#p310890
-O- Tosdtan -O-
Faulpelz!
Dann hättest du den Satz auch einfach rüberschleppen können! :D
Das isser:
Ruuudi007 hat geschrieben: Da würde ich mal ganz spontan diesen wählen:

"Kein Leben steht nur für sich allein, Timber Francis Whistler", hörte ich die sanfte Stimme TALINS in meiner Erinnerung. "Jedes Leben berührt unzählige andere, es stellt Verbindungen her, bildet Knoten aus, es erschafft und zerstört. Deshalb ist jedes Individuum kostbar, jeder noch so unscheinbare Geist. Wer ein Leben mit Gewalt auslöscht, ob sein eigenes oder ein fremdes, der fügt dem Universum irreparablen Schaden zu."
(m)ein schönes Hobby: https://www.mercatorsnachbarn.de

Benutzeravatar
Tostan
Terraner
Beiträge: 1438
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von Tostan » 6. November 2014, 19:59

Hier meine Lieblingssätze aus Band 11:

Das Leben ist ein Weg, um zu sterben.
James Birungi

Wie wahr, wie wahr.

Rhodan hat so viele Wesen getötet und ist ein Held!
Ja, das Leben ist halt unfair zu all den richtigen Serien- und Massenmördern, lieber Anthur. ;)


»Und der theoretische Physiker hängt in der Hygienekabine«, rief Eritrea, »weil ihm wegen der vielen Variablen übel ist.«
So hat wohl noch niemand einen Plan, den Perry himself vorschlägt, kommentiert. ;)

»Hundert Prozent Sicherheit gibt es nur einmal im Leben. Ganz am Ende!«
Das sage ich im Job in jedem Gespräch. Ich habe mich sozusagen selbst zitiert.

Fest stand, dass Perry Rhodan ihn angefordert hatte. Warum?
Ein mulmiges Gefühl stieg in ihm auf. Man lebte gefährlich in der Nähe des Unsterblichen.

Die Statistik ist eindeutig gegen Perry.

Alter Unkenrufer, hörte Rhodan Atlan in Gedanken. Der Kristallprinz hätte in derselben Situation mit der schönsten Frau im Raum geflirtet und jedem erzählt, dass an einem Sieg der Terraner kein Zweifel bestünde. Zwanzigtausend Lebensjahre führten wohl unweigerlich zu mehr Zuversicht.
Wäre doch so, oder? :-=

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7107
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Lieblingssatz der Autoren aus den jeweiligen Heften

Beitrag von dandelion » 18. Dezember 2014, 23:34

Ich habe die Nr. 12 jetzt erst gelesen. Einige Sätze möcht ich noch zitieren.

" Ich weiß, was du tust" hörte er (Posimon) in diesem Moment die Stimme. Wäre er lebendig gewesen, hätte er wahrscheinlich einen Herzschlag erlitten."

Schön formuliert und überraschend. Der Herzinfarkt wäre im Übrigen überflüssig gewesen, denn die Stimme gehörte dem durcchaus nicht feindlich gesonnenen Bordrechner Sirio.

"Ich habe nicht den geringsten Humor" sagt TALIN und lachte "schallend auf, gerade zu homerisch". Das wiederum finde ich humorvoll.

Gut auch Eritreas Äußerung "Falls ich tatsächlich jünger werde, bin ich vielleicht eine Alternative für dich." Das bringt Rhodan ins Grübeln.

Antworten

Zurück zu „PR - Stardust“