Spoiler Stardust 02: Das Amöbenschiff von Roman Schleifer

Rund um die Stardust Miniserie
Forumsregeln
Link

Wie gefällt

die Story des Romans? Bild
9
10%
Bild
21
23%
Bild
8
9%
Bild
6
7%
Bild
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? Bild
12
13%
Bild
22
24%
Bild
8
9%
Bild
1
1%
Bild
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 92

Benutzeravatar
Lt. Ross Sanders
Siganese
Beiträge: 90
Registriert: 25. Februar 2013, 09:29
Wohnort: Wetterau/ Oberhessen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler Stardust 02: Das Amöbenschiff von Roman Schleife

Beitrag von Lt. Ross Sanders » 21. Juli 2014, 13:01

Die Story weiß zu gefallen und ich finde den Mini-Zyklus bis dahin auch gut gestartet. Schleifer als Autor ist in dem Sinne ja nicht unbekannt. Als einer fleißigsten Stellaris-Schreiber ist er definitiv auch der Richtige gewesen um ihm mal eine Chance bei etwas größerem zu geben. Originell und erfrischend ist er in jedem Fall, aber ich persönlich habe halt auch das Gefühl bekommen das die Länge des Heftromans dann doch noch recht gefordert hat. Nicht falsch verstehen, er hat das gut gemacht. Aber Luft nach oben hat er auch noch. Well played so far.
Big Dude

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7229
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler Stardust 02: Das Amöbenschiff von Roman Schleife

Beitrag von AARN MUNRO » 21. Juli 2014, 15:23

Jedenfalls sind bis jetzt keine Lückenfüller dabei, wie z.B. bei der Atlan-Centauriserie, die ich mir gerade reinziehe. Dort waren ja damals Band 2 und 3 eher leicht zusammenfassbar. Genauer gesagt, hättees damals keine 12 Bände benötigt. Acht hätten locker für die Haupthandlung gereicht.Aber gut und spannend geschrieben, waren sie. Klar und geradlinig.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1918
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen

Re: Spoiler Stardust 02: Das Amöbenschiff von Roman Schleife

Beitrag von old man » 2. August 2014, 14:14

Klasse ! 4+5 Sterne. Super Charakterzeichnung , Pageturner-effekt, Autor empfiehlt sich damit für die EA oder NEO. Was für ein schöner Einstieg.
Zu den Sternen !

Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2351
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: Spoiler Stardust 02: Das Amöbenschiff von Roman Schleife

Beitrag von LaLe » 14. November 2014, 15:16

AARN MUNRO hat geschrieben:Jedenfalls sind bis jetzt keine Lückenfüller dabei, ...

Das empfand ich speziell bei diesem Band ganz anders.

Für mich ein Lückenfüller par excellence, den Roman aber super umsetzte. Technobabbele der ganz feinen Sorte und auch den Partygänger mit Bauchgrimmen fand ich toll beschrieben. On top war Oberst Can-Tulza ein Kommandeur wie er gerne öfters auftauchen darf.

Auf Seite 17 fiel mir dann noch diese Stelle auf: [...]Trotz seiner zwei Meter Körperhöhe...[...]

Ist der Begriff eine österreichische Eigenart oder der politisch korrekte Ausdruck für Körpergröße? Gefällt mir gar nicht.

2/4
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6414
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler Stardust 02: Das Amöbenschiff von Roman Schleife

Beitrag von Richard » 15. November 2014, 03:42

hi.
Wenn ich mir http://www.willi-will-wachsen.de/lexikon/25.html ansehe ist Köerperhöhe offenbar durchaus auch ein Begriff, der in *.de seine Verwendung hat.

Antworten

Zurück zu „PR - Stardust“