Was ist euer Lieblings Schiff.

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Antworten
Benutzeravatar
PointOF
Plophoser
Beiträge: 308
Registriert: 11. April 2015, 11:35

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von PointOF » 5. Oktober 2015, 19:41

Pan Greystat hat geschrieben:Ich werd die Begeisterung für die SOL nie verstehen.
SOL, MARCO POLO, die CREST Reihe, BASIS .... alle haben eines gemeinsam: Der größte Teil der Hauptprotagonisten, und damit auch jedem seine Lieblingsfiguren waren auf den Schiffen gepoolt, und kamen dadurch immer in fast jedem Heft irgenwie vor. Der letzte Versuch zu einer ähnlichen konfiguration war die GILGAMESCH.... gescheitert.

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4773
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Faktor10 » 5. Oktober 2015, 19:47

Das könnte zum Teil die Erklärung sein. Und die guten Geschichten im Schiff selber.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von hz3cdv » 5. Oktober 2015, 21:36

PointOF hat geschrieben:
Pan Greystat hat geschrieben:Ich werd die Begeisterung für die SOL nie verstehen.
SOL, MARCO POLO, die CREST Reihe, BASIS .... alle haben eines gemeinsam: Der größte Teil der Hauptprotagonisten, und damit auch jedem seine Lieblingsfiguren waren auf den Schiffen gepoolt, und kamen dadurch immer in fast jedem Heft irgenwie vor. Der letzte Versuch zu einer ähnlichen konfiguration war die GILGAMESCH.... gescheitert.
Ja genau, das war ein Teil der "Legendenbildung". Und dazu kam, dass diese Schiffe alle auf "große Fahrt" gingen, über viele Hefte allein operierten. Dadurch war es möglich, Geschichten über die Besatzung zu schildern, durch die diese lebendig wurde. Es kamen immer wieder die wichtigen Besatzungsmitglieder in den Heften vor, und sei es nur, das man sie in der Kantine sah.

Das war bei Schiffen wie der Intersolar, der Leif Eriksson II usw. eben der Fall. Deshalb blieben Schiff und Besatzung farblos. Man erinnert sich nicht mehr an sie. Und deshalb bin ich für die Ras Tschubai ausgesprochen optimistisch.

Truktan
Plophoser
Beiträge: 486
Registriert: 17. September 2015, 21:14

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Truktan » 5. Oktober 2015, 21:44

> Der letzte Versuch zu einer ähnlichen konfiguration war die GILGAMESCH.... gescheitert.

Das war schon eine abgefahrene Idee - jedem Aktivatorträger ein 'Teilschiff'. Eigentlich hätte auch Bostich eines bekommen müssen (Bully steht grummelnd und mit verbissener Miene vor Bostich: "So ungern ich das jetzt tue (zähneknirsch) - aber als ZAT steht Dir ein Teilschiff der Gilgamesch zu; steht so im Grundgesetz. Hier ist deine Besitzurkunde und der Zündschlüssel") :)

Truktan
Plophoser
Beiträge: 486
Registriert: 17. September 2015, 21:14

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Truktan » 5. Oktober 2015, 22:01

>Welche Raumfahrzeuge, welcher Art auch immer habe euch in PR am meisten Gefallen,
>Inspiriert, Geängstigt oder euch sonst lange Begleitet.

Die Schiffe zumindest, bei denen ich mich bis heute frage, wer eigentlich auf die Konstruktionsidee gekommen ist, sind die "Weltraumtitanen" PARSFON und KLONGHEIM der Schatt-Amarong (PR-Hefte 1127, 1128, 1129) . Fahrzeuge, die knapp ein halbes Lichtjahr durchmessen! Mit denen kann man in kein galaktisches Zentrum einfliegen, weil da die mittleren Abstände zwischen den Sternen kleiner sind als die Ausdehnung dieser Monsterschiffe. Ok, Gigantismus hat in PR ja irgendwo eine gewisse Tradition - spätestens seit OLD MAN - aber bei den Weltraumtitanen wurde er auf eine wohl nie wieder erreichbare Spitze getrieben ....

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4773
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Faktor10 » 5. Oktober 2015, 22:34

Da war ich dran auf zu hören.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von hz3cdv » 5. Oktober 2015, 23:20

Truktan hat geschrieben:> Der letzte Versuch zu einer ähnlichen konfiguration war die GILGAMESCH.... gescheitert.

Das war schon eine abgefahrene Idee - jedem Aktivatorträger ein 'Teilschiff'. Eigentlich hätte auch Bostich eines bekommen müssen (Bully steht grummelnd und mit verbissener Miene vor Bostich: "So ungern ich das jetzt tue (zähneknirsch) - aber als ZAT steht Dir ein Teilschiff der Gilgamesch zu; steht so im Grundgesetz. Hier ist deine Besitzurkunde und der Zündschlüssel") :)
Äh, ne. Bostich gab es damals noch gar nicht.

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6567
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Richard » 6. Oktober 2015, 23:31

Mmh, meiner Erinnerung nach müsste Bostich da durchaus schon Imperator gewesen sein aber halt noch kein ZAC Traeger.

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von hz3cdv » 6. Oktober 2015, 23:51

Richard hat geschrieben:Mmh, meiner Erinnerung nach müsste Bostich da durchaus schon Imperator gewesen sein aber halt noch kein ZAC Traeger.
Deine Erinnerung ist richtig. Den ZA bekam er erst, als die Gilgamesch schon getekenert war.

Benutzeravatar
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1732
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Pan Greystat » 7. Oktober 2015, 09:29

Truktan hat geschrieben:>Welche Raumfahrzeuge, welcher Art auch immer habe euch in PR am meisten Gefallen,
>Inspiriert, Geängstigt oder euch sonst lange Begleitet.

Die Schiffe zumindest, bei denen ich mich bis heute frage, wer eigentlich auf die Konstruktionsidee gekommen ist, sind die "Weltraumtitanen" PARSFON und KLONGHEIM der Schatt-Amarong (PR-Hefte 1127, 1128, 1129) . Fahrzeuge, die knapp ein halbes Lichtjahr durchmessen! Mit denen kann man in kein galaktisches Zentrum einfliegen, weil da die mittleren Abstände zwischen den Sternen kleiner sind als die Ausdehnung dieser Monsterschiffe. Ok, Gigantismus hat in PR ja irgendwo eine gewisse Tradition - spätestens seit OLD MAN - aber bei den Weltraumtitanen wurde er auf eine wohl nie wieder erreichbare Spitze getrieben ....
Is das Lolandre nicht sogar noch etwas größer ?

Bei den Weltraumtitanen war der Zusammenhang einfach Grauselig. Die Idee find ich irgenwie Klasse. Ein Flugfähiges etwas von dem nutzungsvolumen einer kleinen Galaxie. ( Wenn man die Planetenoberflächen so an einander tackert)

Doch die Umsetzung. Neeee wenn man das gelesen hat könnte man meinen das Ding hatte die Ausmaße der Basis aber auch nur grade so. In das Teil hätten ein halbes Hunder Sonnen gepasst mit Rangierabstand und sie beschreiben es wie eine Kleinstadt die dann auch nich neben Sol auftaucht statt das ganze System einfach zu Fressen.
Potenzial hatten die beiden wurden aber Lächerlich dar gestellt und haben Kopfschmerzen verursacht.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.
Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Dieser Gesprächspartner ist bis auf weiteres nicht mehr zu erreichen
Allen die ich mag wünsch ich ein schönes Jahr und viel Freude an den kommenden Heften.
Die anderen machen eh was sie wollen :P

Truktan
Plophoser
Beiträge: 486
Registriert: 17. September 2015, 21:14

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Truktan » 7. Oktober 2015, 10:06

>Is das Lolandre nicht sogar noch etwas größer ?

Der materielle Kern ist "nur" etwa so groß wie ein Sonnensystem, was deutlich kleiner ist als ein halbes LJ. Allerdings ist dieser Kern von diversen Enegieschichten umgeben, die dem Schutz des Loolandre dienen und die insgesamt eine Ausdehnung von 5 LJ haben. Da diese sich wohl immer mit dem Loolandre bewegen, könnnte man tatsächlich sagen, dass er insgesamt sogar noch grösser war als die Fahrzeuge der Schatt-Amarong.

Benutzeravatar
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1732
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Pan Greystat » 7. Oktober 2015, 19:39

Aber vieles in den 1000-1400/1500 Bänden ist sehr seltsam. Ein wenig zu Esoterisch umgesetzt oder einfach mit dem "Mega Hammer" bewaffnet worden. Die Weltraumtitanen sind sowas das Loolandre bzw die Endlose Armarda. Das Tiefenland

Es heißt ja immer Traitor sein vergleichbar mit der Armada aber ganz im ernst ich will nicht in der Armada sein wenn Traitor die aufs Korn nimmt.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.
Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Dieser Gesprächspartner ist bis auf weiteres nicht mehr zu erreichen
Allen die ich mag wünsch ich ein schönes Jahr und viel Freude an den kommenden Heften.
Die anderen machen eh was sie wollen :P

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6567
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Richard » 8. Oktober 2015, 02:49

Ich denke der Vergleich zwischen Traitor und der Armada bezog sich eher mal auf die Anzahl der Schiffe, weniger auf die technische Ausstattung. In der Hinsicht kam mir Traitor deutlich hoeherstehend als die Armada vor.

Benutzeravatar
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1732
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Pan Greystat » 8. Oktober 2015, 09:59

Die Technik mein ich garnicht mal. Eher die Organisation.
Während Traitor eine Hydra mit unendlichen Köpfen ist kann man die Armada zumindest als man sie getroffen hat nur als schwerfälligen Wal bezeichnen
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.
Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Dieser Gesprächspartner ist bis auf weiteres nicht mehr zu erreichen
Allen die ich mag wünsch ich ein schönes Jahr und viel Freude an den kommenden Heften.
Die anderen machen eh was sie wollen :P

Truktan
Plophoser
Beiträge: 486
Registriert: 17. September 2015, 21:14

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Truktan » 9. Oktober 2015, 09:28

Und Traitor ist weitaus straffer organisiert, was Teileinheiten, Aufgabenzuteilung und Befehlshierachie angeht. Die Chaotarchen sind da also alles andere als chaotisch ... :)

Benutzeravatar
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1732
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Pan Greystat » 9. Oktober 2015, 14:20

Das ist mir auch schon aufgefallen.
Die Chaotarchen nutzen für das Erreichen von Chaos ein seit Millionen Jahren bewehrtes bis ins kleinste Durchstrukturieres System das sich auch nicht verändert.

Die Kosmokraten nutzen dagegen für ihr Ziel der Ortnung und des Gleichbleibens befolgen der Regeln. Leute und Organisationen wie die Ritter der Tiefe. Totale Individualisten die außerhalbt jeder Norm und Regel stehen ^^ quasi mit ihrem Chaos die Ortnung schützen
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.
Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Dieser Gesprächspartner ist bis auf weiteres nicht mehr zu erreichen
Allen die ich mag wünsch ich ein schönes Jahr und viel Freude an den kommenden Heften.
Die anderen machen eh was sie wollen :P

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6567
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Richard » 10. Oktober 2015, 14:16

Nunja, die Entwicklung in der PR Serie hat schon vor Band 1000 gezeigt, dass sich die KKs von den RdT wegbewegen und sie mit den Androiden mehr auf auf blose Ratio ausgelegte Helfer bevorzugen.
Atlan, Perry und auch Jen Salik waren im Vergleich zu anderen RdT quasi Ritter zweiter Wahl, zumindest was die Ausstattung mit Hilfsmitteln seitens der KK betrifft. Selbst die Orbiterschiffe der ANLAGE waren eigentlich nicht deutlich auf deutlich hoeheren technischen Niveau als die Schiffe der Galaktiker.

Mir kam es immer schon etwas komisch vor, dass man einerseits Atlan und Perry jeweils einen ZA der KKs verpasste und dass die beiden dann kaum 250 Hefte als RdT taetig waren. Letztlich wirkt das so, als ob man seitens der Expokraten Ernst Vleck und Thomas Ziegler eine Art Notbremse zog, als man sich zur Revolution der Ritter entschlossen hat, dieses Konzept (Atlan/Perry, Jen Salik) als Hilfskraefte der KK kam wohl nicht gut an.

ok .. das war jetzt etws OT was Lieblingsschiffe betrifft.

Neben der BASIS fand ich die GILGAMESCH von den jeweiligen Grundideen her interessant. Es waere ueberlegenswert ob man hier nicht zwischen Raumschiffe der Galaktiker bzw. ev. Terraner und anderen Voelkern unterscheiden sollte.
An und fuer sich halte ich auch Lichtzellen oder auch die Silberkugeln halte ich fuer interessante Raumscifftypen.

Benutzeravatar
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1732
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Pan Greystat » 10. Oktober 2015, 20:09

Atlan und Perry haben sich ihren KK Ei allein schon deswegen verdient weil sie beiden den Frostrubin auf gewärmt haben. Damit könnte man sagen war alles was Perry angestellt hat bis dahin abgeschlossen. Selbst jetzt wo sie sich entschieden haben NICHT mehr die Mitspringer der KK zu sein. Arbeiten sie an der Stabilität des Raumsektors. Auf eigene Kosten.

Sicher sie machen nicht genau das was die KK wollen aber sie stehen eindeutig auf ihrer Seite. Bzw tun alles um ihren Feind zu ärgern
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.
Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Dieser Gesprächspartner ist bis auf weiteres nicht mehr zu erreichen
Allen die ich mag wünsch ich ein schönes Jahr und viel Freude an den kommenden Heften.
Die anderen machen eh was sie wollen :P

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6317
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Kardec » 10. Oktober 2015, 23:20

Richard hat geschrieben:Nunja, die Entwicklung in der PR Serie hat schon vor Band 1000 gezeigt, dass sich die KKs von den RdT wegbewegen und sie mit den Androiden mehr auf auf blose Ratio ausgelegte Helfer bevorzugen.
Atlan, Perry und auch Jen Salik waren im Vergleich zu anderen RdT quasi Ritter zweiter Wahl, zumindest was die Ausstattung mit Hilfsmitteln seitens der KK betrifft. .............
Im Umfeld von Rhodas Ritterweihe im Dom Kesdschan kam aber schon die Aussage, dass man seitens der KK mehr auf "Ritter der Tiefe" als Vertreter ganzer Zivilisationen setzen wolle. Die superausgerüsteten Individualisten hätten sich auf Dauer nicht bewährt.

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6567
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Richard » 11. Oktober 2015, 00:48

Ja? - Von wem kam die Aussage und in welchen Roman?

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6317
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Kardec » 11. Oktober 2015, 00:56

Nun Herr Oberstaatsanwalt :D - ist ca. 1800 Bände her, also mehr als 35 Jahre.
Wie gesagt "im Umfeld der Ritterweihe". Es könnte Laire, Carfesch o. ES gewesen sein, aber das weiß ich nicht mehr.

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6567
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Richard » 11. Oktober 2015, 01:51

Ich bin - aus meiner Sicht - gluecklicherweise kein Jurist :) - also lass mal das v.w. Staatsanwalt weg.

Laire wird wohl kaum was zu diesem Thema gesagt haben, der kam nach den 900ern nicht mehr in der PR Serie vor.
ES kann nicht fuer die KK sprechen, also kommt aus Deinem Vorschlag dafuer hoechstens Carfesch in Frage. Allerdings hatte Carfesch auch zu dem Zeitpunkt schon lange mehr keinen direkten Kontakt zu den KKs, da er Bestandteil von ES war.

Ich habe diese Hefte mal Anfang/Mitte der 1990iger gelesen kann mich aber nicht an so eine Aussage erinnern.

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von hz3cdv » 11. Oktober 2015, 08:10

Ich kann mich an die Aussage auch noch erinnern, aber nicht daran, von wem sie kam. Carfesch, Teraktschan, die Domwarte?

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Langschläfer » 11. Oktober 2015, 09:14

Der Chor der Ritter bei der Weihe. (1056 Kapitel 9).
»Alle diese Gestalten«, sagte der Chor, »unterscheiden sich in einer Weise von dir, Perry Rhodan. Du repräsentierst eine neue Art eines Ritters der Tiefe.«
...
»In ihrer Zeit«, erklärte der gewaltige Chor, »waren die Ritter der Tiefe, die du nun kennen gelernt hast, unersetzliche Streiter für unsere Sache, aber sie halfen letztlich nur, brechende Dämme zu kitten – bei der Lösung ursächlicher Probleme mussten sie versagen.«
...
»Jenseits der Materiequellen besteht die Hoffnung, dass nun die Zeit gekommen sein könnte, sich mit diesen ursächlichen Problemen zu befassen. Die Kosmokraten glauben, dass wir außerdem überhaupt keine andere Wahl haben, als neue Wege zu gehen. Die negativen Kräfte sind längst außer Kontrolle geraten.«
...
»Die Kosmokraten haben sich entschlossen, nunmehr auf zwei Ebenen vorzugehen«, scholl es von der schwingenden Hülle des Domes herab. »Einmal versuchen sie, die Rekonstruktion des Viren-Imperiums voranzutreiben, und zum anderen soll eine neue Generation von Rittern der Tiefe sich um die Lösung der ursächlichen Probleme kümmern.«
...
»Hinter dir«, ertönten die Stimmen erneut, »stehen die Menschheit und viele Völker aus deiner Heimatgalaxis, die alle begriffen haben, dass es nicht auf die Durchsetzung egoistischer Ziele ankommt. Sie alle haben den Wunsch, voller Harmonie in diesem Universum zu leben. Du weißt, dass diese Harmonie gestört ist. Negative und chaotische Mächte drohen die Oberhand zu gewinnen. Du siehst dies am Beispiel von Seth-Apophis. Um die gefährdete Entwicklung wieder in die richtigen Bahnen zu lenken, kommt es darauf an, die ultimaten Fragen zu beantworten. Das ist keine Aufgabe mehr für Einzelkämpfer, das erfordert das Engagement ganzer Völker. Deshalb ist es so wichtig, dass eine neue Generation von Rittern der Tiefe aktiv wird.«
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Truktan
Plophoser
Beiträge: 486
Registriert: 17. September 2015, 21:14

Re: Was ist euer Lieblings Schiff.

Beitrag von Truktan » 11. Oktober 2015, 11:39

> Das ist keine Aufgabe mehr für Einzelkämpfer, das erfordert das Engagement ganzer Völker.
> Deshalb ist es so wichtig, dass eine neue Generation von Rittern der Tiefe aktiv wird.

Ich nehme an, diese Ankündigung nach und nach umzusetzen, war der Masterplan von William Voltz für die nächsten paar Hundert, vielleicht sogar für die nächsten 1000 Hefte. Und danach, noch unter WiVos Kommando, ging die Handlung dann auch in diese Richtung. Die strenge Trennung unter den Zyklen verwischte und die Handlungsabschnitte gingen fliessend ineinander über.

Nach WiVos pötzlichem Tod ging aber dann diese Linie unter seinen Nachfolgern komplett verloren. Das einzige Mal, als sich eine wirklich grosse intergalaktische Allianz abzeichnete, im Thoregon-Grosszyklus (1800-2199), entpuppte sich das dann
Spoiler:
als ein gross angelegter Plot der Kosmokraten, um mit Hilfe von ES die (zugegebenermasse durchgeknallte) Superintelligenz THOREGON zu vernichten
Und dann mit der Hyperimpedanzerhöhung haben die Kosmokraten dann ihren eigenen Plan, der so wie oben im Dom ausgesprochen wurde, regelrecht torpediert - denn danach waren Allianzen über grosse Entfernungen, ganz besonders über intergalaktische Distanzen, erst einmal komplett unmöglich geworden.

Man muss sich also fragen, ob diese Aussage im Dom den wahren Absichten der Kosmokraten widersprach oder ob sie danach ihre Meinung völlig geändert und sich um 180° gedreht haben. Von diesem Plan ist in der Gegenwart der 2800er jedenfalls nichts mehr zu erkennen ...

Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN-Universum“