Inside Terminus

Alles rund um die Miniserie

Re: Inside Terminus

Beitragvon Klaus N. Frick » 28. April 2017, 17:29

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7492
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
dandelion hat geschrieben:Es wird aber doch sicher weitere Miniserien geben. Die eine oder andere davon könnte durchaus wieder weit in der Vergangenheit der aktuellen EA-Zeit angesiedelt sein.


Ich würde gern auch weitere Miniserien machen; logisch – das macht uns ja auch Spaß. Sie müssen sich naütrlich verkaufen. ^_^

Re: Inside Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 28. April 2017, 18:13

Trevor Casalle 839
Klaus N. Frick hat geschrieben:
dandelion hat geschrieben:Es wird aber doch sicher weitere Miniserien geben. Die eine oder andere davon könnte durchaus wieder weit in der Vergangenheit der aktuellen EA-Zeit angesiedelt sein.

Ich würde gern auch weitere Miniserien machen; logisch – das macht uns ja auch Spaß. Sie müssen sich naütrlich verkaufen. ^_^

Ich schaue ab und zu mal bei Amazon.de. Unsere beliebtesten Produkte, basierend auf Verkäufen. Stündlich aktualisiert rein. Da ist derzeit PR2906 auf Platz 2 der SF&F Bestseller-Charts. Klar, heute ist Erstverkaufstag. Dennoch schafft es aufgrund der Fantasy-Dominanz normalerweise kein echter SF-Titel unter die ersten 10. Also schon mal :st: an die Redaktion.

Auch sind Terminus 1 & 2, beide, unter den ersten 100 besten Neuerscheinungen bei SF&F (wieder was Besonderes aufgrund der Fantasy-Dominanz auf dem deutschen Markt). PR-Jupiter und PR-TriVid habe ich da - glaube ich - nie gesehen (bei Jupiter bin ich mir sicher, bei TriVid bin ich mir nicht ganz sicher). NEO ist ähnlich wie Terminus 2x vertreten.

Wenn das kein eindeutiges Zeichen für den absehbaren Erfolg von Terminus ist, dann weiss ich auch nicht.... Daher ein weiteres :st: an die Redaktion und auch :st: :st: :st: an die hier im Forum sichtbaren Autoren (Uwe, Dennis, Roman).

:D :D

Re: Inside Terminus

Beitragvon Klaus N. Frick » 29. April 2017, 16:48

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7492
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Wenn das kein eindeutiges Zeichen für den absehbaren Erfolg von Terminus ist, dann weiss ich auch nicht.... Daher ein weiteres :st: an die Redaktion und auch :st: :st: :st: an die hier im Forum sichtbaren Autoren (Uwe, Dennis, Roman).

:D :D


Danke für diese Hinweise. Ich schaue selbst viel zu selten da rein.

Re: Inside Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 30. April 2017, 09:57

Trevor Casalle 839
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Wenn das kein eindeutiges Zeichen für den absehbaren Erfolg von Terminus ist, dann weiss ich auch nicht.... Daher ein weiteres :st: an die Redaktion und auch :st: :st: :st: an die hier im Forum sichtbaren Autoren (Uwe, Dennis, Roman). :D :D

Danke für diese Hinweise. Ich schaue selbst viel zu selten da rein.

Wobei man da sehr vorsichtig sein muss. Freitags (da Erstverkaufstag) werden ganz andere Positionen angezeigt als dienstags. Das ist zuweilen ein Unterschied wie Tag und Nacht. Insofern ist es dann doch kein absolut zuverlässiges Indiz, wenn terminus irgendwo oben steht (oder gar nicht sichtbar ist in den Listen). naja... Wenn man eine Statistik über 4-5 Tage und jeden Tag 4-5 Stichproben macht, dann könnte man eine echte Ahnung bekommen, was vorgeht... Da muss man dann öfter hinschauen.

Soeben ist die Erstauflage in den Charts der 100 besten SF&F Neuerscheinungen 3x vertreten, NEO 0x und Terminus 1x.

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 30. April 2017, 21:22

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
In der ESPost 221, dem Newsletter des PR-Stammtisches München erfahrt ihr neue Details über Terminus
http://www.prsm.clark-darlton.de/index.php/neuigkeiten/35-esparchiv/434-ellerts-stammtisch-post-nr-221
Ein Abonnement lohnt sich ...

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon NobbyR » 30. April 2017, 21:32

Benutzeravatar
Offline
NobbyR
Marsianer
Beiträge: 214
Registriert: 29. Juni 2012, 22:54
Wohnort: Nürnberg
Tostan hat geschrieben:In der ESPost 221, dem Newsletter des PR-Stammtisches München erfahrt ihr neue Details über Terminus
http://www.prsm.clark-darlton.de/index.php/neuigkeiten/35-esparchiv/434-ellerts-stammtisch-post-nr-221
Ein Abonnement lohnt sich ...

:aa:

-O- Tostan -O-


... das Abo ist natürlich kostenlos (nicht, dass jemand vor dem Wort “Abo“ zurückschreckt ;) )

Mehr dazu hier: http://www.prsm.clark-darlton.de/index.php/esparchiv
Lese die PR-Serie von Heft 1 an nochmals neu. Aktueller Stand: PERRY RHODAN Heft 57.

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 5. Mai 2017, 16:32

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Rainer Nagel verrät im aktuellen Infotransmitter doch glatt den vorletzten Satz von Band 3.

Sie keuchte.

Leider kann ich den Satz davor nicht schildern, denn es könnten ja auch minderjährige mitlesen ... sorry

Zum Infotransmitter geht's hier
http://www.perry-rhodan.net/online-newsletter/items/infotransmitter-05-mai-2017.html

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 7. Mai 2017, 19:46

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Manche Dialoge schreibt bekanntlich das Leben und ein Dialog aus Band 1 »Zeitspringer« von Uwe Anton entstand durch eine Reihe von Emails zwischen Peter Dachgruber, Uwe Anton und mir.

Diesen Email-Verkehr poste ich hier aufs Wesentliche reduziert.
Achtung Spoiler (zumindest, wenn Band 1 noch nicht gelesen wurde)

Viel Spaß

Die Vorgeschichte.

Wir benötigten einen wissenschaftlichen Grund für das Zeitspringen der Dabrifa-Agenten. Was passiert, nachdem die Agenten vom sich aufbauenden ATG-Feld getroffen werden?
In irgendeiner Diskussion ohne Peter Dachgruber bürgerte sich der Einfachheit halber das Wort Zeitpartikeln ein.
Als Peter Dachgruber dies nun als offiziellen Grund las, schickte er folgendes Rundmail und untermauerte dies auch durch Zitate aus der Perrypedia:

Den Begriff »Zeitpartikeln«gibt es im Perryversum nicht - er widerspricht auch den perryphysikalischen Grundlagen, die bei Zeit-verschiedenen »Paralleluniversen« von Strangeness sprechen.

In den 400er Bänden ist die Strangeness allerdings noch kein eingeführter Begriff. Stattdessen wird von Sextadimstrahlung im Bezug auf die Phänomene des Nullzeitdeformators gesprochen.

»Zeitpartikel« setzen eine Teilchenartigkeit der Zeit voraus. Das ist nicht der Fall, da die Zeit keine Physikalische Konstante, sondern laut Einstein eine Funktion der Energie / Masse und somit veränderlich.

Die geringste Zeiteinheit ist die Planckh-Zeit. 5,391 x 10^-44 sek. Ab hier beginnt die Nichtzeitigkeit.

Also: Von Partikeln keine Spur!!!

Ich schlage deshalb vor, die beiden Agenten mit einer intermittierenden Sextadimstrahlung von gegensätzlicher Polung verstrahlen zu lassen, deren
Amplitudenmaximum ständig ansteigt. In den Maxima verschwinden sie aus der Realzeit und dringen spiegelbildlich in Vergangenheit und Zukunft vor.

ad Astra
Peter


Darauf folgte mein Email:

So sagt es Waringer.

Darauf Gucky: Also Zeitpartikeln.

Waringer: "Zeitpartikel" würden eine Teilchenartigkeit der Zeit voraussetzen. Das ist allerdings nicht der Fall. Vielmehr ist die Zeit keine Physikalische Konstante.

Gucky unterbricht ihn: Ja, ja, Großer Meister. Die Zeit ist laut Albert Einstein eine Funktion der Energie / Masse und somit veränderlich. Blah, blah, blah. Bei Zeitpartikeln kennt sich jeder aus.
Waringer will aufbegehren, aber Rhodan legt ihm die Hand auf die Schulter: Lass gut sein.


Darauf Peter

Womit du bewiesen hättest, dass Gucky ein ignoranter Trottel ist, der noch nicht mal die einfachsten physikalischen Grundlagen kennt - oder
sie absichtlich ignoriert. *seufz*

Darauf ich

Ich hab bewiesen, dass Gucky sich auskennt - siehe Hinweis auf Albert Einstein.
Uwe kann ihm auch noch wissenschaftlicheres in den Mund legen
ABER: Der Einfachheithalber verkürzt Gucky. (Er ist halt ein fauler Hund, äh, Mausbiber)


Am Ende entschied es dann Uwe und wälzte die Diskussion zwischen dann Renier Bievre und dem Mausbiber sogar noch aus …
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Elena » 7. Mai 2017, 22:32

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14567
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ja, so sind sie, diese Wissenschaftler. Sie verstehen die schwierigsten Sachen. Nur bitte sie bloß nicht, das mit einfachen Worten zu erklären, dann scheitern sie mit Grandezza! :lol:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 8. Mai 2017, 12:36

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Arthur Dent » 9. Mai 2017, 17:10

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1180
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Ein Werkstattbereicht von Uwe Anton Teil 2:

http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... -zwei.html

Darin heißt es u.a.: "Wir definierten das Zielpublikum und sprachen über mögliche Autoren."

Gibt es das tatsächlich? Ein anderes Zielpublikum für die Miniserie? Und wenn ja, wie sieht dieses Publikum aus? Jünger, Älter, SI-Anhänger, NGZ-Flüchtlinge, ehemalige USO-Angehörige?

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 9. Mai 2017, 18:38

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Im Corona Mai 2017 findet ihr ein Interview mit mir zui Band 3

https://www.amazon.de/dp/B071L6N8J6/?tag=coronamagazin-21

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Alexandra » 9. Mai 2017, 19:59

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 6915
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Arthur Dent hat geschrieben:Ein Werkstattbereicht von Uwe Anton Teil 2:

http://www.perry-rhodan.net/newsreader/ ... -zwei.html

Darin heißt es u.a.: "Wir definierten das Zielpublikum und sprachen über mögliche Autoren."

Gibt es das tatsächlich? Ein anderes Zielpublikum für die Miniserie? Und wenn ja, wie sieht dieses Publikum aus? Jünger, Älter, SI-Anhänger, NGZ-Flüchtlinge, ehemalige USO-Angehörige?

So weit ich verstanden habe, ist dies von der Funktion her das Herzstück des Projekts: Den Ansprüchen nicht mehr zufriedener Altleser entgegenkommen und zugleich den Interessen junger Leser zu entsprechen.
Deshalb beobachte ich die Verschränkung der traditionellen Teile und der neuen Figuren so aufmerksam und fremdele immer noch deutlich, es wird aber besser. Ich habe jetzt das Meiste gelesen.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 11. Mai 2017, 15:56

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Inside Terminus

Beitragvon Klaus N. Frick » 11. Mai 2017, 18:33

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7492
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Arthur Dent hat geschrieben:Darin heißt es u.a.: "Wir definierten das Zielpublikum und sprachen über mögliche Autoren."

Gibt es das tatsächlich? Ein anderes Zielpublikum für die Miniserie? Und wenn ja, wie sieht dieses Publikum aus? Jünger, Älter, SI-Anhänger, NGZ-Flüchtlinge, ehemalige USO-Angehörige?


Es sind vor allem ehemalige Angehörige der Zentralgalaktischen Union.
^_^

Re: Inside Terminus

Beitragvon Soulprayer » 12. Mai 2017, 01:33

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 853
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Also Ostdeutsche? ;-) *saus und weg*
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 562/2874 (<20 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 12. Mai 2017, 18:42

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Im aktuellen Heft 2908 ist im Report ein Hintergrundbericht zu TERMINUS
Und auf die LKS solltet ihr auch schauen ... :-)

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 20. Mai 2017, 22:35

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Was gibt es zu Terminus Band 3 zu erzählen?

Zwei Raumschiffsnamen tragen Metallica-Liedtiteln.
Im Zuge meiner Recherchen zum unerwarteten Konfrontation mit dem eigene Tod habe ich einige Foren und Internetseiten und dann auch mit einem Sterbebegleiter geredet. Eine Seite, die ich interessant zum Thema "Keine Angst vor dem Tod" finde, war http://www.vernuenftig-leben.de/angst-vor-dem-tod/
Ratber Tostan musste sein, denn ohne ihn wäre das ATG niemals aktiviert worden (nachzulesen in Jubiband Nr. 7) und da sich die Zeit und der Planet angeboten hat, habe ich meinen Nick einfach einbauen müssen.

Dann habe ich noch einen Stammtischkollegen samt seiner Firma verbraten, als Dank, weil er die PR-Stammtich Wien Facebookseite als erster geliked hat - fünf Minuten, nachdem sie online gegangen ist. :-)
Die Begründung für die Sorge um die akonische Aynu-Hündin durch Juki Leann, geht auf ein Gespräch mit einer Kollegin zurück, die mir erzählt hat, dass sie mit 32 Jahren durch eine Psychologen dahinter gekommen ist, dass sie Verlustängste hat. Diese gehen auf den Tod ihres Schäferhundes zurück, der sie von Geburt an bis zu ihrem 17. Lebensjahr begleitet hat und dessen Tod sie bis zu dem Psychologengespräch in Form der Verlustangst begleitet hat.

Und ein paar PR-Anspielungen sind noch drinnen (zB auf den THEZ-Zyklus), aber die dürft ihr selbst finden. :-)

Dann stellt sich noch die Frage, wer Arten Snejter ist, der Polizist auf Muraj, der Juki Leann einen Floh ins Ohr setzt, der sie 12 Jahre lang begleitet.
Arten Snejter geht auf die semireale Figur des Maarten S. Sneijders, einem niederländischen Profilers zurück, die der österreichische Spiegel-Bestseller-Autor Andreas Gruber kreiiert und nunmehr in bald 4 Bestseller-Bücher geschickt hat.
Mit Andreas Gruber verbindet mich eine langjährige Freundschaft, die sich dadurch auszeichnet, dass wir uns ständig kritisieren. Wir lesen nämlich unsere Werke gegenseitig Korrektur. Und ein guter Testleser zeichnet sich dadurch aus, dass man seine Emails fürchtet. Sobald ich Andreas eines meiner Werke schicke, stelle ich mich geistig darauf ein, dass ich mein sensationell grandioses Werk umschreiben muss. Mit Genuss – wie mir scheint – legt er den Finger in die Wunde meiner Unzulänglichkeit. Aber ich weiß, dass ich mich bei seinem nächsten Werk revanchieren darf. Da bin ich es dann, der von ihm gefürchtet wird, wie Maarten S. Sneijder von den Killern.
Und dieser Maarten begleitet mich seit Buch eins, »Todesfrist«. Ein winziges Stück fühle ich mich auch für ihn verantwortlich und helfe ihm und Andreas gern, den nächsten Fall zu lösen. Und als ich einen Kriminalisten für eine Szene meines Bandes 3 für die PERRY RHODAN-Miniserie TERMINUS benötigte, war mir sofort klar, wer das sein wird. Ein glatzköpfiges, Vanilletee trinkendes und Marihuana rauchendes Ekel, das drei Finger hochhält, wenn es drei Dinge von einem hören will. Um das Denkmal in RHODAN ein wenig zu verschleiern, nannte ich ihn Arten Snejter.
Und wenn im August 2017 der vierte Fall von Sneijder erscheint »Todesreigen«, in dem eine gewisse Figur namens Roman Schleifer vorkommt, bin ich vermutlich bereits mitten in seinem fünften Fall, den Andreas Gruber für ihn ausgedacht hat. Davor hat Andreas Gruber aber noch die Gelegenheit meinen Band 11 von RHODAN-TERMINUS zu zerlegen. Mal sehen, vielleicht schreibe ich da auch den Antreas Kuber bzw. Gandreas Aruber in die Handlung …
Danke Andreas, für deine Anmerkunge zu meinen Werken! Sie werden dadurch jedes Mal besser!

Andreas Gruber
Bild
Bild

http://www.agruber.com/
Ich empfehle auch alle seine Werke!
Beginnt mit Todesfrist, Todesurteil, Todesmärchen

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 20. Mai 2017, 23:47

Trevor Casalle 839
Tostan hat geschrieben:Was gibt es zu Terminus Band 3 zu erzählen?

[...]

Davor hat Andreas Gruber aber noch die Gelegenheit meinen Band 11 von RHODAN-TERMINUS zu zerlegen.

Na dann! Ich hoffe, dass ich deinen Band 3 nicht zu sehr zerlegt habe (auch wenn ich nicht Andreas Gruber heiße ... ;) )

Viel Erfolg bei Band 11!

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 21. Mai 2017, 10:47

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Was gibt es zu Terminus Band 3 zu erzählen?

[...]

Davor hat Andreas Gruber aber noch die Gelegenheit meinen Band 11 von RHODAN-TERMINUS zu zerlegen.

Na dann! Ich hoffe, dass ich deinen Band 3 nicht zu sehr zerlegt habe (auch wenn ich nicht Andreas Gruber heiße ... ;) )

Viel Erfolg bei Band 11!


:-) Du darfst zerlegen, wie viel und was immer du zerlegen willst. Es ist ja deine subjektive Meinung, von daher ist sie immer richtig, denn was immer du empfindest ist ja eine Emotion. Und eine Wertung aus einer Emotion heraus ist immer subjektiv. Und es zeigt sehr gut, wie verschieden wir Menschen wahrnehmen. :-)
Und ich finds toll, dass du dir die Zeit nimmst und dich mit dem Inhalt derart auseinandersetzt und die Meinung im Forum postest. :st:

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 21. Mai 2017, 15:16

Trevor Casalle 839
Tostan hat geschrieben:Du darfst zerlegen, wie viel und was immer du zerlegen willst. Es ist ja deine subjektive Meinung, von daher ist sie immer richtig, denn was immer du empfindest ist ja eine Emotion. Und eine Wertung aus einer Emotion heraus ist immer subjektiv.

Für so etwas bin ich eigentlich zu analytisch veranlagt. Wenn ich in der beschriebenen Weise nur meinen Emotionen folgen würde, dann wäre ich ein Volltrottel.

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 21. Mai 2017, 15:19

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Du darfst zerlegen, wie viel und was immer du zerlegen willst. Es ist ja deine subjektive Meinung, von daher ist sie immer richtig, denn was immer du empfindest ist ja eine Emotion. Und eine Wertung aus einer Emotion heraus ist immer subjektiv.

Für so etwas bin ich eigentlich zu analytisch veranlagt. Wenn ich in der beschriebenen Weise nur meinen Emotionen folgen würde, dann wäre ich ein Volltrottel.


Wir folgen doch alle unseren Emotionen und sind deshalb keine Volltrotteln ... :-)
Alles, was wir tun, folgt einer Motivation und die ist mit Emotion unterlegt ...

Wie war das gleich noch mal? Unsere Gehirn ist den ganzen Tag beschäfigt, nachtäglich zu begründen, warum wir etwas getan haben. :devil:

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Trevor Casalle 839 » 21. Mai 2017, 15:27

Trevor Casalle 839
Tostan hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Du darfst zerlegen, wie viel und was immer du zerlegen willst. Es ist ja deine subjektive Meinung, von daher ist sie immer richtig, denn was immer du empfindest ist ja eine Emotion. Und eine Wertung aus einer Emotion heraus ist immer subjektiv.

Für so etwas bin ich eigentlich zu analytisch veranlagt. Wenn ich in der beschriebenen Weise nur meinen Emotionen folgen würde, dann wäre ich ein Volltrottel.

Wie war das gleich noch mal? Unsere Gehirn ist den ganzen Tag beschäfigt, nachtäglich zu begründen, warum wir etwas getan haben. :devil:

Das ist wie der Esel am Brunnenkreisel, dem ein Stück Futter vor die Nase gehängt wird, woraufhin der Esel natürlich losrennt und als Arbeitsleistung Wasser aus dem Brunnen fördert. Und dem Stück Futter vor der Nase natürlich dennoch nicht näher kommt. Woraufhin der Esel versucht, schneller zu sein. Was aber nichts bringt und nur die Förderleistung des Brunnens erhöht. Daraufhin kann der Esel dann im Laufen reflektieren, warum er jetzt Hunger hat und hinter einem Stückchen Futter hinterher rennt, das ohnehin nicht erreichbar ist. Dieser Esel folgt zweifellos ausschließlich seinem eigenen Willen und seinen Gefühlen und hat sein Leben perfekt unter Kontrolle. :devil:

Re: Inside Terminus

Beitragvon Tostan » 21. Mai 2017, 15:45

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1223
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Tostan hat geschrieben:Du darfst zerlegen, wie viel und was immer du zerlegen willst. Es ist ja deine subjektive Meinung, von daher ist sie immer richtig, denn was immer du empfindest ist ja eine Emotion. Und eine Wertung aus einer Emotion heraus ist immer subjektiv.

Für so etwas bin ich eigentlich zu analytisch veranlagt. Wenn ich in der beschriebenen Weise nur meinen Emotionen folgen würde, dann wäre ich ein Volltrottel.

Wie war das gleich noch mal? Unsere Gehirn ist den ganzen Tag beschäfigt, nachtäglich zu begründen, warum wir etwas getan haben. :devil:

Das ist wie der Esel am Brunnenkreisel, dem ein Stück Futter vor die Nase gehängt wird, woraufhin der Esel natürlich losrennt und als Arbeitsleistung Wasser aus dem Brunnen fördert. Und dem Stück Futter vor der Nase natürlich dennoch nicht näher kommt. Woraufhin der Esel versucht, schneller zu sein. Was aber nichts bringt und nur die Förderleistung des Brunnens erhöht. Daraufhin kann der Esel dann im Laufen reflektieren, warum er jetzt Hunger hat und hinter einem Stückchen Futter hinterher rennt, das ohnehin nicht erreichbar ist. Dieser Esel folgt zweifellos ausschließlich seinem eigenen Willen und seinen Gefühlen und hat sein Leben perfekt unter Kontrolle. :devil:


Bis er dann verhundert und sich sein Auftraggeber einen neuen Esel suchen muss :D

Bist du eigentlich in Osnabrück?

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Inside Terminus

Beitragvon Klaus N. Frick » 26. Mai 2017, 16:03

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7492
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Im Redaktionsblog äußerte ich mich heute zum Stand der Dinge bei unserer Minierie PERRY RHODAN-Terminus ...

http://perry-rhodan.blogspot.de/2017/05 ... eitag.html
VorherigeNächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Terminus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste