Aus meinem Blog

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Forumsregeln
Link

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 20. Januar 2018, 14:29

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In meinem Blog habe ich die Ausgabe 73 der Literaturzeitschrift »Am Erker« besprochen – das war eine Science-Fiction-Spezialausgabe. Gewissermaßen ...

Aber lest selbst:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/01/ichw ... thema.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 26. Januar 2018, 16:41

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Vor zehn Jahren begann die Arbeit am »Lexikon der wunderbaren Fahrzeuge«, wofür ich auch einen Beitrag liefern durfte. In meinem Blog erinnere ich an das Buchprojekt. Herausgeber war übrigens Dr. Hartmut Kasper alias Wim Vandemaan.

http://enpunkt.blogspot.de/2018/01/ein- ... itrag.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 4. Februar 2018, 15:46

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Die Zeitschrift »Federwelt« ist ein starkes Fachmagazin für Autorinnen und Autoren. Ich habe die halbwegs aktuelle Ausgabe 127 in meinem Blog rezensiert – wie immer lohnt sich das Heft!

Hier geht's zur Rezension:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/ein- ... giate.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 4. Februar 2018, 19:24

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ich habe den wunderbaren französischen Spielfilm »Das Leben ist ein Fest« im Kino gesehen und schrieb in meinem Blog darüber. Hier:

http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/das- ... -film.html


Natürlich gibt es zu »Das Leben ist ein Fest« diverse Trailer bei YouTube – hier ist einer davon. Ich fand den überzeugend ...

https://www.youtube.com/watch?v=bK6ELjOR21M

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 8. Februar 2018, 12:15

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
»In den Salzstöcken von Bekassan« war eine meiner ersten »großen« Fantasy-Geschichten, sie wurde im Spätsommer 1980 veröffentlicht, wenn ich mich recht erinnere. In meinem Blog erinnere ich mich daran – und hoffe auf die Neuveröffentlichung ...

Hier:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/eine ... assan.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 12. Februar 2018, 07:48

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Heute morgen in meinem Blog: Ich habe eine Kürzestgeschichte eingestelt, ein Teil der »Dorfgeschichten«. Für die, die glauben, Heimat sei immer so schön und goldig und reizend ...

Hier:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/drei ... m-flo.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Elena » 12. Februar 2018, 21:43

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14661
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Dieser Mann hätte wegen der Tötung der Tiere angezeigt werden müssen, aber ich vermute mal, keiner von Euch hat zu Hause was gesagt.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Kardec » 13. Februar 2018, 00:18

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5156
Registriert: 14. August 2013, 18:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Das war am Land früher gängige Praxis.
Die Katzen dienten zur Schädlingsabwehr und waren nicht kastriert. Also pro Weibchen ca. 12 - 18 Junge im Jahr. Was man an jungen Katzen nicht brauchte wurde "derschmissen". Heißt - mit Karacho auf einen festen Untergrund geschleudert. Sekundentod - fertig.

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Elena » 14. Februar 2018, 12:43

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14661
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Ist trotzdem ne Schweinerei. Das waren gesunde Kätzchen, die noch ihr gesamtes Leben vor sich gehabt hätten. Tötest Du Deine Kinder auch, weil Du zu faul bist zum Verhüten?
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 14. Februar 2018, 12:53

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Ich habe von dem Autor Volker Strübing das witzige Buch »Ein Ziegelstein für Dörte« gelesen und in meinem Blog rezensiert. Hier:

http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/vorl ... lesen.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 18. Februar 2018, 19:14

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In meinem Blog hatte ich heute wieder eine meiner Dorfgeschichten, eigentlich ist das eine Kürzestgeschichte – es geht um Geld und Betrug und widerwärtige Menschen ...

Hier:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/als- ... h-war.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 22. Februar 2018, 17:36

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Im März 1992 kam die erste Ausgabe des Fanzines »Blizz« heraus – wenn ich mir das heute anschaue, kommt mir das wie ein Blick in die Steinzeit vor. Aber interessant ist so was.

Notiz in meinem Blog:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/das- ... t-auf.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 27. Februar 2018, 13:37

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Habt ihr schon mal Dan Wells gelesen? Ich mag den Autor und seine »Jugend-Horror«-Romane. Den vierten Teil seiner Serienkiller-Serie hab ich in meinem Blog besprochen. Hier:

http://enpunkt.blogspot.de/2018/02/der- ... recht.html



Die Leseprobe und dergleichen zu Dan Wells und seinem »Du bist noch nicht tot« gibt es auf der Internet-Seite des Piper-Verlags. Hier:
https://www.piper.de/buecher/du-bist-no ... 60-0-ebook

Und natürlich könnt ihr »Du bist noch nicht tot« bei meinem liebsten Online-Versandhändler erhalten. Aber auch sonstwo, idealerweise sogar in einer Buchhandlung um die Ecke. Aber hier mal ein Link:
https://perry-rhodan.net/shop/item/9783 ... ertes-buch

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 4. März 2018, 15:06

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Interessante Tendenz: Ein Verlag sucht offensiv neue Serienschreiber_innen. Ich schreibe dazu auch was – aber nur kurz und in meinem Blog.

Hier:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/03/ein- ... eiber.html


Hier geht's übrigens direkt zu der Stellenausschreibung des Kelter-Verlages:
https://www.kelter.de/module/stblog/99_ ... sucht.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Arthur Dent » 4. März 2018, 17:16

Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1226
Registriert: 27. Juni 2012, 13:52
Meine Bewerbung ist raus. Ich denke da an einen feststehenden Helden, der die Menschheit vereinigt und zu den Sternen führt. Bei seinem ersten Ausflug ins All entdeckt er ein außerirdisches Raumschiff und nutzt dieses Technologie für seine Zwecke.

Ich denke, das könnte was werden. Schau mer mal, was Kelter dazu sagt.

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 4. März 2018, 18:22

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Arthur Dent hat geschrieben:Meine Bewerbung ist raus. Ich denke da an einen feststehenden Helden, der die Menschheit vereinigt und zu den Sternen führt. Bei seinem ersten Ausflug ins All entdeckt er ein außerirdisches Raumschiff und nutzt dieses Technologie für seine Zwecke.

Ich denke, das könnte was werden. Schau mer mal, was Kelter dazu sagt.


Ich bin mir nicht sicher, ob das was taugt. Na ja, vielleicht kann man aus der Idee so dreißig Romane machen ... :D

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 6. März 2018, 15:58

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In meinem Blog habe ich jetzt auch den fünften Teil der Serienkiller-Serie von Dan Wells besprochen. Der schwächste Band der Serie – trotzdem ist er unterhaltsam und cool.

Hier ist meine Rezension:
https://enpunkt.blogspot.de/2018/03/fun ... ichen.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 6. März 2018, 16:02

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Klaus N. Frick hat geschrieben:In meinem Blog habe ich jetzt auch den fünften Teil der Serienkiller-Serie von Dan Wells besprochen. Der schwächste Band der Serie – trotzdem ist er unterhaltsam und cool.

Hier ist meine Rezension:
https://enpunkt.blogspot.de/2018/03/fun ... ichen.html



Auf der Produktseite des Piper-Verlages kann man sich auch eine kostenlose Leseprobe anschauen:
https://www.piper.de/buecher/nur-ueber- ... 92-28024-2


»Nur über deine Leiche« gibt's überall im Buchhandel, natürlich auch bei den bekannten Versendern. Ich verweise derzeit immer gern auf den hier:
https://perry-rhodan.net/shop/item/9783 ... ertes-buch

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 8. März 2018, 13:25

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Heute blicke ich auf ein Science-Fiction-Fanzine zurück, das 1993 erschienen ist: Es war die Ausgabe 50 des »Fandom Observers« – und da fällt mir auf, dass das Papier-Fandom wohl endgültig tot ist ...

Hier mein Textlein:
https://enpunkt.blogspot.de/2018/03/ban ... -1993.html


Es gibt den »Fandom Observer« noch im Netz – mit letztem Eintrag von 2014. Lesenswert sind die Seiten dennoch.

Hier:
http://www.fandomobserver.de/

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 14. März 2018, 17:33

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In meinem Blog blicke ich zehn Jahre zurück. Genau, da stand die Leipziger Buchmesse bevor, wie dieses Jahr auch. Schon interessat, wenn man sich das noch mal anschaut.

In meinem Blog:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/03/ein- ... -2008.html

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Ce Rhioton » 14. März 2018, 19:19

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Ertruser
Beiträge: 1072
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29
Klaus N. Frick hat geschrieben:Heute blicke ich auf ein Science-Fiction-Fanzine zurück, das 1993 erschienen ist: Es war die Ausgabe 50 des »Fandom Observers« – und da fällt mir auf, dass das Papier-Fandom wohl endgültig tot ist ...

Hier mein Textlein:
https://enpunkt.blogspot.de/2018/03/ban ... r-1993.htm


Ich vermisse solche Print-Produkte heute mehr denn je.
Und es stellt sich die Frage, ob sich tatsächlich lediglich die Zeiten (ver)ändern.
Oder nicht auch wir Menschen. :unsure:

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Haywood Floyd » 18. März 2018, 17:00

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3725
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Wie sagte Wilhelm Busch doch: "Einszweidrei, im Sauseschritt, läuft die Zeit; wir laufen mit."

Will sagen: die Zeten ändern sich - und wir mit ihnen.

[Hätte mir vor 20 Jahren auch net träumen lassen, einen Text in ein notizbuchkleines, flaches Kästchen zu sprechen und ihm aufzugeben, diese an das notizbuchkleine, flache Kästchen von jemand anderem, irgendwo auf dem Planeten zu senden, der das dann dort auf seinem Bildschirm lesen kann - auf Wunsch samt Kartenposition, Foto oder Video...]

Und wenn wir net mitlaufen: dann werden wir den Rest unserer Tage als verlachte, skurille Relikte verbringen... :P

Das gilt für die Technik. Was wir nicht ändern und anpassen sollten, sind allerdings unsere Überzeugungen! }-D
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Richard » 18. März 2018, 22:02

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5385
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Hm - vor 20 Jahren gab es immerhin schon Mobiltelefone. Etwas extrapolieren - mit der entsprechenden Fantasie - und schon koennte man solche Ideen haben, wie manche Dinge in 20 Jahren ablaufen koennten.

Ganz so toll habe ich es zwar nicht geschafft aber immerhin:
So ca. im Jahr 1996 haben wir im Freundeskreis mal so ein paar Spekulationen abgegeben; ich hatte spekuliert, dass in 5 bis spätestens 10 Jahren Standleitungen für "normalsterbliche" durchaus leistbar sein werden.
Zumindest hier in Wien waren sowas wie "Standleitungen" schon ca. 1999 zu einem leistbaren Preis verfügbar (Telekabel oder wie die damals geheissen haben ... jedenfalls heissen die aktuell UPC ;) ).

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Haywood Floyd » 19. März 2018, 09:58

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3725
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja
Richard hat geschrieben:Hm - vor 20 Jahren gab es immerhin schon Mobiltelefone. Etwas extrapolieren - mit der entsprechenden Fantasie - und schon koennte man solche Ideen haben, wie manche Dinge in 20 Jahren ablaufen koennten.

Ganz so toll habe ich es zwar nicht geschafft aber immerhin:
So ca. im Jahr 1996 haben wir im Freundeskreis mal so ein paar Spekulationen abgegeben; ich hatte spekuliert, dass in 5 bis spätestens 10 Jahren Standleitungen für "normalsterbliche" durchaus leistbar sein werden.
Zumindest hier in Wien waren sowas wie "Standleitungen" schon ca. 1999 zu einem leistbaren Preis verfügbar (Telekabel oder wie die damals geheissen haben ... jedenfalls heissen die aktuell UPC ;) ).

Dann nimm halt meinetwegen statt 20 eben 30 Jahre - und du bist beim Übergang von Telex :D zu Telefax :lol: und koffergroßen 'tragbaren Telefonen'.

Vielleicht sollten wir einen Speku-Thread über'Alltagstechnologie im Jahr 2040' machen... :P

Und den dann - wenn wir da noch leben... - in 2040 nachsichtig grinsend lesen. ;)

[In meiner Kindheit waren Berichte im Stil von "So leben wir im jahr 2000" in der 'Bravo' und in 'Hobby' sowie im Jugendjahrbuch 'Das neue Universum' gern gelesene Beiträge. Ich erinnere mich noch an den aus der 'Bravo' (las ich heimlich bei meiner großen Schwester) wo uns u.a. prognostiziert wurde, dass Kinder im Jahr 2000 Namen wie Alpha, Beta und Gamma haben werden und Einfamilienhäuser am Stadtrand nur noch was für die Armen wären, weil die Reichen in Hochhäusern in der Innenstadt leben würden...- Und natürlich die unvermeidlichen Flugautos. :o) - Zumindest bei unserer werten Digitalministerin D. Bär sind Flugtaxis ja immer noch eine Zukunftserwartung... :P ]
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund

Re: Aus meinem Blog

Beitragvon Klaus N. Frick » 20. März 2018, 18:23

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7682
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
In meinem Blog schrieb ich über eine experimentielle Geschichte, die ich 1983 verfasst habe – schon seltsam, was man in jungen Jahren so macht und später verwirrent findet.

Hier geht's zum Text, den ich auch dokumentiere:
http://enpunkt.blogspot.de/2018/03/wied ... -1983.html
VorherigeNächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast