Forumsregeln
Link

Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon TCai » 29. Dezember 2018, 19:47

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 711
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Bild

Parallelwelten

Zum Inhalt:
Spock verschwindet in einer Singularität, nachdem er die Supernova im Hobus-System verhindern konnte.
Seine Tochter Julie will sich nicht mit seinem Tod abfinden. Sie glaubt das Spock in eine parallele Realität gewechselt ist und macht sich auf die Suche nach ihm.
Ihre Reise führt sie in ein fremdes Universum, in dem die Menschen das Solare Imperium gegründet haben. Ihre Begegnung mit dem Administrator Perry Rhodan verläuft unerwartet.
Als sie schließlich das richtige Universum und ihren Vater findet, erlebt sie eine böse Überraschung.


Der illustrierte Roman hat 438 Seiten und kann als E-Book im PDF-Format auf folgender Seite heruntergeladen werden:
http://www.st-ebooks.de/blog/2018/12/27/parallelwelten/

Wichtiger Hinweis:

»Parallelwelten« schrieb ich bereits 2014. Ich habe sehr lange überlegt, ob ich ihn veröffentlichen soll. Weil ... nun ja ... das ist nicht so einfach.

Der Roman ist Teil einer Reihe. Man muss die vorangegangenen Romane aber nicht kennen.
Es handelt sich nicht nur um eine Star Trek-Geschichte, sondern auch um einen PERRY RHODAN-Roman, der speziell für Frauen geschrieben wurde. Es könnte sein, dass einige Fans ihre Probleme mit dem emotionalen Kontext und der Liebesgeschichte haben, vielleicht auch mit einem der beiden Universen.
Der Roman enthält Sex-Szenen, die ich während der Überarbeitung zwar deutlich reduziert habe. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass viele Perryfans dies nicht mögen und das bei PR nicht lesen möchten. Deshalb von mir an dieser Stelle auch diese ausdrückliche Warnung.
Wer so etwas nicht lesen mag, bitte die Finger davon lassen.

Wer aber Lust hat, eine ungewöhnliche Facette von Perry Rhodan kennenzulernen, kann gern mal hinein schnuppern.
Übrigens: Die Handlung im Perryversum spielt zu einer sehr frühen Zeit der Serie, kurz nach Thoras Tod.

Rückmeldungen jeglicher Art sind erwünscht.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon cc-zeitlos » 29. Dezember 2018, 21:06

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1248
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
Den Roman werde ich mir auf alle Fälle herunterladen. Imhalt klingt sehr gut. :st:

Feedback ist Dir garantiert ... :D

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon Leenia » 4. Januar 2019, 20:29

Benutzeravatar
Offline
Leenia
Marsianer
Beiträge: 166
Registriert: 25. Dezember 2015, 17:10
Wohnort: in Franken ganz oben ;-)
Nun "geschnuppert" und ich empfand es als sehr angenehm Deinen Roman zu lesen ... :st:

Selbst die Sex-Szenen waren für meinen Geschmack nicht zu heftig und plump dargestellt.
TCai, somit für mein Dafürhalten alles richtig gemacht ... :D

Der Anfang des Romans kam mir etwas schwülstig vor, was sich jedoch sehr schnell gab.

Julie ist eine Frau, die sehr wohl um ihre Fähigkeiten weiß, doch nicht als Supergirl agiert. Mir gefällt sie und lud mir, TCai, Deine weiteren Romane herunter.

Wuchs mit Raumschiff ENTERPRISE auf, somit fühlte ich mich in Parallelwelten gleich zuhause.

Wie wäre es, wenn Icho Tolot und Mr Spock aufeinander treffen würden? ... :unschuldig:

Nicht immer ist der einfachste Weg der richtige!

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon Icha Tolota » 30. Januar 2019, 14:54

Benutzeravatar
Offline
Icha Tolota
Siganese
Beiträge: 33
Registriert: 8. Juni 2018, 09:23
Wohnort: Saarbrücken
Leenia hat geschrieben:

Wie wäre es, wenn Icho Tolot und Mr Spock aufeinander treffen würden? ... :unschuldig:


Das würde mir seeehr gefallen :st:
Ansonsten gefällt mir "Raumschiff Voyager" am Besten von der Star-Treck Saga
Eine Story-Line mit Anfang und Ende, und die Charaktere entwickeln sich.
Einziger Trübsal-Punkt: daß Spock nicht dabei ist
        pro juventute ad astra

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon sonnenwind » 30. Januar 2019, 15:55

Offline
sonnenwind
Superintelligenz
Beiträge: 2512
Registriert: 7. August 2013, 12:54
Wohnort: Hoch im Norden weht ein rauer Wind
PR / Star Trek - Crossover hört sich interessant an, aber Deine "Warnung" traf bei mir voll ins Schwarze. Mag weder bei PR noch Star Trek Sex-Szenen. Bin da sehr eigen. Einige Leser wünschen sich sicherlich solche Szenen oder denken, sie gehören dazu, aber für mich ist das nichts. Sorry!
Aber wäre es anders, würde ich derartige Crossover durchaus lesen.
Es geht weiter...
... auch wenn es manchmal nicht so scheint.
Das Leben findet immer einen Weg und blüht plötzlich da wieder auf, wo man es am wenigsten erwartet.

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon ertrus55 » 30. Januar 2019, 21:12

Benutzeravatar
Offline
ertrus55
Marsianer
Beiträge: 118
Registriert: 26. Juni 2012, 12:18
Die Serien haben sich schon einmal getroffen:
http://doczz.net/doc/6090787/treffen-de ... nline-club
Die wahren Abenteuer sind im Kopf und sind sie nicht im Kopf dann sind sie nirgendwo. (Andre Heller)

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon M13 » 31. Januar 2019, 15:14

Benutzeravatar
Offline
M13
Oxtorner
Beiträge: 580
Registriert: 22. Juli 2013, 20:29
Sehr schön und sehr amüsant!
Danke für den Link.

Gruß,
Uwe

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon TCai » 31. Januar 2019, 19:46

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 711
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
ertrus55 hat geschrieben:Die Serien haben sich schon einmal getroffen:
http://doczz.net/doc/6090787/treffen-de ... nline-club

Ah, ja, das hab ich vor Ewigkeiten auch mal gelesen. Amüsant!
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon TCai » 31. Januar 2019, 19:48

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 711
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
sonnenwind hat geschrieben:PR / Star Trek - Crossover hört sich interessant an, aber Deine "Warnung" traf bei mir voll ins Schwarze. Mag weder bei PR noch Star Trek Sex-Szenen. Bin da sehr eigen. Einige Leser wünschen sich sicherlich solche Szenen oder denken, sie gehören dazu, aber für mich ist das nichts. Sorry!
Aber wäre es anders, würde ich derartige Crossover durchaus lesen.

Das ist nicht jedermanns Sache, deshalb habe ich auch die Warnung vorangestellt.
Wobei es ehrlich gesagt, nur ein paar wenige Seiten sind, von 438. Die könnte man auch Überblättern. ;)
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Star Trek/Perry Rhodan Crossover

Beitragvon cc-zeitlos » 1. Februar 2019, 00:25

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1248
Registriert: 8. März 2013, 12:30
Wohnort: Sangerhausen
TCai hat geschrieben:
sonnenwind hat geschrieben:PR / Star Trek - Crossover hört sich interessant an, aber Deine "Warnung" traf bei mir voll ins Schwarze. Mag weder bei PR noch Star Trek Sex-Szenen. Bin da sehr eigen. Einige Leser wünschen sich sicherlich solche Szenen oder denken, sie gehören dazu, aber für mich ist das nichts. Sorry!
Aber wäre es anders, würde ich derartige Crossover durchaus lesen.

Das ist nicht jedermanns Sache, deshalb habe ich auch die Warnung vorangestellt.
Wobei es ehrlich gesagt, nur ein paar wenige Seiten sind, von 438. Die könnte man auch Überblättern. ;)


Stimmt, es sind nur wenige Seiten, welche die amourösen Abenteuer von Perry und Julie beschreiben. Aber, wie ich finde, sehr einfühlsam geschrieben und nicht überzogen dargestellt. Der Roman ist es mir übrigens wert, dass ich eine Rezension schreiben werde. Ein Feedback war ja versprochen, aber nun fällt es eben etwas umfangreicher aus. Ich melde es hier, wenn die Rezi fertig ist und wo sie zu finden sein wird.

Übrigens hat mich dieser Roman an ein älteres Vorhaben von mir erinnert, das schon Jahre, mangels Zeit, auf Eis liegt. Aber nunmehr juckt es mir in den Fingern, dieses brachliegende Projekt wieder aufzutauen. TCai, darf ich Dich in ein, zwei Jahren als Expertin des Universums von Star Trek mal um Rat fragen? :unschuldig: :D

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Zurück zu Stories, Bilder, RZs, Multimedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste