Sammelthread OT Spoiler 3003

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1911
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Hopfi hat geschrieben:(in dem es nach Pfefferminz duftet)
:D Das wird der Pfefferminzzyklus.
Danke für den Spoiler!
Zu den Sternen !
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Könnten die Admins bitte noch den Titel ändern? :st:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7061
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Casaloki hat geschrieben:Könnten die Admins bitte noch den Titel ändern? :st:



Da war ich eben auch etwas irritiert ... :D

Danke, Hopfi, für den tollen Spoiler. Da bei uns morgen leider ein neuer, lokaler Genderfeiertag ist, bekomme ich das Heft leider erst am Samastag.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch
Benutzeravatar
Offline
Lion
Marsianer
Beiträge: 212
Registriert: 30. Juni 2012, 06:47
Hopfi hat geschrieben:Antwort: Tippfehler ja
Franke: Genauer gesagt, Hohenloher.


Na dann! das erklärt alles :devil: (Ich war mal mit einer Fränkin verheiratet und musste immer ihre Briefe korrigieren Paula-B statt Berta-P)

:-) nicht ganz ernst gemeint, da Fasching ja schon wieder vorbei ist.
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6019
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
AARN MUNRO hat geschrieben:
Casaloki hat geschrieben:Könnten die Admins bitte noch den Titel ändern? :st:



Da war ich eben auch etwas irritiert ... :D .

Dachte wenn ich den Titel editiere, dann setzt sich das durch. Aber nix da.
Loddar Maddhäus hätte gesagt "again what learned" (widda wos gelernd) :D
Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 727
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Prima Spoiler :st:
Vielen Dank, dass Du eingesprungen bist!! :st:
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1413
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
kein Problem
Benutzeravatar
Offline
Lion
Marsianer
Beiträge: 212
Registriert: 30. Juni 2012, 06:47
old man hat geschrieben:
Hopfi hat geschrieben:(in dem es nach Pfefferminz duftet)
:D Das wird der Pfefferminzzyklus.
Danke für den Spoiler!


Ja auch von mir vielen Dank für den Spoiler!

Und schon wieder die Erwähnung von Pfefferminze?

Speku: Vielleicht ist das eine Abwehrmaßnahme gegen Mom'Serimer. Diese sind ja mit der SOL unterwegs und Pfefferminze hat die Wirkung, dass sie keine Kontrolle mehr über sich selbst haben! (PR-2460)
Benutzeravatar
Offline
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2336
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Askosan hat geschrieben:Nach dem schlechtesten Jubiläumsband ...

Gehe ich recht in der Annahme, dass du 2500 - Projekt Saturn nicht gelesen bzw. erfolgreich verdrängt hast?
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland
Offline
Fünfte Kolonne
Siganese
Beiträge: 99
Registriert: 1. November 2013, 15:41
Hopfi hat geschrieben:Wie schon geschrieben, dient der Roman dem Vermitteln von Atmosphäre.


Dann sollte jemand mal den Regenerator überprüfen. Die Atmosphäre riecht reichlich fad und abgestanden. Da fehlt eine Brise erfrischender Sauerstoff.
Benutzeravatar
Offline
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1911
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen
Fünfte Kolonne hat geschrieben:Dann sollte jemand mal den Regenerator überprüfen. Die Atmosphäre riecht reichlich fad und abgestanden. Da fehlt eine Brise erfrischender Sauerstoff.

Das ist wohl die Altfan-Blase, in der wir uns befinden. Da ist die Luft nunmal abgestanden. Vielleicht meldet sich ja mal ein begeisterter Neuleser? Einer würde mir schon reichen. B-)
Zu den Sternen !
Offline
Plot Overdrive
Siganese
Beiträge: 70
Registriert: 25. August 2016, 15:37
Als Altleser frage ich mich nur, wann hier endlich die nächste GOOD HOPE getauft wird...
i'm plotting my life away...
Benutzeravatar
Offline
Askosan
Plophoser
Beiträge: 377
Registriert: 12. Februar 2016, 11:49
@ LaLe

Ja, der von dir genannte Jubiläumsband war auch sehr schwach.

Allerdings war der letzte Jubiläumsband ein „Triple Zero“ und da erwartet man als langjähriger Leser einfach etwas Großes.

Ich kann es immer noch nicht fassen, wie man den Band DREITAUSEND so verkacken konnte. Keinerlei Sense of Wonder. Dazu eine völlig überflüssige Agentenstory, die in einem Jubiläumsband überhaupt nichts zu suchen hat. Außerdem die xte-Variante der „geheimnisvollen Persönlichkeit mit Erinnerungslücken“.

Ich hatte das alles schon befürchtet. Nach dem durchwachsenen Großzyklus, um das Atopische Tribunal/THEZ und dem schwachen Geminizyklus, hätte es einen Wechsel in der Exposéleitung geben müssen. Leider wurde das von den Verlagsverantwortlichen versäumt.

Das ist zumindest meine persönliche Meinung und mit meiner Kritik am Exposeteam stehe hier im Forum ja auch nicht alleine da.
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8618
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
old man hat geschrieben:Das ist wohl die Altfan-Blase, in der wir uns befinden. Da ist die Luft nunmal abgestanden. Vielleicht meldet sich ja mal ein begeisterter Neuleser? Einer würde mir schon reichen. B-)


Wollen wir das einem Neuleser wirklich zumuten?

:D
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8618
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Askosan hat geschrieben:Ich hatte das alles schon befürchtet. Nach dem durchwachsenen Großzyklus, um das Atopische Tribunal/THEZ und dem schwachen Geminizyklus, hätte es einen Wechsel in der Exposéleitung geben müssen. Leider wurde das von den Verlagsverantwortlichen versäumt.

Das ist zumindest meine persönliche Meinung und mit meiner Kritik am Exposeteam stehe hier im Forum ja auch nicht alleine da.


Mir wäre liebe, würdet ihr die allgemeinen Aussagen zum Zyklus dort posten, wo sie hingehören, und nicht in einem Spoiler-Thread zu Band 3003. Ich finde diese Vermischung verwirrend.

Aber: Die »Verlagsverantwortlichen« – also wohl ich – stehen hinter der Exposéleitung.
Benutzeravatar
Offline
Dunkle Geburt
Marsianer
Beiträge: 183
Registriert: 29. Oktober 2013, 23:17
Klaus N. Frick hat geschrieben:Aber: Die »Verlagsverantwortlichen« – also wohl ich – stehen hinter der Exposéleitung.


Mit oder ohne Dolch?
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8618
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Dunkle Geburt hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Aber: Die »Verlagsverantwortlichen« – also wohl ich – stehen hinter der Exposéleitung.


Mit oder ohne Dolch?


Wir stellen uns auch VOR sie, wenn nötig. ^_^
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2769
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
LaLe hat geschrieben:
Askosan hat geschrieben:Nach dem schlechtesten Jubiläumsband ...

Gehe ich recht in der Annahme, dass du 2500 - Projekt Saturn nicht gelesen bzw. erfolgreich verdrängt hast?

:st: ^_^
Benutzeravatar
Offline
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34
Also, den fand ich gar nicht so schlecht. Der Zyklus wurde dann, je weiter er fortschritt, umso unlesbarer, aber 2500 war ganz okay ...
Benutzeravatar
Offline
Ingo
Marsianer
Beiträge: 135
Registriert: 19. November 2012, 07:27
Wohnort: Kehl
Eigentlich mag ich es gar nicht glauben wieviel Destruktivisten hier schon wieder im Forum zu Gange sind und scheinbar den Zyklus schon nach 3 Bänden zu Grabe tragen. :übel: :devil:

Ich vielmehr, fand den Zyklusstart bisher harmonisch angenehm. -_-

Es geht allerdings symphatischerweise ohne grossen Paukenschlag, wie dem Aufbau irgendwelcher gigantischen Raumforts oder dem Austausch irgendwelcher Planeten los. Vielmehr ist es angesagt die Verhältnisse in der eigenen Milchstrasse neu kennenzulernen und einzuordnen. Der Weg hierzu ist, dass man sich langsam und vorsichtig vortastet, da man ja auch nicht weiss was für Fortschritte die Technologie evtl. in 5oo Jahren gemacht hat und die JV vielleicht nur noch ein veralteter Kahn ist. :unschuldig: Und wenn in der Technologie keine Fortschritte (sondern vielleicht sogar Rückschritte) gemacht wurden, zu erklären wieso dies so ist. :st:

Tatsächlich waren die drei letzten Romane unterhaltsam und angenehm zu lesen. Sie haben mich seit langem (seit ca. 90 Bänden, na ja, und bis auf die 3 letzten Romane des vorangegangenen Zyklus) wieder leicht gefesselt und mir den Glauben wiedergegeben, dass der Serie doch noch ein paar Jährchen beschieden sein mögen. Also ich hoffe, dass dieses vorsichtige erkunden und vorantasten noch ein bisschen weitergeht, ehe die ganz großen Sachen (vielleicht Befreiung der Michstrasse oder so) angegangen werden. Und ein kleines bisschen Sow ist ja auch schon mit Pauu vorhanden.

Also. Ich habe mich GUT und GELDWERT unterhalten gefühlt. Danke für den netten Zyklusstart. Weiter so. :st: :st: :st:
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht
Benutzeravatar
Offline
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2336
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Nach vier Bänden, bitte schön. SCNR :o(
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8618
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ingo hat geschrieben:Eigentlich mag ich es gar nicht glauben wieviel Destruktivisten hier schon wieder im Forum zu Gange sind und scheinbar den Zyklus schon nach 3 Bänden zu Grabe tragen. :übel: :devil:


Hüstel: Es gibt Gründe, warum die meisten Autoren dem Forum fernbleiben. Vielleicht sollten manche Foristen mal wieder über ihren Ton nachdenken.
Offline
rolf2011
Oxtorner
Beiträge: 689
Registriert: 8. Juli 2012, 12:58
Vielen Dank für den Spoiler.
Was ich nicht verstehe: Der Paau hat Probleme bei Schutzschirmen mit 6D-Komponenten, aber nicht mit einem Paratron. Vor 4 Jahren als ich mit dem Lesen ausgestiegen bin, galt ein Paratron als 6D-Schutzschirm. Hat sich dieser Serienkanon in den letzten 200 Haften geändert?
Benutzeravatar
Offline
kingfisher
Plophoser
Beiträge: 385
Registriert: 10. November 2013, 19:52
old man hat geschrieben:Das ist wohl die Altfan-Blase, in der wir uns befinden. Da ist die Luft nunmal abgestanden. Vielleicht meldet sich ja mal ein begeisterter Neuleser? Einer würde mir schon reichen. B-)

Bin mit 3000 wieder eingestiegen. Etwas Love-Peace-'n-Pancake verkrafte ich schon.
Sprich: ich brauche keinen Haudrauf-Anfang.

Ich gehe mal davon aus, dass diese ersten Bände ein sich steigerndes Vorspiel sind
und mir am Ende des Zyklus Freudentränen in den Augen, bzw. Schweißperlen auf
der Stirn stehen! :o)

(Speziell zu diesem Roman: LKS vermisse ich nicht, aber die die fehlende RZ... *grunz*)
Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2320
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
rolf2011 hat geschrieben:Vielen Dank für den Spoiler.
Was ich nicht verstehe: Der Paau hat Probleme bei Schutzschirmen mit 6D-Komponenten, aber nicht mit einem Paratron. Vor 4 Jahren als ich mit dem Lesen ausgestiegen bin, galt ein Paratron als 6D-Schutzschirm. Hat sich dieser Serienkanon in den letzten 200 Haften geändert?


Ich würde sagen, der Paratron war immer 5-D-Technik.

Die Galaktiker haben die 6-D-Technik nie gemeistert, nur vorübergehend die Dakkartechnik mit dem (jetzt nicht mehr herstellbaren) Sextagonium.

Insofern sind irgendwelche Aussagen über einen 6-D-Charakter eines Paratronschirms m.E. eher in die Kategorie Autorenfehler einzuordnen.

Wobei es bzgl 6-D immer wieder leichtfertige Aussagen gab. Z.B. KHS in Band 100 bei der Einführung des Linearaumantriebs:

Wenn die Testpiloten und Spezialisten des »Linearkommandos« von dem neuartigen Kompensationskonverter zur Errichtung eines aus Sechsdimensional übergeordneten Feldlinien bestehenden Kompensatorfeldes sprachen, dann gab sich niemand mehr die Mühe, die zungenbrecherischen Begriffe exakt auszusprechen.

manfred
Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: halut und 1 Gast