Spekulationen 3000 ++

Alles rund um Band 3000
Forumsregeln
Link

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 13. Februar 2019, 20:01

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2284
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Thomas Schmidt hat geschrieben:Hallo
...
Könnte das nicht auch eine Art Raumstation sein, zusammengeklöppelt aus alten Schiffen? Ich weiß, in dem Beitrag wird es Raumschiff genannt... Vielleicht eine mobile Station. Das stand was von Bewohnern, nicht von Besatzung.


Ich vermute es ist das neue Flaggschiff der LFG - das Schiff des Residenten:

http://perry-rhodan.blogspot.com/2019/0 ... enten.html

Im Gegensatz zur SOL behindern sich hier die Triebwerke nicht gegenseitig.

Ich hätte allerdings eine symmetrischeres Design gewählt:

der einzelne GWALON-Raumer im Zentrum
die 3 Ultraschlachtschiffe als Kleeblätter angedockt.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 12. März 2019, 09:03

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2284
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
TOR ONLINE ESSAY schon vom 21.2.2019:

Zu den Sternen! Autor Wim Vandemaan über PERRY RHODAN 3000

https://www.tor-online.de/feature/buch/ ... odan-3000/

Mächtige Habitate wie das Habitat Gongolis, einst zum Schutz gegen den Weltenbrand erbaut

darunter terranische Schiffe, ausgerüstet mit einer Technik, die selbst einen Perry Rhodan staunen lässt.

Ein nie gesehenes Sternenkonstrukt, das aus den Tiefen des Raums aufgetaucht ist.

Sternenkonstrukt???

Eine Konstruktion aus Sternen?

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon M13 » 13. März 2019, 11:39

Benutzeravatar
Offline
M13
Oxtorner
Beiträge: 576
Registriert: 22. Juli 2013, 20:29
lichtman hat geschrieben:…Sternenkonstrukt???
Eine Konstruktion aus Sternen?

Gar ein Sternenschwarm?

( Ok. Dagegen spricht das: »nie gesehen« )

Gruß,
Uwe

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 13. März 2019, 14:10

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2284
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
M13 hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:…Sternenkonstrukt???
Eine Konstruktion aus Sternen?

Gar ein Sternenschwarm?

( Ok. Dagegen spricht das: »nie gesehen« )

Das ist schwierig.

Ich dachte an eine kleinere Variante wie die Spektralen Inselstaaten.

Das könnte das Auftauchen der Cairaner und/oder Ladhonen erklären.

Vielleicht eine hybride Konstruktion: ein Sonnenikosaederminischwarm.

Aber vielleicht darf man Sternenkonstrukt nicht sprachlich sezieren und es ist mehr ein poetisch zu lesendes Wortkonstrukt.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 30. März 2019, 11:13

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2284
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
KNF berichtet von der Autorenkonferenz zum Kurs 3000

https://perry-rhodan.blogspot.com/2019/ ... -3000.html

Die Handlung beschränkt sich nciht auf die Milchstraße, sondern führt auch in ungekannte Regionen des Universums:

Darin beschrieben sie nicht nur die weitere Entwicklung in der Milchstraße, sondern auch eine anstehende Fernreise – in eine bislang nicht bekannte Region des Universums – und Hintergründe zu den vergangenen Jahrhunderten.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Richard » 30. März 2019, 18:17

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6163
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Vielleicht wird die RT wieder mal als Fernraumschiff eingesetzt und (be)sucht die Heimat der Cairaner ...

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon lichtman » 31. März 2019, 11:47

Offline
lichtman
Superintelligenz
Beiträge: 2284
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Richard hat geschrieben:Vielleicht wird die RT wieder mal als Fernraumschiff eingesetzt und (be)sucht die Heimat der Cairaner ...


Naheliegend :)

Aber vielleicht ist die Heimat der Cairaner das nie gesehenes Sternenkonstrukt, das aus den Tiefen des Raums.

Alternativ könnte z.B. die RAS TSCHUBAI oder Bullys Flaggschiff Terra&Luna, z.B. ausserhalb der Eiris-Kehre, suchen.

manfred

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon hawaklar » 31. März 2019, 11:58

Benutzeravatar
Offline
hawaklar
Marsianer
Beiträge: 280
Registriert: 25. Juni 2012, 22:27
So, nach mehr als fünf Jahren Ausstieg aus dem Perryversum melde ich mich wieder mal zu Wort:

Vor ein paar Wochen war ich freitags einkaufen. Es war purer Zufall, dass ich am Heftromanständer auf die 3000-er Jubiläumsausgabe gestoßen. In der erwartung einen EPOCHALEN Roman in der Kontinuität zu Band 1000 und 2000 vor mir zu haben, griff ich zu. Meine Enttäuschung war sehr groß - es kam bei mir überhaupt kein Jubiläums-Band-Feeling auf - ganz zu schweigen von der von mir erwarteten. Enthüllung kosmischer Zusammenhänge.

Trotzdem hat mich der Band irgendwie gepackt. Ich lud mir das kostenlose Hörbuch runter und war derart gefesselt, dass ich wissen will, wie es weiter geht und habe mir die Kindle-Versionen von 3001 bis 3007 gekauft bzw. vorbestellt.

Will sagen, ich gebe der Serie noch eine Chance. Allerdings werde ich hier nicht mehr mit diskutieren. Aus beruflichen Gründen habe ich meine Foren-Beteiligug drastich reduziert. Ich lese nur noch in einem Schachforum mit.

So weit - so gut

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Ce Rhioton » 13. April 2019, 13:24

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2900
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Harzzach hat geschrieben:Von daher ... AFAIK hatte die Expokratur in den vergangen Jahren mal verlauten lassen, dass in der Serie bis auf wenige Hauptfiguren (Atlan, Gucky ...) um PR himself alles andere (!) ersetzbar sei.

Aber sollte dann nicht etwas Anderes, doch vergleichsweise gleichwertig Faszinierendes nachkommen?
Und sofern dies der Fall ist - sollte das Nachkommende dann nicht für eine Weile Bestand haben (und nicht bereits nach einem Zyklus erneut ersetzt werden)?
Es muss nicht jede Meinung widerlegt werden, die von der eigenen abweicht.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Haywood Floyd » 16. Mai 2019, 14:56

Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Wie bereits anderswo und früher irgendwo in diesem Forum angekündigt, habe ich dem neuen Zyklus die üblichen 100 Tage Bewährungsfrist gegeben, das sind 100 : 7 = 14 Hefte, also 3000 bis einschließlich 3013. Diesem - mal von außen und mit einigem Abstand kopschüttelnd betrachtet - IMHO immer skuriller werdenden, zunehmend mehrheitlich sauertöfpischen und selbstgerechten Forum selbst hatte ich ja eigentlich schon mit Post vom 18. Februar 2019, 16:15 Uhr den Rücken gekehrt.

Trotzdem und dennoch bin ich der Meinung, dass ich es (und sei es auch nur mir selbst...) schuldig bin, abschließend zu posten, warum ich - nach diesem letzten Versuch eines Wiederseinstiegs in die Serie - jetzt auch endgültig als Leser frustriert und enttäuscht aussteige: die 14 gelesenen Hefte waren für mich in toto dermaßen trivial, ereignislos, unspannend und einfach (wenn auch tlw. durchaus recht gut geschrieben...) inhaltlich und handlungsmäßig so grausam schlecht, dass ich sie allesamt gelangweilt gähnend zur Seite legte, nachem ich mich, teilweise tagelang, hindurchgequält hatte.

Weder geschieht etwas lesenswertes, noch scheint der Zyklus-Plot fesselnde Aspekte oder Aussichten zu versprechen - da könnte ich genauso gut meine Zeit damit verschwenden, 'Lindenstraße' zu schauen oder der Wandfarbe beim Trocknen zuzuschauen - sorry, aber so empfinde ich das: hier wurde eine große, große Chance verdaddelt und vertan und das kann und will ich nicht weiter mittragen.

Ciao...

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Ce Rhioton » 16. Mai 2019, 15:21

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2900
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Haywood Floyd hat geschrieben:Weder geschieht etwas lesenswertes, noch scheint der Zyklus-Plot fesselnde Aspekte oder Aussichten zu versprechen - da könnte ich genauso gut meine Zeit damit verschwenden, 'Lindenstraße' zu schauen oder der Wandfarbe beim Trocknen zuzuschauen.

Ist die Qualität der erzählten 'Lindenstraße'-Geschichten nicht sekundär, solange die Quoten stimmen?
Reicht der Inhalt eines Suppentopfs für 50 Tage - ist es da nicht legitim, der Suppe Wasser zuzuführen, um den Inhalt des Topfs auf das Volumen von 100 Tagen zu strecken?
Es muss nicht jede Meinung widerlegt werden, die von der eigenen abweicht.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Elena » 16. Mai 2019, 21:32

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15075
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Was die Suppe angeht, nur im Notfall. Das Wasser schmeckt nämlich irgendwann nicht mehr.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Ce Rhioton » 16. Mai 2019, 21:50

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2900
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Oder wir gewöhnen uns an den Geschmack des Wassers, weil der Geschmack der ehemaligen Suppe in unserer Erinnerung verblasst.
Es muss nicht jede Meinung widerlegt werden, die von der eigenen abweicht.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon astroGK » 16. Mai 2019, 21:53

Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 394
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
Haywood Floyd hat geschrieben:
Ciao...
Bitte wirklich. Wenn schon weg mit Ansage, dann aber dauerhaft. Erspart den Anderen die es gut finden, dauernd negative Meinungen lesen zu müssen, die sich aus der alleinigen Kenntnis von Spoilern und Heftzusammenfassungen speisen.
Etwa derart:
Nachdem ich den Spoiler von band 3xxx gelesen hatte war ich froh dass ich schon länger ausgestiegen bin. Das ist doch kompletter Schwachsinn nur noch. Das strotzt ja gerade zuvor logischen Ungereimtheiten. Todlangweilig, sowas braucht wirklich niemand.

Also sei so nett bitte und lass es überhaupt bleiben. Danke im Voraus. B-)

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon LaLe » 16. Mai 2019, 21:56

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2283
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Schrieb er nicht, dass er die letzten 14 Hefte gelesen hat?
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon astroGK » 16. Mai 2019, 22:26

Offline
astroGK
Plophoser
Beiträge: 394
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45
LaLe hat geschrieben:Schrieb er nicht, dass er die letzten 14 Hefte gelesen hat?
ja offenbar bis Band 3013. Und jetzt hört er auf. So hatte ich ihn verstanden. Aber leider lesen dann viele die ausgestiegen sind nur die Spoiler weiter und maßen sich dann an, trotzdem über den Roman urteilen zu können-

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon LaLe » 16. Mai 2019, 23:06

Benutzeravatar
Offline
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2283
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck
Na ja, über den Plot kann man sich schon äussern, den sollte der Spoiler ja annähernd wiedergeben.

Ansonsten gebe ich dir durchaus Recht. Nur sehe ich die Gefahr bei Haywood nicht wirklich.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Ce Rhioton » 16. Mai 2019, 23:23

Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2900
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Back to topic Spekulationen:
Woher kommen die Cairaner?
Zukunft? Vergangenheit? Paralleluniversum? Alternative Zeitlinie? Andere Dimension?
Sind es überhaupt Cairaner? Oder geben sie nur vor, welche zu sein?
Es muss nicht jede Meinung widerlegt werden, die von der eigenen abweicht.

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitragvon Klapauzius » 17. Mai 2019, 02:21

Benutzeravatar
Online
Klapauzius
Marsianer
Beiträge: 224
Registriert: 12. April 2018, 11:45
Ce Rhioton hat geschrieben:Back to topic Spekulationen:
Woher kommen die Cairaner?
Zukunft? Vergangenheit? Paralleluniversum? Alternative Zeitlinie? Andere Dimension?
Sind es überhaupt Cairaner? Oder geben sie nur vor, welche zu sein?

Ich lehne mich dazu jetzt Mal ganz weit aus dem Fenster: die Cairaner sind entweder identisch, oder zumindest doch eng verbunden mit den Zain.

P.S. zu deiner Sig: das bemerkenswerte an den Dinosauriern war übrigens nicht ihr Aussterben, sondern wie lange sie die Erde dominierten. Das müssen wir Säugetiere erstmal nachmachen.
Vorherige

Zurück zu Projekt Band 3000

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste