Titel 2966 Sektor X

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Roland ZBV » 27. April 2018, 14:45

Benutzeravatar
Offline
Roland ZBV
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2016, 13:20
Wohnort: Unterallgäu
Sektor X von Michelle Stern

Sie suchen nach der Proto-Eiris und wollen in die Milchstraße

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 27. April 2018, 15:23

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Roland ZBV hat geschrieben:Sektor X von Michelle Stern

Sie suchen nach der Proto-Eiris und wollen in die Milchstraße


Wohl nicht X-DOOR.

Ist Proto-Eiris im Eiris-Vakuum zurückgeblieben?

Konkurrenz die die Eiris vor der Eiris-Kehre bergen wollen?

manfred - Hütet Euch vor den Unbekannten LEBensformen der On Topic Polizei

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Richard » 27. April 2018, 22:15

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5254
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Sektor X-Door hat wohl schon laengst seine Bedeutung verloren, Hangay ist schon laengere Zeit an die Strangeness unseres Universums angepasst und die BASIS liegt auch nicht mehr in der Gegend rum ....

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Roland ZBV » 17. Mai 2018, 09:25

Benutzeravatar
Offline
Roland ZBV
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2016, 13:20
Wohnort: Unterallgäu
Spoiler:
Eine kleine Galaxis und ihre Geheimnisse - kurzer Ausblick auf die PR-Romane im Juni 2018 von KNF:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news/eine-kleine-galaxis-und-ihre-geheimnisse

In derselben kosmischen Region spielt »Sektor X«. MS Roman stellt Verbindungen her, die Raum und Zeit überspannen.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 17. Mai 2018, 13:07

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Richard hat geschrieben:Sektor X-Door hat wohl schon laengst seine Bedeutung verloren, Hangay ist schon laengere Zeit an die Strangeness unseres Universums angepasst ...


Kosmisch gesehen ist das nur ein Wimpernschlag. Wenn es den Expokraten einfällt gibt es noch versteckte Strangenessnester in Hangay oder protochaotische Enklaven :)

KNF hat ein wenig gespoilert https://perry-rhodan.net/aktuelles/news/eine-kleine-galaxis-und-ihre-geheimnisse

2965 spielt immerhin In einer kleinen Galaxis, die zur Lokalen Gruppe gehört Und In derselben kosmischen Region spielt »Sektor X«

"Kosmische Region" ist natürlich beliebig vage.

manfred

Theoretisch könnten beim Transfer von Hangay auch ein paar enge Satellitengalaxien mitgekommen sein :)

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Kardec » 14. Juni 2018, 09:38

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5043
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
L E S E P R O B E

https://perry-rhodan.net/sites/default/ ... eprobe.pdf

Diesmal macht Dirk Schulz die Zigarettenwerbung auf der Innenillu - die Woche drauf auf dem Titelbild. :P






.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Klaus N. Frick » 19. Juni 2018, 16:45

Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 7560
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Bei »Sektor X« vereinen sich ein tolles Titelbild und viel »Sense Of Wonder« im Roman – meint der PERRY RHODAN-Redakteur heute im Redaktionsblog.

Hier:
http://perry-rhodan.blogspot.com/2018/06/sektor-x.html

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Kardec » 20. Juni 2018, 19:41

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5043
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Teaser

Allerhand los heut im Universum :D
Spoiler:
Die Gruppe A dringt in die Sperrzone ein - und trifft auf die Wächter des unfertigen Silos.

Ach ES - s´Läbbe is schwär - keine Zeitschleifen mehr, keine Langzeitpläne mehr. Nur diffuse Eventualplanungen.

Atlan durchdringt das Diffusorfeld - und erfährt jede Menge Neuigkeiten. Z. B. über den Inhalt der 4 Silos, ES´Eventualpläne und die
Beziehung zu GESHOD.

Um die Proto-Eiris zu aktivieren braucht es 2 Ritterauren :unsure: - eigentlich.

Atlans nagelneuer JZL-ZAC glänzt mit einer Zusatzfunktion.

Die Verhandlung mit dem Bhal des einzigen Sprosses in Cetus ähneln der zwischen Seehofer und Merkel.

Atlan & Co werden in die enge getrieben - wenn da nicht der Tribar wäre.

Hoppala.........

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Hathorian » 21. Juni 2018, 14:36

Benutzeravatar
Offline
Hathorian
Marsianer
Beiträge: 269
Registriert: 15. Februar 2014, 19:50
Der Epilog ist der Hammer. Der Schleier um den Weltenbrand lüftet sich ein wenig.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 21. Juni 2018, 14:43

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:Teaser

Allerhand los heut im Universum :D
Spoiler:
Ach ES - s´Läbbe is schwär - keine Zeitschleifen mehr, keine Langzeitpläne mehr. Nur diffuse Eventualplanungen.


Das ES sich auf alles mögliche vorbereitet, finde ich sehr viel besser, als eine Determinierung in einer geschlossenen EGWEG-Zeitschleife.

manfred

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Oomph Amber » 21. Juni 2018, 17:28

Offline
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 182
Registriert: 4. November 2012, 15:58
Der alte Lachsack hatte doch Kontakt mit den Vögten und wusste um die Erschaffung der Atopie, da wird er
sich seinen superintelligenten Teil gedacht haben. Da hat er dann halt entsprechende Vorbeteitungen getroffen.
Lüsker schreff der Lachsack.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon R.B. » 21. Juni 2018, 17:35

Benutzeravatar
Offline
R.B.
Terraner
Beiträge: 1275
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln
Geimig warten, Beuteterraner!!!


Auf jeden Fall liest sich das in dem Teaser schon mal ganz gut. Der Roman ist zu meinem großen Erstaunen auch schon da und wartet auf mich.
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 21. Juni 2018, 17:47

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Oomph Amber hat geschrieben:Der alte Lachsack hatte doch Kontakt mit den Vögten und wusste um die Erschaffung der Atopie, da wird er
sich seinen superintelligenten Teil gedacht haben. Da hat er dann halt entsprechende Vorbeteitungen getroffen.


Naja von Dys-chroner Scherung aufgrund des Wunsches von Atlan, Eiris-Kehre und Eiris-Vakuum konnte ES damals, als Ellert auf Einladung der Vögte von Thez auf der Konferenz in den Ländereien von Thez war, noch nichts ahnen.

Aber dass Eiris ein verderbliches Ding ist, entarten, degenerieren kann, und das es bei zu langer Abwesenheit Probleme geben kann, das wusste ES schon.

manfred

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Kardec » 21. Juni 2018, 19:46

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5043
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Hmmmm - kann man das so apodiktisch behaupten?

ES wurde von der Expokratur als integraler Teil von THEZ beschrieben.
Es wäre m. E. für die Serienmacher problemlos zu schreiben, dass das ES der "frühen Morgenröte des Universums", via Synchronie die Info über die dyschrone Scherung erhalten hat - und Folgerungen ziehen konnte.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 21. Juni 2018, 20:40

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:Hmmmm - kann man das so apodiktisch behaupten?

ES wurde von der Expokratur als integraler Teil von THEZ beschrieben.
Es wäre m. E. für die Serienmacher problemlos zu schreiben, dass das ES der "frühen Morgenröte des Universums", via Synchronie die Info über die dyschrone Scherung erhalten hat - und Folgerungen ziehen konnte.


Schwer zu sagen.

Man kennt leider die zugrundelegende Theorie der Zeitreise nicht.

Bei der Dys-chrone Scherung hat man eine Vieleweltentheorie im Kleinen.

Die neue Welt zeichnet sich durch ihre Offenheit aus,

Die Atopischen Truppen waren z.B. vom Zeitriss überrascht.

Bei der Konferenz in den Ländereien von Thez ging es um die Schaffung einer Atopie - ich vermute die Jenzeitigen Lande.

Also lange vor dem Jenzeits - in einer Epoche in die Thez über eine Zeitsenke geraten war (PR2874).

manfred

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Kardec » 21. Juni 2018, 21:08

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5043
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Man kennt leider die zugrundelegende Theorie der Zeitreise nicht.

Zumindest steht die Aussage, dass die Synchronie alle Zeiten miteinander verbindet. Das heißt für mich, dass THEZ das ES der Vergangenheit benachrichtigen kann.
Vielleicht kanns sogar der "Postmeister" unkonventionell auf die Schnelle :D

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 21. Juni 2018, 21:57

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Kardec hat geschrieben:
Man kennt leider die zugrundelegende Theorie der Zeitreise nicht.

Zumindest steht die Aussage, dass die Synchronie alle Zeiten miteinander verbindet. Das heißt für mich, dass THEZ das ES der Vergangenheit benachrichtigen kann.


Interessante Frage für das gescherte Nicht-Thez-Universum.

Ich würde davon ausgehen, dass die Synchronie vom Vorgängeruniversum geerbt auch in diesem Nicht-Thez-Universum existiert
aber natürlich nicht zu den Jenzeitigen Landen führt.

Irgendwie gibt es auch eine traversale Verbindung zwischen den beiden Universen - aber die ist angeblich für Atopen gesperrt.

manfred

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Kardec » 21. Juni 2018, 22:55

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5043
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Das wirkt wie OT - ist es aber nicht wirklich, da es in den Eiris/ES-Komplex einwirkt
lichtman hat geschrieben:........Ich würde davon ausgehen, dass die Synchronie vom Vorgängeruniversum geerbt auch in diesem Nicht-Thez-Universum existiert aber natürlich nicht zu den Jenzeitigen Landen führt......

?
Sicher nicht geerbt. Die Synchronie, also die von Thez umgearbeitete Zeitspur von ERSTIE, existiert zuverlässig im THEZschen Universum.
Im gescherten Perryversum kann man nicht wissen ob die Ländereien von Thez entstehen und die Synchronie erschaffen, oder ob jemand anderes es tut.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Oomph Amber » 22. Juni 2018, 00:03

Offline
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 182
Registriert: 4. November 2012, 15:58
Wenn ich die Scherung richtig verstehe haben beide Universen (sind ja bis dahin eins) bis zum Zeitpunkt der Scherung die gleiche Vergangenheit, erst mit der Scherung läuft die Geschichte auseinander . Das gescherte Perryversum ist ja nicht ohne Vergangenheit. Sonst gäbe es ja keine 2965 Bände Perry Rhodan Serie.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon lichtman » 22. Juni 2018, 07:08

Offline
lichtman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1742
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München
Oomph Amber hat geschrieben:Wenn ich die Scherung richtig verstehe haben beide Universen (sind ja bis dahin eins) bis zum Zeitpunkt der Scherung die gleiche Vergangenheit, erst mit der Scherung läuft die Geschichte auseinander . Das gescherte Perryversum ist ja nicht ohne Vergangenheit. Sonst gäbe es ja keine 2965 Bände Perry Rhodan Serie.


Genau

Auch wenn Thez im gescherten neuen offenen Universum nicht entsteht wird, haben die Atopen auch dort in Larhatoon die Macht übernommen und die Richter Chuv und Matan Addaru in der Milchstrasse gewirkt - siehe Luna siehe Baagsystem, ...

Am einfachsten sieht man das im Y-Modell, in dem beide Universen eine gemeinsame Vergangenheit haben.

Im II Modell (oder U Modell) sind die beiden Universen auch in der Vergangenheit getrennt, aber es handelt sich trotzdem um die gleiche Vergangenheit.

manfred

Später kann es natürlich im offenen Universum Nicht-EGWEG-Zeitreisen geben, die weitere Änderungen in der Vergangenheit schaffen. Aber das wäre dann wieder eine neue Verzweigung und es bleibt ein Palimpsest auf der Basis der "ursprünglichen" Historie.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon PointOF » 9. Juli 2018, 19:27

Benutzeravatar
Offline
PointOF
Marsianer
Beiträge: 277
Registriert: 11. April 2015, 11:35
lichtman hat geschrieben:
Die Atopischen Truppen waren z.B. vom Zeitriss überrascht.

manfred



Was nicht möglich bzw Unsinn ist. da Tifflor NACH dem entstehen des Zeitriss in die JZL kam, und später bei der Einsatzplanung dabei war.
Der komplette Ablauf von Bd 2700 bis zum Aufbruch Tifflors in die JZL muss den Atopen haarklein bekannt gewesen sein, Tifflor war Zeuge.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Kritikaster » 10. Juli 2018, 13:51

Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2225
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
PointOF hat geschrieben: Tifflor war Zeuge.

Mögen deine Überlegungen auch ansonsten nachvollziehbar sein, so entwertet dieser Satz bekanntermaßen alles. (Oder: Die Versorgung der Atopen mit Optikern war ausgesprochen mangelhaft.) 8-)

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Dobrak » 10. Juli 2018, 20:59

Benutzeravatar
Offline
Dobrak
Siganese
Beiträge: 56
Registriert: 25. April 2015, 11:20
Wohnort: 4103 Walsum
Das ist halt der Preis dieser Zeitspielereien - man verheddert sich allzu schnell in den Fallstricken. :unsure:
Egal was passiert, es gibt immer jemanden der es kommen sah.

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Günther Drach » 10. Juli 2018, 23:02

Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2631
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
lichtman hat geschrieben:
Oomph Amber hat geschrieben:Wenn ich die Scherung richtig verstehe haben beide Universen (sind ja bis dahin eins) bis zum Zeitpunkt der Scherung die gleiche Vergangenheit, erst mit der Scherung läuft die Geschichte auseinander . Das gescherte Perryversum ist ja nicht ohne Vergangenheit. Sonst gäbe es ja keine 2965 Bände Perry Rhodan Serie.


Genau

Auch wenn Thez im gescherten neuen offenen Universum nicht entsteht wird, haben die Atopen auch dort in Larhatoon die Macht übernommen und die Richter Chuv und Matan Addaru in der Milchstrasse gewirkt - siehe Luna siehe Baagsystem, ...

Am einfachsten sieht man das im Y-Modell, in dem beide Universen eine gemeinsame Vergangenheit haben.

Im II Modell (oder U Modell) sind die beiden Universen auch in der Vergangenheit getrennt, aber es handelt sich trotzdem um die gleiche Vergangenheit.

Gibt's da dann (zB.) den Matan jetzt doppelt?

Hmm.
Mir geht seit Ewigkeiten eine bescheuerte Idee durch den Kopf.
Warum nicht hier ansprechen.
Da ich nicht alle Threads hier verfolge, kann ich nicht sagen, ob das nicht irgendwo schon diskutiert wurde, aber was soll's:
Könnte es nicht sein, dass ES der Initiator des Weltenbrands ist? Und zwar, dass er mit dieser Katastrophe etwas wie die Scherung und das Entstehen eines Thez-freien Universums erreichen wollte?
Thez und seine Atopen kann man ja als das Ende der freien Entscheidung, des freien Denkens, des freien Willens sehen, eine eigentlich unüberwindbare Macht, die den komplette Ablauf des Universums bis zum Ende festschreibt, ja, Festschreiben muss um seine eigene Existenz zu sichern. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dieses Konzept ES eigentlich zuwider ist.
Wie erreicht man also einen "Thez-freien Raum"? Indem man eine Katastrophe herbeiführt, die Thez selbst gefährden könnte, mit der Thez nicht fertigwerden kann. So dass dieses eine Scherung zulässt.
(Ich weiß, die Scherung hat angeblich nix direkt mit dem Brand zu tun.)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

"The Universe is made of stories, not of atoms."
*
"What would happen if one woman told the truth about her life?
The world would split open."

-- Muriel Rukeyser

Re: Titel 2966 Sektor X

Beitragvon Merkosh » 10. Juli 2018, 23:10

Offline
Merkosh
Marsianer
Beiträge: 210
Registriert: 1. November 2013, 16:11
Ne, ich glaube diese Speku hat noch keiner gebracht aber ich lese eigentlich auch fast nur im Spoilerbereich. Interessante Idee aber eine Katastrophe die selbst Thez dahinraffen kann, wie sollte ES das selbst überleben? Vom Rest der Universums mal ganz ab. Und selbst wenn ES irgendwie überlebt welchen Sinn sollte seine Weiterexistenz in einem geschrotteten Universum haben?
Nächste

Zurück zu Spoiler EA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], sffan und 6 Gäste