Das Forum in der Zukunft .Klare Worte Kurz 3000.

Alles, was das Forum selbst betrifft (Wünsche, Probleme, Fragen...)
Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Häh? Wat nu...? :gruebel: >-< :help:
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
ovaron29 hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre auch, dass die "Altforisten" seine Meinung zum Roman so stehen lassen, statt sie endlos zu kritisieren.
Das ergibt nämlich den wahren MÜLL.


Aber nicht das du dich, wie bei den Halutern, am Ende wieder für deine Aussagen entschuldigen musst.

Wobei ich an merken möchte, dass diese Beiträge (einschließlich diesen) wieder mal so was von OT sind, zumal eine PN an die entsprechende Stelle es auch getan hätte.

Und das mit der "Berühmtheit", da habe ich nicht wirklich das Gefühl das dieses bedauert wird, zumindest die Vorgeschichte lässt diesen Rückschluss nicht zu...
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Tiberius
Oxtorner
Beiträge: 645
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35
Haywood Floyd hat geschrieben:Häh? Wat nu...? :gruebel: >-< :help:

Ich war fünf Tage nicht im Forum und hatte auf das Posting geantwortet und dabei nicht bemerkt, dass nanograinger das Thema in Meinungen zum Zyklus "Genesis" Band 2900-2999 fortgesetzt hatte. Als ich es nach rund vier Stunden bemerkte, bat ich die Moderatoren darum, meinen Beitrag und Antworten darauf von Cybermancer in den anderen Thread zu verschieben. Ab hier sind diese zu finden.

Danke an wepe für das Verschieben und Entschuldigung für die zusätzliche Arbeit.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Spoiler:
Pööser OT-Pupe, duh! :unschuldig: - Ich bin noch am Überlegen, ob ich 2960 auch downloaden soll, will das aber nimmer zur Gewohnheit werden lassen, sonst nimmt's überhand.
Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Dylan Thomas

Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.
Samuel Langhorne Clemens AKA Mark Twain

Windeln und Politiker sollten regelmäßig ausgetauscht werden - aus dem selben Grund!
Volksmund
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Ich frage auch noch mal in diesen Thread.

Ist es nicht einfacher die Mods gleich richtig zu verstehen? :gruebel:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
christianf
Oxtorner
Beiträge: 517
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16
OT B-)
Spoiler:
Ein Sack Flöhe hüten ist einfacher, als ein paar Foristen :devil:
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Aber warum dieses OT versteckt?
Habe ich so nie gelesen und ich stelle mir vor welche Überraschung so mancher hier empfindet wen er in so etwas statt Fakten nur OT findet.

Das ist doppelt Unsinnig und das dieses Gewünscht wäre lässt sich nirgendwo so finden.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1278
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59
Back to topic? Please?
Benutzeravatar
Offline
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1989
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien
Clark Flipper hat geschrieben:
ovaron29 hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre auch, dass die "Altforisten" seine Meinung zum Roman so stehen lassen, statt sie endlos zu kritisieren.
Das ergibt nämlich den wahren MÜLL.


Aber nicht das du dich, wie bei den Halutern, am Ende wieder für deine Aussagen entschuldigen musst.

Wobei ich an merken möchte, dass diese Beiträge (einschließlich diesen) wieder mal so was von OT sind, zumal eine PN an die entsprechende Stelle es auch getan hätte.

Und das mit der "Berühmtheit", da habe ich nicht wirklich das Gefühl das dieses bedauert wird, zumindest die Vorgeschichte lässt diesen Rückschluss nicht zu...

Es war eigentlich keine Entschuldigung, sondern eine Erklärung wie ich darauf gekommen bin. Aber wenn du es als Entschuldigung siehst ist das auch OK.
Mein Hauptfehler war, Vermutungen anzustellen, ohne die Romane zu lesen. :(
Zuletzt geändert von ovaron29 am 9. Mai 2018, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 1961 Fan.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
ovaron29 hat geschrieben: :(

Also ich bin ein Freund davon zu dem zu stehen was man macht und daraus zu lernen.

Von daher alles gut. :D
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Grauleben
Marsianer
Beiträge: 267
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16
Spoiler:
Wieso? Ich finde die Spoiler Tags genial. Nur der Name passt nicht 100% aber der Admin könnte völlig problemlos ein neues Tag "Offtopic" einführen, müsste leicht machbar sein. Es gibt ja offenbar "Beschwerden" von irgendwelchen ungenannten "Foristen", die sich über "Chaos" und "Anarchie" beklagen. Zwar bleibt völlig unklar was nun genau darunter zu verstehen ist, wer sich so aufregt, warum, und was überhaupt nach Meinung der Beschwerdeführer noch zulässig ist und was nicht. Dennoch eine völlig unbefriedigende Situation. Deshalb einfach alles in Spoiler- oder zukünftig vielleicht OT-Tags rein und man ignoriert sich sozusagen selbst für den Rest des Forums. Die Beschwerdisten sehen nur noch ordentliche Beiträge die sich sklavisch an alle Regeln halten und völlig emotionslos, sachlich und bürokratisch nüchtern kein Jota vom eigentlichen Thema abweichen, welches immer das auch sein möge. Und der Rest der Truppe darf weiterhin sozial interagieren, in alle Richtungen spekulieren, halunkinieren, schimpfen, loben und seinen Spass haben, muss dann halt einmal mit der Maus drücken. Perfekte Lösung für alle, einfach und funktional. Und wurde ja sogar von einem Mod angeregt
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Also da machst du dir das Leben selber schwere. Mit den Tags dazu noch das leben andere die darin genau das Gegenteil erwarten.

Niemand hat daran ein Interesse das die Beiträge unpersönlich werden.

Aber es soll sich dabei um "belebende" Elemente handeln. Wenn in eine Thread nur noch das "belebende" Element diskutiert wird, dann ist es OT.

Also eigentlich ganz einfach oder?

Daher nochmals die Bitte, der Spoilertag hat den Zweck dem ihn sein Name gibt.

Also bitte diesen auch nur so nutzen. THX
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2466
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Grauleben hat geschrieben:
Spoiler:
Wieso? Ich finde die Spoiler Tags genial. Nur der Name passt nicht 100% aber der Admin könnte völlig problemlos ein neues Tag "Offtopic" einführen, müsste leicht machbar sein. Es gibt ja offenbar "Beschwerden" von irgendwelchen ungenannten "Foristen", die sich über "Chaos" und "Anarchie" beklagen. Zwar bleibt völlig unklar was nun genau darunter zu verstehen ist, wer sich so aufregt, warum, und was überhaupt nach Meinung der Beschwerdeführer noch zulässig ist und was nicht. Dennoch eine völlig unbefriedigende Situation. Deshalb einfach alles in Spoiler- oder zukünftig vielleicht OT-Tags rein und man ignoriert sich sozusagen selbst für den Rest des Forums. Die Beschwerdisten sehen nur noch ordentliche Beiträge die sich sklavisch an alle Regeln halten und völlig emotionslos, sachlich und bürokratisch nüchtern kein Jota vom eigentlichen Thema abweichen, welches immer das auch sein möge. Und der Rest der Truppe darf weiterhin sozial interagieren, in alle Richtungen spekulieren, halunkinieren, schimpfen, loben und seinen Spass haben, muss dann halt einmal mit der Maus drücken. Perfekte Lösung für alle, einfach und funktional. Und wurde ja sogar von einem Mod angeregt

:st:
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2466
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Clark Flipper hat geschrieben:(...)
Aber es soll sich dabei um "belebende" Elemente handeln. Wenn in eine Thread nur noch das "belebende" Element diskutiert wird, dann ist es OT.
Also eigentlich ganz einfach oder?
(...)

Das Problem ist, dass so sehr schnell Beliebigkeit, im schlimmsten Fall Willkür entstehen kann. Wer definiert, was OT ist? Und was sind die klaren Kriterien? Es ist leider nicht eindeutig und klar. Denn dann müsste man permanent SEHR viele Beiträge (von vielen Foristen) auslagern oder löschen, keineswegs nur, die, die man prominent ausgelagert hat. Es scheint so, dass Nicht-OT das ist, was offensichtlich (wen auch immer) nicht stört. Das, was (wen auch immer) stört, ist dann offensichtlich oftmals OT.
Aber objektiv ist dies leider nicht (immer). Denn eine Kurzdiskussion über vier oder fünf Beiträge (z.B. physikalische Exkurse): Wäre das schon problematisch? Wenn nicht: Wäre eine Diskussion über vier oder fünf Beiträge über die Scherung problematisch (wenn sie im Heft auftaucht?).
Man sieht: Es bleibt schwierig
Aber mein Beitrag ist im Spoiler-Thread mutmaßlich OT.
Ich bitte um Entschuldigung, wollte dabei nur auf die Vorgängerdiskussion eingehen. Ich werde sofort auf den Roman eingehen, wenn ich ihn gelesen habe...
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2466
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:(...)

:lol: :lol:
Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2466
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
HerbertSeufert hat geschrieben:(...)
Spoiler:
So langsam hat dies etwas von öffentlichem Pranger. Finde ich unangenehm und auch inzwischen unangemessen. EIGENTLICH hatte ich gedacht, wir ALLE hätten uns zumindest ein bisschen beruhigt. So mein Eindruck. Es scheint ja aber weiter (undefinierte) Beschwerden zu geben, so liest man. P.S.: Ein OT-Button wäre vielleicht wirklich nicht schlecht...Ich vermute, dass nun bald die Entrüstung über die fälschliche und schändliche Nutzung des Spoilerbuttons entstehen wird. Daher erkläre ich sicherheitshalber feierlich, dass dies bei mir eine Ausnahme bleiben wird. Aber immerhin wollte ich durch die Nutzung des Spoilerbuttons niemanden belästigen. Wer meinen Spoilerbutton gerdrückt hat, um sich nun zu ärgern, hätte ihn einfach ungeöffnet belassen können. Nur ein Vorschlag. Und auch, da dies OT ist, der Hinweis, dass ich mich in diesem Thread fürderhin nur noch um den Roman selbst kümmern werde. Dies hatte ich bereits angekündigt und werde es nun realiter tun. Ich stolperte noch über die roten Warnbaken am Beginn des Spoilers. Und wollte dies nicht unkommentiert belassen. Also nochmals sorry... :mellow:
.
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Also wenn man weiß das es OT ist, was macht es besser wenn man es dann auch noch als Spoiler versteckt?

:gruebel: Ich finde ja, das es eher so ist, das man jetzt hier ein Faß aufmachen möchte, wo eigentlich alles klar ist.

Interessant ist ja, wieso hier ein Problem aus dieser Tatsache gemachen wird.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
• Erstens: Wieviele Mitglieder hat das Forum?
• Zweitens: Wieviele sind es, die sich permanent oder zumindest öfter und nachhaltig beim Mod-Team beschweren?
• Drittens: Sind das weitgehend immer die selben Leute oder eher nicht?
• Viertens: Werden Beschwerden regelmäßig eher von Foristen an das Mod-Team gepostet, die einen gewissen »Status in der Forumshierarchie« erreicht haben und einen vorzugsweise »weniger kritischen Bezug« zu Romanen und Zyklus nehmen, ... oder ist dem überwiegend nicht so?
• Fünftens: Werden Beschwerden von »hochrangigen Foristen« als Ausdruck einer allgemeinen Stimmung gewertet, obwohl die absolute Numerik dieser Meinungsäußerungen hinter den Forumskulissen keine Majorität abbildet?

Erst, wenn diese Fragen geklärt sind, kann man ergebnisoffen über Strukturänderungen des Forums diskutieren, wenn dies überhaupt gewünscht ist.

Vorher fehlt JEDE belastbare Grundlage einer Aussprache mit gehobenem Visier.
E=mc²

Re: Kann man noch frei schreiben?

Beitragvon Richard » 11. Mai 2018, 23:12

Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5091
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Ich möchte zu diesem Thema (vielleicht zum wiederholten Mal) feststellen, dass man hier nur zu bestimmten Themen schreiben darf und sich auch einem Set bestimmter Umgangsformen bedienen muss, da man ansonsten mit Konsequenzen bis hin zum Ausschluss aus dem Forum rechnen muss.

Diese Rahmenbedingungen werden vom Betreiber dieses Forums aufgestellt und sowas wie einen Kontrahierugnszwang gibts zumindest nach meinem Dafürhalten bei einem Forum nicht (aber ich bin kein Jurist sprich wenn jemand entsprehnde Gesetze kennt ... bitte anführen, mit Hinweis in welchen Land die jeweils gelten. Hier werden wohl die Gesetze Deutschlands angewendet werden aber es Nutzer aus verschiedenen Staaten hier und insofern macht ein entsprechender Hinweis auf das jeweilige Land auch Sinn wie ich finde).
Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
HerbertSeufert hat geschrieben:Vorher fehlt JEDE belastbare Grundlage einer Aussprache mit gehobenem Visier.


Wie diskutiert man das ohne Forum?
Machst du dann dein eigenes auf?

Hier gibt es nur den Verlag.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Offline
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39
@Richard

Das Eine ist, was man formal durchsetzen kann, weil es die Rechtslage so ermöglicht, das Andere aber ist, ob formale Rechtslage im Sinn von Diskussionskultur und »Produktivität« immer der Weisheit letzter Schluss ist.

Meine persönliche Meinung zum Thema kann man erahnen:
Ich halte nicht allzuviel von der starken Anwendung von Formalismen, sondern setze auf gesunden Menschenverstand.

Diskussionen sind manchmal durchaus etwas chaotisch, dafür auch manchmal wirklich ideenschöpferisch!
Kreativ!
Am allerwichtigsten ist Enthaltsamkeit bezüglich persönlicher Angriffe, Kränkungen oder Beleidigungen!
Das gehört nicht ins Forum!

Ansonsten ist der Begriff des OT ein ziemlich weitgespannter!
Vieles hat mittelbar mit Roman oder Zyklus zu tun, ist nicht OT.

Ich habe jedenfalls noch nicht erlebt, dass im Spoilerabschnitt des Forums über Hühnerfarmen oder Urlaub in der DomRep geschrieben wurde!
Das wäre vermutlich klares OT!
E=mc²

Hausrecht

Beitragvon Clark Flipper » 14. Mai 2018, 11:57

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1987
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Mich würde mal interessieren, was man hier alles so machen kann, solange man in den Forumsformalien korrekt bleibt.

Also wenn ich so manchen Beitrag lese, dann denke ich so bei mir, das ich in meinen Unternehmensforum so manches mal meinen Hausrecht genutzt hätte.

Alternative könnte man auch ein dadurch nicht mehr benötigtes Forum dicht machen, aber ich denke es wäre im Sinn der anderen Nutzen das man die erste Alternative wählt

Ich glaube einfach, das eine solche Plattform einen Sinn haben muss, der kann aber nicht sein, das Mitarbeiter, Kunden und interessierte durch solche Beiträge abgeschreckt werden.

Wie gesagt, hierbei handelt es sich um meine ganz Persönliche Meinung.

Die muss niemand teilen, aber mich interessiert wie andere von euch das sehen.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Hausrecht

Beitragvon Kardec » 14. Mai 2018, 12:11

Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 4794
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Mir ist dein Beitrag, offen gestanden, etwas zu unkonkret.

Meinst du so einen post wie den von HerbertSeufert
https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... &start=325
in dem er ziemlich unverblümt unterstellt dass verlagsseitig das Forum mittels Testlesern manipuliert wird?
KNF ist dazu nix weiter als "unfassbar eingefallen" - CM hat es ja aufgeklärt.

Meinst du dass dies ein Fall fürs Hausrecht wäre?
Benutzeravatar
Offline
Troll Incorporation
Oxtorner
Beiträge: 619
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
[zusammenreiß]
Ich muss jetzt echt an mich halten, um nicht ausfallend zu werden.

Ich „alter Sack“ kenne noch das „erste Forum“, Wurmis Ausweichfoum und daraufhin das alte „Neue Forum“, hab noch „Schuppi“ erlebt und Krawallbrüder wie den „Herr der Herren“ überlebt. Wie man an „Oxtorner“ und der nach all den Jahren recht kleinen Zahl von 597 daneben sieht, bin ich kein „Schwätzer“ …
… aber jetzt muss ich (quasi als i.d.R. „schweigsame Randgruppe“) mal was sagen:
Hackt es??

Ihr diskutiert doch nicht ernsthaft darüber, ob man Abschweifungen vom Thema in ausblendbare „sowas-wie-Spoiler“-Buttons versteckt?
Versucht es mal lieber mit einem einfacheren Weg:
Nicht mehr als 3 Postings am Tag.

Denn das Problem fing nämlich erst als, als hier plötzlich jemand zu allem seinen Senf dazugeben musste … als einen plötzlich von (gefühlt) jedem zweiten Posting dieser traurige Dackelblick anschaute.
Wie ich aus diverser Kommunikation per PN weiß, bin ich nicht der Einzige, den das nervte. aber was soll man machen? Schließlich kann man schlecht jemanden „den Mund verbieten“. Will ich auch gar nicht. Aber man verdreht genervt die Augen.
Zu Anfang habe ich es – weil ich auf Einsicht hoffte - mal (in irgendeinem Thread) mit dem Zitat von Dieter Nuhr versucht:
Das mit der Demokratie haben viele falsch verstanden: Man darf in einer Demokratie was sagen – man muss nicht zu allem seinen Senf dazugeben.

Eine Weile hat das gefruchtet (wie lange? 2 Wochen) … aber dann überwog anscheinend das Mitteilungsbedürfnis … oder soll ich sagen „Sendungsbewusstsein“?
Die Einen – so wie ich – zogen sich aus dem Forum zurück.
Andere „gaben contra“ (was ich gut verstehn kann), was für „bad vibrations“ sorgte und in einer Roten Message von den Mods endete.

Jetzt wird dieses „Schwafeln um des Schwafelns willen“ als „zu viel OT“ interpretiert und mal soll jede kleine Abschweifung „verbergen“?
Dieser Anflug von Regulierungswahn, der im Moment herrscht, wird noch den Letzten (bis auf die „üblichen Verdächtigen“) von hier vertreiben.

Um auf die Überschift zurückzukommen:
Klar darf man alles frei schreiben ... aber man muss es nicht!
... oder – um das Zitat von Dieter Nuhr zu vervollständigen:
„Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal die Fresse halten - damit wäre schon viel geholfen“

... oder notfalls mit einer Beschränkung der "Anzahl pro Tag" erzwingen.
http://www.dieterbohn.eu - bohn to be wild
Die 2. Storysammlung: sefer chajim - und andere böse Geschichten (als Buch & eBook) von Dieter Bohn

Re: Kann man noch frei schreiben?

Beitragvon Elena » 14. Mai 2018, 12:58

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14426
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Troll Incorporation hat geschrieben:...
Wie ich aus diverser Kommunikation per PN weiß, bin ich nicht der Einzige, den das nervte. aber was soll man machen? Schließlich kann man schlecht jemanden „den Mund verbieten“.

Bist Du sicher?

...
... oder notfalls mit einer Beschränkung der "Anzahl pro Tag" erzwingen.


Kommt mir bekannt vor, siehe ersten blauen Satz.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham
VorherigeNächste

Zurück zu Forenrelevantes und Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast