OtherWise

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

OtherWise

Beitragvon Paladin » 17. Mai 2018, 19:51

Offline
Paladin
Marsianer
Beiträge: 126
Registriert: 4. Januar 2017, 19:56
Weshalb wird in PR2959 (Der Flügelschlag des Schmetterlings) Otherwise in einer Reihe mit Natan und Laotse genannt?
An der Leistung kann es zu mindest nach meinem Verständnis nicht liegen da Otherwise zu klein ist um mit den anderen beiden mitzuhalten.

Re: OtherWise

Beitragvon Pan Greystat » 17. Mai 2018, 23:20

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Es ist deutlich Kleiner.
Aber deutlich Moderner.
Vielleicht einfach Spezialisierter.
Die Leistung alle Technik beim Apollo Programm ist und war geringer als das was jedes Smartphone braucht um zu funkionieren.
An der größe Muss man es also nicht festmachen . Vielleicht fehlen OtherWise besonders die Umfangreichen Speicher ( dem Grundkörper )
oder ist bekannt ob OtherWise vielleicht einfach das Zentrum eines neune Komplexes ist ?
Als Installation IM Solaren Haus mag sie ja Hardware Technik deutlich aufgerüstet worden sein. Zwar kein neues Plasma aber mehr Positronikspeicher und RAM ^^
Eigentlich kann NICHTS mit Nathan konkurieren ( Hundersonnenwelt mal ausgenommen) so gigantisch wie Nathan ist. Selbst wenn die Resident lediglich als Positronik verwendung finden würde wär LAOTSE noch immer kleiner als NATHAN.

Das ist wohl wieder mal ein Fall von " Jemand hat es erfunden weil die Story es brauche und nun weiß man nicht mehr was man damit anfangen soll"
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: OtherWise

Beitragvon muurtblaue Kreatur » 26. Mai 2018, 17:07

Benutzeravatar
Offline
muurtblaue Kreatur
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 10. Mai 2013, 22:27
Pan Greystat hat geschrieben:Es ist deutlich Kleiner.
Aber deutlich Moderner.
Vielleicht einfach Spezialisierter.

Trotzdem hat es bei PR keinen Technologiesprung gegeben, der mehrere Größenordnungen ausgleichen könnte. Und NATHAN ist sicherlich auch permanent modernisiert worden.
Andererseits haben bei PR die jeweiligen Rechner immer genau die Leistung, die sie für die Story des Autoren gerade haben müssen. Da kann eine Anzugspositronik komplexeste Analysen vornehmen, während eine Großpositronik an trivialsten Berechnungen scheitert.
Die Leistung alle Technik beim Apollo Programm ist und war geringer als das was jedes Smartphone braucht um zu funkionieren.

Wie im Film "Iron Sky" zu sehen... ;)

Im WDR-Computerclub - Gott hab' ihn selig - hat es mal ein Special zu "40(?) Jahren Mondlandung" gegeben. Sinngemäß, stark verkürzt:
<Moderator greift unter den Tisch und holt einen C64 hervor> Das entspricht ungefähr der Rechenleistung der Mondfähre.
<greift unter den Tisch und stellt einen zweiten C64 daneben> Das der Apollo-Rakete für die Steuerung des gesamten Flugs zu Mond.
<zeigt Foto einer riesigen Halle voller blinkender Schränke> Das ist das Großrechenzentrum in Huston.
<holt einen Laptop hervor> Ein heutiger PC hat ein Vielfaches sowohl an Rechenleistung als auch an Speicher.

Re: OtherWise

Beitragvon Pan Greystat » 26. Mai 2018, 20:11

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
muurtblaue Kreatur hat geschrieben:Wie im Film "Iron Sky" zu sehen... ;)

Im WDR-Computerclub - Gott hab' ihn selig - hat es mal ein Special zu "40(?) Jahren Mondlandung" gegeben. Sinngemäß, stark verkürzt:
<Moderator greift unter den Tisch und holt einen C64 hervor> Das entspricht ungefähr der Rechenleistung der Mondfähre.
<greift unter den Tisch und stellt einen zweiten C64 daneben> Das der Apollo-Rakete für die Steuerung des gesamten Flugs zu Mond.
<zeigt Foto einer riesigen Halle voller blinkender Schränke> Das ist das Großrechenzentrum in Huston.
<holt einen Laptop hervor> Ein heutiger PC hat ein Vielfaches sowohl an Rechenleistung als auch an Speicher.


Und Heute hätte er nur in die Hosentasche greifen müssen und er hätte genug Rechenleistung gehabt um alle Mondflüge Simultan zu betreuen XD

Pan Greystat hat geschrieben:Eigentlich kann NICHTS mit Nathan konkurieren ( Hundersonnenwelt mal ausgenommen) so gigantisch wie Nathan ist. Selbst wenn die Resident lediglich als Positronik verwendung finden würde wär LAOTSE noch immer kleiner als NATHAN.

Das ist wohl wieder mal ein Fall von " Jemand hat es erfunden weil die Story es brauche und nun weiß man nicht mehr was man damit anfangen soll"

Das hab ich da ja gesagt Nathan dürfte nichts überflügeln.
Besonders kein Objekt das lediglich für ein einziges haus zu ständig ist.
Was mich aber immer wunder nie wurde erwähnt das z.B. in der Warringer Akademie oder so eine Hochleistung Positronik unter gebracht ist die zu Hilfe genommen werden muss.
Wenn man auf der Erde die leistungsstärksten Rechner suchen würde. Ob der Bundestag oder das Weiße Haus da auf der Liste stehen ?
Oder eher CERN, Google , MIT und so weiter.

Bei der CIA NSA stehen sicher auch sehr große aber mit Agent Gray ( der ja vor Kurzen das Zeitliche Gesegnet hat schon wieder) wär das ABER vorprogrammiert ^^

Frage ist halt wie gut man Nathan Updaten kann. Das man es immer wieder tut ist klar. Aber von der Positronik auf Arkon Technik zur Syntronik der Techno Hochzeit zurück zur Positronik

Und das alles von Großstadt ausmaß. Da ist es ja fast leichter 2 Nathans zu haben. Eines das mit der Technik der Zeit gebaut wird. Die Daten werden überspielt und dann wird die andere Hälfte abgerissen und wieder auf den Stand der Technik gebaut .
Und so weiter.
Oder baut man es immer weiter ? die Speicher kann man ja einzelnt überspielen und verkleinern.
Aber so tief wird wohl kein Autor geplant haben.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: OtherWise

Beitragvon muurtblaue Kreatur » 27. Mai 2018, 13:45

Benutzeravatar
Offline
muurtblaue Kreatur
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 10. Mai 2013, 22:27
Ich habe NATHAN immer als eine Art "Super-Cloud" angesehen, sogar schon bevor der Begriff erfunden (oder zumindest allgemein bekannt) wurde. D.h. er wird meiner Ansicht nach kontinuierlich erneuert, erweitert, umgerüstet etc., ohne dass man das als Nutzer von außen überhaupt bemerkt.

In Zeiten umfassender Vernetzung muss ein Rechner für die "Big-Data"-Verarbeitung nicht im eigenen Keller stehen. Das muss er schon heute nur noch in Ausnahmefällen wie beim CERN, wo es um unfassbar viele Daten geht, oder in sehr sicherheitskritischen Diensten. Entsprechend werden die Forschungseinrichtungen bei PR auch ihre jeweiligen lokalen Hochleistungspositroniken haben, nutzen aber andererseits auch dynamisch Teile von NATHAN für ihre Forschungen und Auswertungen.

Re: OtherWise

Beitragvon Pan Greystat » 28. Mai 2018, 09:01

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1587
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Nathan war ja als Syntronik eine Cloud in Perfektion.
Aber er hat Festspeicher und muss sie sogar als Syntronik gehabt haben.
Ein wunder das nach den ganzen Zwischenfällen mit Luna und Nathan überhaupt noch Daten da sind und nicht alle paar Hundert Jahre komplett gelöscht wurde.
Aber es wird wohl eine Mischung aus allen diesen Dingen sein.
Die Rechenleistung für das Tagesgeschäft wird so stark aufgespalten sein das dort immer Modernisiert oder Repariert werden kann ohne das jemand etwas auffällt. Quasi der RAM
Die Langzeitspeicher also die "Festplatte(n)" werden wohl in vielen unterschiedlichen Arten vorliegen.
Wie allerdings die Synthese zwischen Bioplasma und Positronik die Abläufe verändert entzieht sich meiner Phantasie.
Ob der Bioteil lediglich ein Zusatz ist der bei der Zuordnung der Daten Hilft bzw diese bewertet und Meinung dazu gibt oder ob das Bioplasma in form von Neuronalbahnen Informationen als Erinnerung speichert.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste