Kampfstärkstes und autarkstes Flaggschiff der Terraner?

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link
Offline
Crystalprince
Siganese
Beiträge: 1
Registriert: 12. August 2018, 11:05
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich ein bisschen recherchiert weil es mich ziemlich interessiert hat welches Flaggschiff der Terraner wohl das kampfstärkste, jedoch gleichzeitig autarke wäre. OLD MAN, wenn auch nicht wirklich ein Flaggschiff ist natürlich ziemlich gut dabei was Kampfkraft angeht, doch für Expeditionen wie die der BASIS und der SOL wäre er wohl ungeeignet.

Somit bin ich bei einigen Kandidaten gelandet, natürlich SOL, BASIS, MARCO POLO. Jetzt gibt es natürlich noch viele mehr, wie die JULES VERNE oder ganz aktuell die RAS TSCHUBAI. Ich fand es sehr schwer den Überblick zu behalten, vorallem da ich noch nicht bei der aktuellen Handlung angelangt bin. :unschuldig:

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank,
Crystalprince
Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Vor oder nach der Hyperimpedanzerhöhung?
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'
Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Ertruser
Beiträge: 914
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land
Also, was er meint, vor oder nach Heft 2199 ?
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 591/2874 (<21 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Mal davon abgesehen das ich OLD MAN garnicht so viel offensivkraft zu trau.
Flaggschiff ist ein sehr dehnbarer Begriff.
In den alten Zyklen gab es die aber nach der Marco Polo war das eigentlich hinfällig.
Die SOL hat glaub ich nie den Titel eines Flaggschiff getragen. Genau wie die RAS ein naja Privatschiff ist wobei das natürlich totaler Blödsinn ist :D

Aber was reine Feuerkraft angeht würd ich sagen kann kein Terranisches Schiff es mit der Basis aufnehmen.
Das total Übertriebene nie verstandene und absolut Unpassende Selphyr-Fataro-Gerät

Allerdings bei bekannten Schiffen stand die Feuerkraft nie wirklich im Mittelpunkt bis auf das SFG vergleichseise wenig Offensiv wie Deffensiv Fähigkeiten. Das gleiche gilt aber für viel Schiffe.

In der Flaggschiff auflistung fehlen übrigens auch die Entdecker also die LEIF ERIKSSON 1 bis öhm 4 ?

die letzten Flaggschiffe vor der HI

Aber auch PRAETORIA ( weder Flaggschiff noch Schiff im eigentlichen Sinn) aber anlegen würd ich mich ohne sehr große Flotte nicht mit diesem Monster
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Offline
SF-Interessent75
Plophoser
Beiträge: 391
Registriert: 30. Juli 2013, 13:56
Hier wird auch vergessen,d as es vor der HI auch eine starke technische Evolution gegeben hat. OLD MAN war zwar riesig und hatte zehntausende ULtraschlachtschiffe an Bord aber technisch war er den terransichen Schiffen um das Jahr 1300 (vor der HI) weit unterlegen. Er hatte noch keine Paratrontechnik, keine Intervallwaffen, keien KNK-Geschütze und die Transformtechnik war auch noch lange nicht so weit entwickelt.
Auch Antrieb, Energieversorgung Ortung waren viel primitiver.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Apropos, es gab z.b auch die RAKAL WOOLVER und das war auch ein Flaggschiff (der 2. Terranischen Flotte) zur Zeit des Kosmische Hanse und folgende Zyklen. Was nach NGZ 430 aus der RAKAL WOOLVER wurde ist - lt. Perrypedia - unklar/nicht berichtet worden.
Die RAKAL WOOLVER dürfte zumindest der MARCO POLO überlegen sein. Aber im Vergleich mit der BASIS sollte die RAKAL WOOLVER auch deutlich schlechter dastehen.
Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Details über die Bewaffnung der BASIS außer dem Salphyr-Phataro-Gerät sind dann eher spärlich gesät und das Ding hat sich nicht nur nach 2maligem Gebrauch verdünnisiert sondern ist auch bei konventionellen Raumschlachten von dubiosem Wert. Was ist die 'minimale' Reichweite, was ist der 'minimale' Einflußbereich, wie kleine/wie bewegliche Ziele kann ich hoffen zu treffen, was ist die Nachladerate...
Über die RAKAL WOOLVER wissen wir sogar noch weniger. Klar ist sie 'technologisch' der MARCO POLO überlegen. Aber ist sie auch dementsprechend ausgestattet?
Und man sollte nicht vergessen das Waring-Linear (ganz zu schweigen von Dimesexta) schneller war als 5. Jahrhundert NGZ Metagrav, und man mußte nicht alle paar tausend Lichtjahre anhalten um zu tanken.
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Nun die RAKAL WOOLVER wurde als Ultraschlachtschiff geführt - da kann man schon von einer entsprechenden Bewaffnung ausgehen (meiner Ansicht nach).

Kurz nach der Einführung wurden die Metagravs noch als deutlich schneller geschildert als z.b. im Tarkanzyklus oder auch ab Band 1600.
Vermutlich lag das daran, dass der Metagrav so verbreitet war, dass man damit ansonsten jedes mittelgrosse Raumschiff eigentlich als Fernraumschiff verwenden hätte können.
Womöglich wollte man das seitens der damaligen Expokraten vermeiden.

Was die MARCO POLO betrifft .. ich habe jetzt mal überlegt: Wie oft hat man wirklich deren Dimesextatriebwerk eingesetzt?
Mir sind letztlich nur die Flüge von und nach Gruelfin eingefallen. Sind das tatsächlich die einzigen in der EA geschilderten Flüge mit Dimesextaantrieb der MARCO POLO?

Die SOL hat während der langen Reise zwischen ihrem Abflug von der aphilischen Erde, der Ankunft in der Milchstrasse und den folgenden Abenteuern bis zur Übergabe der SOL an die Solaner wohl oft das Dimesextatriebwerk verwendet.
Aber interessanterweise hat die SOL beim Rückflug von Vayquost in die Milchstrasse nur die Lineartriebwerke verwendet und nicht das Dimesextatriebwerk. Mit letzterem hätte man sich doch einige Monate Flugzeit erspart.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Batman ich geb dir Recht.
Die Superwaffe der Basis ist das Intergalaktische Gegenstück zu einer Strategischen interkontinentalen Atomwaffe. Mit der Schießt du nich auf eine Flüchtene Space Jet sondern auf Dinge ab Kypptitan noch besser auf Schwarmgröße.

Aber mit der Basis an sich würd ich auch nie in den Einsatz gehen. Dafür hat das Teil Beibootflotte von beachtlichen ausmaß. Mal davon abgesehen das in PR nahezu kein großer Krieg mit den Terranern als Beteiligtes Volk

ABER diese einschränkungen macht die Basis nicht weniger Kampfstark im gegenteil. Es macht sie so Kampfstark das sie nichtmal eingesetzt werden muss. Stell man sich vor die Basis steht in Schussreichweite des Heimat System. Greift man die Basis an ist die Heimat auf einmal ein naja weg aber komplett.

Die SOL hat ja mehr als nur eine Ausführung Technisch gesehen. Aber die SOL besteht auch aus Two and a Half Ultraschlachtschiffen. plus Beiboote

Für den Kampfwert ist ein Ferntriebwerk eigentlich irrelevant. Außer bei der Goldenen SOL wo das Überlichttriebwerk das Hypertakt ein Strategischen Mehrwert hat da man die Position auch im Kleinen Rahmen verändern kann.

Was die Serienmodelle angeht würde ich doch ganz stark auf die Entdecker II (Saturn), Jupiter oder Quasar Klasse trippen. Alles zu Zeiten des Tradom Einsatz.
Die wenn ich die Wahl hätte zwischen Marco Polo und ODIN den 500 Meter Schlachtkreuzer würd ich auf die ODIN Setzen

Zwar hat die Marco Polo 60 mal 4000 GT Transformkannonen aber die ODIN hat 1 Vierlingings Geschütz von der selben Feuerkraft. Dazu hat sie 5 fach Paratron die Marco Singel

Ah da fällt mir grade ein sehr guter Kandidat für den Titel Kampfkraft in Standard Schiffen ein. TRAJAN hat sogar den Titel USO Flaggschiff
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Das Datenblatt aus PR968EA bescheinigt der BASIS-Beiboot GALAXIS eine deutlich verringerte Bewaffnung gegenüber der klassischen GALAXIS/TRÄGER-Klasse (zumindest was die Stückzahl anbelangt). And die Transformkaliber sind seit der MARCO POLO nicht merklich gestiegen. Wenn überhaupt wurde seit der KH heftig demilitarisiert.
Metagrav war bis zur Hyperimpedanzerhöhung nie schneller als 6E7 c Marsch, 8.5E7c Notfallmaximum und da kann Waring problemlos mithalten. Der Grigoroff brachte es dann auf 2E8 c aber das war dann nicht wirklich ein serienmäßig verbauter Antrieb.
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Das ist wohl wieder einer der Punkte wo man nur mit dem Kopf auf den Tisch hauen will.
Warum sollte ein Beiboot von 2500 Metern schlechter bewaffent sein als das Serienmodell ? eigentlich sollte . Wenn es ein Spezielles Schiff ist und nicht einfach ein Serienmodell drauf gestellt wird stärker bewaffnet sein weil es nicht so viel Platz für lager braucht schlieslich hat es ein Mutterschiff das das für es übernehmen kann und sollte.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
NEX
Oxtorner
Beiträge: 578
Registriert: 30. Juni 2012, 10:43
Wohnort: Hochsauerlandkreis
Das 2500-m-Beiboot der Basis war meiner Erinnerung nach in erster Linie als Versorger ausgelegt, nicht als Kampfschiff. Dazu siehe auch das entsprechende Datenblatt zwecks Bewaffnung.
Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Die 800m STARDUSTs waren explizit als Versorger konzipiert. In keiner Quelle die mir untergekommen ist betraf das die GALAXIS-Klasse aber ich lasse mich gerne korrigieren.
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'
Benutzeravatar
Offline
PointOF
Marsianer
Beiträge: 277
Registriert: 11. April 2015, 10:35
Den Dimesexta / Sextadimdegrader nicht vergessen.
MARCO POLO , BASIS + SOL hatten Paratrons mit 6d Aufladung. Alleine durch die Größe ist die BASIS im Vorteil : Stärkere Schirme, größere Reichweite der Waffen.
Danach. Das wohl *vergessne* Schiff die GILGAMESCH
Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Warum hätte die BASIS blos ob ihrer Größe automatisch weitreichendere Waffen?
Und die GILGAMESCH wird vermutlich gerne übersehen weil sie doch ein eher eigenartiges Konstrukt war.
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Die Kampfkraft der GILGAMESCH find ich sehr schwammig ich könnte sie nicht einschätzen
Nachdem was ich in PP gelesen habe find ich ihre Bewaffnung pro einheit etwas krass.

Die Gilgamesch ist halt in keinem großen Konflikt gekommen. Sie war halt ein großteil der Zeit Taxiunternehmen und dann eher in einem Kampf wie in Korea oder anderen Konflikten dieser Art stellvertreter Kriege und zumindest der Kampf um den Sonnentresor war so einer.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Die GILGAMESCH war meiner Ansicht nach auch kein Flaggschiff der Terraner. Es war ein Privatschiff der ZACies.
Benutzeravatar
Offline
PointOF
Marsianer
Beiträge: 277
Registriert: 11. April 2015, 10:35
Batman hat geschrieben:Warum hätte die BASIS blos ob ihrer Größe automatisch weitreichendere Waffen?
Und die GILGAMESCH wird vermutlich gerne übersehen weil sie doch ein eher eigenartiges Konstrukt war.


Die Reichweite ist abhängig von der Energieversorgung, und diese steigt mit der Größe des Schiffes.
Benutzeravatar
Offline
PointOF
Marsianer
Beiträge: 277
Registriert: 11. April 2015, 10:35
Richard hat geschrieben:Die GILGAMESCH war meiner Ansicht nach auch kein Flaggschiff der Terraner. Es war ein Privatschiff der ZACies.


Und wann war die SOL je Flaggschiff? Die war auch kaum etwas anders als das Privatschiff von Perry, später Atlan.
Auch die BASIS wurde eigentlich nicht als Flaggschiff, sondern als Expeditionsschiff gebaut.

Ich sehe die Fragestellung daher mehr nach dem Kampfstärksten Schiff, das von Terranern gebaut wurde.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Was ist ein Flaggschiff ? Das Kommandoschiff einer Militärisch Organisierten Flotte.

Innerhalb der Liga Flotte kann es dutzende von Flaggschiffen geben. Jeder halbwegs hochgestellte Angehörige des Flottenstabs hat ein Flaggschiff, Ja jeder Verband hat ein Flaggschiff.


Und die GILGAMESCH war das Flaggschiff von Camelot. Ein durchaus mittelgroßer Machtfaktor der die meisten Sternenreiche an Schlagkraft pro Kubiklichtjahr einflussshere
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Nur WAR Camelot kein militärische Organisation, das war ein rein privater Verein.
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Deine Deffinition von Privaten Verein würde ich gern mal hören.

Die Frei Händler unter Michael Reginald Rhodan sind auch keine Militärische Organisation gewesen. Sondern ein Intressensbündniss.
Heute gibt es solche nicht nicht mehr aber zur Zeit der Segelseefahrt zwischen 1500 und 1800 gab es viele Private Unternehmen mit Ländereien UND Bewaffneten Flotten . Die sicher auch alle ein Flaggschiff hatten.

aber Camelot ist doch kein Verein . Sie haben ein Planeten. Sie haben eine Flotte. Sie haben die Kapazitäten die GILGAMESCH zu bauen und am laufen zu halten. Das sagt jetzt nichts über Staatlichkeit aus.

Aber ich tu mich auch schwer die USO als einen Verein oder Organisation im herrkömmlichen Sinne zu sehen. Sie haben ihre gesetze sie haben ihr Hoheitsgebiet. Sie haben Flotten Planeten. Sie haben sogar Zivile nicht beschäftigte Mitarbeiter. Sie haben Private Unternehmen auf ihren Planeten.
Die USO ist vielleicht kein Sternenreich. Aber für eine Organisation ist sie doch etwas zubreit aufgestellt gewesen. Nach meiner Meinung.

Freihändler/USO/ Organisation Widder / Camelot / Neue USO ^^ Das sind interessens Verbände auf höherer Ebene als ein Jagdverein
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 5408
Registriert: 3. Mai 2013, 14:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Camelot hatte eine Flotte? Wo wurde die mal erwaehnt?
Es gab vermutlich einige Zubringerraumschiffe usw. aber eine Art militaerische Flotte ist mir jetzt nicht in Erinnerung.
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1543
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Zivile Flotten sind in PR nicht bewaffnet ja ?

Die Gilgamesch bringt eine enorme Anzahl an Kreuzern Krovetten diese klein Korvetten und Space Jets mit.
Dann haben sie die Taxit von Adam die sie ja nicht mobilisieren.

Von Militärisch hab ich nix gesagt. Aber eine Flotte haben sie aufjedenfall. Vielleicht keine 20 Millionen Ultraschlachtschiffe. Aber wenn man bedenkt das Terras ganzer Stolz eine Handvoll 800 Meter Kugeln sind dann ist allein die GILGAMESCH schon eine Flotte die sich sehr gut stapeln lässt.

Deutschland hat angeblich auch eine Marine Flotte. Aber Zahlenmässig was große Schiffe angeht ist wie gesagt die GILGAMESCH allein größer.
oder ab wann fängt eine Flotte an ?

Nachdem was ich von Camelot weiß haben sie eine Flotte zwar kleiner als das SolImp aber wahrscheinlich schlagkräftiger als alle Schiffe die im MdI Konflikt zum einsatz gekommen sind.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
PointOF
Marsianer
Beiträge: 277
Registriert: 11. April 2015, 10:35
Frage an Radio Eriwan : Wann war denn die SOL je Flaggschiff einer Flotte? In die SOL wurden die Nichtaphiliker reingesetzt und davongejagt.
Das Solare Imperium war nicht existent.
Danach war sie Jahrzehnte als *Privatbesitz* der Nichtaphiliker unterwegs. Die Reise endete mit dem Plan der Vollendung, und dann kam direkt die BASIS. Auch die BASIS wurde nie als Flottenflaggschiff eingesetzt sondern als Expeditionsschiff.
Das letzte Schiff das man als *Flaggschiff* einer Flotte bezeichnen konnte war die MARCO POLO.

Die GILGAMESCH war von Bd 1800 bis zu ihrer Zerstörung das stärkste Schiff der MS ( im übrigen auch das bei weitem Größte)
Zur Feuerkraft gab es ein Szenario beim Kampf gegen die Tolkander.
Nächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast