VRITRA vs Dissonanz

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

Re: VRITRA vs Dissonanz

Beitragvon Batman » 6. November 2018, 01:17

Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 406
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Als Insider wird Gregor die richtige Schreibweise kennen alldieweil er die Dinger vermutlich irgendwann verbauen muß und nach 20 Jahren 'das kümmert keine Sau außer dir' (wenn auch in englischsprachigen Foren) hab' ich aufgehört mir über meine Rechtschreibung Gedanken zu machen. :devil:
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'

Re: VRITRA vs Dissonanz

Beitragvon SF-Interessent75 » 10. Januar 2019, 23:37

Offline
SF-Interessent75
Plophoser
Beiträge: 396
Registriert: 30. Juli 2013, 13:56
Soweit ich es verstanden habe, iste s bei beiden so, das der Intervallstrahl und das KNK-Feld eine UHF-Komponente haben, was die Reichweite und Durchschlagskraft steigert.
Aber wenn beides komplett im UHF- oder SHF-Bereich wäre, dann wäre auch die Wirkung ergeblich grösser. Ist halt für die Galaktiker noch Zukunftsmusik. Wäre was für die Hilfsvölker hoher Mächte.

Re: VRITRA vs Dissonanz

Beitragvon Pan Greystat » 11. Januar 2019, 11:11

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1732
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Naja ist doch auch klar das ein Interwall KNK mehr reichweite Präzision hat.

Ein normales Interwall Geschütz is wie ein Eimer Wasser den man in Richtung Feind auskipt.
Das KNK ist halt ein Schlauch oder eine Spirtze die es nochmal Bündelt und in dem Fall sogar bis direkt zum Ziel Bringt.
Zwar kommt der "Waffendruck" noch vom Schiff aber die Energie streut erst nach verlassen des Röhrenfeld.


Interwallwaffen sind doch aber Kraftfelder die etwas Mechanisch zermalmen. Man kann das sicher mit Paratron oder Sexdadim Kraftfelder anreichern und so den Wirkungsbereich erhöhen. Also den Dimensionalen Wirkungsbereich. Aber ich bin mir nicht sicher ob das Energieaufwand für die höhere Felder wirklich der Waffenwirkung zu gute kommt.

Wenn man 6 7 42 Dimensionale Waffen will/braucht kann man sicher auch gezielter in den Bereichen Agieren.
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.
Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Dieser Gesprächspartner ist bis auf weiteres nicht mehr zu erreichen
Allen die ich mag wünsch ich ein schönes Jahr und viel Freude an den kommenden Heften.
Die anderen machen eh was sie wollen :P

Re: VRITRA vs Dissonanz

Beitragvon Marcel Feldmann » 22. Februar 2019, 11:40

Offline
Marcel Feldmann
Siganese
Beiträge: 47
Registriert: 18. März 2018, 08:42
Wohnort: Die Jenzeitigen Lande
Exakt! Weshalb also den 42-D-Hammer auspacken, wenn's der 5-D-Korkenzieher sogar effizienter kann? ^^
Die Wirklichkeit, erkannte Rhodan, war weder gut, noch schlecht; sie war ein Neutrum. Erst das Spiel jener Geschöpfe, die sich mit unterschiedlichem Glück und Geschick eines Verstandes bedienten, machte aus ihr ein Drama, ein Lustspiel, eine Tragödie – oder ein Nichts.
Vorherige

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast