Forumsregeln
Link

Fan-Game

Beitragvon AARN MUNRO » 2. Januar 2019, 19:46

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6957
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Also,ich bastele hier an einem neuen PC-Fan-Game. Nichts Großes, eine reine Fanarbeit, keine professionelle Sache. Aber ich schwanke noch in der Verwendung der Hauptfigur. In Frage kommen: Perry, Bully oder Monkey, evtl. Kasom oder Hawk. Hat jemand einen Rat?
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Fan-Game

Beitragvon Soulprayer » 2. Januar 2019, 21:16

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Was soll es denn werden?
Also so als Adventure würd ich Perry oder Bully nehmen.
Als Actionspiel Oxtorner wie Monkey oder Hawk - oder Ertruser wie Kasom :)
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 27/850

Re: Fan-Game

Beitragvon AARN MUNRO » 3. Januar 2019, 09:19

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6957
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Soulprayer hat geschrieben:Was soll es denn werden?
Also so als Adventure würd ich Perry oder Bully nehmen.
Als Actionspiel Oxtorner wie Monkey oder Hawk - oder Ertruser wie Kasom :)



Auf diese Frage habe ich schon gewartet. Das ist ja das Problem. Eine Art Action-Adventure.Aber keine reine Aktion und auch kein reines Adventure. Erforschen aber mitunter auch schießen. Wer ist also nun besser geeignet? Hmmm ... :gruebel:
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Fan-Game

Beitragvon Leenia » 3. Januar 2019, 09:53

Benutzeravatar
Offline
Leenia
Marsianer
Beiträge: 162
Registriert: 25. Dezember 2015, 17:10
Wohnort: in Franken ganz oben ;-)
AARN MUNRO hat geschrieben:
Soulprayer hat geschrieben:Was soll es denn werden?
Also so als Adventure würd ich Perry oder Bully nehmen.
Als Actionspiel Oxtorner wie Monkey oder Hawk - oder Ertruser wie Kasom :)



Auf diese Frage habe ich schon gewartet. Das ist ja das Problem. Eine Art Action-Adventure.Aber keine reine Aktion und auch kein reines Adventure. Erforschen aber mitunter auch schießen. Wer ist also nun besser geeignet? Hmmm ... :gruebel:



@Aarn Munro:
Eine Antwort, die Dir bei Deiner Entscheidung weiterhelfen könnte, wirst Du wohl nicht bekommen.

Von meiner Seite würde ich begrüßen, wenn der Schwerpunkt auf Adventure liegen würde. Auf die Art: Einer der auszog, um Abenteuer zu erleben ...

Dinge müssen kombiniert/zusammengefügt werden. Das Lösen von Rätsel und Gespräche führen den Abenteuer weiter.

Wenn Du jedoch die Kombi, die Du angedacht hast hinbekommst, dann könntest Du eine breitere Masse ansprechen, die sonst nur ein Genre, wie Action, Adventure oder ein Aufbauspiel, bevorzugen.

Wenn ich die Spiele aus der DOS-Zeit und was jetzt auf dem Markt gibt vergleiche, ist es fast unmöglich allein ein Spiel zu entwickeln.
Erinnere mich lebhaft daran, wie ich eifrig Listings abtippte und jubelnd vor meinem kleinen Fernseher saß, wenn das Spiel sofort lief.
Nix Commodore, sondern, ein auf MSX-Basic basierendes Teil, was ich am Fernseher anschloss.

Nun genug Nostalgie ... :lol:

Wünsche Dir viel Glück bei der Entwicklung und Umsetzung des Games.

Grüßle
Leenia
Nicht immer ist der einfachste Weg der richtige!

Re: Fan-Game

Beitragvon Soulprayer » 3. Januar 2019, 10:03

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Action-Adventure?
Dann Atlan! :D :D
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 27/850

Re: Fan-Game

Beitragvon AARN MUNRO » 3. Januar 2019, 19:58

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6957
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Leenia schreibt:
Spoiler:
Wünsche Dir viel Glück bei der Entwicklung und Umsetzung des Games.

Grüßle
Leenia


Danke sehr! Werde viel Spaß haben ... ^_^
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Fan-Game

Beitragvon AARN MUNRO » 3. Januar 2019, 19:59

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6957
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Soulprayer hat geschrieben:Action-Adventure?
Dann Atlan! :D :D



Atlan mag ich!Aber er passt irgendwie nicht so sehr da hinein (in die Story des Games). Es sei denn, es wird etwas kneifelig ... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Fan-Game

Beitragvon Clark Flipper » 3. Januar 2019, 20:26

Benutzeravatar
Offline
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht
Muss es denn ein bekannte Figur sein?
Kann die Spielfigur nicht einfach mit den bekannten Figuren agieren?
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild

Re: Fan-Game

Beitragvon AARN MUNRO » 4. Januar 2019, 12:47

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6957
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Clark Flipper hat geschrieben:Muss es denn ein bekannte Figur sein?
Kann die Spielfigur nicht einfach mit den bekannten Figuren agieren?



Ich wollte schon eine starke Identifikation beim Gamer mit einem der Protagonisten erzeugen. Eine bekannte Hauptperson nehmen. Ein Aha-Effekt ...: "ich"=Gamer, bin jetzt derundder und muss soundso handeln Das stärkt zumindest bei den Kennern der PR-Serie das Spielvergnügen. Wie im letzten offiziellen Adventure, wo man ja auch den Perry spielt. Als reines Fangame kann ich auch nicht so viele bekannte Charaktere als Randfiguren erzeugen. Der Zeitaufwand wäre hier zu hoch, so gern mans hätte. Ich bin ja nicht Raimund Peter (der mir mit seinen exzellenten Filmfiguren sehr gut gefällt). Ich muss arbeiten mit dem, was mir möglich ist. Besitze ja keine Tausende-von Euro-Tools dafür. Außerdem möchte ich eine (Games- )Geschichte erzählen, nicht jahrelang an Texturen oder Objekten herumbosseln.Die Story ist mir wichtiger als das Äußere ... so gern man auch einige Milliönchen an Galax für die Entwicklung zur Verfügung hätte. Aber die GCC, die Hanse und Homer G. Adams haben anderweitig zu tun. Nicht einmal ein Mehandor für Crowdfunding in Sicht. :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Fan-Game

Beitragvon Tennessee » 4. Januar 2019, 13:08

Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 699
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
AARN MUNRO hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben:Muss es denn ein bekannte Figur sein?
Kann die Spielfigur nicht einfach mit den bekannten Figuren agieren?



Ich wollte schon eine starke Identifikation beim Gamer mit einem der Protagonisten erzeugen. Eine bekannte Hauptperson nehmen. Ein Aha-Effekt ...: [...]. Aber die GCC, die Hanse und Homer G. Adams haben anderweitig zu tun. Nicht einmal ein Mehandor für Crowdfunding in Sicht. :D


Salut AARN,

ich finde Clarks Idee gar nicht mal so schlecht. Du könntest ein Szenario kreieren, bei dem eine "unbekannte Figur" in ein Dilemma gerät, aber die Möglichkeit hat, das Dilemma auf verschiedenen Wegen zu lösen, z.B. der rhodan'sche Weg = über Diplomatie und Kommunikation, der altlan'sche Weg = über Konfrontation, der monkey'sche Weg = über Heimlichkeit und Geheimdienst oder der sichu'sche Weg = über Wissenschaft und Technik. Dafür könnte dann die Figur mit den entsprechenden Hauptpersonen konferieren und statt *als* Rhodan/Atlan/Monkey/Sichu *im Stil von* einer der vieren agieren.

Ein Schnellschußbeispiel:
Du bist Kolonialterraner und eine böse böse Gruppierung bedroht deine kleine Niederlassung. Zum Glück kannst du noch eine "Beratungskonferenz" schalten und deine Aufgabe ist es, aus dieser Bedrohungssituation in eine Art "Safehouse" zu flüchten. Rhodan bietet dir an, einen Kontaktmann anzusprechen, der dir helfen wird zu fliehen, Atlan bietet dir ein Versorgungspaket an, mit dem du dich alleine durchschlagen kannst; Monkey und Sichu bieten Geheimdienst- bzw. Wissenschaftsmittel an, um dich heimlich oder technisch da durch zu schlagen.
Als Spieler folgst du dann dem Prinzip, dass die Hauptpersonen dir vorgeben...

Hilfreich?

lg
Ten.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Re: Fan-Game

Beitragvon Johannes Kreis » 4. Januar 2019, 13:14

Benutzeravatar
Offline
Johannes Kreis
Siganese
Beiträge: 83
Registriert: 12. September 2017, 12:21
Die aufwändigere Variante zu Tennessees Vorschlag: Charakterauswahl vor Beginn des Spiels, ähnlich wie bei einem RPG, in dem man sich zwischen Krieger, Magier, Techniker, Assassine usw. entscheiden kann. Jeder Charakter hat bestimmte Stärken und Schwächen, so dass der Spieler je nach Auswahl unterschiedliche Wege zur Erreichung des Ziels einschlagen muss.
Monkey wäre ein typischer Krieger, Sichu wäre was für Techies, Atlan könnte ich mir als Assassinen vorstellen. Perry dann als Magier? Hm.

Re: Fan-Game

Beitragvon Tennessee » 4. Januar 2019, 18:32

Benutzeravatar
Offline
Tennessee
Oxtorner
Beiträge: 699
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij
Johannes Kreis hat geschrieben:Die aufwändigere Variante zu Tennessees Vorschlag: Charakterauswahl vor Beginn des Spiels, ähnlich wie bei einem RPG, in dem man sich zwischen Krieger, Magier, Techniker, Assassine usw. entscheiden kann. Jeder Charakter hat bestimmte Stärken und Schwächen, so dass der Spieler je nach Auswahl unterschiedliche Wege zur Erreichung des Ziels einschlagen muss.
Monkey wäre ein typischer Krieger, Sichu wäre was für Techies, Atlan könnte ich mir als Assassinen vorstellen. Perry dann als Magier? Hm.


OT: Ich habe ja immer auf so ein RPG für Perry Rhodan gehofft. So etwas im Stil von Baldurs Gate oder Dragon Age oder Pillars of Eternity... :wub:
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“

Re: Fan-Game

Beitragvon Soulprayer » 4. Januar 2019, 21:19

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Gab es mal als Demo auf einer CD, wurde leider vorzeitig eingestellt. Wurde irgendwann in den letzten 45 Tagen hier im Forum irgendwo erwähnt.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 27/850

Re: Fan-Game

Beitragvon AARN MUNRO » 5. Januar 2019, 10:16

Benutzeravatar
Offline
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 6957
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos
Tennessee schreibt:
Spoiler:
Du bist Kolonialterraner und eine böse böse Gruppierung bedroht deine kleine Niederlassung. Zum Glück kannst du noch eine "Beratungskonferenz" schalten und deine Aufgabe ist es, aus dieser Bedrohungssituation in eine Art "Safehouse" zu flüchten. Rhodan bietet dir an, einen Kontaktmann anzusprechen, der dir helfen wird zu fliehen, Atlan bietet dir ein Versorgungspaket an, mit dem du dich alleine durchschlagen kannst; Monkey und Sichu bieten Geheimdienst- bzw. Wissenschaftsmittel an, um dich heimlich oder technisch da durch zu schlagen.
Als Spieler folgst du dann dem Prinzip, dass die Hauptpersonen dir vorgeben...

Hilfreich?


Tennessee: Ja, danke. Sehr hilfreich. So ähnlich hatte ich mir das auch vorgestellt. So oder ähnlich werde ichs wahrscheinlich angehen.
Johannes Kreis: Diese Option ist auch noch möglich.Danke für den Vorschlag. Ich überlege mir das.

Ein echtes RPG im Stile von Baldurs Gate hätte ich mir auch gewünscht.Das wäre ideal für den Perry, denke ich. Oder ein Strategiespiel über Mächtigkeitsballungen von SIs.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf http://zauberspiegel-online.de
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Re: Fan-Game

Beitragvon GruftiHH » 9. Januar 2019, 10:49

Benutzeravatar
Offline
GruftiHH
Superintelligenz
Beiträge: 2419
Registriert: 9. Oktober 2013, 10:06
Wohnort: Zyx
Wie wäre eine ganz andere Richtung?

Ein Adventure über ein Explorerraumschiff. Und die Spielerfigur trifft auf Rhodan, Bully und Co. Solche Szenen mag ich ja auch in den Romanen, wo der kleine Techniker, oder die Medikerin auf einmal auf die "Sagengestalten" trifft.
* Am Ende des Regensbogen sehen wir uns wieder. *

Re: Fan-Game

Beitragvon Soulprayer » 9. Januar 2019, 11:23

Benutzeravatar
Offline
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 8. Februar 2016, 16:02
Wohnort: Bergisches Land
Stimmt.
Ich mag auch gern die Szenen, wo die Menschen plötzlich den ZA-Trägern begegnen.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 649/2874 (<22 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 27/850

Zurück zu Stories, Bilder, RZs, Multimedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste