Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon ernie » 2. April 2019, 20:11

Benutzeravatar
Offline
ernie
Plophoser
Beiträge: 408
Registriert: 29. Juni 2012, 15:10
Wohnort: Süd-West Niedersachsen
Irgendwie passt was mit dem Link nicht
Ad Astra
ernie
-------------------
1.Auflage: 3006
Neo 190

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon TCai » 2. April 2019, 20:44

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 691
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Klaus hat heute wahrscheinlich wieder zu viele Exposés und Manuskripte gelesen. Da kann man die Erstauflage schon mal mit NEO verwechseln. :)
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8557
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
TCai hat geschrieben:Klaus hat heute wahrscheinlich wieder zu viele Exposés und Manuskripte gelesen. Da kann man die Erstauflage schon mal mit NEO verwechseln. :)


Kreisch. Was ist da passiert? Völlig verwirrt ... Ich streiche den Text jetzt und stelle ihn an die richtige Stelle. Sorry!
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8557
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Jetzt richtig ...

Ruben Wickenhäuser schrieb »Der Dimensionsblock«. Auf der Poduktseite steht auch schon eine Leseprobe bereit. Hier könnt ihr dann reinlesen – es ist ein leicht zugängliches PDF:

https://perry-rhodan.net/shop/item/9999 ... auser-heft
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8557
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Heute berichtete der Redakteur im Redaktionsblog über den »Dimensionsblock« – klingt ja beides irgendwie ähnlich. Aber gemeint war der aktuelle Roman von Ruben Wickenhäuser, der diese Woche erscheinen wird.

Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2019/ ... block.html
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8557
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Ach so ... hier gleich der ausführliche Text:


Der Dimensionsblock

Für einen Menschen von der Erde sind die fremdartigen Bewohner der galaktischen Eastside von ungewöhnlicher Gestalt. Sie nannten sich selbst Azaraq, wurden von den Menschen aber meist als »Blues« bezeichnet. Nach mehreren Konflikten gelang es Perry Rhodan, mit ihnen Frieden zu schließen.

Das ist die Ausgangspunkt in der klassischen PERRY RHODAN-Serie, aber auch in PERRY RHODAN NEO. Mir hat schon immer gefallen, wie die NEO-Autoren die »Blues« neu in der Science Fiction verankert haben.

An die neue Beschreibung der Eastside knüpft der aktuelle Roman von Ruben Wickenhäuser an. »Der Dimensionsschock« wird in dieser Woche veröffentlicht, er trägt die Bandnummer 197 und erzählt unter anderem die Geschichte eines einsamen Azaraq, der mit sich und seinem Schicksal hadert, der sich eigentlich auf ein einsames Sterben eingestellt hat und der doch eine große Aufgabe übernimmt.

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon TCai » 16. April 2019, 21:11

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 691
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Kein schlechter Roman von Ruben Wickenhäuser. Allerdings enthält er nicht die Handlung, die ich drei Romane vor dem Staffelende erwartet habe.

Hier meine Rezension mit Minispoiler:
https://www.christina-hacker.de/2019/04/neues-aus-der-eastside/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon M13 » 20. April 2019, 00:19

Benutzeravatar
Offline
M13
Oxtorner
Beiträge: 575
Registriert: 22. Juli 2013, 20:29
Ich sage, ein großartiger Roman von Ruben Wickenhäuser!
Bitte mehr davon.

Frohe Ostern!

Uwe

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon Schmitt55 » 21. April 2019, 19:21

Offline
Schmitt55
Siganese
Beiträge: 7
Registriert: 22. August 2015, 13:57
Ein undankbares Thema und fast schon so etwas wie ein Lückenfüller.

Spoiler:
Gibt es bei PR ein öderes Thema als der nun wirklich xmal durchgenudelte böse Dschungelplanet? Insofern war es clever, den Planeten in ein Raumschiff zu verfrachten. War immerhin eine Variante.


Also Respekt, wie gut und spannend Ruben Wickenhäuser das gelöst hat. Er hat genau die Punkte getroffen, die bei NEO mittlerweile so gut funktionieren. (Und bei der EA gar nicht). Nachvollziehbare Charakterisierungen, die Figuren verhalten sich nicht ständig irrational und reden irgendwelchen Unsinn, die Technik ist kein Handwedeln, sonder bleibt nachvollziehbar und - was nicht genug zu loben ist - ist aktiver Teil der Handlung.

Ich fand auch die Figur von Kerrek durchgängig interessant geschildert. Es war eine interessante Facette der Blues.

Spoiler:
Was ich bei dem Blues-Zyklus immer als wenig durchdacht empfunden habe, ist diese merkwürdige emotionale Bindung an ein Kind, die mehrmals im Mittelpunkt der Handlung stand. Bei einer Spezies, bei der jeder offenbar Hunderte Nachkommen im Leben zeugt, fand ich das wenig plausibel. Warum gerade Sohn X oder Tochter Y, eine von zig Schlüpflingen? Da hätte etwas mehr Konzeptentwicklung nicht geschadet. Aber da Kerreks "Liebe" zu seinem Sohn ja schon so umfassend im Blues-Zyklus etabliert worden war, war der Schritt hier, ihn als traumatisierten Totenwächter zu schildern, jetzt nicht so völlig abstrus, wie es auf den ersten Blick vielleicht erscheinen mag.l


Ich fand es auch erfrischend, dass unsere terranischen Mitspieler mal einen Fehler nach dem anderen begehen. Weil sie die Situation völlig verkennen. Aber auch das ergab sich aus der Handlung heraus. Und der Autor hat es geschafft, das plausibel und vor allem fesselnd zu schildern. Vielleicht hätte ich mir gewünscht, dass Dargas am Ende etwas mehr als nur ein paar mahnende Worte von seinem Vorgesetzten als Konsequenz erhält. Aber wenigstens wurden seine Fehler thematisiert.

Ein guter NEO.

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon AngelikaZ » 26. April 2019, 13:32

Benutzeravatar
Offline
AngelikaZ
Marsianer
Beiträge: 110
Registriert: 9. März 2014, 09:55
Nach "Wildtöter" und "Winnetou und Old Shatterhand", nun ein Dschungelabenteuer. Doch war sehr gut und toll beschrieben. Hat gefallen! :D

Re: Ruben Wickenhäuser und PR Neo 197

Beitragvon Yman » 3. Mai 2019, 18:57

Benutzeravatar
Online
Yman
Terraner
Beiträge: 1256
Registriert: 6. März 2016, 09:48
M13 hat geschrieben:Ich sage, ein großartiger Roman von Ruben Wickenhäuser!
Bitte mehr davon.


Mir hat der Roman von den PR NEOs, die ich in letzter Zeit gelesen habe, darunter auch das Finale PRN 198/199, mit Abstand am besten gefallen. Nichts gegen einen sehr guten Füllroman! Der Staffelabschluss PRN 198/199 jedoch hat mein Interesse an PR NEO nicht gerade angeheizt, so dass dieser Roman umso mehr positiv heraussticht.

Zurück zu Spoiler NEO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste