Spoiler 73 Die Elysische Welt, Oliver Plaschka/Robert Corvus

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Forumsregeln
Link

"Wie gefällt"

die Story des Romans? - Note 1
11
13%
Note 2
12
14%
Note 3
3
3%
Note 4
1
1%
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der kombinierte Schreibstil der an der Verfassung des Romans primär beteiligten Autoren? - Note 1
14
16%
Note 2
10
11%
Note 3
3
3%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
8
9%
Note 2
12
14%
Note 3
5
6%
Note 4
1
1%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 87
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1363
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Vor 6000 Jahren:

Imperator Tutmor VI. holt Epetran direkt von der Beerdigung seines Sohnes Separei ab, er habe eine wichtige Aufgabe für den Ka'Marentis.
Dessen skurriler Begleitroboter, der das Gehirn des Beerdigten (=Desintegrierten) beherbergt, wird mitgenommen.
Mit einer Korvette, deren Besatzung nur aus Naat-Gardisten besteht, pilotiert der Imperator persönlich Epetran und Robot-Junior zu einer Position im Leerraum, 45 Lichtstunden außerhalb des Arkonsystems.
Dort treibt ein vom Eispanzer umschlossener Halbplanet, die spätere Elysische Welt.
Sie wurde von einem Patrouillenkreuzer zufällig entdeckt.
Laut Kursanalyse zielt sie direkt ins Arkonsystem auf die Arkonsonne zu, die Welt hat eine Geschwindigkeit von einem einhundertzwanzigstel der Lichtgeschwindigkeit.
Sie hat einen Weg von 50 000 Lichtjahren zurückgelegt und dafür 6 Millionen Jahre gebraucht.
Der Imperator erteilt Epetran den Befehl, die Welt ins Arkonsystem zu bringen und dort zu positionieren.
Epetran setzt Separei auf der Halbwelt mit einer Leka-Disk ab und kehrt mit dem Imperator ins Arkonsystem zurück, um im Archiv der Imperatoren genaueres über der Errichtung von Tiga Ranton zu erfahren, Separei soll die Welt währenddessen erforschen.

Separei findet unter dem Eis eine Kaverne, die mit einem Schleusenschott abgeriegelt ist.
Er verschafft sich Zutritt, wird dann von einer Roboteinrichtung in Tantur Dschir willkommen geheißen und nach Identität und Passwort gefragt.
Er wird von einem telportierenden Ilt vor der Vernichtung durch Robotgeschütze bewahrt und in einer Halle gebracht, deren Wände aus wabenförmigen Tiefschlafkammern bestehen.
Der Ilt möchte, dass er ihm bei der Erweckung seiner tiefschlafenden Mutter behilflich ist, da er die reguläre Erweckungsprozedur wegen der Überwachungsrobotsysteme nicht durchführen möchte.
Die Robotsysteme versuchen zu verhindern, dass die wenigen wachen Ilts sich an den Lebensmittelvorräten bedienen.

Separei entdeckt ein Pulsationstriebwerk unter der Eiskruste und später das Steuerungszentrum, von dem das eine und tausende von weiteren Triebwerken, die über der Halbkugeloberfläche verteilt angebracht waren, gesteuert werden können.
Epetran kommt mit Fachleuten nach, der Imperator hat die Medien mitgebracht, damit sie den ersten Probestart der Triebwerke übertragen können.
Doch nach dem Anfahren der Reaktortriebwerke verlieren Epetran und Separei die Kontrolle, eine höherrangige Schaltstation hat die Kontrolle übernommen, der Planet hüllt sich in seinen Schirm nimmt Kurs aufs Arkonsystem und fügt sich ins Tiga Ranton-System ein.
Auf dem Planeten finden großmaßstäbliche Aktivitäten statt, Atmosphäre wird freigesetzt, tiefgefrorene Meere tauchen auf, gefrorene Tiere und Pflanzen erwachen zum Leben.
Auf der Schnittfläche stoßen sie auf der Festung, teilweise durch Angriffe zerstört.
Es toben Kampfhandlungen zwischen Ilts und Drohnen, ihre 60m-Korvette wird getroffen und muss notlanden.
Die Ilts ziehen sich zurück.
Ein Humanoide mit sandfarbenen Haaren und blaugrünen Augen taucht auf.
Er stellt sich als Ashunt vor und begrüßt sie im Namen seines Herrn.
Er begleitet sie in die Festung und gewährt den verletzten Epetran medizinische Hilfe.
Später stößt noch Imperator Tutmor VI. dazu, er wurde von der 50m-Kobalwalze eingeflogen, der Planeten-Schirm ist unverändert aktiviert.
Er begrüßt Epetran, doch dann kommt der Gastgeber der Show: aus der Sonne tritt eine hell strahlende, 1m durchmessende Energiekugel hervor, landet vor dem Imperator und stellt sich als ES vor.
ES erklärt dem Imperator, dass er mit den Arkoniden einen Bund schließen möchte. Er und seine Nachfolger sollen nach ihrem Tode zur Elysischen Welt gebracht werden, wo sie dann wieder zum Leben erweckt werden würden.
Die Elysische Welt solle als Fluchtwelt für Arkoniden und alle anderen Milchstraßenhumanoiden dienen.
ES berichtet vom Ringen und dem Platz, den die Arkoniden in diesen Konflikt einnehmen.
Durch den Methankrieg hätte sein Volk bereits einen großen Beitrag geleistet, die Aufgabe der Arkoniden sie es, das Imperium zu erhalten, jedoch nicht weiter zu expandieren, da eine nennenswerte Vergrößerung der Macht Reaktionen der Gegenseite, der Allianz der Nicht-Arkoniden, provozieren könnte.
Der Imperator möchte die Elysische Welt verlassen und Epetran mitnehmen, doch Epetran muss vorher noch etwas erledigen: mit einer Fernbedienung schaltet er Separeis Positronik auf Stand by, koppelt eine Spezialpositronik an und löscht alle Erinnerungen, die verräterisch sein könne, unter anderen auch die an seiner Arkonidischen Persönlichkeit. Als letzte Geste überlässt er Separei den Holoroman von den Heroen.

*


Der Regent betrachtet die Iltpopulation als Regelverstoß, da sich beide Seiten im Ringen einig waren, dass die Ilts eine enorme Bedrohung darstellten und weg mussten.
Nachdem der Regent von Separei in dem Imperatoren-Pantheon überrascht wurde, macht er den Androiden erneut Vorwürfe.
Doch dieser ist hochgradig erregt, scheint ES mit dem Sonnenboten zu verwechseln, als der Iltangriff beginnt.
Der Regent findet in einem ungenutzten Gebäudeteil eine Drohne unbekannter Bauart, aktiviert und befragt sie.
Die Drohne akzeptiert ihn als Imperator und berichtet, dass Separei nur der zweite Wächter sei, es habe vorher einen anderen gegeben.
Separei habe seine Aufgaben nicht korrekt erfüllt: die Imperatoren zu empfangen und die Iltpopulation zu kontrollieren.
Den Vorschriften nach dürfen die Ilts die Halbkugel bevölkern, ihre Zahl darf jedoch 100 000 nicht überschreiten, zur Festung haben sie keinen Zutritt und müssen gegebenenfalls dezimiert, aber nicht ausgerottet werden.
Separei hatte die ursprünglichen Drohnen deaktiviert und eigene bauen lassen und führt seitdem entgegen der Vorschriften einen Vernichtungskrieg gegen die Ilts.
Durch die Aktivierung der Drohne werden die alten Drohnen wieder vollständig aktiviert, sie beginnen, ihre irregulären Nachfolger zu bekämpfen.
Auf sein Verlangen hin bringt die Drohne den Regenten in die Schatzkammer, in der die Tarkanchare lagern, die jeweils die Strukturschablone für den Duplikator enthalten.
Der Regent desintegriert „seinen“ Tarkanchar.

*


Perry Rhodan, unfreiwilliges Mitglied der Ilt-Befreiungsarmee, wird Richtung Festung teleportiert.
Die Ilts lösen einen gewaltigen Eisberg mittels Sprengladungen au dem Schelf und schleudern den Brocken telekinetisch auf der Schirmglocke der Festung, der Schirm kollabiert.
Die Ilts greifen an und richten Verwüstungen an.
Separei erscheint, Perry entledigt sich des Kampfanzugs und wirft ihn den Abhang hinunter, wo er in einer massiven Explosion vergeht.
General Etele hatte ihn offenbar für eine unwissentliche Selbstmordmission vorgesehen.
Er spricht Separei an und gibt sich als Bote des Vhrato aus und wird in die Festung gelassen, Separei weist ihn das ominöse eiförmige Appartement an.
Als er Perry später befragt, gibt dieser an, er solle ihn das Buch des Heroen übergeben, doch die Außentasche mit dem Buch ist verschwunden.
Irisa, die Ilt, taucht als Retterin (wieder einmal) auf und bringt das Buch.
Sie gibt an, dass die Ilts vor 3000 Jahren Ashunt zerstört und ihn das Buch gestohlen hätten, um ihn zum Frieden zu bewegen, was jedoch nach hinten los ging.
Nachdem er das Buch wieder hat, erklärt er sich zum Frieden bereit, er lässt die Kampfhandlungen beenden.
Er erklärt Perry, in welchem Hangar die Leka-Disk steht und händigt ihm ein Pasagekode für den Planetenschirm aus und geht auf Dach, um nachzudenken.

*


Der Regent lässt sich dem Weg zu Separei weisen.
Auf dem Dach angekommen, wird er von General Etele und 3 weiteren Ilts, die trotz Einstellungen der Kampfhandlungen ihre Rache an Separei wollen angegriffen.
Die Drohne des Regenten erledigt die vier.
Er setzt sich zu Separei und berichtet von seiner wahren Identität:

Er sei kein Arkonide, er heißt Regnal-Orton, er ist ein Meister der Insel.
Er, Faktor VII, hatte sich zusammen mit Kolin-Uns, Faktor IX, gegen Faktor I verschworen, um die Fesseln des Ringens abzustreifen, um den Humanoiden Völkern dem endgültigen
Sieg über Feinde zu ermöglichen.
Faktor IX hatte ihn damals die MEGACH und den Duplikator überlassen.
Er wollte seinem Mit-Verschwörer folgen, wurde jedoch offenbar aufgehalten.
Regnal-Orton tötet/zerstört Separei mit dem Strahlwaffenarm General Eteles.

*


Perry Rhodan verlässt die Elysische Welt mit der 6000 Jahre alten Disk.
Benutzeravatar
Offline
Kjeldahl
Terraner
Beiträge: 1108
Registriert: 25. September 2013, 11:18
Wohnort: Ruhrgebiet
Hut ab!

Schon wieder ein toller Spoiler kurz nach Freigabe des eBooks. Ich habe erst das erste Viertel hinter mir...
Sechs mal Vier ist Drei mal Acht. - Null ist Null mal Hundert. Wunder werden nur vollbracht - von dem, der sich nicht wundert! (Erich Kästner).
EXIL für Politik & Gesellschafts-Themen
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Wieder einmal danke für den frühen Spoiler.

Soso, MdI... Habe sie eigentlich noch nicht so früh erwartet.
Benutzeravatar
Offline
Todd
Terraner
Beiträge: 1259
Registriert: 1. Oktober 2013, 15:11
Wohnort: München
Schnurzel hat geschrieben:Wieder einmal danke für den frühen Spoiler.

Soso, MdI... Habe sie eigentlich noch nicht so früh erwartet.


NOBODY expects the MDI! Our chief weapon is surprise...surprise and fear...fear and surprise.... Our two weapons are fear and surprise...and ruthless efficiency.... ! Bild :D

Oder so... B-)

LG

Todd, der nicht versäumen will, Hopfi für den Spoiler zu danken.. :st:
shikin haramitsu daikômyô
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1363
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Es wäre durchaus möglich, dass wir von den anderen MdI erst in 100 Bänden oder so hören.
Für eine Abdromeda-Invasion dürfte die terranische Flotte nur mäßig aufgestellt sein ...
Regnal-Orton deutete an, dass die MdIs um Faktor I sehr in alten Denkstrukturen verhaftet seien und sich vor Entscheidungen fürchten ...
Regnal-Orton wird nach seiner erfolgreichen Wallfahrt genügend Ansehen gewonnen haben, um die Imperatorenwürde einzufordern.
Ob die regulären MdI in dem abtrünnigen Faktor VII einen Störfaktor im Ringen sehen und eine Putzkolonne schicken oder ob sie ihn als Versuchsballon betrachten -- wer weiß?
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2402
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Ich hatte doch recht mit meiner Speku bezüglich MdI und Duplikatoren, das hab ich schon vor einem Jahr vermutet. :D

Und das alles ohne die Romane gelesen zu haben. :D

Das nenne ich mal durchsichtigen Plot. :D
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Cybermancer hat geschrieben:Ich hatte doch recht mit meiner Speku bezüglich MdI und Duplikatoren, das hab ich schon vor einem Jahr vermutet. :D

Und das alles ohne die Romane gelesen zu haben. :D

Das nenne ich mal durchsichtigen Plot. :D

Jippie, Cybermancer ist doch der Schlaueste von uns und gewinnt eine Baggerfahrt durch den Odenwald!
Offline
aminzul
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 18. Oktober 2013, 14:57
und mit dem Duplo von Roy Black "Hoch auf dem gelben Wagen" singen :devil:
Benutzeravatar
Offline
Rainer1803
Superintelligenz
Beiträge: 2962
Registriert: 18. Dezember 2012, 20:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Mmmh, Regnal Orton. Letzte Woche ein Nachkomme von ihm in der EA und nun in NEO höchstpersönlich. Werden da langsam die Trennlinien zwischen den Serien geringer ? Ein Zufall ist das ja nicht. :o
Danke für den Spoiler, zum Lesen des Romans komm ich vermutlich erst am Wochenende.
Benutzeravatar
Offline
Marodeur
Marsianer
Beiträge: 121
Registriert: 3. Juli 2012, 21:22
Schnurzel hat geschrieben:
Cybermancer hat geschrieben:Ich hatte doch recht mit meiner Speku bezüglich MdI und Duplikatoren, das hab ich schon vor einem Jahr vermutet. :D

Und das alles ohne die Romane gelesen zu haben. :D

Das nenne ich mal durchsichtigen Plot. :D

Jippie, Cybermancer ist doch der Schlaueste von uns und gewinnt eine Baggerfahrt durch den Odenwald!



Ähm sorry, aber da es in Neo permanent Querverweise und name-dropping auf spätere Ereignisse und Personen der EA gibt, stellt sich mir die Sinnfrage dieses Kommentars. Außer natürlich als Stichelei...
Untypischer Mitleser
Benutzeravatar
Offline
AngelikaZ
Siganese
Beiträge: 84
Registriert: 9. März 2014, 09:55
YES - ein MdI !!! :st:
@Corvus: Jep, ein ambivalenter MdI ist mir lieber als ES :D
Offline
bmc
Plophoser
Beiträge: 412
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Für den Spoiler geht mein Dank an Hopfi. :st:

Zum Roman:

Es kam, wie es kommen musste: Epetrans Sohn erweist sich als der Separei der Gegenwart. Und auch Rhodans Weg zur Elysischen Welt beruht wie alle seine Wege auf Zufall.

Merkwürdig mutet die Informationspolitik von Frank Borsch an. Jetzt wissen wir – die Leser –, dass der Regent ein Meister der Insel ist und dass die Meister untereinander zerstritten sind. Nur, wir wissen es nicht durch Aktivitäten von Perry (der hat davon keine Ahnung), sondern weil der Meister, Regent und neue Imperator sich großzügig dazu herab lässt und es Separei freiwillig erzählt (damit wir Leser es erfahren), und diesen einzigen Zeugen dann anschließend tötet. (Man stelle sich so ein Konstrukt mal bei einem Krimi vor! :sn: )

Das Ganze gefällt mir schon vom Ansatz nicht. Es ist name-dropping pur, die typische Nebelgranate, die FB immer dann wirft, wenn Gefahr besteht, die Leser könnten die Sinnhaftigkeit der Story hinterfragen. Dazu kommt die Sinnlosigkeit der ganzen Offenbarung. Dass die „Meister der Insel“ wichtig sind und eine Bedeutung haben, wissen nur wir, weil wir die klassische Serie kennen. Und niemand, außer dem offenbarenden Meister, kennt anschließend die Offenbarung. Perry hat davon ja nichts mitbekommen, einen Zeugen, der diesen Spoiler weiter erzählen könnte, gibt es keinen (mehr).

Ich frage mich, was soll das alles? Verzichtet man auf die Lektüre des vorliegenden Romans, ist man hinterher so schlau wie Perry auch und wird auch nicht gespoilert!
:devil:
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2402
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
bmc hat geschrieben:Für den Spoiler geht mein Dank an Hopfi. :st:

Zum Roman:

Es kam, wie es kommen musste: Epetrans Sohn erweist sich als der Separei der Gegenwart. Und auch Rhodans Weg zur Elysischen Welt beruht wie alle seine Wege auf Zufall.

Merkwürdig mutet die Informationspolitik von Frank Borsch an. Jetzt wissen wir – die Leser –, dass der Regent ein Meister der Insel ist und dass die Meister untereinander zerstritten sind. Nur, wir wissen es nicht durch Aktivitäten von Perry (der hat davon keine Ahnung), sondern weil der Meister, Regent und neue Imperator sich großzügig dazu herab lässt und es Separei freiwillig erzählt (damit wir Leser es erfahren), und diesen einzigen Zeugen dann anschließend tötet. (Man stelle sich so ein Konstrukt mal bei einem Krimi vor! :sn: )

Das Ganze gefällt mir schon vom Ansatz nicht. Es ist name-dropping pur, die typische Nebelgranate, die FB immer dann wirft, wenn Gefahr besteht, die Leser könnten die Sinnhaftigkeit der Story hinterfragen. Dazu kommt die Sinnlosigkeit der ganzen Offenbarung. Dass die „Meister der Insel“ wichtig sind und eine Bedeutung haben, wissen nur wir, weil wir die klassische Serie kennen. Und niemand, außer dem offenbarenden Meister, kennt anschließend die Offenbarung. Perry hat davon ja nichts mitbekommen, einen Zeugen, der diesen Spoiler weiter erzählen könnte, gibt es keinen (mehr).

Ich frage mich, was soll das alles? Verzichtet man auf die Lektüre des vorliegenden Romans, ist man hinterher so schlau wie Perry auch und wird auch nicht gespoilert!
:devil:


Dem kann ich nur zustimmen, der Plot ist diskussionsunwürdig.

Vor allem nicht einmal ein Meister der Insel kann einfach so den Wächter eine SI killen (auf der Welt besagter SI), ohne das dieses massivste Konsequenzen hätte.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
Offline
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1363
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad
Wir wissen nicht, in welchem Umfang Ashunt, der eigentliche Wächter, die von Epetran modifizierte Posbi-Konstruktion upgegradet hat.
Separei wurde mehrmals als unperfekt wirkend beschrieben, gut möglich, dass er nur Auschuss-Ersatzteile, die für Ashunt indiskutabel waren, bekam.
Die Amtsübergabe an Separei dürfte auch nicht gerade mit ES abgesprochen sein.
Ashunt kann man als homunkartige Kreatur betrachten, Separei 2.0 nur als Hobbybastelei.
Abgesehen davon, Epetran hat mit der Löschung von Separeis Gedächtnis und der Überlassung des Holoromans den Grundstein für dessen Vrhato/ES- Schizophrenie und dem daraus folgenden irrationalem Verhalten gelegt.
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Marodeur hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben:
Cybermancer hat geschrieben:Ich hatte doch recht mit meiner Speku bezüglich MdI und Duplikatoren, das hab ich schon vor einem Jahr vermutet. :D

Und das alles ohne die Romane gelesen zu haben. :D

Das nenne ich mal durchsichtigen Plot. :D

Jippie, Cybermancer ist doch der Schlaueste von uns und gewinnt eine Baggerfahrt durch den Odenwald!



Ähm sorry, aber da es in Neo permanent Querverweise und name-dropping auf spätere Ereignisse und Personen der EA gibt, stellt sich mir die Sinnfrage dieses Kommentars. Außer natürlich als Stichelei...

Du hast es erfasst :devil:
Benutzeravatar
Offline
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2402
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47
Ach bevor ich es vergesse: 6/-/6

Und damit ich nicht in Verlegenheit komme, mich mit dieser unwürdigen *****-Serie weiter zu befassen, bitte ich hiermit offiziell um die Löschung
meines Accounts.

Ich will nicht mehr, FB hat mich endgültig verkrault.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Offline
bmc
Plophoser
Beiträge: 412
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Hopfi hat geschrieben:Wir wissen nicht, in welchem Umfang Ashunt, der eigentliche Wächter, die von Epetran modifizierte Posbi-Konstruktion upgegradet hat.
Separei wurde mehrmals als unperfekt wirkend beschrieben, gut möglich, dass er nur Auschuss-Ersatzteile, die für Ashunt indiskutabel waren, bekam.
Die Amtsübergabe an Separei dürfte auch nicht gerade mit ES abgesprochen sein.
Ashunt kann man als homunkartige Kreatur betrachten, Separei 2.0 nur als Hobbybastelei.
Abgesehen davon, Epetran hat mit der Löschung von Separeis Gedächtnis und der Überlassung des Holoromans den Grundstein für dessen Vrhato/ES- Schizophrenie und dem daraus folgenden irrationalem Verhalten gelegt.


Die ganze Handlung ist mir zu märchenhaft. Epetrans hirn-und gedächtnisamputierter Sohn rastet aus, weil die Lausbiber ihm sein liebstes Kinderbuch weggenommen haben und betätigt sich Jahrtausende lang genozidal. Perry bringt klein Separei das Kinderbuch zurück, und (fast) alle haben sich wieder viel lieb. Und zwischendurch dient das Kinderbuch als Schlüssel, der geheimnisvolle Blaue Walzen herbeizaubert.

Ist ein SF-fernerer Plot überhaupt denkbar? :(
Benutzeravatar
Offline
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2572
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra
Schnurzel hat geschrieben:
Cybermancer hat geschrieben:Ich hatte doch recht mit meiner Speku bezüglich MdI und Duplikatoren, das hab ich schon vor einem Jahr vermutet. :D

Und das alles ohne die Romane gelesen zu haben. :D

Das nenne ich mal durchsichtigen Plot. :D

Jippie, Cybermancer ist doch der Schlaueste von uns und gewinnt eine Baggerfahrt durch den Odenwald!



Nein durch die Eifel
Benutzeravatar
Offline
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel
Cybermancer hat geschrieben:Ach bevor ich es vergesse: 6/-/6

Und damit ich nicht in Verlegenheit komme, mich mit dieser unwürdigen *****-Serie weiter zu befassen, bitte ich hiermit offiziell um die Löschung
meines Accounts.

Ich will nicht mehr, FB hat mich endgültig verkrault.

Jetzt erst?

Nein, ernsthaft, ich fände es schade, wenn du uns verlassen würdest. Erstens habe ich einen weniger, gegen den ich sticheln kann, zweitens sind gefühlte 30-50 % deiner Posts seriös, gut und lehrreich.
Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 572
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Cybermancer hat geschrieben:... *****-Serie ...

Dass Cybermancer zum Abschluss seiner Forenexistenz noch zu der Einsicht gelangt, dass NEO fünf Sterne verdient hat, ist irgendwie rührend ... :D
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3304
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Cybermancer hat geschrieben:Ach bevor ich es vergesse: 6/-/6

Und damit ich nicht in Verlegenheit komme, mich mit dieser unwürdigen *****-Serie weiter zu befassen, bitte ich hiermit offiziell um die Löschung
meines Accounts.

Ich will nicht mehr, FB hat mich endgültig verkrault.

Drama Queen. Komm, das meinst du doch nicht erst. Ich hab mal geschaut, noch bist du registriert. Dir wird gaaaanz schnell was fehlen. Und mir auch, ernsthaft. An dir konnte man sich einerseits so schön "reiben", andererseits hast du ganz interessante Überlegungen angestellt. Jede Serie braucht ihren Antipoden, also überleg dir das nochmal und gib uns weiter den Forums-Gysi. :st:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Benutzeravatar
Offline
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3304
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Cybermancer hat geschrieben:Ich hatte doch recht mit meiner Speku bezüglich MdI und Duplikatoren, das hab ich schon vor einem Jahr vermutet. :D

Und das alles ohne die Romane gelesen zu haben. :D

Das nenne ich mal durchsichtigen Plot. :D

Und damit ignorier ich jetzt erstmal Deinen Ausstieg, das hälste eh nicht durch. :devil:
Letztendlich musst du FB eines zugestehen: Er hat von Anfang an durchblicken lassen, dass er die zyklisch aufgebaute Historie der alten EA zugunsten einer Gleichzeitigkeit innerhalb von NEO ersetzen will. Heisst: Auch in der EA gabs im Jahr 2037 schon die MdI, aber sie kommen aufgrund der produktionstechnischen Entstehungsgeschichte der Serie oder Ideenfindung der Expokraten erst im Jahr 2400 erstmals vor. Das kann man jetzt mit NEO umgehen und kosmische Entitäten wie Ganerc (den Pupppenspieler nicht der Steppenkrieger ^_^ ) oder eben die Goldenen schon bringen, weil sie auch tatsächlich im Kosmos der Jahres 2037 existieren. Und wirken.
Mich überrascht das also genauso wenig wie dich. Und im Gegensatz zu dir find ich es plausibel. Letztendlich stellt sich nämlich im Rückgriff auf die EA dort die Frage, warum MdI oder KdZ nicht schon in den Jahren vor dem Aufeinandertreffen mit Perry diese potentielle Gefahr ausgeschaltet haben. :st:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
Offline
Liberty
Marsianer
Beiträge: 125
Registriert: 6. Juli 2012, 09:17
Mir gefiel der Band gut. Eine furchtbare Tragödie: Epetran will seinem Sohn einen Neuanfang verschaffen, und führt ihn in den Wahnsinn, die Ilts probieren sich zu wehren, und werden nur noch stärker verfolgt, ES wird von den Ilts als Feind angesehen, während er probiert, die Ilts vor der Vernichtung im Ringen zu bewahren (die Beschränkung auf 100 000 Examplare ist wohl nötig, um der Entdeckung zu entgehen), F7, der doch für die Vorherrschaft der Homoiden kämpfen will, schrickt vor ES zurück, als er die Ilts findet, welche eigentlich eine Riesenhilfe für seine Pläne sein sollten. F7 wird als Imperator legitimiert, und erfährt von den Ilts, welche er vernichten will, gerade durch die Machenschaften der Ilts.

Ich frage mich noch immer, wer denn die Maahks aus der Vergangenheit geholt hat, und so F7 zu seinen militaristischen Plänen verführt.
Offline
Vivier Bontainer
Siganese
Beiträge: 85
Registriert: 16. August 2013, 19:40
Die KdZ sind doch erst durch PR mit seinem "ich will nach Hause, ich brauch einen Konverter"-Gejammer auf die Milchstraße aufmerksam geworden ....
Benutzeravatar
Offline
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 572
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Liberty hat geschrieben:Mir gefiel der Band gut.

Das freut mich. :)

Liberty hat geschrieben:Eine furchtbare Tragödie: ...

Ja, wir haben die NEO-Welt mit vielen Schatten gezeichnet ...
Nächste

Zurück zu Spoiler NEO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste