Forumsregeln
Link
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:Wie wäre es mit "unerschrockener" "Reisender"
Passt das für Raumschiffe?


Der 11.11. ist zwar schon vorbei, aber schaun mer mal ... (ist ja 'ne Wort-Kombi) ... :D

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Liebe Mitforisten!

Nach dem 11.11. hatte ich nun das Problem, dass ich selbst Namen vergeben habe und meine auserkorenen Ersatzentscheider ebenso - ausnahmslos - so dass ich auf die Suche gehen musste, wer das noch übernehmen könnte. Heute bin ich fündig geworden. Ist jemand außerhalb des Forums und somit quasi auch total neutral.

Insgesamt habe ich hier öffentlich, per PN und per eMail 49 Namen zusammenbekommen. Beachtlich, Leute - sehr beachtlich!

Die Wahl wäre auch mir nicht leicht gefallen und ebenso erging es dem auserkorenen Entscheider.

Hier nun die zwei ausgewählten Namen für unsere Raumschiffe bzw. Flottentender:
- SKYWALKER (von der Mitforistin sonnenwind)
- MOJO (von Martin T. (einem Fan außerhalb des Forums)

Herzlichen Glückwunsch! :st:

Ihr beide dürft bei mir etwas aus meinem Fundus nach Absprache aussuchen Schreibt mich einfach an.

Die beiden Schiffe können somit also getauft werden. Der Space-Sekt steht schon bereit ... :D

Alle anderen Namen werden ebenso zum Zuge kommen, wie versprochen. Werde darüber dann berichten, kann aber dauern ... :rolleyes:

Grüßle
Euer CC-Zeitlos

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Offline
sonnenwind
Superintelligenz
Beiträge: 2441
Registriert: 7. August 2013, 11:54
Wohnort: Hoch im Norden weht ein rauer Wind
Oh, schön, "mein" SKYWALKER. :D
Und aus Deinem "Fundus" kann ich mir etwas aussuchen... toll!
Wenn es Dir nichts ausmacht, möchte ich, dass sich an meiner Stelle ein lieber Mitforist etwas aussucht, der mir am Herzen liegt und dem es, genau wie mir, auch nicht gut geht. Ich teile Dir mit, wer es ist. Danke! :st:
Der Reisende ins Innere findet alles, was er sucht, in sich selbst. Das ist die höchste Form des Reisens ( Laotse ).
Der wahre Mut besteht darin, gerade dann Mut zu zeigen, wenn man nicht mutig ist ( J. Renard ).
Wo Herzen mitentscheiden, werden gute Entscheidungen getroffen ( F. Weichselbaumer ).
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1699
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Glückwunsch den Gewinnern
:st:

Auch wen jetzt natürlich klar ist das J.L. Picard nach gebaut werden muss. Oder die Jack O‘Neal. Wobei die gab es schon
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
sonnenwind hat geschrieben:Oh, schön, "mein" SKYWALKER. :D
Und aus Deinem "Fundus" kann ich mir etwas aussuchen... toll!
Wenn es Dir nichts ausmacht, möchte ich, dass sich an meiner Stelle ein lieber Mitforist etwas aussucht, der mir am Herzen liegt und dem es, genau wie mir, auch nicht gut geht. Ich teile Dir mit, wer es ist. Danke! :st:


Liebe sonnenwind!

Es hat auch mich gefreut, dass einer der Schiffsnamen von Dir stammt. :wub:

Und Du kannst natürlich mit Deinem Gewinn machen, was Du möchtest. Inzwischen hast Du mir den Namen mitgeteilt und ich werde den Glücklichen nachher dann gleich kontaktieren. Wird der aber überrascht sein ... :D

Gern geschehen! Ich verteile gerne Freude! :st:

Grüßle
CC-Zeitlos

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Pan Greystat hat geschrieben:Glückwunsch den Gewinnern
:st:

Auch wen jetzt natürlich klar ist das J.L. Picard nach gebaut werden muss. Oder die Jack O‘Neal. Wobei die gab es schon


Prima! :st: :D

Es gibt viele schöne Ideen, welche Namen man für Raumschiffe oder auch Klassen von Schiffen verwenden kann. Star Wars, Star Trek, Star Gate etc. bieten nur einige Anhaltspunkte für gute Namen. Es gibt jedoch noch wesentlich mehr Quellen, aus denen man schöpfen kann. Mit unserem Wettbewerb wollten wir einerseits die Wartezeit zu unserem größeren Projekt überbrücken und andererseits auch mal unsere eigenen Ideen mit andersartigen auffrischen.

Weil es meine zwei Namen sind, kann ich das hier ja verraten, von mir stammte das Namens-Pärchen COCHISE und TOMOCHICHI (Namen zweier Indianerhäuptlinge). Wie all die anderen nicht verwendeten Namen werden auch sie bei nächster Gelegenheit in unsere Projekte eingebaut.

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
cc-zeitlos hat geschrieben:Liebe Mitforisten!

Nach dem 11.11. hatte ich nun das Problem, dass ich selbst Namen vergeben habe und meine auserkorenen Ersatzentscheider ebenso - ausnahmslos - so dass ich auf die Suche gehen musste, wer das noch übernehmen könnte. Heute bin ich fündig geworden. Ist jemand außerhalb des Forums und somit quasi auch total neutral.

Insgesamt habe ich hier öffentlich, per PN und per eMail 49 Namen zusammenbekommen. Beachtlich, Leute - sehr beachtlich!

Die Wahl wäre auch mir nicht leicht gefallen und ebenso erging es dem auserkorenen Entscheider.

Hier nun die zwei ausgewählten Namen für unsere Raumschiffe bzw. Flottentender:
- SKYWALKER (von der Mitforistin sonnenwind)
- MOJO (von Martin T. (einem Fan außerhalb des Forums)

Herzlichen Glückwunsch! :st:

Ihr beide dürft bei mir etwas aus meinem Fundus nach Absprache aussuchen Schreibt mich einfach an.

Die beiden Schiffe können somit also getauft werden. Der Space-Sekt steht schon bereit ... :D

Alle anderen Namen werden ebenso zum Zuge kommen, wie versprochen. Werde darüber dann berichten, kann aber dauern ... :rolleyes:

Grüßle
Euer CC-Zeitlos



Gut, sehr gut.

Dann werden ja die beiden in absehbarer Zeit auf die Reise gehen, mit Ihrem Mutterschiff.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Del Hayer hat geschrieben:...
Dann werden ja die beiden in absehbarer Zeit auf die Reise gehen, mit Ihrem Mutterschiff.


Ja, das stimmt und ich freue mich schon, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Die Planungen und Recherchen waren jedenfalls schon mal enorm. Kann die PR-Autoren echt verstehen, wenn diese ab und an mal einen Seufzer von sich geben ... :D

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Werde die beiden unter bekannte Tender der STRUTHIOMIMUS- Klasse festhalten.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14814
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Was ist das denn für eine Klasse?
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Hm, ich glaube, da hat Del Hayer ein wenig zuviel gespoilert? :D

Aber ich frage mich, wie Del Hayer die Tender festhalten will, die haben doch sicherlich ein paar vielel PS ... :lol:

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Elena hat geschrieben:Was ist das denn für eine Klasse?



Eine Schulklasse ?
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
cc-zeitlos hat geschrieben:Hm, ich glaube, da hat Del Hayer ein wenig zuviel gespoilert? :D

Aber ich frage mich, wie Del Hayer die Tender festhalten will, die haben doch sicherlich ein paar vielel PS ... :lol:




OK falsch ausgedrueckt, meinte festbinden und gegen viele SP helfen dicke Stahlseile
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14814
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Del Hayer hat geschrieben:
Elena hat geschrieben:Was ist das denn für eine Klasse?



Eine Schulklasse ?


Dachte eher an Schiffsklasse. :D
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Hmmm auch moeglich...

Damit waere Klasse ja geklaert. Jetzt muss man nur den anderen Begriff finden...
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Benutzeravatar
Offline
Leenia
Marsianer
Beiträge: 150
Registriert: 25. Dezember 2015, 16:10
Wohnort: in Franken ganz oben ;-)
Liebe sonnenwind,
liebe Mitforisten,

am Heiligabend ein "Geschenk" der ganz besonderen Art ... :unschuldig:


Spoiler:
Elfenweihnacht



Es verwunderte sogar ANGIN SURIA, welcher Besuch nach kurzem Aufenthalt in seinem Herrschaftsbereich es wieder verließ. Strahlend und mit einem weitreichenden Schweif verschwand das Objekt in der Ferne, bis es als winziger Punkt verglühte.

*


Blumen in allen Farbschattierungen wiegten sich sanft im Wind. Die Morgensonne kitzelte mit ihren Strahlen die Blüten wach, die sich Blatt für Blatt entfalteten.
In manchen der Blüten saßen kleine Elfen, die sich fröhlich einen Morgengruß zu-riefen.
»Wenn dies nicht ein besonderer Tag werden wird«, rief Sonnenwind.
»Ach, woraus schließt du dies?«, wollte Herzlicht wissen.
»Nur ein Gefühl, was mich im Bauch kitzelt.«
Funkelchen lachte schallend. »Ich glaube eher, dass unserer allerliebsten Sonnenwind der Hunger kitzelt. Kommt, lass uns etwas essen.«
»Fliegt schon voraus, ich folge euch gleich nach.«
Sonnenwind verspürte wahrhaftig ein leichtes Kitzeln, was sie etwas hibbelig machte.
Sie flog, ohne nachzudenken, über der Wiese einige Runden. Streifte Blüten und schöpfte mit der Hand im Tiefflug Blütenpollen.
Ein Aufblitzen ließ sie innehalten. Zuerst dachte sie, dass es eine Sinnestäuschung gewesen sei, aber die Erscheinung wiederholte sich.
Was ist das nur, was die Sonne reflektiert?
Zielstrebig flog Sonnenwind zu der kleinen Baumgruppe, wo sie den Ursprung des Lichts vermutete.
Wie in einem Nest eingebettet lag eine in allen Farben schimmernde Kugel unter einer Tanne.
Fast meinte sie, darin ein Schneegestöber zu erkennen.
Mit beiden Händen hob Sonnenwind die Kugel aus ihrer weichen Lagerstatt und verlor sich in Erinnerungen ...

*


»Hallo, Sonnenwind, wie siehst du denn aus«, lachte Sonnentau.
»Warum fragst Du?«
»Weil Du über und über mit Blütenstaub bepudert bist.«
Beide Elfen sahen erschreckt, als sie ein Brummen hörten, in den klaren wolkenlosen Himmel. Nein, es war keine dicke Hummel im Anflug, die das Geräusch hätte verursachen können.
»Was ist das denn!« Sonnenwinds Augen rundeten sich, und als sie zu Sonnentau sah, bemerkte sie, dass es ihrer Freundin nicht anders erging.
»Ich, ich ... , ich dachte, Blumen können nicht fliegen«, stotterte Sonnentau.
»Offensichtlich doch.«
Das Objekt glich einer übergroßen Tulpe, die ihre Blütenblätter wie zu einer Begrüßung der Sonne entgegenstreckte.
»Komm, Sonnenwind, wir sehen uns das einmal an.« Von der anfänglichen Angst, die Sonnentau verspürt hatte, war nichts mehr übrig.

*


Ich hätte nicht gedacht, dass ich die SONNENWIND noch einmal fliegen würde.
Perry Rhodan kam es unwirklich vor, nur mit seiner Familie mit diesem Schiff unterwegs zu sein.
»So in Gedanken, Perry?«
Die warme Stimme Thoras ließ ihn lächeln.
»Schon wieder zurück.«
Sanft küsste er seine Frau auf die Wange und beide verfolgten den Landeanflug.
Es war ein erdähnlicher Planet, den die SONNENWIND für sie ausgesucht hatte. Scheinbar unbewohnt und idyllisch. Perfekt um in aller Ruhe und fern von Hektik das Weihnachtsfest zu verbringen.
Nein nicht zu viel darüber nachdenken, einfach genießen.
Genau so wollte es Perry Rhodan halten.
»He, Thomas, du musst mir nichts über Weihnachten erzählen«, beschwerte sich Farouq.
»Ach, und wie war es mit den Eiern, die an den Weihnachtsbaum gehören?«
»Bei den vielen Festen, die ihr Terraner feiert, kann man schon einmal durcheinanderkommen.«
Perry schmunzelte, was in einem breiten Grinsen endete, als er sich den Tannenbaum mit bunten Ostereiern geschmückt vorstellte.
Seine Söhne, fast erwachsen, aber manchmal benahmen sie sich wie übermütige kleine Jungs.
»Pa, wir sind mit dem Schmücken des Baumes fertig, aber Farouq hat mich fast zur Verzweiflung gebracht, als er mit den bunten Eiern ankam.«
»Hmmm, kann mich erinnern, dass es auf Arkon üblich war, zum terranischen Weihnachtsfest die Bäume mit bunten Eiern zu schmücken.«
Perry sah Thora an, runzelte die Stirn, und alle lachten.

*


»Es sieht wunderhübsch aus.«
Sonnentau folgte Sonnenwind, die spiralförmig das Schiff umrundete.
Ein leichter Sog erfasste die beiden Elfen und zog sie durch eine Öffnung.
»He, nicht einsperren!«, rief Sonnentau, als der Durchgang sich hinter ihnen schloss.
»Wir kommen bestimmt wieder heraus«, versuchte Sonnenwind ihre Freundin zu trösten, obwohl sie den Zuspruch selbst gebraucht hätte.
»Wenn wir schon da sind, dann sehen wir uns eben um.«
Sonnenwind fasste nach Sonnentaus Hand. Sie steuerte zu einer weiteren Öffnung und sie befanden sich in einem langen Gang.
»Sonnenwind, ist dies nicht Musik, was aus dieser Richtung kommt?« Sonnentaus Finger deutete zum Ende des Gangs.
»Du hast Recht. Also muss sich jemand hier aufhalten.«
Beide flogen den melodischen Klängen nach, die sie immer deutlicher hörten.
Wenig später schnupperte Sonnenwind, als sie glaubte, Tannennadelduft zu riechen.
Die Töne und der Duft führten beide in einen runden Raum, wo in der Mitte ein geschmückter Baum stand.

Bild

Kugeln und Holzfiguren hingen an den Ästen. Warmes Licht spendenden die strategisch verteilten Kerzen.
Sonnenwind flog vorwitzig zu einer Kugel und erschrak fast, als sie sich darin verzerrt spiegelte. Es war, als würde sie in einen Tautropfen blicken.
Sonnentau flog zur Krippe. Tiere standen herum und schienen ein kleines Wesen zu betrachten, das in einem Strohbett lag.
»Sonnenwind, schau dir dies an. Es sind Figuren dargestellt, die scheinbar Geschenke für das Kind bringen. Diese könnte die Mutter sein, weil sie nahe am Bettchen steht.«
»Was hat dies nur zu bedeuten?« Sonnenwind erstarrte.
Schritte näherten sich.
»Schnell, ich glaube oben in der Spitze des Baumes können wir uns verstecken.«
Mit kräftigen Flügelschlägen zog Sonnentau Sonnenwind mit sich.

*


»Endlich gibt es etwas zu essen, mein Magen knurrt schon ewig.«
»Meiner auch, Tom. Riechen tue ich aber nichts«, beschwerte sich Farouq.
»Zuerst mein Lob an euch, ihr habt euch richtig ins Zeug gelegt, den Baum zu schmücken. Er sieht einfach klasse aus.«
Wie von Zauberhand erschien neben dem Weihnachtsbaum ein Tisch mit vier Stühlen. Über der Tischplatte waberte Nebel und es verbreitete sich ein köstlicher Essensduft. Der Nebel verschwand.
»Setzt euch und lasst es euch schmecken.«
Perry führte galant seine Frau zu der nun festlich gedeckten Tafel.
Tom und Farouq stürzten sich sofort auf die verlockenden Speisen.
Sie bemerkten nicht, dass sie von den Elfen interessiert beobachtet wurden.
Sonnentau flog etwas tiefer und stieß an eine Christbaumkugel, die heftig zu schaukeln begann.
Farouq kniff die Augen zusammen, als er das Aufblitzen bemerkte.
»Was ist denn los?«
Tom sah auf die in der Luft hängende Gabel Farouqs, woran ein Obststück steckte.
»Nein, nichts.«
Farouq war nicht nur das Aufflackern aufgefallen, sondern, dass sich die Kugel sanft bewegte.
»Hilfe, Sonnenwind!«
Der Schubs der Kugel hatte Sonnentau aus dem Gleichgewicht gebracht und sie versuchte mit hektischen Flügelschlägen, ihren freien Fall abzubremsen.
Mit einem Sturzflug hechtete Sonnenwind ihrer Freundin nach und streifte dabei mehrere Christbaumkugeln. Knapp über dem Boden zogen sie sich, wie ein durchstartendes Flugzeug, wieder in die Höhe.
Jetzt war es Tom, der mit dem Essen innehielt.
»Schaut euch den Baum an. Entweder weht ein überaus heftiger Wind, der die Kugeln schwingen lässt, oder wir haben Besuch bekommen.«
»SONNENWIND, sind Eindringlinge an Bord?«
»Nein, Perry, nichts feststellbar. Nur vier Personen sind anwesend.«, gab das Schiff Auskunft.
»Dann musst du deine Sensorik überprüfen.« Tom deutete auf zwei leuchtende Punkte, die verharrten.
Langsam bewegte er sich zu den Leuchterscheinungen und es formten sich kleine Wesen mit Flügeln heraus.
»Sie haben uns bemerkt, schnell weg hier.«
»Es ist sowieso schon zu spät, Sonnentau. Ich glaube nicht, dass sie uns etwas antun wollen. Was mich wundert, dass sie uns sehen können.
In Toms Augenhöhe verharrte Sonnenwind. Nein, was sie bemerkte, war Neugierde und Verwunderung.
Vier Augenpaare betrachteten Sonnenwind und Sonnentau.
»Wenn ich es nicht besser wüsste, dann sind unsere Gäste Elfen.«
Rhodan streckte einladend eine Hand aus, als er sah, wie heftig die Elfen mit ihren Flügeln schlugen.
»Ich kann nicht mehr.«
Sonnenwind ließ sich in die offene Hand plumpsen. Sonnentau landete eleganter.
Sie half Sonnenwind aufzustehen.
Rhodan trug die Elfen zu einem kleinen Tisch, wo in passender Größe zwei Stühle standen. Mit zwei Flügelschlägen hopsten beide Elfen von Perrys Hand, ohne sich jedoch hinzusetzen.
»Ob wir uns mit ihnen verständigen können?«, wollte Tom wissen.
Die gesamte Zeit hatte Thora das Geschehen nur beobachtet. Kleine geflügelte Wesen. Sie erinnerte sich an die Erzählungen aus ihrer Kindheit.
»Crest war ein unerschöpflicher Brunnen, wenn er über solche Wesen berichtete. Nie hätte ich vermutet, dass sie existieren könnten.«
»Ma, gerade du hattest Zweifel? Schipperst durch das Weltall und glaubst nicht an Elfen?«
»Tom, ich denke, dass wir alle über ihre Existenz überrascht sind. Doch um auf deine Frage zurückzukommen: SONNENWIND, ist eine Kommunikation mit den Elfen möglich?«
Langsam beruhigte sich Sonnenwinds Herzschlag und sie beobachtete die Unterhaltung der Familie Rhodan.
»Keine Kommunikation möglich, da keine entsprechenden Daten vorhanden.«
Tom lief zum Christbaum. Er suchte nach der kleinsten Kugel, ging zurück und legte sie auf das Tischchen.
»Schaut her, dies hier ist eine Christbaumkugel.«
»Hilf mir, Sonnentau, halte sie mit fest.«
Sonnenwind streckte ihre Arme aus, um die Kugel vor dem Herunterstürzen zu hindern. Doch Tom war schneller und fixierte die Kugel mit dem Zeigefinger.
Wenig später ertönte ein: »Hilf mir, Sonnentau, halte sie mit fest.«
»Na, dann können wir uns ja vorstellen ...«
Tom deutete nacheinander auf Rhodan, Thora und seinen Bruder Farouq.
»Ich glaube, dass er unsere Namen wissen möchte.«
Sonnentau übernahm die Vorstellung.
Als die kleine Elfe auf Sonnenwind deutete und ihre Namen sagte, lief Perry ein eiskalter Schauer über den Rücken.
»Wenn dies kein Zufall ist, dann will ich nicht Rhodan heißen.«
»Meinst Du, Pa, dass das Schiff nach dieser kleinen Elfe Sonnenwind benannt wurde?« Tom konnte es nicht glauben.
»Wer weiß dies schon?«, entgegnete Perry.
»Diese große Blume ist ein Raumschiff? Und es heißt so wie ich?«
Sonnenwind konnte es nicht fassen.
»Der Name ist doch sehr hübsch und ich hoffe, dass du nichts dagegen hast.«
Spitzbübisch zog Sonnenwind eine Schnute.
»Weißt du, Tom, Sonnentau und ich sind nicht allein, sondern es gibt weitere Elfen. Wir sind sehr neugierig und ich glaube, dass sie längst das Schiff bemerkt haben dürften und es sich gerne ansehen wollen.
»SONNENWIND, scanne die Umgebung nach weiteren Elfen.« Perry seufzte, da er aus den Geschichten wusste, dass Elfen wie kleine Kinder waren, alles anfassen und ausprobieren wollen.
»Positiv, Perry. Unzählige Leuchterscheinungen umkreisen das Schiff. Die genaue Anzahl kann ich nicht feststellen.« Es klang fast so, als würde sich SONNENWIND dafür schämen.
»Wir müssen wieder zu unseren Freunden zurück, damit sie wissen, dass wir am Leben sind.«
Sonnenwind erhob sich und flatterte vor Ungeduld mit ihren Flügeln.

*


Vor dem geöffneten Schott purzelten die Leuchterscheinungen durcheinander.
»Wie wäre es, Pa, wenn wir mit den Elfen das Weihnachtsfest feiern würden. Ist es nicht so, dass gerade zur Weihnachtszeit Gäste willkommen sein sollten?«
»Es ist eine gute Idee, Tom, aber wehe, du beschwerst dich, wenn sie Unsinn treiben.« Erstaunlicherweise kam die Erlaubnis von Thora.
Selbst Farouq hatte leuchtende Augen bei der Vorstellung, mit echten Elfen Weihnachten zu feiern.
»Wie ich sehe, müssen wir keinen Familienrat einberufen. Somit einstimmig beschlossen. SONNENWIND, gib die Einladung an die Elfen weiter.«
Perry hoffte inständig, dass er es nicht bereuen würde.

*


»Hmm, Perry, du sagtest doch, dass wir in einem Raumschiff sind. Meinst du, du kannst uns allen zeigen, wie es draußen aussieht?«
»Wenn du keine Angst hast, Sonnenwind, kann ich den Start veranlassen.«
Automatisch wollte Perry sich über den Kopf streichen, als er einen Windhauch verspürte. Stoppte seine Hand jedoch rechtzeitig.
»Huiii, macht das Spaß!«
Funkelchen fühlte unbändige Freude und diese großen Wesen etwas zu erschrecken, hob die gute Laune.
»Nun reicht es aber.« Funkelchen war nicht die erste Elfe, die Tiefflug übte und Perry nahe über den Kopf flog. Er hatte Angst, dass er die zarten Wesen unbewusst verletzen würde, wenn er aus einem Reflex heraus danach schlug.
Für seine Söhne war es ein Heidenspaß, die Elfen zu beobachten, wie sie herumschwirrten.
Thora dagegen ertrug es mit arkonidischer Ruhe und lächelte verschmitzt über das Gewusel.
»Ich kann die Weihnachtsgeschichte nicht oft genug hören, Pa. Warum lesen wir sie den Elfen nicht vor?«
»Deine Idee ist genial, Tom.« Grinsend ertrug der fast erwachsene Sohnemann den herzhaften Schmatz auf die Wange, den er von seinem Vater bekam.

*


Fast hätte man sogar eine fallende Feder hören können, so still war es.
Als Perry verkündete, dass sie eine geheimnisvolle Geschichte vorgelesen bekämen, suchte sich jede Elfe im Weihnachtsbaum einen bequemen Platz.
Tom saß im Schneidersitz auf dem Boden und hielt tatsächlich ein Buch aus Papier in den Händen und fing das Lesen an:

»Es begab sich aber zur der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.

Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.«

Perry flüsterte: »SONNENWIND, Licht dimmen, Start und geostationäre Umlaufbahn halten. Projiziere den Planeten mit der SONNENWIND hier in den Raum.
Erst als Tom mit der Geschichte endete, bemerkten er und die Elfen, das Bild.
Die SONNENWIND stand vor dem Planeten. Die geöffneten Blätter mit Kugeln versehen.

Bild

»Perry, war das mit den Kugeln deine Idee?«
»Nein, Thora, es war die meine. Ich fand es dem Anlass angemessen, mich dementsprechend zu schmücken«, erklärte die SONNENWIND.
Die Elfen konnten sich von dem Anblick nicht sattsehen. Wenig später gab Sonnenwind das Signal zu einem Reigen. Nun staunten Perry, Thora, Tom und Farouq nicht schlecht, was die Elfen darboten.
Es gab Leuchtwischer und Streifen, die zu unglaublichen Mustern verwoben.
Am Ende kamen Sonnenwind und Sonnentau mit Funkelchen angeflogen.
Noch die Wangen gerötet, aber unendlich glücklich.
»Es war überwältigend, aber ich glaube, ich möchte wieder zurück.«
Sonnentau und Funkelchen nickten eifrig.
»Natürlich bringen wir euch zurück. SONNENWIND, du hast es gehört. Lande wieder auf dem Planeten.«

*


Alle Elfen strömten aus dem geöffneten Schott. Nur noch Sonnenwind verharrte flügelschlagend vor Toms Gesicht.
»Danke dir Tom, für das Vorlesen der Geschichte. Auch ein Dankeschön an dich, Perry und Thora.«
Verschmitzt grinsend wischte Sonnenwind über Farouqs Kopf, der sich schnell wegduckte. »Dankeschön«, verhallte Sonnenwinds Ruf.
Tom zog aus der Hosentasche die kleine Christbaumkugel, die er vom Christbaum genommen hatte, und legte sie unter einen Baum, eingebettet in ein Nest aus Moos.
»Ich glaube, wir müssen weiter.«
Perry legte Tom und Thora die Arme um die Schultern. Farouq tat es bei Tom.
»SONNENWIND, starte«, befahl Perry, als sich das Schott schloss.

*


»Hallo, Sonnenwind, wie siehst du denn aus«, lachte Sonnentau.
»Dies ist nur Blütenstaub. Schau, was ich gefunden habe. Kannst du dich an das Weihnachtsfest erinnern?«
»Natürlich! Es war ein Heidenspaß!« Dabei drehte Sonnentau eine Pirouette.

*


ANGIN SURIA lauschte den Erinnerungen, welche die beiden Elfen aufleben ließen. Eifrig erzählten sie einander ihre Erlebnisse.


© Dezember 2018 by Silvia Zimmermann


Das Team von CC-Zeitlos wünscht Euch allen auf diesem Wege ein besinnliches Weihnachtsfest und Dir liebe sonnenwind, zusätzlich eine Portion Weihnachtsmagie ... :wub:

Eure
Leeinia
Nicht immer ist der einfachste Weg der richtige!
Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1699
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
:st: Euch auch schönste Feiertage und das ihr Mehr Liebe als Stress unter und neben dem Weihnachtsbaum/Palme/Pilz findet
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.
Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 835
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Ebenso allen schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahre, aus dem tiefen Westen Europas.


Bin gespannt was der Zeichenstift 2019 so alles zeichnet. Die Weihnachts-Elfen Geschichte lässt ja einiegs vermuten
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 14814
Registriert: 21. September 2013, 19:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Eine wunderschöne Geschichte! :wub:

Allen Lesern hier und anderswo eine fröhliche und gesunde Weihnacht! :wub:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Danke allen Fans, die uns hier, im Portal CC-Zeitlos.de und andernorts begleiten. Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr rübergekommen ...
Freut Euch mit uns auf ein spannendes Jahr 2019.
Schon in Kürze werden bei uns zwei sehr gute Geschichten erscheinen, wie sie verschiedener nicht sein können ... Dazu gibt es einen Neujahrsteaser ... eine Ankündigung eines größeren Projekts.
Bis dahin Euch eine schöne Zeit ...

Grüßle
Euer CC-Zeitlos

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Liebe Mitforisten!

Wie angekündigt, kommt heute die erste der Geschichten. Diese ist nichts für schwache Nerven, zumindest nicht in der ersten Hälfte.

Hier der Link zur Geschichte "Hohlwelt (Teil 3)" von H. M. Therin.

Viel Spaß damit ... :D :devil:

Grüßle
Euer CC-Zeitlos

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Liebe Mitforisten!

Ebenfalls angekündigt, kommt heute der Neujahrsteaser. Dieser ist nichts anderes als eine Vorankündigung eines größeren, und wie wir hoffen, eines spannenden Projektes, welches uns allen Beteiligten schon bei der Konzeptionierung viel Spaß bereitet hat.

Hier der Link zum Neujahrsteaser "Rettungsmission CREST" vom gesamten Team "CC-Zeitlos.de".

Viel Spaß damit ... und Feedback ist auf jeden Fall erwünscht. :D

Grüßle
Euer CC-Zeitlos

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
Offline
sonnenwind
Superintelligenz
Beiträge: 2441
Registriert: 7. August 2013, 11:54
Wohnort: Hoch im Norden weht ein rauer Wind
@ Leenia
Deine "Heiligabend-Geschichte" ist sehr schön geschrieben. :st: Ich habe sie eben gelesen und ich bin, wie Du weißt, von Deiner einfühlsamen Schreibweise immer sehr angetan. :st:
@ zeitlos
Klasse, dass es bei Euch wieder Neues gibt! :st: Werde gleich mal lesen, was es mit der "Hohlwelt" und der "Rettungsmission Crest" so auf sich hat.
Liebe Grüße aus dem "weißen Knast"! :devil:
Der Reisende ins Innere findet alles, was er sucht, in sich selbst. Das ist die höchste Form des Reisens ( Laotse ).
Der wahre Mut besteht darin, gerade dann Mut zu zeigen, wenn man nicht mutig ist ( J. Renard ).
Wo Herzen mitentscheiden, werden gute Entscheidungen getroffen ( F. Weichselbaumer ).
Benutzeravatar
Offline
Leenia
Marsianer
Beiträge: 150
Registriert: 25. Dezember 2015, 16:10
Wohnort: in Franken ganz oben ;-)
sonnenwind hat geschrieben:@ Leenia
Deine "Heiligabend-Geschichte" ist sehr schön geschrieben. :st: Ich habe sie eben gelesen und ich bin, wie Du weißt, von Deiner einfühlsamen Schreibweise immer sehr angetan. :st:
@ zeitlos
Klasse, dass es bei Euch wieder Neues gibt! :st: Werde gleich mal lesen, was es mit der "Hohlwelt" und der "Rettungsmission Crest" so auf sich hat.
Liebe Grüße aus dem "weißen Knast"! :devil:



Hallo liebe Sonnenwind,

es freut riesig wieder von Dir zu lesen ... :wub:

Und lieben Dank für Dein Lob und Du hast bestimmt bemerkt, dass die "Heiligabend-Geschichte" im Neoversum spielt ... :lol:

Eine weitere Elfengeschichte ist schon in Arbeit, damit Du wieder etwas zum Vorlesen hast. Eigentlich sollte es nur eine Elfengeschichte geben, aber wehe dem man hat sich in diese wunderbaren Wesen "verliebt" ... :D

Ganz liebe Grüße
Leenia
Nicht immer ist der einfachste Weg der richtige!
Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1151
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Da sieht mal mal, wie sich Themen verselbständigen können. Das ist Leenia bei den Elfengeschichten passiert und wer den Neujahrsteaser zur "Rettungsmission CREST" gelesen hat, weiß, dass sich auch diese Geschichte überdimensional entwickelt hat. :D

Aber schön, wenn das so ist, besser als eine Schreibblockade zu haben ...

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de
VorherigeNächste

Zurück zu Clubnachrichten, Infos, Homepages und sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste