Superschlachttender

Technik, Galaxien, Welten, Völker, SIs und andere Wunder...
Forumsregeln
Link

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 1. Juli 2018, 12:56

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
Wie wir am Anfang auf den Begriff "Superschlachttender" gekommen sind, weiß ich nicht mehr. Vielleicht war es der Ansatz ein großer Schiff, abweichend von den klassischen Kampfschiffen zu beschreiben. Kampfschiff und Versorgungsschiff zu kombinieren ist allerdings schon interessant.

Tender sind per Definition Versorgungsschiffe, die "hinter" den kämpfenden Einheiten operieren, diese mit Material versorgen und kleinere Instandsetzungen vornehmen können.

Im Perryversum spielen die Tender keine so tragenden Rolle, dienen aber hier und da schon für interessante Szenarien.
Man erinnere sich an die (oder den) DINO III.
Die letzte mir bekannte Beschreibung (und Darstellung) eines Tenders ist die SHELTER-Klasse.
Da auch in der PP einige Widersprüche notiert sind, habe ich versucht die beiden beschriebenen Konzepte "rustikal" darzustellen. Es ging mir nicht um Details, sondern nur: "Wie sehen die Schiffe aus" und "Wie operieren sie im Einsatz".

Das Ergebnis ist nachfolgend dargestellt: https://drive.google.com/open?id=1ynw2y-Nx1Za-XzPFtTFENsnVWzKBiQ26

Ich möchte damit eine kleine sachliche, fachliche Diskussion anstoßen und keine Kritik üben!
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Batman » 3. Juli 2018, 00:59

Benutzeravatar
Offline
Batman
Plophoser
Beiträge: 382
Registriert: 23. Februar 2016, 00:44
Wohnort: Gotham City
Öm-woran genau würdest du denn Kritik üben?
'My hamster is getting antsy. If we be adventurers, let us adventure!'
'Ah, nighttime. Good for sneaking up on enemies.'
'Magic is impressive, but now Minsc shall lead. SWORDS FOR EVERYONE!'
'Butt-kicking for goodness!'
'Evil around every corner, careful not to step in any.'
'Make way, evil! I am armed to the teeth and packing a hamster!'
'When the going gets tough, someone hold my rodent!'

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 3. Juli 2018, 05:28

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Er will keine Kritik ueben…
Sondern diverse Unstimmigkeiten aufzeigen mit dem Versuch dass in Zukunft vielleicht diese abnehmen.

Zum Glueck bin ich blond
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 3. Juli 2018, 06:15

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
Mein "Vorredner" hat da Recht.
Es sollte mit den heutigen Kommunikationsmedien schon möglich sein,
eine gemeinsame Datenbasis für Autoren, Risszeichner und Expokraten zu schaffen.

Einem aufmerksamen Leser/hörer fallen solche Punkte gelegentlich auf.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 3. Juli 2018, 09:20

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Ob es da grosser Kommunikationsprozesse bedarf mag dahingestellt sein.


Wichtig ist das es eigentlich einer gewissen Disziplin bedarf.

Gerade wie in der aktuellen Situation mit dem Vergleich der Tender der PROTON-Klasse und der neueren SHELTER-Klasse in die abweichenden Angaben und Widersprueche eklatant.
Hinzu kommt dass in diesem Fall die Perrypedia sich auch widerspricht.
Dies duerfte vor allem bei den heutigen CAD gar nicht vorkommen, das es Widersprueche gibt.
Ich bin es gewohnt als Entwickler nach Vorgaben zu arbeiten, die da lauten Pflichtenheft und Lastenheft.
Dies bedeutet normalerweise eine disziplinierte Zusammenarbeit, vor allem wenn diese ueber verschieden Fakultaeten arbeitet.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 3. Juli 2018, 09:45

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
Ich glaube etwas mehr an Kommunikation würde schon reichen.

Leider muss ich Dich etwas korrigieren.
Hier arbeiten nicht "Fakuläten" miteinander, sondern "Fabulitäten" ;)
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 3. Juli 2018, 09:55

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fuer hier trifft das sicher zu.

In meiner Arbeitswelt sind es Fakultaeten :D
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Pan Greystat » 3. Juli 2018, 22:15

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1544
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Hmm vielleicht Liegt das auch einfach daran das ihr beide aus der Technik kommt und die Jungens und Mädels vom Autoren Team Schriftsteller sind und daher nur Grob in die Richtung schreiben :D
Bedenkt man den Teilweise verbrochenen Blödsinn auf Technischer Ebene scheind lediglich wichtig zu sein das man einen der Bekannten Namen wie HÜ Paratron oder Schattenschirm verwendet.
Auch immer wieder Lustig wie oft Seruns ihre Schildsysteme wechseln mal ist es HÜ mal Paratron mal garkeiner von beiden nur ein Energieschirm oder die alte bezeichtung IV Schirm.

Technik ist in den Romanen eben das was Technik Heute für den Normalen Menschen ist. Mittel zum Zweck. Darum nennt meine Mutter ihr Huwei Smartphone auch Iphone und meine Oma die Microwelle "Herd"
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 4. Juli 2018, 05:06

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
:lol:
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 4. Juli 2018, 06:18

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
@Pan: ist das eine Abwandlung der Symbolsprache der Posbis?
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 4. Juli 2018, 06:22

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
Pan Greystat hat geschrieben:Hmm vielleicht Liegt das auch einfach daran das ihr beide aus der Technik kommt und die Jungens und Mädels vom Autoren Team Schriftsteller sind und daher nur Grob in die Richtung schreiben :D
Bedenkt man den Teilweise verbrochenen Blödsinn auf Technischer Ebene scheind lediglich wichtig zu sein das man einen der Bekannten Namen wie HÜ Paratron oder Schattenschirm verwendet.
Auch immer wieder Lustig wie oft Seruns ihre Schildsysteme wechseln mal ist es HÜ mal Paratron mal garkeiner von beiden nur ein Energieschirm oder die alte bezeichtung IV Schirm.

Technik ist in den Romanen eben das was Technik Heute für den Normalen Menschen ist. Mittel zum Zweck. Darum nennt meine Mutter ihr Huwei Smartphone auch Iphone und meine Oma die Microwelle "Herd"

Ein technischer Hintergrund könnte vielleicht die Ursache sein,
warum sich einige Leser die beschriebenen "Objekte" detailreicher vorzustellen versuchen.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Pan Greystat » 4. Juli 2018, 10:52

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1544
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Ich hab keinen Technischen Hintergrund
Aber ich mag es wenn die Technik und Fähigkeiten /Story

Einheitliche Richtlinien und Regeln hat.
Wenn man z.B. im Deckblatt Gucky drinn stehen hat wie Weit seine Telepatie reicht bzw Teleporter
Was in einem Serun verbaut ist
Das ein Schattenschirm nicht ausgeschaltet wird in einem kampf
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Superschlachttender

Beitragvon Truktan » 4. Juli 2018, 11:59

Offline
Truktan
Plophoser
Beiträge: 464
Registriert: 17. September 2015, 20:14
In meiner Arbeitswelt sind es Fakultaeten


Dann hast Du also nichts mit dem neuen Flughafen in Berlin zu tun .... - da sind es auch eher Fabulitäten, die sich mit Vorgaben, Pflichtenheften und derlei Dingen beschäftigen, scheint mir. Hätten die Terrania City geplant, würden Perry, Bully & Co auch im Jahre 5000 immer noch in Wohncontainern am Goshunsee hausen :D

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 4. Juli 2018, 12:06

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Truktan hat geschrieben:
In meiner Arbeitswelt sind es Fakultaeten


Dann hast Du also nichts mit dem neuen Flughafen in Berlin zu tun .... - da sind es auch eher Fabulitäten, die sich mit Vorgaben, Pflichtenheften und derlei Dingen beschäftigen, scheint mir. Hätten die Terrania City geplant, würden Perry, Bully & Co auch im Jahre 5000 immer noch in Wohncontainern am Goshunsee hausen :D



Hmmm eher sind es Fabulitaeten beim Flughafen Berlin… Gerarde bei Grossprojekten sind Vorgaben, Pflichtenhefte und Lastenhefte sinnvoll.

Hinzu kommt dass ein gutes Projektmanagment agiert. Aber ich habe den Eindruck kaum einer weiss was Manager wirklich bedeutet…

Alle wollen es sein, aber Null Ahnung


Aber dies scheint nun ein bisschen OFF TOPIC zu gehen. Wie waere es mit einem vernuenftigen Vorschlag wie man dieses "Berliner Flughafen Chaos" bei den Tendern in den Griff bekommen koennte.

Den gerade bei den Tendern wie die Proton Klasse und die Shelter Klasse haben wir doch erste Anzeichen
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 4. Juli 2018, 13:14

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
Truktan hat geschrieben:
In meiner Arbeitswelt sind es Fakultaeten


Dann hast Du also nichts mit dem neuen Flughafen in Berlin zu tun .... - da sind es auch eher Fabulitäten, die sich mit Vorgaben, Pflichtenheften und derlei Dingen beschäftigen, scheint mir. Hätten die Terrania City geplant, würden Perry, Bully & Co auch im Jahre 5000 immer noch in Wohncontainern am Goshunsee hausen :D

Nöö!
Im Sinne von "Back to the roots" - wären sie auf virtuelle Bäume geklettert.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 4. Juli 2018, 14:04

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Pan Greystat hat geschrieben:Ich hab keinen Technischen Hintergrund
Aber ich mag es wenn die Technik und Fähigkeiten /Story

Einheitliche Richtlinien und Regeln hat.
Wenn man z.B. im Deckblatt Gucky drinn stehen hat wie Weit seine Telepatie reicht bzw Teleporter
Was in einem Serun verbaut ist
Das ein Schattenschirm nicht ausgeschaltet wird in einem kampf


:st:
Ich auch
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon cc-zeitlos » 5. Juli 2018, 21:32

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1123
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Woran es bei der Richtlinienkompetenz bei der PR-Technik mangelt, das wissen die Götter.

Um die Macher ein bissl in Schutz zu nehmen: Ich vermute, dass hier viele alte Zöpfe mitgeschleppt werden, um mit alten Aussagen kompatibel zu bleiben. Dass die Technik dabei an allen Ecken und Enden an Grenzen und Ungereimtheiten stößt, das dürfte klar sein. Die meisten Autoren und Risszeichner dürften auch nicht den technisch-wissenschaftlichen Background haben, um so eine komplexe Welt wie in PR aufgebaut komplett und widerspruchsfrei durchzukonstruieren.

Vielleicht brauchen die Macher da etwas Unterstützung von kompetenten Entwicklern? :rolleyes: :D .

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 5. Juli 2018, 21:45

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Es wird wohl an der Ziel Gruppe liegen.
Zur unterhaltsamen Lektuere reicht das aus, ich denke wenn es eine Wissenschaftliche Abhandlung waere. Dann kaemen die Hilfeschreie
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon cc-zeitlos » 5. Juli 2018, 21:53

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1123
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Auch ich gehöre zu denjenigen, die überwiegend unterhalten werden wollen. Es sollte dabei aber nicht zu übergroßen Unstimmigkeiten kommen, was den Lesefluss mindert, wenn man schon über grobe Schnitzer stolpert. B-)

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Re: Superschlachttender

Beitragvon Fartuloon der Ältere » 5. Juli 2018, 21:58

Benutzeravatar
Offline
Fartuloon der Ältere
Ertruser
Beiträge: 1005
Registriert: 17. August 2013, 12:31
Wohnort: Mittelerde
Del Hayer hat geschrieben:Es wird wohl an der Ziel Gruppe liegen.
Zur unterhaltsamen Lektuere reicht das aus, ich denke wenn es eine Wissenschaftliche Abhandlung waere. Dann kaemen die Hilfeschreie

PR soll in erster Linie unterhalten!
Einer "treuen Fan-Gemeinde" fallen über die Zeit gewisse Brüche auf.
Vielleicht lässt sich das "Problem" (das keines ist) recht einfach lösen.

Irgendwo wurde es schon mal gesagt (glaube ich): Jede Handlungsebene, jede Technologie spiegelt irgendwie den Alltag der Autoren etwas wieder.
Denkt mal an eure Smartphones und die Telekommunikationstechnik der 60er Jahre.
An glühende Schmiedeteile aus Stahl und an gedruckte Strukturen in der Medizintechnik.

Wir sollten nicht ganz so streng sein.
Willst Du einen Menschen glücklich machen, erzähle ihm, was er hören will.
Willst Du einen Menschen unglücklich machen, gib ihm, was er haben will.
Quelle: Unbekannter Autor

Re: Superschlachttender

Beitragvon cc-zeitlos » 5. Juli 2018, 22:01

Benutzeravatar
Offline
cc-zeitlos
Terraner
Beiträge: 1123
Registriert: 8. März 2013, 11:30
Wohnort: Sangerhausen
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:...
Wir sollten nicht ganz so streng sein.

Yep, finde ich auch! :D

PR/SF-Storys und allgemeine Artikel vom CC-Zeitlos.de-Team und mir, darüber hinaus wunderschöne Grafiken von echten Talenten: CC-Zeitlos.de

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 6. Juli 2018, 05:32

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
So streng sind wir doch nicht. Sonst wuerden wir nicht jahrelang lesen, oder?
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Pan Greystat » 6. Juli 2018, 12:09

Benutzeravatar
Offline
Pan Greystat
Terraner
Beiträge: 1544
Registriert: 17. Januar 2013, 18:10
Wohnort: Rostock
Es ist doch wie immer und überall

Es lässt einen verwunder gucken wenn es 1 mal in der Dekade passiert
Oder wenn es auf einmal dauerhaft so ist. Es bloss ein großen Knick gibt.
Dann ist das halt so.
Unterhaltung . Ganz klar oberstes Gebot. Allerdings reicht mit in dem zusammenhang auch einfach Energieschirm oder Schutzschirm oder Tarnung.
WENN aber explizit ein system erwähnt wird. Dann sollte man auch ungefähr eine Ahnung haben ^^ was eben jenes System überhaupt tut.
Das ist genau so als wenn jemand im Film sagt " Ahh windows ist heute wieder langsam " und auf dem Deckel des Laptop ein angebissner Apfel zu sehen ist XD
Oder VW auf dem Auto steht obwohl im Dialog ein Renaut erwähnt wird.
Das ist einfach falsch und könnte sich mit "Computer " oder "auto" einfach umgangen werden.

Aber die Geheimhaltung der Autoren und Story Schreiber geht ja so weit das wir keine Ahnung haben warum das grade so gemacht wurd. Auch etwas das ich nicht nach vollziehen kann. Rechnen sie mit Milliarden Einbußen wenn die wenigen Fans aus dem Forum erfahren würden welche Gedanken Gänge die Autoren/Exposee Schreiber hatten oder haben ?

Die kann nur sagen das Abschottung von Informationen bisher keinem Spiel oder Buch oder sonst was gut getan hat das ich bisher kenne.
Hingegen allerdings aktives Einbeziehen von " Experten " aus dem Fan bereich meist geholfen hat das die Entwicklung des Produkts den Fans gefallen hat.

Das beste Beispiel ist Star Trek Online . SIe können aus einem Riesigen Pool von Story schöpfen und hatten einen großen Namen. Aber weil man eben nur den Namen genommen hat und irgend ein schlechtes Spiel zusammen gepfuscht hatte ging das ganze so schnell den Bach runter.
Erst als der neue Publischer sich der sache angenommen hat kam die Frage auf " ja was wollt ihr für ein Spiel"

Und Heute ist das Spiel nicht nur Rentabel sonder das Zugpfert des ganzes Unternehmens. So erfolgreich und von Fans unterstützt das sie sogar die alten Schauspieler der Serien verpflichten wollten und konnten für die neue Story vor zu sprechen. Ein Spiel das die ganze Serie verbindet und weiter führt statt einfach ein Abklatsch.

Aber wir kommen vom Thema ab ^^
Große Tender. Brauchen wir sowas noch ?

Oder besser . Was passiert wenn die RAS mal irgendwo ne Panne hat . Wir die einfach abgeschrieben ?
Alle Beiträge spiegel lediglich die Persönliche Meinung des Verzapfers wieder und sollen weder als Meinung der Allgemeinheit gelten noch tun sie es für gewöhnlich.

Rechtschreibfehler zum einen und Geistige Sackgassen zum anderen sind Eigentum des Verzapfers und stehen unter Künstlerischer Freiheit.

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 6. Juli 2018, 12:32

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Also wenn die RAS ne Panne hat, dann koennen wir den Spinosaurus senden.
Im Notfall baut der auch 'ne neue RAS
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können

Re: Superschlachttender

Beitragvon Del Hayer » 6. Juli 2018, 12:37

Benutzeravatar
Offline
Del Hayer
Ertruser
Beiträge: 829
Registriert: 10. August 2017, 15:24
Wohnort: Irgendwo im Universum, meistens im Land des Laechelns
Fartuloon der Ältere hat geschrieben:
Del Hayer hat geschrieben:Es wird wohl an der Ziel Gruppe liegen.
Zur unterhaltsamen Lektuere reicht das aus, ich denke wenn es eine Wissenschaftliche Abhandlung waere. Dann kaemen die Hilfeschreie

PR soll in erster Linie unterhalten!
Einer "treuen Fan-Gemeinde" fallen über die Zeit gewisse Brüche auf.
Vielleicht lässt sich das "Problem" (das keines ist) recht einfach lösen.

Irgendwo wurde es schon mal gesagt (glaube ich): Jede Handlungsebene, jede Technologie spiegelt irgendwie den Alltag der Autoren etwas wieder.
Denkt mal an eure Smartphones und die Telekommunikationstechnik der 60er Jahre.
An glühende Schmiedeteile aus Stahl und an gedruckte Strukturen in der Medizintechnik.

Wir sollten nicht ganz so streng sein.



Aber die EA koennte duchaus ein bissch bei NEO abgucken… vorallem was Technik angeht. So richtige Alltagtechnik.
Wie eine Plastikfolie entrollen die als Tablett funzen kann. Solche Hilfsmittelchen werden sich noch in 5000 Jahren benoetigt.
Wer vorwärts kommen will, muss auch rückwärts gehen können
VorherigeNächste

Zurück zu PERRY RHODAN-Universum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste