Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Antworten
Benutzeravatar
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 14547
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lord Valium »

Bild

Bild

Bild von Edwin Georgi
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!

Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4143
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Haywood Floyd »

... irgendwie schon dreist, oder? :susp:
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)

Benutzeravatar
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 14547
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lord Valium »

1 : 1 übernommen
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7073
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Richard »

Hm, vielleicht wurden da auch einfach die Verwendungsrechte für das Foto bezahlt?

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3923
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lumpazie »

Richard hat geschrieben:
31. März 2020, 01:33
Hm, vielleicht wurden da auch einfach die Verwendungsrechte für das Foto bezahlt?
Gab es das damals schon? ich glaube da war das alles noch nicht so streng wie heute. Vermutlich wissen die Künstler gar nicht, wie oft die kopiert wurden. Selbst Bruck ging es so - schaut man sich in den 70er/80er Jahren die Fahrbuden auf den Kirchweihen an - wie oft fand man da Raumschiffmotive abgekupfert von Johnny Bruck Titelbildern :o)


Hier ein Beispiel (leider sehr klein) - bei diesem Fahrgeschäft sieht man ganz links im Rand des Kartenhäuschens ein Raumschiff von Johnny Bruck (ich glaube aus dem 4ooer Cappin-Zyklus) und links oben zwei Damen aus den Perry-Unser Mann im All Comics:
Spoiler:
Click image to see full size version
Click image to see full size version
Ich habe das auch mal selbst fotografiert, muss mal suchen, wo ich die Bilder abgespeichert habe. :D

Es gab doch auch die Anweisung von Kurt Bernhardt an Johnny Bruck, verstärkt technische und militärische Motive aus amerikanischen und britischen Männermagazinen zu verwenden. Um damit das technisch interessierte, männliche Publikum in Deutschland anzusprechen. Ich glaube in der William Voltz Biografie stand das doch....?
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 14547
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lord Valium »

Ok,das links neben der Kasse hab ich auch erkannt
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3923
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lumpazie »

Lumpazie hat geschrieben:
31. März 2020, 08:00
...... Selbst Bruck ging es so - schaut man sich in den 70er/80er Jahren die Fahrbuden auf den Kirchweihen an - wie oft fand man da Raumschiffmotive abgekupfert von Johnny Bruck Titelbildern :o)
Hier ein Beispiel (leider sehr klein) - bei diesem Fahrgeschäft sieht man ganz links im Rand des Kartenhäuschens ein Raumschiff von Johnny Bruck (ich glaube aus dem 4ooer Cappin-Zyklus) und links oben zwei Damen aus den Perry-Unser Mann im All Comics:
Spoiler:
Click image to see full size version
Click image to see full size version
Ich habe das auch mal selbst fotografiert, muss mal suchen, wo ich die Bilder abgespeichert habe. :D
Ich habe Sie gefunden :)
Spoiler:
Bild
Spoiler:
Bild
:st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7073
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Richard »

Lumpazie hat geschrieben:
31. März 2020, 08:00
Richard hat geschrieben:
31. März 2020, 01:33
Hm, vielleicht wurden da auch einfach die Verwendungsrechte für das Foto bezahlt?
Gab es das damals schon? ich glaube da war das alles noch nicht so streng wie heute.
Keine Ahnung was da in den 1970igern an der Ecke üblich war.

Benutzeravatar
Verkutzon
Ertruser
Beiträge: 1079
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Verkutzon »

Haywood Floyd hat geschrieben:
30. März 2020, 12:50
... irgendwie schon dreist, oder? :susp:
Ich zitiere mal Bruck aus dem Werkstattband (die silbrige Ausgabe 1986, Seite 185):
Ich freue mich immer, wenn jemand glaubt, ich sei ein Künstler...

Seite 187: Ich mache vier PERRY RHODAN, vier ATLAN, zwei Taschenbücher und zwei ZbV pro Monat. In den gleichen Monat kommen aber schon wieder ein Viererblock PR oder Atlan. Also im Durchschnitt ungefähr 15 Entwürfe plus Illustrationen pro Monat

Und weiter: Ich muss oft klitschen und tu‘s auch, damit der Laden läuft.

Ich will Bruck nicht in Schutz nehmen. Er wurde jedoch in seinem „Home Office“ ;) Atelier mit Arbeit zugedeckt und seine Entlöhnung war auch nicht eben üppig.
Dass nicht mal das TiBi von PR Nr. 1 100% Original ist, hat mich sehr enttäuscht...
Verkutzon sah eine endlose Schwärze. Ein nie gekanntes Schwindelgefühl erfasste ihn. Ungläubig liess er Laires Auge sinken. Aus: PR-Heft 1120

Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7197
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von dandelion »

Für Johnny Bruck war das Titelbild für PR 1 zur Entstehungszeit wohl kaum etwas Besonderes. Einfach eine neue, eher kurzlebige, Serie, für die er Bilder liefern mußte (durfte) wie für andere auch. Hat also auch hier seine übliche Arbeitstechnik angewandt.

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3923
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lumpazie »

Verkutzon hat geschrieben:
1. April 2020, 17:36

Ich will Bruck nicht in Schutz nehmen. Er wurde jedoch in seinem „Home Office“ ;) Atelier mit Arbeit zugedeckt und seine Entlöhnung war auch nicht eben üppig.
Dass nicht mal das TiBi von PR Nr. 1 100% Original ist, hat mich sehr enttäuscht...
Ich möchte Johnny Bruck hier schon in Schutz nehmen und auch mal eine Lanze für Ihn brechen. Wie Verkutzen schon so richtig schreibt, Johnny sagte von sich selber, er war ein guter Handwerker. Und das war er auch. Johnny konnte eins:eins kopieren - wie das z.B. bei dem Taschenbuch Greenworld der Fall war. Oder er mache etwas neues daraus, wie aus Band 1. Und es war in den 60er Jahren wohl nicht der Fall, das er hier Sachen aus Illustrierten ausschnitt und dann auf seine Bilder klebte - das hat er erst später gemacht.

Und da ich selbst auf reiner Fanbasis zeichnete weiß ich, man schaut immer, wie die Kollegen das machen. Schaut Euch z.B. mal die ersten Zeichnungen von Fan-Zeichner Nobby.R an - da sah man sehr genau die Anleihen zu Alfred Kelsner. Abgekupfert? Zum Teil...den Nobby nahm sich damals die Zeichnung von Alfred zum Vorbild - stand aber auch mit dem Zeichner in engen Briefkontakt. Alfred gab Nobby Tipps, die dieser natürlich bei seinen Zeichnungen umsetzte. Heute hat Nobby einen ganz eigenen Stil daraus entwickelt. Ähnlich war es übrigens später bei Johnny Bruck und Josef Jupp Dienst.

Und wer jetzt einfach sagt - bääähhh nur abgezeichnet - den bitte ich, das einmal selber zu versuchen. Ist nämlich gar nicht so einfach. Johnny konnte das - daher war er ein sehr guter Handwerker. Er konnte ein Motiv auch von DinA5 auf DinA3 übertragen, als ich ihn damals in den 90er Jahren einmal besuchte, zeigte er mir solche Beispiele.

Und in Bezug auf Tibi 1 - da bin ich ganz der Meinung von Dandelion. Geschockt hat mich das jetzt nicht mehr, wir wussten ja schon, das er ab Heft 2 auch schon Motive von wo anders verwendetet (bzw. bei Heft 5 usw).

Fakt ist - 1:1 etwas abzeichnen muss man auch erstmal können, dabei die Größe des Motiv verändern oder etwas neues daraus zu machen - ist auch ne Kunst. Heute ist man da viel strenger beim plagieren - zu Recht. Da hat Johnny (und wohl auch der Verlag) richtig Glück gehabt, das dies seinerzeit noch nicht so streng gehandhabt wurde.
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 1088
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Eric Manoli »

Das sind keine richtigen Kopien.

Johnny hat aus den Bildern etwas neues geschaffen, sie in einen anderen Kontext gebracht.

Das ist, wenn man es so intensiv macht wie Johnny selbst heute völlig in Ordnung, in Absprache mit dem Originalkünstlern.

1 zu 1 Kopien sind das was Künstler hassen.

Die Verwendung von Künstlerischen Elementen anderer in einem neuen Kontext dagegen ist gängige Praxis.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3923
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Lumpazie »

So bis zu den Ende der 70er Jahre wurde immer gesagt - die Perry Rhodan Serie habe viele literarische Väter (die Autoren) - aber nur einen, der ihr ein Gesicht gibt (der Zeichner Johnny Bruck).

Tja, das stimmt dann so nicht ganz - auch in diesem Fall waren es vielen Väter :unschuldig: (die den Zeichner inspiriert) :D
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 1088
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Täuschung??? - Titelbilder und ihre Ursprünge

Beitrag von Eric Manoli »

Ich denke Johnny hat das wohl auch so gesehen, zumindest habe ich seine eigene Bezeichnung als "Handwerker" immer so interpretiert. :D
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN-Allgemeines“