100 Jahre Walter Ernsting

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Juni 2020 wäre der Autor Walter Ernsting hundert Jahre alt geworden. Als Clark Darlton war er einer der populärsten Science-Fiction-Autoren im deutschsprachigen Raum. Wir haben ihn imPERRY RHODAN-Report 540 ausführlich präsentiert.

Hier noch die Info dazu nachgereicht:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... unkt-thema

Wie hat euch denn diese Beilage gefallen?
Benutzeravatar
gejotha
Plophoser
Beiträge: 316
Registriert: 29. Juni 2012, 12:22

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von gejotha »

Lesen würd ich die Präsentation sehr gerne. Was hab ich diesen Schriftsteller früher verehrt. Jeden Roman von ihm, lange eh es PR gab, verschlungen. Und dann erst recht, als mein Lieblingsautor auch noch PR schrieb. Obendrein zusammen mit meinem persönlichen "Zweitplatzierten", mit K.H.Scheer (mit dem Logo "Ein K.H.Scheer-Roman " wurde er damals auf den TERRA-Heften besonders hervorgehoben).

Nur kann ich mich (etwa seit Band 3012 oder 3013) nicht mehr zum Kauf der Romanhefte aufraffen. :wacko:
"Die Mikrobe der menschlichen Dummheit ist unausrottbar." (Curt Goetz)
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

gejotha hat geschrieben: 8. Juni 2020, 16:18 Lesen würd ich die Präsentation sehr gerne. Was hab ich diesen Schriftsteller früher verehrt. Jeden Roman von ihm, lange eh es PR gab, verschlungen. Und dann erst recht, als mein Lieblingsautor auch noch PR schrieb. Obendrein zusammen mit meinem persönlichen "Zweitplatzierten", mit K.H.Scheer (mit dem Logo "Ein K.H.Scheer-Roman " wurde er damals auf den TERRA-Heften besonders hervorgehoben).

Nur kann ich mich (etwa seit Band 3012 oder 3013) nicht mehr zum Kauf der Romanhefte aufraffen. :wacko:
Na ja, wir werden einige der Artikel ja auch peu à peu auf unserer Internet-Seite präsentieren; dann bekommst Du sie trotzdem mit.
Benutzeravatar
gejotha
Plophoser
Beiträge: 316
Registriert: 29. Juni 2012, 12:22

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von gejotha »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 8. Juni 2020, 16:38

Na ja, wir werden einige der Artikel ja auch peu à peu auf unserer Internet-Seite präsentieren; dann bekommst Du sie trotzdem mit.
:st: Darauf freu ich mich dann jetzt schon :)
"Die Mikrobe der menschlichen Dummheit ist unausrottbar." (Curt Goetz)
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5215
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Faktor10 »

Mir hat die Beilage gut gefallen.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7251
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von dandelion »

Das musste ich sofort lesen, schließlich war Clark Darlton mal mein Lieblingsautor bei Rhodan und auch andere seiner Romane habe ich gerne gelesen. Die Artikel im PR-Report bringen zum Teil Bekanntes aber doch auch mir unbekannte Details aus Walter Ernstings Leben und Wirken. Die Abbildungen der Titelbilder von zum Teil nun schon sehr alten Romanen wecken zusätzlich so manche Erinnerungen. Schöner und informativer Bericht.

Gekauft habe ich das e-book wegen des Reports, den Roman werde ich aber natürlich auch lesen. :D
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 38146
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Moonbiker »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 8. Juni 2020, 16:05
Wie hat euch denn diese Beilage gefallen?
Gut :)

Günther
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Oceanlover »

Gerade gelesen, schön geschrieben, sehr informativ! :st:
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Verkutzon
Terraner
Beiträge: 1257
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Verkutzon »

Eine schöne Würdigung! :st:
Übrigens: im Heft Sagenhafte Zeiten Nr. 3/2020 (Publikation der Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI) schreibt Erich von Däniken ebenfalls über seine langjährige, tiefe Freundschaft mit Walter...
Verkutzon sah eine endlose Schwärze. Ein nie gekanntes Schwindelgefühl erfasste ihn. Ungläubig liess er Laires Auge sinken. Aus: PR-Heft 1120
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Heute wäre Walter Ernsting alias Clark Darlton hundert Jahre alt geworden. 1957 rief er – zusammen mit dem SFCD e.V. – zum BiggerCon nach Bad Homburg auf, zum ersten offiziellen Treffen des Science-Fiction-Club Deutschlands. Eine Notiiz im Redaktionsblog:

https://perry-rhodan.blogspot.com/2020/ ... ercon.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier die Langversion (sorry für das miese Bild):

Walter Ernsting und der BiggerCon

Dass Walter Ernsting im Jahr 1955 den Science Fiction Club Deutschland ins Leben rief, dürfte allgemein bekannt sein. Heute würde Walter Ernsting alias Clark Darlton ja seinen hundertsten Geburtstag feiern – da möchte ich doch kurz auch auf seine fannische Laufbahn verweisen.

Nachdem es in der Mitte der fünfziger erste Fan-Treffen privater und auch größerer Natur gegeben hatte, rief Ernsting mit dem SFCD zusammen zum »ersten Con«. Dieser fand vom 14. bis 16. September 1957 in Bad Homburg bei Frankfurt statt; die Örtlichkeit war das Gewerkschaftshaus. Für damalige Verhältnisse griff man finanziell bei der Werbung ganz schön zu: Als Prospekt gab es ein sauber mit Offsetdruck erstelltes Miniatur-Fanzine, das auf vier Seiten ausführlich informierte.

Im Programm fand sich unter anderem ein Vortrag von Walter Ernsting oder ein Vortrag von Jesco Baron von Puttkamer, der später in den USA zu einem der NASA-Chefs werden sollte. Ebenso präsentierte der Erich Pabel Verlag aus Rastatt »Die utopische Literatur in Deutschland«.
Benutzeravatar
gejotha
Plophoser
Beiträge: 316
Registriert: 29. Juni 2012, 12:22

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von gejotha »

Wie jetzt? Hat er 1957 oder 1995 den Club gegründet? 🙃
"Die Mikrobe der menschlichen Dummheit ist unausrottbar." (Curt Goetz)
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

gejotha hat geschrieben: 13. Juni 2020, 18:54 Wie jetzt? Hat er 1957 oder 1995 den Club gegründet? 🙃
1955 natürlich. 1995 war ein Vertipper, den ich eben korrigiert habe.
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5215
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Faktor10 »

Bild
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Der Autor und Herausgeber, Cartoonist und Journalist Reinhard Habeck schrieb in seinem privaten Blog einen sehr schönen und lesenswerten Rückblick auf »100 Jahre Walter Ernsting«. Streng subjektiv und gerade deshalb lesenswert, finden wir.

Hier:

http://www.reinhardhabeck.at/news/100-jahre-walter-ernsting-alias-clark-darlton/
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1785
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Eric Manoli »

Und hier das gelungene YouTube Video zum Anlass. :st:

https://youtu.be/XnxtoGAWHto
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

In einem Logbuch der Redaktion, das am Samstag veröffentlicht wurde, schrieb ich über Walter Ernstings hundertsten Geburtstag und die »träumerisch-phantastische Seite der Science Fiction«. Das ist natürlich subjektiv, aber ... lest selbst:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/logb ... daktion-21
Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7251
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von dandelion »

Mich beeindruckt immer wieder noch wie zwei Menschen mit so unterschiedlichen literarischen Schwerpunkten und wahrscheinlich auch Weltanschauungen, es geschafft haben, gemeinsam eine großartige Serie zu starten und über viele Jahre maßgeblich zu beeinflussen. Aber gut das es so war.
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meiner Serie »Der Redakteur erinnert sich« schrieb ich über »Walter Ernsting, Hans Dominik und Karl May«, die literarischen Vorbilder des PERRY RHODAN-Mitgründers. Hier geht' zum ersten Teil:

https://perry-rhodan.net/aktuelles/erin ... ert-sich-8
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Das finde ich gut: Zu Walter Ernstings hundertstem Geburtstag wurde ein schönes Buch veröffentlicht. »Unser Walter« erschien als Paperback und als E-Book; die gedruckte Version liegt mir auch schon vor. Rezension folgt – hier mal eine Information:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... geburtstag
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

»Der Pionier der Zukunft«: Unter diesem Titel schrieb Ben Calvin Hary einen lesenswerten Artikel über das Leben des PERRY RHODAN-Gründungsautors Clark Darlton. Hier ist der erste Teil:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/kolu ... %93-teil-1
Benutzeravatar
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2939
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Papageorgiu »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 10. Juli 2020, 16:56 Das finde ich gut: Zu Walter Ernstings hundertstem Geburtstag wurde ein schönes Buch veröffentlicht. »Unser Walter« erschien als Paperback und als E-Book...
Der Titel des Buches weckt bei Lesern zumindest meines Alters Erinnerungen an eine ganz andere Geschichte, die zu damaliger Zeit viele Menschen tief berührte...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unser_Walter
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier kommt der zweite Teil von »Der Pionier der Zukunft«. Dabei handelt es sich um den Artikel, in dem Ben Calvin Hary über das Leben des PERRY RHODAN-Gründungsautors Clark Darlton schreibt.

Hier geht's weiter:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/kolu ... %93-teil-2
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

»Als die Science Fiction nach Deutschland kam«: Hier ist der erste Teil eines Artikels von Hermann Urbanek. Der SF-Experte schreibt darin über wichtige Werke des PERRY RHODAN-Gründungsautors Clark Darlton. Im Juni wäre er hundert Jahre alt geworden.

https://perry-rhodan.net/aktuelles/kolu ... %93-teil-1
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: 100 Jahre Walter Ernsting

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier kommt gleich der Hinweis auf den zweiten Teil von »Als die Science Fiction nach Deutschland kam«; den Artikel schrieb Hermann Urbanek, und es geht um Clark Darlton.

Spannendes Thema, denke ich:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/kolu ... %93-teil-2
Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN-Allgemeines“