Aus meinem Blog

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Antworten
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7677
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von AARN MUNRO »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
30. Januar 2020, 13:43
Weil ja heute mal wieder »ThrowbackThursday« ist, habe ich in alten Fanzines gewühlt und darüber ein wenig geschrieben. 1965 erschien die Ausgabe 5 von »TransAll«, und darin ging es um den FranCon.

Mehr dazu in meinem Blog:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/01/tr ... lesen.html

Hast Du alles noch selbst miterlebt, 1965?
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

AARN MUNRO hat geschrieben:
31. Januar 2020, 12:55
Hast Du alles noch selbst miterlebt, 1965?
Nein. Aber das schrieb ich ja auch nicht.

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Schon mal den Begriff »Dekadenzliteratur« gehört? Ich auch nicht. Das änderte sich, als ich »Das tote Brügge« las. Ganz schön düster ...

Ich las das Buch (eine Novelle und viele Erzählungen) und schrieb darüber in meinem Blog eine Rezension. Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/01/ei ... aufen.html

thinman
Plophoser
Beiträge: 497
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von thinman »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
31. Januar 2020, 15:58
Schon mal den Begriff »Dekadenzliteratur« gehört? Ich auch nicht. Das änderte sich, als ich »Das tote Brügge« las. Ganz schön düster ...

Ich las das Buch (eine Novelle und viele Erzählungen) und schrieb darüber in meinem Blog eine Rezension. Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/01/ei ... aufen.html
Wer die Novelle auf der bühne sehen will - es ist die Vorlage für eine dank der Nazis leider fast völlig vergessene Oper von demm Filmmusikkomponisten schlecht hin Erich Wolfgang Korngold. Die Oper DieTote Stadt läuft gerade an der bayerischen Staatsoper, am 20.Juli wird die letzte Vorstellung der Saison sogar als Open Air auf dem Max Josephsplatz (nur ein paar Duzend Meter vom Literaturhaus entfernt) gestreamt.
Erich Wolfgang Korngold ist eigentlich durch seine Musik für Robin Hood und andere Abenteuerfilme aus der Zeit bekannt.

thinman

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

thinman hat geschrieben:
31. Januar 2020, 18:16
Klaus N. Frick hat geschrieben:
31. Januar 2020, 15:58
Schon mal den Begriff »Dekadenzliteratur« gehört? Ich auch nicht. Das änderte sich, als ich »Das tote Brügge« las. Ganz schön düster ...

Ich las das Buch (eine Novelle und viele Erzählungen) und schrieb darüber in meinem Blog eine Rezension. Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/01/ei ... aufen.html
Wer die Novelle auf der bühne sehen will - es ist die Vorlage für eine dank der Nazis leider fast völlig vergessene Oper von demm Filmmusikkomponisten schlecht hin Erich Wolfgang Korngold. Die Oper DieTote Stadt läuft gerade an der bayerischen Staatsoper, am 20.Juli wird die letzte Vorstellung der Saison sogar als Open Air auf dem Max Josephsplatz (nur ein paar Duzend Meter vom Literaturhaus entfernt) gestreamt.
Erich Wolfgang Korngold ist eigentlich durch seine Musik für Robin Hood und andere Abenteuerfilme aus der Zeit bekannt.

thinman
Danke für diese Info. Das ist ja der Hammer!, das wusste ich nicht.

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ich habe endlich den Science-Fiction-Klassiker »Destination Moon« in deutscher Übersetzung auf DVD angesehen. Dazu habe ich in meinem Blog etwas geschrieben.

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/zi ... s-dvd.html

Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 36302
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Moonbiker »

Übrigens gibt es derart viele Parallelen zwischen diesem Film und der Serie, die ich beruflich betreue...........
Auch Johnny Bruck hat sich dort "bedient". ;)
https://www.perrypedia.de/wiki/Datei:PR0248.jpg
https://iv1.lisimg.com/image/9303607/72 ... -photo.jpg
:D

Günther

thinman
Plophoser
Beiträge: 497
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von thinman »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
3. Februar 2020, 13:36
Ich habe endlich den Science-Fiction-Klassiker »Destination Moon« in deutscher Übersetzung auf DVD angesehen. Dazu habe ich in meinem Blog etwas geschrieben.

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/zi ... s-dvd.html
:D Wenn man schon dabei ist, ein noch altmodischeres Frauenbild findet sich bei Fritz Lang "Die Frau im Mond" (https://verfuehrungzumfilm.wixsite.com/ ... au-im-mond) und bei dem wird es in einem völlig anderem Aspekt fast forumspezifisch ironisch.
Haydns Die Welt auf dem Monde aus dem späten 18. Jarhundert und Paul Linkes Frau Luna lasse ich jetzt mal außen vor, obwohl sich auch da Kontinuitäten zu einer gewissen blonden Arkonidin ziehen lassen. Wenn also jemand eine wissenschaftliche Arbeit zu PR schreiben will....


thinman

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Bernd Hettlage schrieb den packenden Roman »Das Geheimnis von Karlsruhe«, der sich als Mixtur aus Thriller und Phantastik erweist. Ich habe den Roman gelesen und in meinem privaten Blog auch eine Rezension dazu veröffentlicht. Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/ei ... brown.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem privaten Blog schrieb ich über das Sachbuch »Abenteuer Unterhaltung«, das Jörg Weigand verfasst hat. Ein sehr subjektiver, aber dennoch lesenswerter Blick auf Unterhaltungsliteratur im Allgemeinen und die Science Fiction im Besonderen.

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/er ... n-und.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem privaten Blog erinnerte ich heute an den Fan Ulrich Bettermann, der diese Woche viel zu früh verstorben ist, und an sein Fanzine »High Rise«; ich habe die Ausgabe acht noch einmal gelesen.

Hier geht's zu meinem Text:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/hi ... -1988.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem Blog schrieb ich gestern über den Science-Fiction-Film »Sky Captain and the World of Tomorrow«, der mich doch sehr enttäuscht hat. Aber immerhin hatte er einen echt coole Optik, das gefiel mir tatsächlich sehr gut.

Hier geht's zum Text:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/di ... orgen.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem Blog habe ich – weil ich ja immer so viel über den Deutschen Phantastik-Preis gelästert habe – ein interessantes Interview mit Anna Nitsche veröffentlicht. Sie steckt unter anderem hinter dem diesjährigen Preis und gibt dazu einige Auskünfte. Lesenswert, finde ich!

Hier:
https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/an ... rview.html

»Ich bin immer der Meinung, dass jeder Autor ein Recht auf eine Nominierung hat und habe durch einige der Longlist-Nominierungen neue Autoren entdeckt, da ich selber auch nicht alle kenne.« Das sagt Anna Nitsche von Simply Easy Marketing auf meine nörgelnde Frage. Steht alles im Interview ...

Wie es mit dem Preis weitergeht, erläutert Anna Nitsche folgendermaßen: »Björn und ich haben uns nach langem Überlegen entschlossen, den Weg nicht weiter zu gehen und den DPP in andere Hände zu geben.« (Mit Björn ist Björn Sülter vom »Corona Magazine« gemeint.)

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5499
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von nanograinger »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
17. Februar 2020, 17:04
In meinem Blog schrieb ich gestern über den Science-Fiction-Film »Sky Captain and the World of Tomorrow«, der mich doch sehr enttäuscht hat. Aber immerhin hatte er einen echt coole Optik, das gefiel mir tatsächlich sehr gut.
Den Film fand ich auch nicht besonders gut, aber er hat eine absolut geniale Schlussszene und letzte Worte, nämlich (auf Englisch)
Spoiler:
Lens cap.

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7677
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von AARN MUNRO »

nanograinger hat geschrieben:
18. Februar 2020, 17:26
Klaus N. Frick hat geschrieben:
17. Februar 2020, 17:04
In meinem Blog schrieb ich gestern über den Science-Fiction-Film »Sky Captain and the World of Tomorrow«, der mich doch sehr enttäuscht hat. Aber immerhin hatte er einen echt coole Optik, das gefiel mir tatsächlich sehr gut.
Den Film fand ich auch nicht besonders gut, aber er hat eine absolut geniale Schlussszene und letzte Worte, nämlich (auf Englisch)
Spoiler:
Lens cap.
Es ist eben etwa ironische Retro-SF.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem Blog schrieb ich über das Sachbuch »Transhumanistische Mythologie« von Max Franz Johann Schnetker, erschienen im Unrast-Verlag – lesenswert nicht nur für Technik-Fans oder Science-Fiction-Leser. Keine leichte Lektüre, durchaus politisch.

Rezension:
https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/ei ... logie.html

Auf der Internet-Seite des Unrast-Verlages gibt es unter anderem eine Leseprobe zu »Transhumanistische Mythologie« – hier:
https://www.unrast-verlag.de/neuerschei ... gie-detail

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Gerade in Zeiten, in denen es ernst wird (privat, beruflich und politisch), muss ich mir ab und zu triviale Ablenkung gönnen. Deshalb schrieb ich in meinem Blog etwas über eine »John Sinclair«-Grusel-Trilogie im Hörspiel.

Hier:
https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/ei ... logie.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ein Film, der mir wirklich gut gefallen hat: »Knives Out«, ein gelungener Krimi mit einem gut gelaunten Star-Ensemble. Ich habe vergangene Woche in meinem Blog darüber geschrieben.

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/mo ... milie.html


Informationen und Hintergründe zu »Knives Out« gibt es in der IMDB, auch einen Trailer. Hier:
https://www.imdb.com/title/tt8946378/

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ein interessanter Reprint im Verlag Dieter von Reeken: der legendäre »Bleymehl« aus dem Jahr 1965, der die phantastische Literatur auf dem Stand seiner Zeit analysierte und bibliografierte. Okay, man muss ein echter SF-Fan sein.

Rezension in meinem Blog:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/02/em ... -fans.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ganz anderes Thema: Den Schwab-Versand gibt es bald nicht mehr. Ich hab da nie bestellt, meine Mutter aber. Und deshalb schrieb ich gestern in meinem Blog über diesen Versandhändler aus den 70er-Jahren (da war er sehr wichtig für uns).

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/03/de ... -mehr.html

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3966
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Lumpazie »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
3. März 2020, 13:30
Ganz anderes Thema: Den Schwab-Versand gibt es bald nicht mehr. Ich hab da nie bestellt, meine Mutter aber. Und deshalb schrieb ich gestern in meinem Blog über diesen Versandhändler aus den 70er-Jahren (da war er sehr wichtig für uns).

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/03/de ... -mehr.html
Erinnert mich stark an das Ende des Quelleversandhaus - da ging es mir genauso wie Dir ^_^
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7677
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von AARN MUNRO »

Lumpazie hat geschrieben:
4. März 2020, 10:58
Klaus N. Frick hat geschrieben:
3. März 2020, 13:30
Ganz anderes Thema: Den Schwab-Versand gibt es bald nicht mehr. Ich hab da nie bestellt, meine Mutter aber. Und deshalb schrieb ich gestern in meinem Blog über diesen Versandhändler aus den 70er-Jahren (da war er sehr wichtig für uns).

Hier:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/03/de ... -mehr.html
Erinnert mich stark an das Ende des Quelleversandhaus - da ging es mir genauso wie Dir ^_^
Wir hatten damals bei Beiden bestellt ... schade, wiede eine Tradition weniger.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem Blog habe ich gestern dem Autoren Christoph Lode – oder eben Daniel Wolf – gratuliert, weil er auf Platz eins der Bestseller-Liste (Paperback Belletristik) steht. Das finde ich ziemlich cool.

Hier geht's zu meiner öffentlichen Lobhudelei:

https://enpunkt.blogspot.com/2020/03/ch ... -eins.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

In meinem Blog schrieb ich gestern über den phantastischen Roman »Die Nervensäge kehrt zurück«, den zweiten Teil der »#Asmoduin«-Reihe des Schriftstellers Jens Schumacher. Bei der Lektüre habe ich mich gut amüsiert. Hier ist meine Rezension:
https://enpunkt.blogspot.com/2020/03/ei ... rwelt.html

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9598
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aus meinem Blog

Beitrag von Klaus N. Frick »

Wie sich der Festa-Verlag in den vergangenen Jahren entwickelt hat, das freut mich sehr. Deshalb schrieb ich gestern in meinem Blog etwas zur aktuellen Erweiterung mit einer neuen Programmlinie. All Age jetzt auch bei Festa – bin gespannt!

https://enpunkt.blogspot.com/2020/03/fe ... itert.html

Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN-Allgemeines“