Perry Rhodan - Der Film

Sonstiges rund um das Thema Perry Rhodan, auch Merchandising
Antworten
Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2361
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: NRW

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Dr Neru »

Wer hat den jetzt die Filmrechte an Perry Rhodan?
Benutzeravatar
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Mi.Go »

Dr Neru hat geschrieben:
Regulus hat geschrieben:Und welche Rolle übernimmt Til Schweiger?

Der fehlt doch bekanntlich in keinem Film. :rolleyes:

Der kann meinetwegen ins Ilt-Kostüm! :devil:
Mattenwilly :D
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"
Benutzeravatar
Ein Terraner
Postingquelle
Beiträge: 3251
Registriert: 25. Juni 2012, 22:16

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Ein Terraner »

Hmmm, schon wieder ein Besetzungsthread. :D Hier mal die letzten Ergebnisse aus dem Thread hier.
http://forenarchiv.perry-rhodan.net/ind ... 062&st=200

Rhodan - Ben Browder / Pitt
Bully - Michael Chiklis
Tiff - Michael Shanks
Atlan - Christopher Heyerdahl
Gucky - Andy Serkis
Ras - Demore Barnes
Taku - Tim Kang
Betty - Alyssia Milano

Alle vorschläge für Crest waren schon tod, eine arrogante Zicke als Thora wird sich auch noch finden. Und als Homer würde ich mal Robert de Niro sagen.
Staatlich anerkannter Beitrag mit politischen Inhalten.

»Einsam ist es hier und traurig... Sprich mit mir, Wanderer.«
Benutzeravatar
Regulus
Postingquelle
Beiträge: 4299
Registriert: 29. Juni 2012, 19:38
Wohnort: Im schönen Bayernland

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Regulus »

Sollte es ein deutscher Film werden, ist die Rollenverteilung klar:

Til Schweiger und Christine Neubauer spielen Perry und Thora, denn ein deutscher Film ohne die beiden ist nicht vorstellbar.

Bully wird von Dirk Bach (mit roter Perücke) verkörpert, der sorgt für das komische Element.

Til Schweigers Tochter wird in das Ilt-Kostüm eingenäht, die ist noch klein.

Als ausländisches Element tritt Sean Bean ("Boromir") auf. Er spielt Capt. Flipper, da Bean bekanntlich in jedem Film stirbt.

Crest - da hätte sich Johannes Heesters angeboten, geht leider nicht mehr.

Atlan - Thomas Gottschalk. Der braucht nicht mal eine Weißhaarperücke, ein wenig Haarfarbe reicht auch.

Adams und Mercant werden vom Tatort-Duo Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl gespielt, die sind bereits ein eingespieltes Team.
Benutzeravatar
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von ianmcduck »

Man macht einfach The Expendables 3 und benennt den für den deutschen Markt um in Perry Rhodan. Dann hat man doch den idealen Cast zusammen,oder? :devil:
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Benutzeravatar
Hidden-X
Plophoser
Beiträge: 337
Registriert: 29. Juni 2012, 13:11
Wohnort: Wiesbaden

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Hidden-X »

Dr Neru hat geschrieben:
Regulus hat geschrieben:Und welche Rolle übernimmt Til Schweiger?

Der fehlt doch bekanntlich in keinem Film. :rolleyes:

Der kann meinetwegen ins Ilt-Kostüm! :devil:
Als Einzahnbiber :rolleyes:
Sir_Meon
Siganese
Beiträge: 47
Registriert: 30. Juni 2012, 19:17

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Sir_Meon »

Dr Neru hat geschrieben:Wer hat den jetzt die Filmrechte an Perry Rhodan?
Ich vermute mal die liegen immer noch/wieder beim Verlag.

Den Film an sich halte ich, in Anbetracht der neuen NEO-Serie nicht mehr für so abwegig. Müsste nur mal wer mit nem guten Drehbuch für "Mission Stardust" zum Verlag kommen und sagen "hey, das würde ich gerne verfilmen" - wenn das dann ein Buch ist, das wirklich zündet, würden sie einem wahrscheinlich die Füße küssen...
Aber das ist sehr schwierig zu machen... da muss ein Profi ran, und die gibt es in unseren Reihen meines Wissens kaum. Jedenfalls hat sich bisher keiner gemeldet ;) Sonst hätte sicher kein "Auswärtiger" den Stardust-Award kassiert!!

Über Schauspieler kann man sich dann nach einem fertigen Drehbuch unterhalten. Aber auch hier ist das nicht ganz so einfach. Vom Character her muss es passen, aber die Fans stellen sich ja auch was bestimmtes vor. Die Figur muss zum einen gut in die Rolle passen, die das Drehbuch zeichnet, zum anderen optisch aber auch vom Fan sofort erkannt werden. Der schaut sich das an und sagt "ah, klar, kenn ich", und der Neuling schaut sich das an und lernt die Figur kennen.
Aber eins nach dem anderen...
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2650
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Klaus 1802 »

Sir_Meon hat geschrieben:
Dr Neru hat geschrieben:Wer hat den jetzt die Filmrechte an Perry Rhodan?
Mein letzter Stand ist, dass die Rechte bei
der Produktionsfirma „Casascania“ von Bruno Eyron
sind was er in Mannheim sagte.
Auf Nachfrage aus dem Publikum erklaerte
er, dass man zuerst ein gutes Drehbuch brauche


Klaus
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5273
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Faktor10 »

ach
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Slartibartfast »

Erinnert sich noch jemand an den Drehbuch-Flyer von gefühlt Jahr 2002? :D
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5273
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Faktor10 »

Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von ianmcduck »

Klaus 1802 hat geschrieben:
Sir_Meon hat geschrieben:
Dr Neru hat geschrieben:Wer hat den jetzt die Filmrechte an Perry Rhodan?
Mein letzter Stand ist, dass die Rechte bei
der Produktionsfirma „Casascania“ von Bruno Eyron
sind was er in Mannheim sagte.
Auf Nachfrage aus dem Publikum erklaerte
er, dass man zuerst ein gutes Drehbuch brauche


Klaus
Ja, der war auf dem Con und wir haben das mit Grausen mitbekommen, was der so verzapft hat. Für mich persönlich eine selten arrogante Type, der wohl niemals einen PR-Film auf die Reihe kriegen wird. Aber das ist ja nur meine eigene Meinung. :devil:
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2361
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: NRW

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Dr Neru »

Ihr meint, Balko will einen PR- Film machen? Das wäre ja so, als ob Uwe Boll gute Filme machen würde! :o)
Benutzeravatar
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von ianmcduck »

Hey, nix gegen Uwe Boll-Filme. :unschuldig: :lol:
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2361
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: NRW

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Dr Neru »

ianmcduck hat geschrieben:Hey, nix gegen Uwe Boll-Filme. :unschuldig: :lol:
Außer Postel alles M***!
Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Slartibartfast »

Faktor10 hat geschrieben:
Na dann... :D

Es war ein Werbeprospekt, der Investoren neugierig und zahlungswillig machen sollte. Wobei ich aber nicht weiß, ob er jemals versendet wurde.
Neben der Anpreisung des Vermarktungspotenzials der Perry Rhodan-Serie - der Auswertung der Nebenrechte, "klassisches Merchandising, die Auswertung in den Segmenten Tonträger, Computerspiele, Internet und Industriekooperationen, sowie: die Trickfilm- und Kinorechte" - gibt es einige Designstudien zu
Spoiler:
Personen, Raumschiffen und Technik, Apfelsinenschalen-Kugelraumer, Spacejets, SOL, eine Character Bible zu Perry, Terzon Crypher, Violet Marage, Celeste Antaris, Gucky - sowie einen Abriss einer möglichen Story.
Das Dokument stammt IIRC aus dem Jahr 2000 oder 2002, also in der guten alten Zeit in der die Scifi-Welt noch weitgehend in Ordnung war, in der Scifi-Serien wie die Dune-TV-Trilogie, Star Trek TNG und Andromeda noch gute Einschaltquoten hatten - und es noch keine beeindruckenden Computerspiele wie Halo, Portal, Mass Effect, CoD, MoH, Modern Warfare, IL-2 Sturmovik und keine massiven Multipieler-Onlinerollenspiele wie EVE Online, World of Warcraft, Second Life, Herr der Ringe Online, Aces High, Lineage, World of Tanks, Star Wars Online usw. gab - und die Scifi-Fans noch Fernsehen schauten. :D

Die gute alte Zeit, ohne Wikipedia, Facebook, Twitter, Pinterest, Youtube, MMORPGs, 300 digitale Fernsehkanäle, leistungsfähige Smartphones, Tabletcomputer, mobilen LTE-Highspeed-Internetzugänge, WLAN-Hotspots, tausende legale und illegale gestreamte Radio- und TV-Kanäle im Internet, 50 Mbit-DSL-Flatrates, ohne Bluray-Player, 50 Zoll große Flachbildfernseher und die allgegenwärtigen Datenclouds mit ihrem Cloudcomputing.

Stichpunkte zur Storyline für eine 3x 90 min TV-Trilogie
Spoiler:
  • "Terra"-Die Erde im 51. Jahrhundert...
  • Perry Rhodan, Kommandant der terranischen Weltraumflotte, befindet sich auf Forschungsmission in fernen Galaxien.
  • Dort wird er hinter einer Zeitbarriere für lange Zeit an der Rückkehr nach Terra gehindert.
  • Als er sie endlich überwindet, folgt die Überraschung: Das Neuronale Netz, eine bahnbrechende Erfindung der Firma Tranznet Inc. unter der Leitung der charismatischen Konzernchefin Violet Marage, hat auf Terra die Ära der Raumfahrt beendet.
  • Mit Hilfe von implantierten Biochips können sich die Menschen direkt in grenzenlose Erlebniswelten einloggen.
  • Die allgemeine Verfügbarkeit des Netzes verheißt eine friedliche Zukunft, Raumschiffe hingegen sind Symbol einer von Weltraumkriegen geprägten Vergangenheit geworden.
  • Wieder in der Heimat, wird Perry Rhodan von Violet als verstaubtes Relikt der Raumfahrtära diffamiert.
  • Er erkennt, dass die Menschen in ihrer Begeisterung für das Netz etwaige Manipulationen nicht erkennen.
  • Perry geht auf öffentlichen Konfrontationskurs mit Violet Marage und muss schließlich von der Erde fliehen.
  • Die SOL ist eines der letzten funktionstüchtigen Raumschiffe der Erde. Mit ihr sucht Perry sucht er in den Tiefen des Alls nach den geheimnisvollen Bauplänen der Biochips und begegnet den mysteriösen Nomaden von Nyloo.
  • Hier erfährt Perry von der ursprünglichen Bestimmung des Neuronalen Netzes: die Nomaden sind die letzten Vertreter einer hochentwickelten, körperlosen Rasse. Sie sind auf der Reise zum Planeten Brolju an der Grenze zur Milchstrasse gestrandet.
  • Weil ihre Energiequellen versiegen, verwandeln sie sich unaufhaltsam in sichtbare und verletzliche Wesen.
  • Die einzige Chance auf Brolju bietet ihnen das Neuronale Netz. Es dient als Reiseroute durch die Milchstraße und als Quelle biologischer Lebensenergie.
  • Somit ist die Erde zum Teil eines friedlichen Plans von kosmischer Dimension geworden: Violet Marage ist in Wirklichkeit eine Abgesandte der Nomaden von Nyloo und hatte in deren Auftrag das Neuronale Netz auf Terra installiert.
  • Doch Violet spielt ein falsches Spiel. Als sie die schwindende Kraft der Nomaden von Nyloo bemerkt, plant sie die Mutation der Biochips in den Körpern der Menschen.
  • Während sie im Neuronalen Netz reisen, will sie die Nomaden von Nyloo mit ihrem gigantischen Wissen im Netz gefangen halten.
  • Tranznet Inc. und Violet Marage würden enorme Macht gewinnen.
  • Die Nomaden von Nyloo weihen Perry Rhodan in die Geheimnisse des Netzes ein.
  • Mit diesem Wissen riskiert er den Angriff auf Violets scheinbar perfektes System biogenetisch kontrollierter Macht...
  • Währenddessen soll Perry Rhodan mit Hilfe der Medien als letztes Denkmal der Raumfahrtära demontiert werden. Er fühlt, dass, dass Violet Marage hinter der Kampagne steckt.
  • Die machthungrige Konzernchefin will ihn für ihre Zwecke missbrauchen. Aber sie hat den Kampfwillen und die Opferbereitschaft des Raumfahrers unterschätzt.
  • Angesichts der dreisten Medienkampagne entschließt sich Atlan, zu handeln. Sein Vertrauen in die terranische Regierung ist erschöpft.
  • Kurzentschlossen macht sich der Kommandant der SOL auf den Weg zur Erde. Sein Raumgleiter wird bei der Ankunft beschlagnehmt. Ein weiteres Problem, doch zunächst will er Perry aus der Solaren Residenz befreien.
  • Inzwischen: Violet Marage ist eine Gestaltwandlerin, verführt den auf der Erde verbliebenen Bully und übergibt ihm eine spezielle Visitenkarte, mit der er sie jederzeit kontaktieren kann. In Wirklichkeit kann sie damit ihn und seine nähere Umgebung überwachen.
  • Zuvor: Celeste Antaris, die gut gebaute Leiterin des Raumfahrtmuseums will Perry auf dem Flug ins Ungewisse begleiten. Seit dem Diebstahl "ihrer" SOL streitet sie sich oft und gerne mit Rhodan, spart auch nicht mit beißendem Spott über die "alten Raumfahrer aus echtem Schrot und Korn".
  • Navigator und mit der veralteten Technik des Kugelraumers bestens vertraut ist Reginald "Bully" Bull, Perry Rhodans bester Freund.
  • Mit einem brillianten Manöver können die Flüchtigen die kleine, aber hartnäckige Flotte der modernen terranischen Schiffe abhängen, Kurs Richtung Quinto Center.
  • Dort trifft Perry überraschend den Mausbiber Gucky wieder. Perry freut sich, will den unberechenbar verspielten außerirdischen Nager aber keinesfalls mitnehmen. Doch Gucky teleportiert beim Abflug der SOL ungefragt an Bord...
Der Prospekt endet mit einem Grußwort des künstlerischen Direktors der Filmakademie Baden-Württemberg.
"Perry Rhodan ist mehr als ein beeindruckendes Werk der Science-Fiction-Literatur.
Perry Rhodan ist eine Institution und ein Phänomen – gleichzeitig nostalgisch und zukunftsweisend, international und trotzdem fest in Deutschland verwurzelt.<br>
Sicher haben sich viele Fans die Verfilmung schon seit Jahren oder Jahrzehnten gewünscht. Aber ich meine, das Timing hätte nicht besser sein können. Denn die Voraussetzungen, ein derart ambitioniertes Projekt auf internationalem Standard zu realisieren, sind in Deutschland noch nicht lange gegeben. Wir glauben, dass auch in Zusammenarbeit mit der Filmakademie Baden-Württemberg ein TV-Event entstehen wird, das Pionierarbeit leistet. Perry Rhodan als Botschafter des Hightech-Standorts Deutschland und als zeitgemäße filmische Umsetzung der erfolgreichsten SF-Serie der Welt.

Ad astra – zu den Sternen!

Dr. Arthur Hofer
Künstlerischer Direktor der Filmakademie Baden-Württemberg"
--------------------

Die Inhalte des Prospekts unterliegen dem Copyright von VPM Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt, MME Me, Myself & Eye Entertainment AG, Neue Impuls Film Produktionsgesellschaft mbH, Hamburg sowie der Casascania GmbH, Berlin.
Benutzeravatar
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 924
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Matthias Rose »

ooh man.. Casascanie mit Herr Rosenmüller... die Info zu PerryRhodan findet man dort auch nur noch in den Archiven.

Von Jahren hatte ich mal Kontakt mit denen da hieß es - man befinde sich noch immer in der Pre-Sale-Phase.... sprich man such händeringend einen dummenklotz mit mächtig viel Kohle, der so ein Projekt finanzieren würde.

Da aber Till Schweiger net mitspielen würde - gibts auch keinen der dafür geld zahlt. Kein Till, keine Christine, Keine Nora Tschirner, Kein Udo Kier = KEIN GELD!!
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Postingquelle
Beiträge: 3251
Registriert: 25. Juni 2012, 22:16

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Ein Terraner »

Ich bin der meinung das so ein Film/Serie auf keinen Fall von deutschen Produziert werden sollte, deutsche Filme sind einfach nur schrecklich. Wenn dann sollte das Project an MGM herangeführt werden, die haben wenigstens Erfahrung im SciFi Bereich.
Staatlich anerkannter Beitrag mit politischen Inhalten.

»Einsam ist es hier und traurig... Sprich mit mir, Wanderer.«
Benutzeravatar
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Tanuki »

Ein Terraner hat geschrieben:Ich bin der meinung das so ein Film/Serie auf keinen Fall von deutschen Produziert werden sollte, deutsche Filme sind einfach nur schrecklich. Wenn dann sollte das Project an MGM herangeführt werden, die haben wenigstens Erfahrung im SciFi Bereich.
Danke, bei Amerikanern ist dieser Film aber auch falsch. Ich kann deren Pathos einfach nicht mehr ertragen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Postingquelle
Beiträge: 3251
Registriert: 25. Juni 2012, 22:16

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Ein Terraner »

Tanuki hat geschrieben:Danke, bei Amerikanern ist dieser Film aber auch falsch. Ich kann deren Pathos einfach nicht mehr ertragen.
Die Franzosen? Die machen zwar auch sehr gute Filme, aber der Style past nicht so wirklich zu Perry. :unsure: Bollywood ? :lol:

EDIT:

Ich habs, gebt die Rechte an BBC!
Staatlich anerkannter Beitrag mit politischen Inhalten.

»Einsam ist es hier und traurig... Sprich mit mir, Wanderer.«
streichholzentitaet
Oxtorner
Beiträge: 500
Registriert: 29. Juni 2012, 12:33
Wohnort: Prossen, Sachsen

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von streichholzentitaet »

BBC klingt gar nicht mal so verkehrt, sie sind erfahren und mutig genug, aber das Weltraumesign soll J.J. Abrams (?) machen!
Benutzeravatar
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1920
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von old man »

Ein Terraner hat geschrieben:
Tanuki hat geschrieben:Danke, bei Amerikanern ist dieser Film aber auch falsch. Ich kann deren Pathos einfach nicht mehr ertragen.

Ich habs, gebt die Rechte an BBC!
In USA interessiert PR niemand. In England leider auch nicht, das müssen wir schon hier machen. Aber man könnte ja einen Drehbuchautor von Dr. Who gewinnen... :devil:
Zu den Sternen !
Benutzeravatar
Matthias Rose
Ertruser
Beiträge: 924
Registriert: 25. Juni 2012, 23:18
Wohnort: Annweiler

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Matthias Rose »

Dr. Wer? :-p

Für was einen neuen Drehbuchautoren? Das sollen die PR-Autoren selbst übernehmen. Wie wir im Werktstatt-Report gelernt haben - gibt es eine Drehbuch-Schreib-Software ^^

Aber ja - Deutsche Filme sind zumeist schlecht - aber wer erfahrung mit SCIFI uns SGI-Technik hat ist - und jetzt nicht lachen - Michael Bully Herbig.
Man schaue sich die Anfangssequenz von Traumschiff Surprise an.... ja das mit Till Schweiger.. ich weiß... aber diese Effekte sind sehr zu vergleichen mit Hollywood. Auf so einer Basis kann man die BASIS aufbauen. :st:
Es ist nicht möglich die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen!
Benutzeravatar
Dr Neru
Superintelligenz
Beiträge: 2361
Registriert: 29. Juni 2012, 18:14
Wohnort: NRW

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Dr Neru »

Ich will keinen Bully Herbig Perry Rhodan Film, dann gleich sein lassen! :devil:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Postingquelle
Beiträge: 3251
Registriert: 25. Juni 2012, 22:16

Re: Perry Rhodan - Der Film

Beitrag von Ein Terraner »

Dr Neru hat geschrieben:Ich will keinen Bully Herbig Perry Rhodan Film, dann gleich sein lassen! :devil:
hei hei heititei :devil:
Staatlich anerkannter Beitrag mit politischen Inhalten.

»Einsam ist es hier und traurig... Sprich mit mir, Wanderer.«
Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN-Allgemeines“