Spekulationen 3000 ++

Alles rund um Band 3000
Antworten
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 508
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Müllmann »

In den Spoilern zu den Heften kommen in letzter Zeit immer mehr Spekulationen, wie das alles weiter gehen könnte. Das fasziniert mich!

Im Spoiler zu Heft 2951 hat HerbertSeufert zum Beispiel geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben: Christoph Dittert hat ja in seinem Interview im Anhang von Band 2950 einen recht deutlichen Schnitt zum Millenium angekündigt.

Das kann man sehr verschieden deuten:
Möglicherweise im Rahmen eines (Teil)erfolgs des Weltenbrandes!?
Oder bei der Lösung des Gesamtgewurstels entsteht eine drastisch andere Bühne.

Jedenfalls vermute ich, dass man versuchen wird, die immer komplexere Historie etwas zu marginalisieren und zu straffen.
Zur Betrübnis der Altleser, aber anders sind vermutlich sonst fast keine Leserneueinstiege mehr möglich.
Ich vermute auch, dass es den Weltenbrand als (Riesen-)Degrader geben wird. Ich tippe sogar darauf, dass Heft 2999 "Der Weltenbrand" heißen wird. Aus der aktuellen Handlung mit den verschleppten Menschen heraus vermute ich mal, dass sich der Weltenbrand auf einen Radius kleiner 100 Millionen Lichtjahre um die Milchstraße beschränken wird. Da eine zweite Fernreise der RAS TSCHUBAI angekündigt wurde, nehme ich an, dass sich PR und Mitstreiter in Sicherheit bringen können.

Wie könnte das Scenarium ab Heft 3000 aussehen?
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Haywood Floyd »

Aus einem Notizzettel, aufgefunden auf dem Boden eines Linienbusses mit Bedienung der ÖPNV-Haltestelle nahe des Verlagsgebäudes in Rastatt, der nun im Internet kursiert:

Szenario 3000: einige Jahrhunderte in der Zukunft. # Der Weltenbrand hat die Lokale Gruppe erfasst (> lokale Folgen im Laufe der ersten 10 bis 20 Bände in mehreren Blöcken schildern) # PR und einige (tausend?) Getreue sind entkommen uns stoßen in einer fernen, fernen (wirklich fernen > viele Milliarden Lichtjahre!) Galaxis auf die SOL, die dort gestrandet ist # Rhodans Sohn Michael hat sich hier unter dem Einfluss einer geheimnisvollen, uralten Macht (> passende Bedrohung aus einam alten Zyklus heraussuchen: Druuf? Schwarmlenker? THEZ? Laurins? Schattenreich der Mausbiber?) zur Superintelligenz NOTNADIOR weiterentwickelt # Atlan dessen Versuch, in die Milchstraße zu gelangen, in den 2980/90er Bänden (4er Block?) so dramatisch und folgenreich scheiterte, ist schon vor Jahrhunderten dort eingetroffen und erinnerte sich durch den Schock (coolen Namen ausdenken!) der gescheiterten Rückkehr plötzlich wieder an seine Zeit hinter den Materiequellen # Da er die wahre Natur NOTNADIORs nicht erkennt, bekämpft er ihn seitdem erbittert und hat große Macht (> eine Art neue USO?) erworben # Als Rhodan, Atlan und NOTNADIOR schließlich nach vielem Hin und Her (ca. Band 3010 bis 3048; z.B. Atlan hat Rhodan vergessen und bekämpft auch ihn? Altlan hat Geschlecht gewechselt und heißt nun Atlin? Atlan leidet unter Effluvium?) endlich aufeinandertreffen (Band 3049) tritt die 'Konstellation Pemiat' (Perry, Michael, Atlan - falls das zu durchschaubar ist: 'Taimep' oder vllt. was lateinisch-altgriechisches?) ein und zum ersten Mal seit dem Urknall (!!!) erfüllt sich eine uralte Prophezeiung und es erscheint d...

An dieser Stelle war der Zettel leider abgerissen... :(
Zuletzt geändert von Haywood Floyd am 11. März 2018, 18:12, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Carrasco
Ertruser
Beiträge: 848
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Carrasco »

Ich hätte ja eigentlich vermutet, dass der Weltenbrand unser gesamtes Universum betrifft. Irgendwas mit kollidierenden Branen und so. Aber die Vermenschlichung entlegener Ecken dieses Universums durch ES hätte dann ja wenig Sinn. Also ist der Weltenbrand wohl doch eher ein lokales Phänomen. Das wiederum erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Expokraten ihn auch wirklich geschehen lassen.
Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass Terra dran glauben muss. Die Erde ist den Lesern als Identifikationspunkt wohl doch zu wichtig.

Die Ekpyrosis wird also kommen. Evtl. so um 2980 rum. Die letzten 20 Bände vor 3000 wird's dann darum gehen, ihn soweit einzudämmen bzw. zu löschen, dass das Solsystem überleben wird. Ab 3000 werden wir uns dann mit den Konsequenzen des Weltenbrandes auseinandersetzen müssen. Unser Universum, unsere Lokale Gruppe, wird nicht mehr so sein wie davor. Eigentlich müsste so eine Ekpyrosis ja billiardenfachen Tod bedeuten. Davor wird man vielleicht zurückschrecken. Vielleicht wird man es so lösen, dass große Teile unseres Universums zwar verschwunden sind, aber nicht vernichtet. Sondern in ein anderes Universum gerutscht. Oder man tröstet sich damit, dass jenseits der Scherung ja noch alles existiert. :devil:
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Haywood Floyd »

Carrasco hat geschrieben: (...) Eigentlich müsste so eine Ekpyrosis ja billiardenfachen Tod bedeuten. Davor wird man vielleicht zurückschrecken. Vielleicht wird man es so lösen, dass große Teile unseres Universums zwar verschwunden sind, aber nicht vernichtet. Sondern in ein anderes Universum gerutscht. Oder man tröstet sich damit, dass jenseits der Scherung ja noch alles existiert. :devil:
Jep: die THEZ'sche Scherung als Backup...
Zuletzt geändert von Haywood Floyd am 11. März 2018, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von HerbertSeufert »

@Müllmann
@Haywood Floyd

Sehr gut! :devil: :D

Allerdings glaube ich nicht an eine derartig drastische Geschwindigkeit der Handlungsentwicklung.
Eher wird man 50 bis 100 Bände nehmen, um die Bühne zu entwickeln.
Ab Roman Nr. 3100 droht die nächste Großgefahr, möglicherweise gestuft abgearbeitet bis Band 3300!

So schnell wie es der »Zettel« parodistisch vorgibt, verschießt man in Rastatt sein Pulver gewiss nicht. :D
E=mc²
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 508
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Müllmann »

Es würde mich nicht wundern, wenn die Expokraten Terra tekenern würden. Alleine schon wegen "Krass!" "Hätte nie geglaubt, dass die das machen!" …

Später kann man sich ja von THEZ eine Kopie schenken lassen und alles ist wieder ok.
Benutzeravatar
Carrasco
Ertruser
Beiträge: 848
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Carrasco »

HerbertSeufert hat geschrieben: So schnell wie es der »Zettel« parodistisch vorgibt, verschießt man in Rastatt sein Pulver gewiss nicht. :D
Vielleicht doch ...
Ich tippe darauf, dass der Begriff "Genesis" doppeldeutig ist. Zunächst mal ist damit das Projekt Genesis gemeint, okay. Man will also etwas erschaffen. Aber das geht gründlich in die Hose, und stattdessen generiert man den Weltenbrand. :unschuldig:
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Raktajino »

Täusche ich mich, oder hat sich das Projekt Genesis nicht erledigt?! Die Biophore is wech! :D
Benutzeravatar
Carrasco
Ertruser
Beiträge: 848
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Carrasco »

Naja, weg ist sie nicht, sie ist nur in den falschen Händen. Und damit ist das Schlamassel angerichtet. :D
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von HerbertSeufert »

Ich vermute eher, dass aus dem »Projekt Genesis« im Zusammenstoß mit dem konsekutiv oder synchron ausgelösten »Weltenbrand« etwas großmaßstäblich Neues entsteht, das die Bühne trotzdem drastisch ändert: GENESIS.
Dies dürfte einer Abschwächung und Konversion des Prinzips Weltenbrand entsprechen, gleichwohl mit drastischer Änderung der Großbühne.

An eine finale Zerstörung des Solsystems glaube ich nicht.
Aber vielleicht ändert sich die kosmographische Umgebung drastisch.
E=mc²
Benutzeravatar
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 15233
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Lord Valium »

Laßt euch doch einfach überraschen...
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Raktajino »

Und auf den Spaß verzichten? Never. :P
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7033
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von jogo »

Nun, so ganz spannend ist das nicht. Es wird eine Art neuer Weltordnung geben. SAN wird Realität. Das WIE ist die Frage.
Thez, Backup, etc. ist lange kein Thema mehr, besitzt also nur das Aroma einer wochenlang getragenen Socke. Der Blick ist nach Vorne und nicht nach hinten zu richten.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Raktajino »

Wenn hinten nicht mal vorne ist. Oder Sechse Neun. :D
Benutzeravatar
Carrasco
Ertruser
Beiträge: 848
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Carrasco »

@HerbertSeufert

aber alles noch vor 3000, sonst wäre der Zyklusname verfehlt. :D
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Raktajino »

Setzen! 6! :o)
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von HerbertSeufert »

@Carrasco

Ja, das passiert vor 3000!
Das Outcome definiert aber die Bühne für die Post-3000-Ära.
E=mc²
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 508
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Müllmann »

Adam von Aures will ja nach eigenem Bekunden das Universum (oder zumindest ein Teil davon) dem Zugriff von SIs (und Kosmokraten?) entziehen. Sehr wahrscheinlich hat er dazu die Biophore geklaut, Rhodan II geködert, Wanderer ins Sol System gelockt (via VM) und muss anscheinend nur noch Bostel anwerben. Dann sind (laut Tiflor und Atopen) alle Zutaten für den Weltenbrand beisammen.

Die GENESIS wird dann der Versuch sein, daraus ein SI und Kosmokraten freies Universum zu basteln. Was vermutlich tierisch in die Hose gehen wird. Kann mir gut vorstellen, dass Atlan ein paar Jahre nach dem Weltenbrand (den er als atope Ankündigung) ja kennt es in die Milchstraße zurück schafft, auf der leblosen Erde landet, mit einem Gleiter am Strand entlang fliegt, die umgestürzte Freiheitsstatue halb im Meer versunken sieht und als letzten Satz in Heft 2999 rut: "Sie haben es getan! Sie haben es wirklich getan!"
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Raktajino »

Bevor man sich noch allzu sehr ereifert, der Zyklus heißt nach wie vor Genesis und nicht Weltenbrand. :D
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von HerbertSeufert »

Ehrlich gesagt würde mir ein Szenario, in dem einige Wenige um unerhörte kosmologische Erkenntnisse reicher und Trilliarden Lebewesen tot sind, nicht gefallen.

Dies würde einen desaströsen Verlust an Zivilisation bedeuten und möglicherweise auf breiter Front wieder postapokalyptisches Steinzeitniveau einführen.

Die Degradierung wäre entschieden gewaltiger als durch die gesteigerte Hyperimpedanz.

Mit der Handkarre oder Steampunk ad astra?
Ich würde es nicht lieben.
E=mc²
marafritsch2705
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1600
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von marafritsch2705 »

Vllt tekkenern sie ja das multiversum-so dass es nurnoch ein einziges universum gibt:-)
Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3602
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Casaloki »

Haywood Floyd hat geschrieben:
Carrasco hat geschrieben: (...) Eigentlich müsste so eine Ekpyrosis ja billiardenfachen Tod bedeuten. Davor wird man vielleicht zurückschrecken. Vielleicht wird man es so lösen, dass große Teile unseres Universums zwar verschwunden sind, aber nicht vernichtet. Sondern in ein anderes Universum gerutscht. Oder man tröstet sich damit, dass jenseits der Scherung ja noch alles existiert. :devil:
Jep: die THEZ'sche Scherung als Backup...
Wir haben längst ein Backup und das heisst STARDUST. Ich hoffe, wir kehren dorthin zurück. :st:
Musikempfehlung zu PR 3121: Meine Spotify Playlist "Im Weltall hört dich keiner singen"

„Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. Zeit zu sterben.“ Blade Runner, Roy Batty (gespielt von Rutger Hauer).
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Raktajino »

Und wenn wir einen Adama hätten anstatt Rhodan, dann könnte der Zug ins gelobte Land für 200 Hefte Platz haben. Zylonen verzweifelt gesucht.
:D
Nein, der junge Heißsporn ist kein Adama, nur ein hitziger, adeliger Adam. :o)
Und dann fehlt nur noch ein Leitstrahl von Gordon, der die Flotte ins Paradies führt. :rolleyes:
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Haywood Floyd »

jogo hat geschrieben:Nun, so ganz spannend ist das nicht. Es wird eine Art neuer Weltordnung geben. SAN wird Realität. Das WIE ist die Frage.
Thez, Backup, etc. ist lange kein Thema mehr, besitzt also nur das Aroma einer wochenlang getragenen Socke. Der Blick ist nach Vorne und nicht nach hinten zu richten.
Dein Wort in Gottes Ohr: DAS wäre dann ja mal GANZ was Neues! :devil:

Stichworte: uralte Gefahr aus der Vergangenheit, Auftauchen von Völkern aus vielen alten Zyklen (MdI, Schwarmgötzen, Ferronen usw), Zeitreisen MIllionen Jahre in die Vergangenheit... :(
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spekulationen 3000 ++

Beitrag von Haywood Floyd »

Casaloki hat geschrieben:
Haywood Floyd hat geschrieben:
Carrasco hat geschrieben: (...) Eigentlich müsste so eine Ekpyrosis ja billiardenfachen Tod bedeuten. Davor wird man vielleicht zurückschrecken. Vielleicht wird man es so lösen, dass große Teile unseres Universums zwar verschwunden sind, aber nicht vernichtet. Sondern in ein anderes Universum gerutscht. Oder man tröstet sich damit, dass jenseits der Scherung ja noch alles existiert. :devil:
Jep: die THEZ'sche Scherung als Backup...
Wir haben längst ein Backup und das heisst STARDUST. Ich hoffe, wir kehren dorthin zurück. :st:
Je mehr Backups, desto mehr Datensicherheit, gell? :lol:
Antworten

Zurück zu „Projekt Band 3000“