Titel 3000: Mythos Erde

Alles rund um Band 3000
Antworten
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 4960
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Ce Rhioton »

Clark Flipper hat geschrieben: Kundenwünsche von Kunden die gar nicht wissen was sie wollen, kann niemand erfüllen.
Wobei Kunden, die nicht nach ihren Kundenwünschen gefragt werden, ja nicht äussern können, was sie wollen.
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Clark Flipper »

Tun Sie hier doch, gar nicht mal so wenig.
Und?
Womit sollen Team und Redaktion anfangen?

Dieser Beitrag wird aber höchstens dazu führen neue Varianten und Wünsche zu höheren.

Was gut ist. :st:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
PJoppen
Ertruser
Beiträge: 759
Registriert: 7. Juli 2014, 20:09
Wohnort: in der Nähe von Soest

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von PJoppen »

Clark Flipper hat geschrieben:Tun Sie hier doch, gar nicht mal so wenig.
Und?
Womit sollen Team und Redaktion anfangen?

Dieser Beitrag wird aber höchstens dazu führen neue Varianten und Wünsche zu höheren.

Was gut ist. :st:
mhh.. echt?.. es wurde hier gefragt was der Leser will?.. und das mehrmals?.. :unsure: :gruebel: hab ich wohl überlesen. Gib mal bitte nen Link dazu..
.. die IT .. schläft nie.., weshalb ich mehr als oft nicht oder spät Antworte. Keine Absicht und ich entschuldige mich schon mal prophylaktisch..
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7033
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von jogo »

Die Antwort, lieber PJoppen, liegt doch auf der Hand. Z.B. dieses Forum hier an sich.
Es mag uns Foristen eine wunderbare Spielwiese sein. Ein KNF tummelt sich hier so häufig rum, dass ich mir ernsthaft Sorgen mache, ob ihm das guttut. Gefühlte 24 Stunden Arbeit. Das ist es für ihn. Für uns ist es Hobby.
Und ganz sicher sind diese Dinge, die hier geschrieben werden in einer gewissen Weise immer in die Richtung der Serie eingegangen.
Auch die Infos zu Band 3000 ff lassen etliches wiederfinden, was von Foristen angemerkt wurde. Dann gibt es die LKS etc.

Natürlich gibt es keine Aufgabenliste, die man jemals hier finden wird. Als Moderator muss ich jedoch extrem viele Beiträge intensiv lesen. Und ja... Es lassen sich ganz klar Leserwünsche finden. Sie müssen halt umsetzbar sein.
Und nein... ich such das jetzt nicht raus. Mir fehlt die Zeit dazu. Vertrau mir einfach. :)
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Haywood Floyd »

Ce Rhioton hat geschrieben: Vielleicht ist es ja auch so: Wenn die fiktive Zukunft der Menschheit überhöht düster geschildert wird, können wir Leser uns in unser gegenwärtigen Realität (die ja nun wirklich nicht frei von Schrecken ist) entspannt zurücklehnen.
Nach dem Motto: "Im Vergleich mit der fiktiven Zukunft können wir ja noch ganz zufrieden sein - Schlimmer geht immer!" :unsure:
"Opium für's Volk"? :gruebel:
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7033
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von jogo »

Auch in Anführungszeichen... Nein, wir sind alle clean! Außer bei Schokolade. Einigen wir uns also auf "Schokolade zum Frühstück"?

Aber mal ernsthaft: Es ist doch schon ein wenig die Grundlage einer Heldensaga, dass etwas nicht wirklich Gutes passiert und ein oder ein paar Zeitgenossen tragen die Hoffnung und bringen diese auch.
Aber das mag ja jetzt, anders wie Ce formuliert, durchaus als schöne Utopie, die es so in der Realität nicht gibt, gewertet werden. Also nicht das düstere Startsetting, sondern das Hoffen und Erreichen eines positiven Ziels.
Darum kämpfen Perry & Co. nach dem Motto: Immer weiter. Immer weiter. Nie aufgeben.
Oder seht ihr das anders?
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
ernie
Plophoser
Beiträge: 410
Registriert: 29. Juni 2012, 15:10
Wohnort: Süd-West Niedersachsen

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von ernie »

Clark Flipper hat geschrieben:Beim Lesen der Beiträge zum Thema Band 3000 komme ich immer mehr zu dem Schluss, daß die Redaktion eine super Arbeit macht.

Kundenwünsche von Kunden die gar nicht wissen was sie wollen, kann niemand erfüllen.

Also muss man das machen was einen Erfahrung und die innere Stimme sagt.

:st: Weiter so.

Dem kann ich nur zustimmen
:st:
Ad Astra
ernie
-------------------
1.Auflage: 3101
Neo 241
Benutzeravatar
Tostan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2035
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Tostan »

Nachdem ich in München am 9.2 beim PR-Tag den Programmpunkt "Was ich schon immer fragen wollte" moderiere und nicht alle dabei sein können:

Welche Fragen habe ihr an das Expo/Autorenteam?
Die Antworten auf die ausgewählten Fragen poste ich dann hier.

Also, legt mal los.

:aa:

-O-Tostan -O-
To Live Is To Die
Benutzeravatar
Yman
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1727
Registriert: 6. März 2016, 08:48

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Yman »

Tostan hat geschrieben:Nachdem ich in München am 9.2 beim PR-Tag den Programmpunkt "Was ich schon immer fragen wollte" moderiere und nicht alle dabei sein können:

Welche Fragen habe ihr an das Expo/Autorenteam?
Die Antworten auf die ausgewählten Fragen poste ich dann hier.

Also, legt mal los.
Zwei Fragen an die Expokraten Wim und Christian:
1) Was sind in ihren Augen die wichtigsten Änderungen an der Serie seit Band 1200 ("Ordoban")? (Anmerkung: Im September 2018 erschien der Silberband 143 mit Titel "Ordoban".)
2) Was unterscheidet sie (Wim und Christian) ihrer Meinung nach als Expokraten bzgl. ihrer Vorstellungen, was die Serie sein soll, am deutlichsten von Willi Voltz?
Zukunft1
Marsianer
Beiträge: 252
Registriert: 29. Juni 2012, 19:12
Wohnort: Gerolstein

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Zukunft1 »

Wo bleibt Dao Lin Hay
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 508
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Müllmann »

Tostan hat geschrieben: Welche Fragen habe ihr an das Expo/Autorenteam?
Fragen hätte ich jede Menge, nur wird mir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine davon beantwortet werden, sondern einige Leute werden die Fragen, und die Tatsache, dass ich mich damit beschäftige, vermutlich als persönlichen Angriff interpretieren. Was es aber nicht ist.

Also zu meinen Fragen:

1.: Wie hat sich die Auflagenhöhe der EA in den letzten 8 Jahren entwickelt?
Grund: Dann könnte ich abschätzen, wie sich die Serie nach dem Wechsel der Expokraten kommerziell verändert (oder eben nicht verändert) hat. Daraus ließe sich dann ableiten, ob unsere negativen Kritiken hier im Forum berechtigt sind, oder ob wir einfach nicht die Zielgruppe der Serie sind.

2.: Gibt es bereits Pläne, wann die Expokraten abgelöst und durch neue ersetzt werden?
Grund: Dann könnte ich abschätzen, ob ich zu meinen (voraussichtlichen) Lebzeiten wieder ein regelmäßiger PR Leser werden kann, oder ob ich weiter ein "Gelegenheitsleser" bleiben werde.

3.: Nein, die Frage stelle ich besser nicht.
Grund: Ich will hier keinen Krieg anzetteln.
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Haywood Floyd »

Du wirst zu Frage 1 sicherlich keine quantitative (wahrscheinlich nicht mal eine qualitative) Antwort erhalten (Staatsgeheimnis # 1) und Frage 2 wird man dir u.U. tatsächlich als persönlichen Angriff auslegen. In der Wirtschaft hat sich in vielen Bereichen und auf vielen Ebenen ein Zyklus von ca. 7 Jahren für den Wechsel von Führungskräften als sinnvoll und üblich herausgestellt. In der Politik leider (noch?) nicht...

Auch meine Frage wäre: wie lange beabsichtigen die ggw. Expokraten ihr Amt noch auszuüben und nach welchen Kriterien wird ein Expokrat eigentlich ausgewählt? B-)

Weitere Frage: wie teilen sich die Expokraten ganz konkret die Arbeit an einem Exposé bzw. die fortlaufende Planung der Exposés? Aber auch darauf wird man wohl keine konkrete Antwort erwarten dürfen... :rolleyes:
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 390
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Wim Vandemaan »

Ich denke, die Zeit in München wird wie immer knapp. Deswegen erlaube ich mir mal ein paar Hinweise:
Auf Fragen nach Auflagen und Auflagenentwicklungen können und dürfen Mitarbeiter wie Christoph und ich nach wie vor nicht antworten.
Von Plänen zu Wechseln in unserer Funktion ist mir nichts bekannt.
Fragen zu einzelnen Figuren sind manchmal etwas unergiebig, da hier ggf. der Handlung vorgegriffen würde und wir mit der Antwort zögern würden. Was aber Dao angeht: hier planen wir in nächster Zeit definitiv nichts.
Wesentliche Unterschiede zu Willis Ideen, Idealen und Konzepten sehe ich nicht. Ganz im Gegenteil: Wir haben immer wieder betont, dass wir - zum Beispiel in Sachen Alaska Saedelaere - die Ideen von Willi umsetzen und auf seinem (und Scheers und Mahns und von anderen Kolleginnen und Kollegen zusammengetragenen) Fundament aufbauen. Ansonsten - müsste ich über diese Frage lange nachsinnen. Gut, dass wir vorgewarnt sind. :st:
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 4960
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Ce Rhioton »

Ich würde den beiden Expose-Autoren gerne die Frage stellen, wo sie die Grenze zwischen sachlich- begründeter Kritik und Besserwisserei seitens der Kritiker ziehen - vielleicht an einem inhaltlichen Beispiel veranschaulicht.
Vielen Dank. :)
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 390
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Wim Vandemaan »

"Nach welchen Kriterien wird ein Expokrat eigentlich ausgewählt? B-) "

Da wir uns nicht selbst ausgewählt haben, können wir darauf schlecht antworten.

"Weitere Frage: wie teilen sich die Expokraten ganz konkret die Arbeit an einem Exposé bzw. die fortlaufende Planung der Exposés? Aber auch darauf wird man wohl keine konkrete Antwort erwarten dürfen... :rolleyes:"

Richtig. Dazu werden Christoph und ich vereinbarungsgemäß nichts sagen.
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Haywood Floyd »

Surprise, surprise... :unschuldig: :lol: :devil:
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 390
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Wim Vandemaan »

"Ich würde den beiden Expose-Autoren gerne die Frage stellen, wo sie die Grenze zwischen sachlich- begründeter Kritik und Besserwisserei seitens der Kritiker ziehen - vielleicht an einem inhaltlichen Beispiel veranschaulicht.
Vielen Dank"

Darauf ließe sich viel sagen. Insgesamt aber gilt: Ich finde jede Kritik begründet. Einer sachlich begründeten kann ich leichter folgen als einer emotional begründeten (so genannte "gefühlte" Wahrnehmungen); beide haben aber ihre Berechtigung und auf beide versuchen wir zu reagieren - mal mir mehr, mal mit weniger Erfolg.
Wer sich die Mühe macht, etwas über die Serie zu scheiben und auf diese Weise an ihr mitzuwirken, hat jeden Respekt und auf jeden Fall unsere Beachtung verdient. Alles andere wäre auch eine Frechheit.
Das heißt nicht, dass ich jede Kritik zutreffend und richtig finde.
Ist aber eine spannende Frage.
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 390
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Wim Vandemaan »

Lieber Müllmann,

es steht die Frage im Raum, ob "ich zu meinen (voraussichtlichen) Lebzeiten wieder ein regelmäßiger PR Leser werden kann". Meine Antwort: Yes, you can! Voraussetzung ist hier schlicht die regelmäßige Lektüre der Serie. Bei einer fortlaufenden Erzählung ein wohl erprobtes Verfahren. :rolleyes:

"oder ob ich weiter ein "Gelegenheitsleser" bleiben werde". Uns sind alle Leser lieb, auch die Gelegenheitsleser. Ernsthaft. :st:
Benutzeravatar
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1924
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von old man »

Oh, ein Expokrat im Forum. :D Dann lass mich Dir mal mitteilen, dass ich als alter Voltz-Fan ziemlich froh bin, dass Ihr Euch in seiner Tradition seht, Dein letzter Roman wie die meisten von Dir ziemlich gut war - bis auf die deutschen Alttagssprengsel aus dem 20 Jh., die Du Dir mal abgewöhnen könntest, obwohl die durch Ellerts Anwesenheit halbwegs gerechtfertigt waren, - und dass ich hoffe, dass mit dem neuen Zyklus ein gewisser Cut stattfindet, um mal was neues zu versuchen.
lg, old man
Zu den Sternen !
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 390
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Wim Vandemaan »

Hallo old man,
und danke schön. Eine weitere Eindeutschung der Serie ist nicht geplant. Und das 20. Jahrhundert ist ja nun auch schon tiefe, tiefe Vergangenheit.
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Haywood Floyd »

Ob ich dich als Exporat gut finde, kann ich ncht sagen, da es ja ein Geheimnis ist, welcher von euch beiden nun welchen Einfluss auf was hat und wofür verantwortlich ist - aber dass ich dich als Autor liebe, kann ich definitiv sagen, denn ich mag deinen Stil - das wollte ich hier mal loswerden! :wub:
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 508
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Müllmann »

Wim Vandemaan hat geschrieben:Richtig. Dazu werden Christoph und ich vereinbarungsgemäß nichts sagen.
So in etwa hatte ich mir das schon vorgestellt. Fragen kann es zu Allem geben, nur Antworten? Wie wir es bereits aus den vergangenen 300 Heften kennen: Antworten gibt es keine.

Ich stelle mir die Fragestunde daher wie folgt vor:

Leser: "Hallo WV. Was hast du heute zu Mittag gegessen?"
WV: "Wir haben mit dem Kellner Stillschweigen vereinbart. Daher kann ich dir nicht sagen, was ich gegessen habe."
Leser: "CM, hat dir das Mittagessen geschmeckt?"
CM: "Die Frage ist viel zu privat. Darüber darf ich nicht sprechen."
Leser: "Hallo KNF! Darf ich eine Frage zur Serie stellen?"
KNF: "Nein. Zur Serie geben wir prinzipiell keine Auskünfte."
Leser: "Ich kenne nicht alle Autoren vom Aussehen her. Ist KH anwesend?"
--: "Das sind personenbezogene Daten, die wir nicht weiter geben dürfen."
Leser: "Stimmt es, dass am 15. Februar ein neues Perry Rhodan Heft erscheint?"
KNF: "Ein was? Sollten wir dazu Informationen haben - was wir weder bestätigen noch dementieren - behalten wir diese besser für uns."
Leser: "Gibt es denn Fragen, die wir stellen dürfen und die ihr dann auch beantwortet?"
Autoren-Chor: "Das ist Perry Rhodan! Ganz schön naiv, von uns Antworten zu erwarten..."
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Haywood Floyd »

:rofl: :rofl: :rofl: :clap:
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 390
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Wim Vandemaan »

Sehr schön, Müllmann! :D
Vielleicht spielen wir dieses Dramolett ja in München nach.
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 508
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Titel 3000: Mythos Erde

Beitrag von Müllmann »

Wim Vandemaan hat geschrieben:Vielleicht spielen wir dieses Dramolett ja in München nach.
Schade, dass München so weit weg ist. Das würde ich gerne live erleben! Vielleicht kann jemand mitfilmen? Und es dann auf YouTube stellen?
Antworten

Zurück zu „Projekt Band 3000“