Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8560
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wenn diese Woche der aktuelle PERRY RHODAN-Roman erscheint, ist in ihm auch eine aktuelle STELLARIS-Geschichte enthalten. Ihr Autor ist Roman Schleifer – er schrieb die STELLARIS-Story 61.

Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... geschichte
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2329
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Klaus N. Frick hat geschrieben:Wenn diese Woche der aktuelle PERRY RHODAN-Roman erscheint, ist in ihm auch eine aktuelle STELLARIS-Geschichte enthalten. Ihr Autor ist Roman Schleifer – er schrieb die STELLARIS-Story 61.

Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... geschichte

Hilfe, ich werde paranoid. Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. Nun gut. Habe dann im Todesreigen von Andreas Gruber weitergelesen und wer mietet sich da angeblich ein Hotelzimmer in Frankfurt? Roman Schleifer. Und jetzt noch das. Wenn heute noch jemand an meiner Tür klingelt, mach ich einfach nicht auf. 8-)

STELLARIS 61 Schlüssel zur Versöhnung

Beitragvon Kritikaster » 8. Dezember 2017, 15:22

Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2329
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Gut geschriebene Kurzgeschichte.
Aus der Sicht einer Protagonistin werden die Abläufe an Bord geschildert, die all ihre Wünsche, Hoffnungen und Zweifel provozieren und die sie mit ihren Erfahrungen abgleicht. Die Entwicklung ist auf diese Weise logisch hergeleitet.
Kann man gut lesen, der plot hat was (was man aber nicht vorab verraten sollte).
Die Geschichte ist Teil eines Experiments zusammen mit einer gleichartig begiinnenden aber vermutlich anders endenden Geschichte, die in SOL 88 veröffentlicht wird (wurde). Schade, dass ich die SOL nicht lese, neugierig geworden bin ich natürlich.
8-)
Benutzeravatar
Offline
Verkutzon
Ertruser
Beiträge: 793
Registriert: 22. März 2017, 20:41
Wohnort: Grundamoar
Eine emotionale Geschichte mit einem Tarantino-Ende...! Ich hoffe die SOL-Alternativ-Story endet versöhnlicher...
Hat mir gefallen! Danke :st:
Zeidik wartete das Ende der DYKE ab, dann lud er den Leichnam auf seine Schultern und trug ihn in den Schatten eines weitausladenden Baumes. Mit seiner Last kletterte er auf den Baum. Er band Armadan von Harpoon auf einem starken Ast fest, so dass der Tote jeden Morgen in Richtung der aufgehenden Sonne blicken würde. Diese Handlung hatte einen tiefen symbolischen Sinn. Armadan von Harpoon sollte sehen, dass die Sterne nicht erloschen waren.
William Voltz - Das Ende der Wächter
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7058
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Kritikaster hat geschrieben: Die Geschichte ist Teil eines Experiments zusammen mit einer gleichartig beginnenden aber vermutlich anders endenden Geschichte, die in SOL 88 veröffentlicht wird (wurde). Schade, dass ich die SOL nicht lese, neugierig geworden bin ich natürlich.
8-)

Das lässt sich ja durchaus ändern.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 4817
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Kritikaster hat geschrieben:Gut geschriebene Kurzgeschichte.

Sehe ich auch so.
Kritikaster hat geschrieben:Die Geschichte ist Teil eines Experiments zusammen mit einer gleichartig begiinnenden aber vermutlich anders endenden Geschichte, die in SOL 88 veröffentlicht wird (wurde). Schade, dass ich die SOL nicht lese, neugierig geworden bin ich natürlich.
8-)

Ein wesentlicher Unterschied ist, dass die Geschichte nicht aus der Perspektive Chiakli Sohongs erzählt wird, sondern aus der einer anderen Person (nein, nicht Vinor Canubes). Und ja, die SOL 88-Variante hat ein vollkommen anderes und auch versöhnlicheres Ende.

Wer die SOL Geschichte lesen möchte, kann sich ja einen Beitritt zum PRFZ überlegen. Oder sich ein Probeheft bestellen.
Benutzeravatar
Offline
Wintermute
Plophoser
Beiträge: 417
Registriert: 5. August 2012, 13:16
Wohnort: Orbit um Epsilon III (Frankfurt)
nanograinger hat geschrieben:Wer die SOL Geschichte lesen möchte, kann sich ja einen Beitritt zum PRFZ überlegen. Oder sich ein Probeheft bestellen.


Das bin ich ja schon länger am Überlegen, scheue aber den Papierberg. Wenns die SOL digital gäbe, wäre ich dabei.
De Chelonian Mobile

Ceterum censeo SOL esse redeundum

Geburtsroman PR 388
Benutzeravatar
Offline
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 4817
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07
Wintermute hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Wer die SOL Geschichte lesen möchte, kann sich ja einen Beitritt zum PRFZ überlegen. Oder sich ein Probeheft bestellen.


Das bin ich ja schon länger am Überlegen, scheue aber den Papierberg. Wenns die SOL digital gäbe, wäre ich dabei.

Bei vier Ausgaben im Jahr hält sich der Papierberg doch sehr in Grenzen. B-)

Re: STELLARIS 61 Schlüssel zur Versöhnung

Beitragvon Mr Frost » 10. Dezember 2017, 17:27

Benutzeravatar
Offline
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2762
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15
Eine knackige, konsequente und richtig gute Kurzgeschichte!
Wirklich gut geschrieben.
Benutzeravatar
Offline
Lebo Axton
Siganese
Beiträge: 90
Registriert: 31. August 2017, 09:45
Mr Frost hat geschrieben:Eine knackige, konsequente und richtig gute Kurzgeschichte!
Wirklich gut geschrieben.


Kann ich so unterschreiben!
Hat mir auch gut gefallen! :st:

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon Elena » 10. Dezember 2017, 18:06

Benutzeravatar
Offline
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15078
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen
Klaus N. Frick hat geschrieben:Wenn diese Woche der aktuelle PERRY RHODAN-Roman erscheint, ist in ihm auch eine aktuelle STELLARIS-Geschichte enthalten. Ihr Autor ist Roman Schleifer – er schrieb die STELLARIS-Story 61.

Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... geschichte


Ooh, was ist denn das für eine Seite? Nach dem Klick:

Fehler: Gesicherte Verbindung fehlgeschlagen

Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.

Die Website kann nicht angezeigt werden, da die Authentizität der erhaltenen Daten nicht verifiziert werden konnte.
Kontaktieren Sie bitte den Inhaber der Website, um ihn über dieses Problem zu informieren.

Weitere Informationen…

Fehler an Mozilla melden, um beim Identifizieren und Blockieren böswilliger Websites zu helfen


Nach dem Klick auf Weitere Informationen:

Siehe hier!
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Offline
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 8560
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Elena hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Wenn diese Woche der aktuelle PERRY RHODAN-Roman erscheint, ist in ihm auch eine aktuelle STELLARIS-Geschichte enthalten. Ihr Autor ist Roman Schleifer – er schrieb die STELLARIS-Story 61.

Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... geschichte


Ooh, was ist denn das für eine Seite? Nach dem Klick:

Fehler: Gesicherte Verbindung fehlgeschlagen

Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.

Die Website kann nicht angezeigt werden, da die Authentizität der erhaltenen Daten nicht verifiziert werden konnte.
Kontaktieren Sie bitte den Inhaber der Website, um ihn über dieses Problem zu informieren.

Weitere Informationen…

Fehler an Mozilla melden, um beim Identifizieren und Blockieren böswilliger Websites zu helfen


Nach dem Klick auf Weitere Informationen:

Siehe hier!


Wir haben gerade generell ein Problem mit unserer Website. Heute ist halt dummerweise auch Sonntag ...

Re: STELLARIS 61 Schlüssel zur Versöhnung

Beitragvon TCai » 11. Dezember 2017, 15:40

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 692
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Wintermute hat geschrieben:Das bin ich ja schon länger am Überlegen, scheue aber den Papierberg. Wenns die SOL digital gäbe, wäre ich dabei.

Ich sehe die Notwendigkeit. Aber davor muss sichergestellt werden, dass die digitalen Ausgabe nicht kostenlos »verteilt« werden können. Wir arbeiten dran. Leider fehlt es mal wieder an der Zeit und der technischen Betreuung.
Aber es wird bald wieder eine neuere Ausgabe zum Schnupper-Download zur Verfügung stehen. Bis jetzt gibt es nur Ausgabe 51.
http://www.prfz.de/probeheft.html

Es können aber auch Einzelhefte im Shop bestellt werden. Das würde sich im Fall der SOL 88 mit Romans Story anbieten. ;)
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon TCai » 11. Dezember 2017, 15:47

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 692
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Kritikaster hat geschrieben:... Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. ...

Und zu welcher Erkenntnis bist Du gekommen? :)
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2329
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
TCai hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:... Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. ...

Und zu welcher Erkenntnis bist Du gekommen? :)

Welche hättest du denn gern?
Im Übrigen: Guter Plot, gute Schreibe. Sicher für manchen PR-Fan nicht das Kernthema aber ich fand Perrys moralische Dilemmata kamen ganz gut rüber. Die Auflösung hätte ich im Vorfeld gerne etwas verschleierter gehabt - aber das ist pG (persönliche Geschmacksache). 8-)

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon Alexandra » 11. Dezember 2017, 18:47

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7058
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Kritikaster hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben: Roman Schleifer – er schrieb die STELLARIS-Story 61.
Hilfe, ich werde paranoid. Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. Nun gut. Habe dann im Todesreigen von Andreas Gruber weitergelesen und wer mietet sich da angeblich ein Hotelzimmer in Frankfurt? Roman Schleifer. Und jetzt noch das. Wenn heute noch jemand an meiner Tür klingelt, mach ich einfach nicht auf. 8-)

Liest du DORGON?
Band 100 soll ja dieser Tage endlich rauskommen (das Kernteam befand sich nach "Gespräche über TERMINUS" langfristig im Erschöpfungszustand) https://www.dorgon.net/dorgon-100-ersch ... gen-tagen/
In Band 100 ist einiges von Roman, und 101 ist dann nur von ihm.

Warum habe ich jetzt die Idee, dass du Angst bekommst, den Computer zu öffnen??
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2329
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
Alexandra hat geschrieben:In Band 100 ist einiges von Roman, und 101 ist dann nur von ihm.

Warum habe ich jetzt die Idee, dass du Angst bekommst, den Computer zu öffnen??

Weil du Minimaltelepathin bist? 8-)

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon Tostan » 12. Dezember 2017, 00:24

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1381
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Kritikaster hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Wenn diese Woche der aktuelle PERRY RHODAN-Roman erscheint, ist in ihm auch eine aktuelle STELLARIS-Geschichte enthalten. Ihr Autor ist Roman Schleifer – er schrieb die STELLARIS-Story 61.

Informationen:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... geschichte

Hilfe, ich werde paranoid. Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. Nun gut. Habe dann im Todesreigen von Andreas Gruber weitergelesen und wer mietet sich da angeblich ein Hotelzimmer in Frankfurt? Roman Schleifer. Und jetzt noch das. Wenn heute noch jemand an meiner Tür klingelt, mach ich einfach nicht auf. 8-)


Hüstel ... du solltest die Danksagung in Todesreigen nicht lesen.
Und ... "Das Erwachen" ebenfalls nicht ... Halt. Stopp. Moment. "Das Erwachen" von Andreas Brandhorst musst du lesen. Lies dort dann einfach über die Kapiteln drübern, in denen mein Name vorkommt ... :-)

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon Tostan » 12. Dezember 2017, 00:25

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1381
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Kritikaster hat geschrieben:
TCai hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:... Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. ...

Und zu welcher Erkenntnis bist Du gekommen? :)

Welche hättest du denn gern?
Im Übrigen: Guter Plot, gute Schreibe. Sicher für manchen PR-Fan nicht das Kernthema aber ich fand Perrys moralische Dilemmata kamen ganz gut rüber. Die Auflösung hätte ich im Vorfeld gerne etwas verschleierter gehabt - aber das ist pG (persönliche Geschmacksache). 8-)


Perrys Dilemmata?
Perry kommt in der STELLARIS 61 gar nicht vor ...

Edit: Ach so, du meinst Christinas Fanroman ... I c :-)

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Re: STELLARIS 61 Schlüssel zur Versöhnung

Beitragvon Tostan » 12. Dezember 2017, 00:28

Benutzeravatar
Offline
Tostan
Terraner
Beiträge: 1381
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien
Freut mich, dass euch die Stories gefallen haben :st:
:aa:

-O- Tostan -O-

PS: Das hier
https://forum.perry-rhodan.net/viewtopic.php?f=3&t=4281&start=75#p570409
habt ihr schon gelesen?
To Live Is To Die

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon Alexandra » 12. Dezember 2017, 00:55

Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7058
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
Tostan hat geschrieben:Perrys Dilemmata?
Perry kommt in der STELLARIS 61 gar nicht vor ...

Edit: Ach so, du meinst Christinas Fanroman ... I c :-)

Die multiplen Rollen sind doch ein wenig anstrengend, ja? :D



Kritikaster hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Warum habe ich jetzt die Idee, dass du Angst bekommst, den Computer zu öffnen??

Weil du Minimaltelepathin bist? 8-)

Nach all den Jahren versteht das Forum es immer noch, mich zu überraschen. Weiter so!
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197

Re: Stellaris 61 stammt von Roman Schleifer

Beitragvon TCai » 13. Dezember 2017, 19:30

Benutzeravatar
Offline
TCai
Oxtorner
Beiträge: 692
Registriert: 14. Dezember 2014, 11:20
Wohnort: Südostoberbayern
Kritikaster hat geschrieben:
TCai hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:... Habe heute den Klappentext von Christina Hackers Faneditionroman gelesen und mich dabei über die Rolle von Roman Schleifer informiert. ...

Und zu welcher Erkenntnis bist Du gekommen? :)

Welche hättest du denn gern?
Im Übrigen: Guter Plot, gute Schreibe. Sicher für manchen PR-Fan nicht das Kernthema aber ich fand Perrys moralische Dilemmata kamen ganz gut rüber. Die Auflösung hätte ich im Vorfeld gerne etwas verschleierter gehabt - aber das ist pG (persönliche Geschmacksache). 8-)

Diese Erkenntnis reicht mir schon. Dankeschön! :)

Ehrlich, die Zusammenarbeit mit Roman war stellenweise schon anstrengend. (Nicht umsonst, betitele ich ihn seitdem als den »Schleifer von Wien«. :devil:) Wir sind eben völlig verschiedene Autorentypen. Es war aber auch produktiv. Ich habe dabei viel gelernt, vor allem über mich selbst.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

Christinas Multiversum
ST-EBOOKS Fanfiction
Offline
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2329
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34
TCai hat geschrieben:Diese Erkenntnis reicht mir schon. Dankeschön! :)

Oops. Da hast du mich aber schön vorgeführt. Wusste nicht, wer hinter diesem Nick steckt, sonst hätte ich mich gehütet, hier Reklame zu machen. 8-)
Benutzeravatar
Offline
Sichu Dorksteiger
Marsianer
Beiträge: 115
Registriert: 1. Juli 2012, 16:20
Wohnort: Wien
,,Der Schlüssel zum Erfolg,, sehr lesenswert und bewirkte so einge Denkanstöße. :st:
Nur leider kam Chiakli nicht mehr dazu die Urmer oder Vinor um Vergebung zu bitten.
Zu den Sternen!
Benutzeravatar
Offline
Sichu Dorksteiger
Marsianer
Beiträge: 115
Registriert: 1. Juli 2012, 16:20
Wohnort: Wien
SOL88 ,,Ein Mieses Gefühl,, gefiel mir noch besser, als der Schlüssel zur Versöhnung.
Denn Chiakli hat sich für den Frieden entschieden.
Schmunzeln musste ich bei: Wiener Schnitzel, Sachertorte ud Melange.
Offene Fragen für mich: warum konnte der Sprengkörper bei einer intensiven Massage nicht entdeckt weden?
Wie will Chiakli ihre Bombe loswerden, da sie nicht als Attentäter gestorben ist?
Beide Storys haben ihren besonderen Reiz für mich.
Zu den Sternen!
Nächste

Zurück zu Stellaris

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste