Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
14
7%
Note 2
30
16%
Note 3
14
7%
Note 4
2
1%
Note 5
1
1%
Note 6
3
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
26
14%
Note 2
23
12%
Note 3
10
5%
Note 4
2
1%
Note 5
3
2%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
13
7%
Note 2
22
12%
Note 3
15
8%
Note 4
4
2%
Note 5
4
2%
Note 6
3
2%
Keine Bewertung
2
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 191

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Langschläfer »

Rainer1803 hat geschrieben:
Andi47 hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:R(h)odans kleine Nachricht zwischendurch (die Bully als Zeichen von schlechtem Humor bezeichnet) war ein schöner Moment in einem sonst doch recht ernst gehaltenen Roman, aber zumindest in diesem Heft passiert nichts weiter in dieser Richtung.
Worin besteht diese Nachricht? (laut Spoiler "ein Symbol".... aber welches?)

BTW: Hab ich was verpasst? Warum schreibst Du Rhodan als R(h)odan?
Das nimmt Bezug auf einen alten Monsterfilm, "Rodan- die fliegenden Monster von Osaka" :D
kenn ich zwar nicht, vermute sowas ähnliches wie Godzilla
Stimmt, und genau daher stammt auch das Symbol/Piktogramm in der Nachricht.

Es wird im Heft zwar auch erklärt, aber für die Nichtleser: in dem Monsterfilm fällt, als man die Überreste einiger Opfer von Rodan findet (iirc sieht man sie vom Hubschrauber aus) der Ausspruch:

"Menschenknochen! Und ein Damenschuh! Rodan muß hier gewesen sein!"

:P ;)


http://www.monstrula.de/filme/rodan/rodan.htm
Zuletzt geändert von Langschläfer am 11. April 2013, 20:09, insgesamt 2-mal geändert.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ganerc »

Rainer1803 hat geschrieben:
Andi47 hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:R(h)odans kleine Nachricht zwischendurch (die Bully als Zeichen von schlechtem Humor bezeichnet) war ein schöner Moment in einem sonst doch recht ernst gehaltenen Roman, aber zumindest in diesem Heft passiert nichts weiter in dieser Richtung.
Worin besteht diese Nachricht? (laut Spoiler "ein Symbol".... aber welches?)

BTW: Hab ich was verpasst? Warum schreibst Du Rhodan als R(h)odan?
Das nimmt Bezug auf einen alten Monsterfilm, "Rodan- die fliegenden Monster von Osaka" :D
kenn ich zwar nicht, vermute sowas ähnliches wie Godzilla
Ja, genau. Und das soll doch, der Legende nach, der Namensgeber für unseren einstigen Erben von allem sein.
Bild

Benutzeravatar
hilde
Marsianer
Beiträge: 256
Registriert: 29. Juni 2012, 16:46

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von hilde »

Ein guter MMT.
Zum positiven Teil: Eine "geistig nachvollziehbare" Raumschlacht. Dosanthi im Widerwillen. Und etwas "zu wenig" vom Totenhirn.
Lächeln musste ich über die Erklärung des Kadergeist (Xylithen und Dosanthi) und wie er benutzt wurde, das Unglaubliche glaubhaft erklären zu wollen.
Der negative Teil liegt in der Zyklus-Entwiclung und auch in der Raumschlacht, da wie das Beispiel Totenhirn zeigt, sie vollkommen sinnlos war/ist wenn QS anwesend gewesen wäre. Die plot-drivene und unlogische Abwesenheit von QS erstreckt sich auch auf den nächsten Band. Da die Lösung der QS-Problematik im Neuroversum liegt (wie auch immer die ausschauen mag), wird sich da erst etwas ab dem Nekrophorenband tun.
Daher (1-2)-2-5 ( I am from Austria, 5 ist die schlechteste Note in unserem Notensystem, und die steht schon seit Wochen da)

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2818
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von wepe »

hilde hat geschrieben: Die plot-drivene und unlogische Abwesenheit von QS erstreckt sich auch auf den nächsten Band.
Hilde, woher weißt du, was QS und die Weltengeißel vielleicht irgendwo draußen in Escalian noch zu tun haben? :D Vielleicht sind noch längst nicht alle Zutaten für Quietschis Neuroversum zusammen? Vielleicht dauert es noch, bis der eigene Tunnel dahin fertig und stabil ist? Fragen über Fragen ...
Ich würde es eher für plotdriven halten, wenn QS hier den Baustellenaufseher mimt und dabei einen Hungerast kriegt und die eigene Flotte anknabbert - zum Beispiel. :D
ganerc hat geschrieben:Und was ist mit Pink Floyd, Led Zeppelin, Chuck Berry, Emerson, Lake and Palmer, Deep Purple, Credence Clearwater Revival, Eric Burdon and War, Jimi Hendrix, Doors, Jerry Lee Lewis, Santana, Richie Havens, Janis Joplin, Black Sabbath, Uriah Heep, James Brown, Little Richard, John Lee Hooker, Erick Clapton, Canned Heat usw. usw. usw??? :D
Liebe Altrocker, seid vorsichtig! Was bei MMT ja offensichtlich funktioniert, kann fürchterlich schief gehen, wenn andere Autoren die Liste in die Finger bekommen! Ihr wisst ja aus bitterer Erfahrung, wie das manchmal mit unseren Leserwünschen läuft - und plötzlich habt ihr Dieter Thomas Heck - Die deutsche Hitparade im Roman ... :saus: :abflug: :pfeif:

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ganerc »

wepe hat geschrieben:
hilde hat geschrieben: Die plot-drivene und unlogische Abwesenheit von QS erstreckt sich auch auf den nächsten Band.
..... Ich würde es eher für plotdriven halten, wenn QS hier den Baustellenaufseher mimt und dabei einen Hungerast kriegt und die eigene Flotte anknabbert - zum Beispiel. :D
Ich vermute, dass QS eigentlich davon ausgeht, dass in der Anomalie alles bestens ist. Die SI weiß sicher noch nichts vom Verrat der Sayporaner, geschweige denn von der Fahnenflucht ihrer in der Anomalie stationierten Truppen. Zudem ist QS doch damit beschäftigt TANEDRAR, bzw. die Reste davon noch zu verspeisen. Bis jetzt sollte ja wohl nur mal ein Durchgang in die Anomalie geöffnet werden. Dass da dann gleich gar pöse Puben daraus hervor stürmen und sich dann gar noch zusammen mit einem Totenhirn, mit ALLDARs Leiche verschmolzen, gegen QS Truppen ins Feld schmeißen, dass es nur so kracht, damit hat die hungrige Maus nun ganz sicher nicht gerechnet. Aber ihr Rachedurst wird gar fürchterlich sein. Vielleicht bekommt sie ja bald die Nekrophore zum Fraße hingeworfen? Fang das schöne Phorchen, fang QIN SHI! Feines Happi-Happi! Ja, ganz eine brave SI! Schön Fressi Fressi! Ja, ganz brav..........
Wäre das eine Option? :gruebel:
wepe hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:..
Liebe Altrocker, seid vorsichtig! Was bei MMT ja offensichtlich funktioniert, kann fürchterlich schief gehen, wenn andere Autoren die Liste in die Finger bekommen! Ihr wisst ja aus bitterer Erfahrung, wie das manchmal mit unseren Leserwünschen läuft - und plötzlich habt ihr Dieter Thomas Heck - Die deutsche Hitparade im Roman ... :saus: :abflug: :pfeif:
Das könnte man aus nostalgischen Gründen ja noch aushalten, aber stell dir mal die Hellwig-Schwestern vor oder Naabtal-Duo oder ........ umpf ich sag nix mehr! Das gäbe Aufstände!
Bild

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2818
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von wepe »

ganerc hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:
hilde hat geschrieben: Die plot-drivene und unlogische Abwesenheit von QS erstreckt sich auch auf den nächsten Band.
..... Ich würde es eher für plotdriven halten, wenn QS hier den Baustellenaufseher mimt und dabei einen Hungerast kriegt und die eigene Flotte anknabbert - zum Beispiel. :D
Ich vermute, dass QS eigentlich davon ausgeht, dass in der Anomalie alles bestens ist. Die SI weiß sicher noch nichts vom Verrat der Sayporaner, geschweige denn von der Fahnenflucht ihrer in der Anomalie stationierten Truppen. Zudem ist QS doch damit beschäftigt TANEDRAR, bzw. die Reste davon noch zu verspeisen. Bis jetzt sollte ja wohl nur mal ein Durchgang in die Anomalie geöffnet werden. Dass da dann gleich gar pöse Puben daraus hervor stürmen und sich dann gar noch zusammen mit einem Totenhirn, mit ALLDARs Leiche verschmolzen, gegen QS Truppen ins Feld schmeißen, dass es nur so kracht, damit hat die hungrige Maus nun ganz sicher nicht gerechnet. Aber ihr Rachedurst wird gar fürchterlich sein. Vielleicht bekommt sie ja bald die Nekrophore zum Fraße hingeworfen? Fang das schöne Phorchen, fang QIN SHI! Feines Happi-Happi! Ja, ganz eine brave SI! Schön Fressi Fressi! Ja, ganz brav..........
Wäre das eine Option? :gruebel:
Jaaaaaa, eine sehr gute! :devil:
Aber man sollte sich dann wirklich sehr schnell sehr weit weg begeben! QS mit einer geöffneten Nekrophore im Bauch, das möchte ich mir nun wirklich nicht vorstellen! Und das zu beschreiben, da wäre selbst CM vermutlich überfordert, auch wenn er in seinem Zeit-Atlan die Leute sehr eindrucksvoll vergiftet hat ... :D
wepe hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:..
Liebe Altrocker, seid vorsichtig! Was bei MMT ja offensichtlich funktioniert, kann fürchterlich schief gehen, wenn andere Autoren die Liste in die Finger bekommen! Ihr wisst ja aus bitterer Erfahrung, wie das manchmal mit unseren Leserwünschen läuft - und plötzlich habt ihr Dieter Thomas Heck - Die deutsche Hitparade im Roman ... :saus: :abflug: :pfeif:
Das könnte man aus nostalgischen Gründen ja noch aushalten, aber stell dir mal die Hellwig-Schwestern vor oder Naabtal-Duo oder ........ umpf ich sag nix mehr! Das gäbe Aufstände!
Pfui! AUS! Ruhig! PLATZ!
:motz:

Benutzeravatar
hilde
Marsianer
Beiträge: 256
Registriert: 29. Juni 2012, 16:46

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von hilde »

wepe hat geschrieben: Hilde, woher weißt du, was QS und die Weltengeißel vielleicht irgendwo draußen in Escalian noch zu tun haben? :D Vielleicht sind noch längst nicht alle Zutaten für Quietschis Neuroversum zusammen? Vielleicht dauert es noch, bis der eigene Tunnel dahin fertig und stabil ist? Fragen über Fragen ...
Du kannst dich gerne fragen was du willst (ist freundlich gemeint), aber ich kann wiederum mein Hirn beim Lesen nicht ausschalten und auch nicht oder zumindest die Titel-Vorschau im Namen ignorieren (Delorian). Es könnte sein, dass im nächsten Heft, auf den letzten beiden Seiten Quitschis Gesichter erscheinen, dies ohne zu handeln, sondern als Auftakt für den nächsten oder übernächsten Roman. Und das ist für eine (wenn auch möchtegern) SI verdammt schlechtes Timing und daher unlogisch. Im Umkehrschluss und daher logisch, plot-driven.
Wer außer QS sollte den wissen, wann der Übergang zum N-Versum bereit ist? Und wer würde danach trachten, genau dann vor Ort zu sein, wenn nicht QS?
....
Ich will mir auch nichts schön reden, und honoriere gute Hefte trotzdem gut, wie diesen Band, auch wenn die Zyklus-Entwicklung quatsch ist.

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2818
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von wepe »

hilde hat geschrieben:
wepe hat geschrieben: Hilde, woher weißt du, was QS und die Weltengeißel vielleicht irgendwo draußen in Escalian noch zu tun haben? :D Vielleicht sind noch längst nicht alle Zutaten für Quietschis Neuroversum zusammen? Vielleicht dauert es noch, bis der eigene Tunnel dahin fertig und stabil ist? Fragen über Fragen ...
Du kannst dich gerne fragen was du willst (ist freundlich gemeint), aber ich kann wiederum mein Hirn beim Lesen nicht ausschalten und auch nicht oder zumindest die Titel-Vorschau im Namen ignorieren (Delorian). Es könnte sein, dass im nächsten Heft, auf den letzten beiden Seiten Quitschis Gesichter erscheinen, dies ohne zu handeln, sondern als Auftakt für den nächsten oder übernächsten Roman. Und das ist für eine (wenn auch möchtegern) SI verdammt schlechtes Timing und daher unlogisch. Im Umkehrschluss und daher logisch, plot-driven.
Wer außer QS sollte den wissen, wann der Übergang zum N-Versum bereit ist? Und wer würde danach trachten, genau dann vor Ort zu sein, wenn nicht QS?
....
Ich habe dich nur gefragt, weil sich das anhörte, als hättest du schon eine fundierte Theorie, was mit QS los ist. Deine Idee mit den Gesichtern ist durchaus pfiffig, aber sie überzeugt mich zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich. Ich sehe nicht den großen Konflikt QS/ Delorian, solange die Möchtegern SI nicht mitbekommen hat, wie Delorian in seinen Projekten manipuliert hat. Und bislang kam QS in Escalian immer wie Graf Rotz als rote Sonne dahergeflogen, es bestünde doch keine Notwendigkeit für ihn, sich jetzt in der Nähe zu verstecken - er ist unangefochten auf der Siegerstraße! Ich tippe darauf, dass er irgendwann mit großem Getöse (mia san mia :devil: ) hier einfliegt, wenn er - und da sind wir uns einig! - weiß, dass sein Tunnel fertig ist.

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ganerc »

wepe hat geschrieben:Pfui! AUS! Ruhig! PLATZ! :motz:
Bin ja schon ganz ruhig! Hechel Hechel! Krieg ich jetzt nen Knochen? "ganz lieb treu schau"
wepe hat geschrieben:...Ich tippe darauf, dass er irgendwann mit großem Getöse (mia san mia :devil: ) hier einfliegt, wenn er - und da sind wir uns einig! - weiß, dass sein Tunnel fertig ist.
Den Tipp geh ich mit. Das ist auch meine Meinung. Aber dann kommt die große Überraschung :devil:
Nämlich: Hia san mia und futsch bist du! Ennerhahl und gefügig gemachtes Gefolge (Delorian und Samburi) nebst Totenhirn stehen bereit.
Bild

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Rainer1803 »

Also die Zeit von QIN SHI ist definitiv abgelaaufen. Der arme Kerl kann einem langsam leid tun. Wer da schon alles auf ihn wartet: Millionen von Überläufern seiner eigenen Flotte, natürlich unsere terranische Heimatflotte, Delorian, Samburi, das Totenhirn mit ALLDAR, ein Karnickel mit Nekrophore und SI-Killer Rhodan sendet schon Knochengrüße. :devil: Die einzig offene Frage dürfte sein: bleibt das Neuroversum oder nicht. Natürlich noch so ein paar Kleinigkeiten wie die Motive verschiedener Protagonisten, aber da wissen wir ja, es wird bald geredet :D , Das QUIETSCHI nicht da ist, er könnte ja auf der Jagd nach ARDEN und TAFALLA sein @Hilde. Könnte ja auch sein, das noch ES,TALIN oder BEIDE auftauchen. Die verwaiste MB von QUIETSCHI braucht doch jetzt Schutz. einer SI, vielleicht auch noch Escallian. Das nennt man dann Expansion. Es ist vieles möglich, aber leider auch vorhersehbar. Ich hoffe immer noch auf wenigstens einen Knüller. Aber vermutlich wird Bully doch bald singen: Herzilein -ich komm heim :D

Benutzeravatar
hilde
Marsianer
Beiträge: 256
Registriert: 29. Juni 2012, 16:46

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von hilde »

Theoretisch muss ich euch da widersprechen. Mit den Sholoubwa Dingens (Escaran-Täuscher) und den Weltenschiff im Verbund mit Al(r)aska wird da QS mindestens noch so viel passieren, dass QS zumindest transfergeschädigt ist, wenn er es überhaupt bis in das N-Versum schafft, oder überhaupt noch als Quitschi zu verstehen ist....
Nicht zu vergessen ist auch, dass einer der nächsten Titel etwas mit einer Nekrophore zu tun hat. Die wäre gut für kosmokratisches Ausräuchern des N-Versums geeignet. Äh – und jetzt ist da die einzige offene Frage: Wird es zur Entstehung des Neuroversums kommen?
Ich sage ja ( Halte auch die Grundidee dahinter für „genial“ ). Logischer Schluss: Die Nekrophore wird sich gegen QS (oder das, als was er sich dann halt versteht) gerichtet.
PR-typisch wäre: QS durch die Aufnahme von Tanedrar und der Manipulation von Escaran-Täuscher (in Verbindung mit Weltenschiff und Alraska) sowie Escaran-Splitter (Er ist jetzt mit ALLEN Lebewesen in Escalin verbunden) ist zumindest „geläutert“ wenn nicht zur beinahe positiven SI geworden, opfert sich für das Neuroversum derart, dass das Kaninchen das nicht mitbekommt, und abzieht.
Der Zellaktivator wird dafür benötigt, die „positiven“ Teile von QS (=Tanedrar und oder mit Delorian/Samburi - vielleicht auch Totenhirn) vor der Reststrahlung der Nekrophore zu schützen/heilen.
Ich weiß jetzt nicht, ob ich jetzt diese Handlung erwarten oder fürchten soll.
Ich bin in Bezug auf PR seeehr furchtsam geworden.
Am Meisten stinkt mir im gesamten Zyklus die „Geheimhaltung“ vor dem Leser (Das allfällige Wissensdefizit der Protagonisten ist/wäre OK). Oder hat irgendjemand eine Ahnung, warum QS das/ins Neuroversum will, wenn er „extern“ fressen muss, um zu überleben? Diese Unlogik bzw. hanebüchene Plot haftet dem gesamten Zyklus an.

PS-Edith:-Post gehört eigentlich "vor" Rainer1803 Post und ist Replik auf Wepes und Ganerc Post

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3436
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Casaloki »

hilde hat geschrieben: Oder hat irgendjemand eine Ahnung, warum QS das/ins Neuroversum will, wenn er „extern“ fressen muss, um zu überleben? Diese Unlogik bzw. hanebüchene Plot haftet dem gesamten Zyklus an.
Ich hab das so verstanden, dass auch Quitschie seinen Schönheitsschlaf braucht und während dieser Zeit angreifbar ist. Vieleicht willl der Ganove aber auch nur einen Unterschlupf haben, in dem er vor dem Moralischen Kode und seinen "Wächtern" sicher ist, nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann.
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Sonnentransmitter »

Casaloki hat geschrieben:
hilde hat geschrieben: Oder hat irgendjemand eine Ahnung, warum QS das/ins Neuroversum will, wenn er „extern“ fressen muss, um zu überleben? Diese Unlogik bzw. hanebüchene Plot haftet dem gesamten Zyklus an.
Ich hab das so verstanden, dass auch Quitschie seinen Schönheitsschlaf braucht und während dieser Zeit angreifbar ist. Vieleicht willl der Ganove aber auch nur einen Unterschlupf haben, in dem er vor dem Moralischen Kode und seinen "Wächtern" sicher ist, nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann.
Oder er hofft, durch das Fressen der TANEDRAR-Teile zur vollwertigen SI aufzusteigen. Dann wäre das Fressbedürfnis weg.

Das Fehlen Qin SHI's lönnte aber auch darauf hindeuten, dass er für einen der Spieler seinen Zweck erfüllt hat und still und leise aus dem Verkehr gezogen wurde....

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Langschläfer »

Casaloki hat geschrieben:
hilde hat geschrieben: Oder hat irgendjemand eine Ahnung, warum QS das/ins Neuroversum will, wenn er „extern“ fressen muss, um zu überleben? Diese Unlogik bzw. hanebüchene Plot haftet dem gesamten Zyklus an.
Ich hab das so verstanden, dass auch Quitschie seinen Schönheitsschlaf braucht und während dieser Zeit angreifbar ist. Vieleicht willl der Ganove aber auch nur einen Unterschlupf haben, in dem er vor dem Moralischen Kode und seinen "Wächtern" sicher ist, nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann.
Einmal diese Dinge, und außerdem kann man in so einem Universum dann auch ungestört sein Futter anbauen... auf tausenden und zehntausenden Welten, wenn man will, denn dank BOTNETZ und Super-Parketten wie dem, mit dem man Terra ins Weltenkranzsystem holen wollte, könnte man sich im Neuroversum ganze "Farmsysteme" bauen... Dutzende Welten pro System, die man nach und nach abernten könnte... Sonnensysteme wie das Weltenkranzsystem, nur noch viel größer.
Praktisch wie in Chanda, nur kann man hier dann eben völlig ungestört "säen und ernten".


Das schöne an eigenen Universen ist übrigens auch, dass man sich die Naturgesetze in Grenzen selber schreiben könnte, wenn man es richtig macht...
Man könnte zum Beispiel einen passiven Abfluss von Psi-Energie aus einem SI-Körper minimieren...
Man könnte sich sein Futter auch um einiges nahrhafter "schreiben", mehr Vitalenergie und mehr ÜBSEF pro Xylthe, sozusagen...
Man könnte vielleicht sogar Bakterien als Träger von Vitalenergie "möglich schreiben", so dass sie für eine SI "essbar" werden, und auf einem Planeten kann man verdammt viele Bakterien ziehen...

Hanebüchen? Vielleicht.

Unlogisch?

Lediglich die Nutzung bekannter vorhandener Werkzeuge aus der Serie und dem Zyklus.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
hilde
Marsianer
Beiträge: 256
Registriert: 29. Juni 2012, 16:46

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von hilde »

@Casaloki & Sonnentransmitter & Langschläfer (Guten Morgen by the way)
Womit es bewiesen ist. quod erat demonstrandum
Wir wissen nichts (Vermutungen habe ich auch viele ....) über die "wirklichen Beweggründe" von Quitschi, der in 2-4 Heften abserviert wird. Guter Plot ?
Das wüsste ich aber!

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6988
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von jogo »

Ähm... Das wurde doch beschrieben. Vor laaaaaaaaaaaaaaanger, langer Zeit.
QS braucht ein Rückzugsziel, wo er von den HM nicht belästigt werden kann und von wo er seine Beutezüge starten kann. Das war geschildert um die Geschichte des Fleckensalzes eines größeren deutschen Unternehmens (Fängt mit H an und hört mit enkel auf).
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Rainer1803 »

Die ganze Geschichte hat (leider) für noch 4 Hefte viel zu viele offene Fragen. Nach vielen Wochen LüFü wird das jetzt wohl im Schnelldurchgang abgehandelt. Das werden jetzt bestimmt ( mit diesem Band ) noch vier weitere "Superromane", aber in meinen Augen ganz schlechtes Timing. Aber egal, der Roman diese Woche war gut und von MMT toll geschrieben ( bin ich jetzt ein Fanboy :helm: ? ). Und nächste Woche Hubert ! Da sollten einige schon mal Lesebrillen und Lupen bereitlegen :P

Benutzeravatar
hilde
Marsianer
Beiträge: 256
Registriert: 29. Juni 2012, 16:46

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von hilde »

jogo hat geschrieben:Ähm... Das wurde doch beschrieben. Vor laaaaaaaaaaaaaaanger, langer Zeit.
QS braucht ein Rückzugsziel, wo er von den HM nicht belästigt werden kann und von wo er seine Beutezüge starten kann. Das war geschildert um die Geschichte des Fleckensalzes eines größeren deutschen Unternehmens (Fängt mit H an und hört mit enkel auf).
Entschuldigung, aber das ist Quatsch mit Soße (nicht von Dir - ich rede nur von der Storyline) - Dafür hätte eine Basis in Escalin ausgereicht. Ist erst seit kurzem für die HM erreichbar (Siehe Kaninchen-Heft). Und ist erst seit QS-Sholuwaba Tätigkeiten dort erreichbar ... Und während seiner Beutezüge ist er wie geschützt?
Oder "andersrum" wenn "ES/TALIN" sich ein N-Versum wünschen würden - OK und verstanden.

Rainer postet immer dazwischen .... Ich bin ein Fanboy da ich noch lese und mir Gedanken mache......

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6988
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von jogo »

Rainer1803 hat geschrieben:Die ganze Geschichte hat (leider) für noch 4 Hefte viel zu viele offene Fragen. Nach vielen Wochen LüFü wird das jetzt wohl im Schnelldurchgang abgehandelt. Das werden jetzt bestimmt ( mit diesem Band ) noch vier weitere "Superromane", aber in meinen Augen ganz schlechtes Timing. Aber egal, der Roman diese Woche war gut und von MMT toll geschrieben ( bin ich jetzt ein Fanboy :helm: ? ). Und nächste Woche Hubert ! Da sollten einige schon mal Lesebrillen und Lupen bereitlegen :P
Selbstverständlich! Denn du schreibst ja nur, dass vier weitere "Superromane" folgen. Dies impliziert, dass der vorliegende Roman auch ein Superroman ist. Allerdings refektierst du in keiner Weise, warum dies so ist. Definitiv: Du bist ein Fanboy! :P :saus:
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6988
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von jogo »

hilde hat geschrieben: Entschuldigung, aber das ist Quatsch mit Soße (nicht von Dir - ich rede nur von der Storyline) - Dafür hätte eine Basis in Escalin ausgereicht. Ist erst seit kurzem für die HM erreichbar (Siehe Kaninchen-Heft). Und ist erst seit QS-Sholuwaba Tätigkeiten dort erreichbar ... Und während seiner Beutezüge ist er wie geschützt?
Oder "andersrum" wenn "ES/TALIN" sich ein N-Versum wünschen würden - OK und verstanden.

Rainer postet immer dazwischen .... Ich bin ein Fanboy da ich noch lese und mir Gedanken mache......
Du bist die schlimmste Sorte Fanboy! Du hast nämlich immer etwas zu meckern... :lol:
Aber mal wieder ernsthaft: Natürlich kann man nun die Storyline verteufeln oder auch nicht. Letztlich hatte man sich schon immer vorbehalten nicht alles aufzudekcen, was in den manchmal allzu menschlichen SIen vor sich geht. Hier hilft wohl nur die Interpretation weiter, das QS Escalian nie als sicher betrachtet hatte. Schließlich waren die Manipulationen, die Sholoubwa vornahm durch QS in "Auftrag" gegeben.
Dessen Sichtbarkeit während der Beutezüge: hm... Möglicherweise spielt hier die lange leitung der HM eine Rolle.
Definitiv wird es aber eh so sein, dass QS nur ein leidiger Nebeneffekt ist, weil Delorian das Neuroversum will (ES hat er mit dieser Idee wohl nicht begeistert). Nur, mit Delorian und seinem Goldfischglas, da kann ich halt keine "bodenständige" :unschuldig: Raumschiffschlacht bekommen. Also braucht es QS und seine Star Troopers fürs Feuerwerk... oder so... :unsure:
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Langschläfer »

hilde hat geschrieben:Und während seiner Beutezüge ist er wie geschützt?
Braucht er einen Schutz?

Das Neuroversum ist ein eigenständiges Universum außerhalb des Standarduniversums (und vermutlich sogar noch "mobil", wenn man sich so manche Aussagen bezüglich der "Steuerung" anschaut - das ist für die weitere Aussage dieses Posts aber nicht wirklich relevant).

Eine Verbindung zurück in das Standarduniversum (aber letztlich auch in jedes angemessen "nah" liegende Universum) könnte daher mit entsprechendem Energieaufwand zu jeder gewünschten Koordinate innerhalb des Zieluniversums erfolgen - nicht nur nach Escalian...

Der braucht keinen Schutz während seiner Raubzüge - der könnte an jedem Punkt in jeder Galaxis in Meekorah auftauchen, eine ordentliche Mahlzeit einnehmen und wieder verschwinden, bevor irgend jemandem auffällt, dass irgend etwas nicht stimmt.

Und wenn es in Meekorah doch mal zu eng wird, geht er eben nach Tarkan oder irgend ein anderes Universum mit Futter.



Edit: was wohl auch mit ein Grund für das Eingreifen der Hohen Schmächtigen sein könnte - potentiell könnte ein gewiefter Nutzer so eines Neuroversums wirklich alles durcheinanderbringen...
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3436
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Casaloki »

Langschläfer hat geschrieben: Edit: was wohl auch mit ein Grund für das Eingreifen der Hohen Schmächtigen sein könnte - potentiell könnte ein gewiefter Nutzer so eines Neuroversums wirklich alles durcheinanderbringen...
Es ist wohl wieder mal die Idee oder der Ungeist (aus kosmokratischer Sicht), die/der dahinter steht. Jemand wagt es, sich dem Wirken der HM zu entziehen. Hatten wir schonmal. Das Ergebnis ist bekannt. Und was ist ein Thoregon anderes als ein Neuroversum von der Wirkung? Nur: Dieses Neuroversum könnte tatsächlich funktionieren. Also wird mittels Karnickel und LEUCHTKRAFT sowie Nekrophore (woher kommt die, arbeiten jetzt beide Seiten zusammen?) tabula rasa gemacht: Technik und Inititiator werden beseitigt, damit es keine Wiederholung des Neuroversums geben kann, respektive gleichzeitig ein Exempel statuiert. Wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege und Kurs 3000 sowie die Rückschau der Hoschpianer sich nicht komplett erledigt haben (jaja, die Zeit ist nicht festgeschrieben, wo bleibt eigentlich Nisel, hehe? ) dürfte es aus Sicht der HM schief gehen. Wie auch immer dieses Schiefgehen aussieht.
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Sonnentransmitter »

Casaloki hat geschrieben:Es ist wohl wieder mal die Idee oder der Ungeist (aus kosmokratischer Sicht), die/der dahinter steht. Jemand wagt es, sich dem Wirken der HM zu entziehen. Hatten wir schonmal. Das Ergebnis ist bekannt. Und was ist ein Thoregon anderes als ein Neuroversum von der Wirkung? Nur: Dieses Neuroversum könnte tatsächlich funktionieren. Also wird mittels Karnickel und LEUCHTKRAFT sowie Nekrophore (woher kommt die, arbeiten jetzt beide Seiten zusammen?) tabula rasa gemacht: Technik und Inititiator werden beseitigt, damit es keine Wiederholung des Neuroversums geben kann, respektive gleichzeitig ein Exempel statuiert. Wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege und Kurs 3000 sowie die Rückschau der Hoschpianer sich nicht komplett erledigt haben (jaja, die Zeit ist nicht festgeschrieben, wo bleibt eigentlich Nisel, hehe? ) dürfte es aus Sicht der HM schief gehen. Wie auch immer dieses Schiefgehen aussieht.
Wie sähe es damit aus: die genannten "Kosmokraten" von der Leuchtkraft sind sehr gute Bekannte, die eben NICHT die Bildung eines Neuroversums verhindern wollen (Taurec oder Gesil oder Eirene). Wer sonst kommt auf die Idee, als "Kaninchen" aus "Alice in Wonderland" aufzutreten? Ich tippe auf Eirene. Warten wir einfach ab.

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Langschläfer »

Casaloki hat geschrieben:Also wird mittels Karnickel und LEUCHTKRAFT sowie Nekrophore (woher kommt die, arbeiten jetzt beide Seiten zusammen?) tabula rasa gemacht: ....
Ja, "tabula rasa" dürfte mehr oder weniger passen - aber ich schätze, die Tonne ist die Kugel, die sich QIN SHI fangen wird, wenn er bei Steuerwelt I auftaucht, und die LEUCHTKRAFT kümmert sich ums Neuroversum... (oder es kommt genau andersrum, könnte auch gut sein)

Zur Zusammenarbeit habe ich vor Jahren mal - wegen der Verhandlung um den Thoregon-Vertrag und Hismooms seltsamer Reaktion auf die Frage, ob sich die CT auch dran halten würden - spekuliert, dass sich die KK und CT ähnlicher sein könnten als wir glauben.
Das sie zumindest in Teilbereichen durchaus ähnliche Ziele haben, aber unterschiedlicher Auffassung über das "wie" sind.
Es kam dann irgendwann der Vergleich mit politischen Parteien auf. Der eine so, der andere so, aber letztlich geht es nur darum, wer am Ende mehr Murmeln und damit Die Macht hat.
Gegen eine Bedrohung von außerhalb zusammen vorzugehen wäre imho mehr als denkbar für diese Truppe.

Wobei die Nekrophore letztlich aus vielen Quellen stammen könnte - die CT haben "erst" vor 3 Millionen Jahren oder so 7 Chaotender verloren. Auf Kintradims ZENTAPHER gab es Tausende von den Dingern, von denen Cairol problemlos ein paar für die KK hätte sichern können (statt sie zu entsorgen, wie im Roman behauptet).
Und was aus der Fracht der anderen 6 Chaotender geworden ist wissen wir ja nicht...
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3436
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2695: Totenhirn von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Casaloki »

Sonnentransmitter hat geschrieben: Wie sähe es damit aus: die genannten "Kosmokraten" von der Leuchtkraft sind sehr gute Bekannte, die eben NICHT die Bildung eines Neuroversums verhindern wollen (Taurec oder Gesil oder Eirene). Wer sonst kommt auf die Idee, als "Kaninchen" aus "Alice in Wonderland" aufzutreten? Ich tippe auf Eirene. Warten wir einfach ab.
Bei allem Respekt, aber das wäre auch nach allem, was hier schon geschrieben wurde, eine Last Minute Auflösung, für die es keinerlei Anhaltspunkte gibt. Nichts weisst darauf hin, dass dieses Karnickel etwas anderes ist als ein kosmisches Karnickel. Das ist anders als bei Ennerhahl, da haben die Expokratoren wohl immer wieder Hinweise und falsche Fährten ausgestreut. Nein, das ist glaube ich sehr unwahrscheinlich, sorry.
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Antworten

Zurück zu „Spoiler“