Titel 2699

Antworten
Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1476
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Titel 2699

Beitrag von Vincent Garron »

Kemoauc hat geschrieben:
Vincent Garron hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:In 2696 wurde auch angedeutet, dass das Neuroversum, wenn es entsteht, nach und nach immer mehr das Standarduniversum verändern wird. DAS könnte der ultimative Reset-Button werden!
Das habe ich überlesen (!)(?).
Ich hab das wohl auch überlesen.... :rolleyes:
Du hast es wahrscheinlich nur wieder anders verstanden. ;)
*lächel* wahrscheinlich.....
Also les ich die Stelle nochmal. *murmel* *murmel* *murmel*
Nöö, hab die Stelle immer noch nicht gefunden wo angedeutet wird, dass das Neuroversum, wenn es entsteht, das Standarduniversum verändert. Wahrscheinlich haben wir unterschiedliche Ausgaben, das machen die ja schon mal ganz gerne in Rastatt um die Leser zu verwirren und diesmal hab ich wohl eins dieser Hefte erwischt. Ich hatte schon so ein mulmiges Gefühl als ich beim Kauf ein diabolisches Lachen aus der Ferne zu hören glaubte.....
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
und der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen, dass man Toilettenpapier nicht essen kann!
Kemoauc
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 27. Juni 2012, 18:25
Wohnort: Hinter den Materiequellen

Re: Titel 2699

Beitrag von Kemoauc »

Vincent Garron hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:
Vincent Garron hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
Kemoauc hat geschrieben:In 2696 wurde auch angedeutet, dass das Neuroversum, wenn es entsteht, nach und nach immer mehr das Standarduniversum verändern wird. DAS könnte der ultimative Reset-Button werden!
Das habe ich überlesen (!)(?).
Ich hab das wohl auch überlesen.... :rolleyes:
Du hast es wahrscheinlich nur wieder anders verstanden. ;)
*lächel* wahrscheinlich.....
Also les ich die Stelle nochmal. *murmel* *murmel* *murmel*
Nöö, hab die Stelle immer noch nicht gefunden wo angedeutet wird, dass das Neuroversum, wenn es entsteht, das Standarduniversum verändert. Wahrscheinlich haben wir unterschiedliche Ausgaben, das machen die ja schon mal ganz gerne in Rastatt um die Leser zu verwirren und diesmal hab ich wohl eins dieser Hefte erwischt. Ich hatte schon so ein mulmiges Gefühl als ich beim Kauf ein diabolisches Lachen aus der Ferne zu hören glaubte.....
Dann musst du mir unbedingt mal deine Ausgabe ausleihen. Scheint ein möglicherweise wertvolles Einzelstück zu sein, oder so etwas wie eine limitierte Auflage. ;)
"Es ist dunkler, wenn ein Stern erlischt, als wenn er nie geleuchtet hätte." - Alaska Saedelaere
Bild
"Erst dann, wenn wir selber ein Gesicht haben, werden uns die Götter Auge in Auge gegenüberstehen." - C.S. Lewis
Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2699

Beitrag von Langschläfer »

Rainer1803 hat geschrieben:
Casaloki hat geschrieben:
ianmcduck hat geschrieben:Nun, selbst eine Rückkehr des Solsystems bietet tatsächlich noch Möglichkeiten der Änderung der politischen und sonstigen Gegebenheiten. Nicht allein die Machtverschiebung, sondern auch eine mögliche Positionsverschiebung des Solsystems könnte interessante Konstellationen ermöglichen. Da ist durchaus noch einiges drin. Ist nur die Frage, ob diese Chancen ergriffen werden.
Da müssen unsere Astrophysikexperten mal ein wenig rechnen, denn unsere Galaxis dreht und bewegt sich ja weiter. Wenn wir annehmen, dass das Sol System am genau selben Punkt wieder auftaucht, könnte es ne böse Überraschung geben. Es wird wohl nicht die Eastside werden, aber vielleicht hat man neue Nachbarn und Bosti guckt erst recht böse. Bild
Nach 3 Monaten Handlungszeit dürfte das nicht so viel sein
Die Umlaufgeschwindigkeit von Sol ums galaktische Zentrum ist iirc bei etwa 250 km/s.
In 90 Tagen wären das so knapp unter 2 Milliarden km, also gedaumt 6,5 Lichtsekunden.

Die Eigenbewegung der Milchstraße relativ zum Mikrowellenhintergrung ("CMB-rest-frame") beträgt um die 550 km/s - sagen wir mal gedaumte 14 Lichtsekunden in 90 Tagen.

Ein Lichtjahr hat 31,irgendwas Millionen Lichtsekunden.

Anders ausgedrückt:
Kann man vergessen. ;)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)
streichholzentitaet
Oxtorner
Beiträge: 500
Registriert: 29. Juni 2012, 12:33
Wohnort: Prossen, Sachsen

Re: Titel 2699

Beitrag von streichholzentitaet »

was ich mich auch frage,was will QS im Neuroversum? X-Millionen Jahre lang alles leerfressen und verhungern? Ein Hinweis auf die Grossartigkeit von Langzeitplänen?... :devil:

Und wenn er mit dem Botnetz hin und herwechseln kann, warum sollten die HM sich da kein eigenes bauen?
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2699

Beitrag von Sonnentransmitter »

streichholzentitaet hat geschrieben:Und wenn er mit dem Botnetz hin und herwechseln kann, warum sollten die HM sich da kein eigenes bauen?
Weil die HM Geschöpfe des Moralischen Kodes sind und nur dort existieren könne, wo der Moralische Kode existiert. Und alles, was die HM an Technologien besitzen ist hoch überlegen, weil es sich auf das Psionische Netz stützt und auf physikalischen gegebenheiten, die vom Moralischen Kode vorgegeben werden und so weiter und so fort. Ein Universum wie das Neuroversum können die HM nicht mal sehen, geschweige denn hineinsehen. Stell Dir einfach einen unsichtbaren Menschen vor, der neben Dir herläuft. Wie willst Du den sehen oder anquatschen, wenn Du nicht mal weißt, da ist einer? Das ist es....
Benutzeravatar
Neoone
Marsianer
Beiträge: 184
Registriert: 16. Februar 2013, 12:53
Wohnort: Hannover

Re: Titel 2699

Beitrag von Neoone »

Sagt mal, wer sagt denn, dass es nicht sowas wie ein Neuroversum oder Thoregon schon längst gibt?

Nur mal so ein Gedanke.

Die HM werden das ja wohl bestimmt nicht an die große Glocke hängen.
Benutzeravatar
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33

Re: Titel 2699

Beitrag von ianmcduck »

Sonnentransmitter hat geschrieben:
streichholzentitaet hat geschrieben:Und wenn er mit dem Botnetz hin und herwechseln kann, warum sollten die HM sich da kein eigenes bauen?
Weil die HM Geschöpfe des Moralischen Kodes sind und nur dort existieren könne, wo der Moralische Kode existiert. Und alles, was die HM an Technologien besitzen ist hoch überlegen, weil es sich auf das Psionische Netz stützt und auf physikalischen gegebenheiten, die vom Moralischen Kode vorgegeben werden und so weiter und so fort. Ein Universum wie das Neuroversum können die HM nicht mal sehen, geschweige denn hineinsehen. Stell Dir einfach einen unsichtbaren Menschen vor, der neben Dir herläuft. Wie willst Du den sehen oder anquatschen, wenn Du nicht mal weißt, da ist einer? Das ist es....
Netter Vergleich. Wenn er dich nämlich anrempelt (absichtlich oder aus Versehen), bemerkst du ihn doch. Und wenn du dann merkst, dass du ihn nicht sehen kannst, spitzt du mal eben deine Ohren (sprich entwickelst neue Techniken, die nicht deiner herkömmlichen Vorgehensweise entsprechen) und beim nächsten Mal hast du ihn an den Löffeln. Und wenn du ihn erstmal festhältst, kann er nicht so schnell weglaufen und dann nützt ihm seine Unsichtbarkeit nix mehr. Also wäre es für QIN SHI in dem Fall besser, den Ball ganz ganz flach zu halten und nie wieder ins Mutliversum zurückzukehren.
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!
streichholzentitaet
Oxtorner
Beiträge: 500
Registriert: 29. Juni 2012, 12:33
Wohnort: Prossen, Sachsen

Re: Titel 2699

Beitrag von streichholzentitaet »

Sonnentransmitter hat geschrieben:
streichholzentitaet hat geschrieben:Und wenn er mit dem Botnetz hin und herwechseln kann, warum sollten die HM sich da kein eigenes bauen?
Weil die HM Geschöpfe des Moralischen Kodes sind und nur dort existieren könne, wo der Moralische Kode existiert. Und alles, was die HM an Technologien besitzen ist hoch überlegen, weil es sich auf das Psionische Netz stützt und auf physikalischen gegebenheiten, die vom Moralischen Kode vorgegeben werden und so weiter und so fort. Ein Universum wie das Neuroversum können die HM nicht mal sehen, geschweige denn hineinsehen. Stell Dir einfach einen unsichtbaren Menschen vor, der neben Dir herläuft. Wie willst Du den sehen oder anquatschen, wenn Du nicht mal weißt, da ist einer? Das ist es....

Tut mir leid, kann ich aber nicht gelten lassen;
a; wurden das BN im Standartuniversum gebaut

und b; im KK Auftrag!
;)
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2699

Beitrag von Sonnentransmitter »

streichholzentitaet hat geschrieben:Tut mir leid, kann ich aber nicht gelten lassen;
a; wurden das BN im Standartuniversum gebaut
und b; im KK Auftrag!
Alles richtig, trotzdem übersiehst Du den wesentlichen Punkt. Das BOTNETZ sollte im Auftrag der KK vor Tryclau-3 etwas bewirken (habe vergessen, was genau). Allerdings versagte das BOTNETZ und wurde danach nicht mehr eingesetzt. Es wurde ja auch gesacht, dass die plötzlich so begehrte Eigenschaft des BOTNETZES eigentlich nur eine "Nebenwirkung" ist.
streichholzentitaet
Oxtorner
Beiträge: 500
Registriert: 29. Juni 2012, 12:33
Wohnort: Prossen, Sachsen

Re: Titel 2699

Beitrag von streichholzentitaet »

das ändert aber nix daran das die KK über das BN bescheid wissen, und wenn das Zwiebelschalenmodell noch Bestand hat....
Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3446
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Titel 2699

Beitrag von Casaloki »

Langschläfer hat geschrieben:Die Umlaufgeschwindigkeit von Sol ums galaktische Zentrum ist iirc bei etwa 250 km/s.
In 90 Tagen wären das so knapp unter 2 Milliarden km, also gedaumt 6,5 Lichtsekunden.

Die Eigenbewegung der Milchstraße relativ zum Mikrowellenhintergrung ("CMB-rest-frame") beträgt um die 550 km/s - sagen wir mal gedaumte 14 Lichtsekunden in 90 Tagen.

Ein Lichtjahr hat 31,irgendwas Millionen Lichtsekunden.

Anders ausgedrückt:
Kann man vergessen. ;)
Schade, wäre doch ein netter Gag geworden, wenn sie in Bostis Vorgarten wieder rauskommen. :P
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6992
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2699

Beitrag von jogo »

Wer legt denn fest, dass das Solsystem genau da raus kommt, wo es rauskommen soll? :unsure:
Und wer sollte überhaupt irgendetwas machen, der einen Rücktransport ermöglichen kann?
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2819
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Titel 2699

Beitrag von wepe »

jogo hat geschrieben:Wer legt denn fest, dass das Solsystem genau da raus kommt, wo es rauskommen soll? :unsure:
Und wer sollte überhaupt irgendetwas machen, der einen Rücktransport ermöglichen kann?
hmmmm - Delorian zum Beispiel?
Rücktransport gegen ZA?
Hier wurde ja schon öfter besprochen, welch unterschiedliche Interessen die Akteure haben. Warum rechnen wir also immer mit einer entweder/oder-Lösung? Ich tippe, dass es auf den einen oder anderen Deal herausläuft ...
Das wäre auch viel spannender!
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6992
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2699

Beitrag von jogo »

Ich weiß nicht recht. eher vielleicht ES über Ennerhahl. Aber ohne ARCHIES Korpus ist Sol nun nicht mehr interessant.
Zum entweder oder... Wieso sollte das Sonnensystem nicht z.B. An einer anderen Stelle auftauchen? Vor einem Tribunal?
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2699

Beitrag von Langschläfer »

Sonnentransmitter hat geschrieben:
streichholzentitaet hat geschrieben:Tut mir leid, kann ich aber nicht gelten lassen;
a; wurden das BN im Standartuniversum gebaut
und b; im KK Auftrag!
Alles richtig, trotzdem übersiehst Du den wesentlichen Punkt. Das BOTNETZ sollte im Auftrag der KK vor Tryclau-3 etwas bewirken (habe vergessen, was genau). Allerdings versagte das BOTNETZ und wurde danach nicht mehr eingesetzt. Es wurde ja auch gesacht, dass die plötzlich so begehrte Eigenschaft des BOTNETZES eigentlich nur eine "Nebenwirkung" ist.
Das Botnetz sollte durch Tryclau-3 hindurch in ein anderes Universum "hinübergreifen" und dort KOLTOROC in ein Miniuniversum einsperren, dass dann zu den KK geschickt werden sollte.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)
Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Titel 2699

Beitrag von Sonnentransmitter »

Langschläfer hat geschrieben:Das Botnetz sollte durch Tryclau-3 hindurch in ein anderes Universum "hinübergreifen" und dort KOLTOROC in ein Miniuniversum einsperren, dass dann zu den KK geschickt werden sollte.
Oh, das ist natürlich wichtig. Theoretisch könnte man also mit einem ordnungsgemäß arbeitenden BOTNETZ vermutlich sogar Kosmokraten "einsperren"?
Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2699

Beitrag von Langschläfer »

Sonnentransmitter hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:Das Botnetz sollte durch Tryclau-3 hindurch in ein anderes Universum "hinübergreifen" und dort KOLTOROC in ein Miniuniversum einsperren, dass dann zu den KK geschickt werden sollte.
Oh, das ist natürlich wichtig. Theoretisch könnte man also mit einem ordnungsgemäß arbeitenden BOTNETZ vermutlich sogar Kosmokraten "einsperren"?
Hismoom bei einem seiner "feurigen Auftritte"... glaube ich nicht. Der hätte danach vielleicht Kopfweh, weil der "zu den Ameisen" geschickte Teil dann eingesperrt ist (und dann wird der Rest von dem Kerl sauer). Das bei sowas wie damals der ganze Kerl anwesend ist halte ich für eine Falschaussage.

Einen Taurec/Vishna/Tyrik-Form-KK (mit Transformsyndrom und anscheinend/angeblich "völlig hier")... könnte gut klappen.

(Wobei ich mich frage... kann man eigentlich so einen degradeten KK erschießen? Nicht devolutionieren - sondern einfach nur abknallen? Und was würde dann mit dem Rest von dem Viech passieren? *bumm*?)

Für CT dürfte ähnliches gelten, da sie mehr oder weniger die gleiche Zustandsform innehaben wie KK (imho).

Und "hinter die Quellen" dürfte das BOTNETZ eh nicht reichen (da die dortige Physik unbekannt ist, sollte es dort einfach keine Wirkung entfalten), den Fall können wir wohl vergessen.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1476
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Titel 2699

Beitrag von Vincent Garron »

Ich weiß nicht ob es für die Kosmokraten so einfach wäre das BOTNETZ nachzubauen. Schließlich hat es Sholoubwa gebaut und der hat es ja vorgezogen sich selbst zu terminieren und ich halte es für fraglich ob er Aufzeichnungen gemacht hat.
Das heißt natürlich nicht, dass es unmöglich wäre für die Kosmokraten, aber zumindest momentan nicht durchführbar.

Vielleicht bräuchte man es aber auch gar nicht nachzubauen. Ich erinnere an die 50 blütenblattförmigen Aufbauten am Weltenschiff, für irgendwas müssen die doch auch gut sein (der Mega-Gag wäre natürlich, wenn Eroin Blitzer irgendwann daherkommt und sagt "Nö, die sind nur zur Zierde" :rofl: ).
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
und der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen, dass man Toilettenpapier nicht essen kann!
Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Titel 2699

Beitrag von Schnurzel »

Vincent Garron hat geschrieben:Ich weiß nicht ob es für die Kosmokraten so einfach wäre das BOTNETZ nachzubauen. Schließlich hat es Sholoubwa gebaut und der hat es ja vorgezogen sich selbst zu terminieren und ich halte es für fraglich ob er Aufzeichnungen gemacht hat.
Das heißt natürlich nicht, dass es unmöglich wäre für die Kosmokraten, aber zumindest momentan nicht durchführbar.
Für die Kosmokraten sowieso nicht. Dafür benötigen sie ja ihre Hilfsvölker. Ob da jemand mit dem Genie eines Sholoubwa dabei ist?
Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2699

Beitrag von Langschläfer »

Schnurzel hat geschrieben:
Vincent Garron hat geschrieben:Ich weiß nicht ob es für die Kosmokraten so einfach wäre das BOTNETZ nachzubauen. Schließlich hat es Sholoubwa gebaut und der hat es ja vorgezogen sich selbst zu terminieren und ich halte es für fraglich ob er Aufzeichnungen gemacht hat.
Das heißt natürlich nicht, dass es unmöglich wäre für die Kosmokraten, aber zumindest momentan nicht durchführbar.
Für die Kosmokraten sowieso nicht. Dafür benötigen sie ja ihre Hilfsvölker. Ob da jemand mit dem Genie eines Sholoubwa dabei ist?
Wäre die Frage, ob man so einen überhaupt braucht - wenn man das BOTNETZ in die Finger kriegt und auch Zugriff auf dessen Steuersysteme bekommt (damit man z. B. die Programme auslesen kann - die würden einem schon sehr viel verraten...).


(Oder das Weltenschiff, und wenn das nicht einfach nur 50 Hyperraum-Spoiler oder sowas sind, wie Vincent andeutete. ;) )
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3742
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Titel 2699

Beitrag von Atlantis »

Langschläfer hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:
streichholzentitaet hat geschrieben:Tut mir leid, kann ich aber nicht gelten lassen;
a; wurden das BN im Standartuniversum gebaut
und b; im KK Auftrag!
Alles richtig, trotzdem übersiehst Du den wesentlichen Punkt. Das BOTNETZ sollte im Auftrag der KK vor Tryclau-3 etwas bewirken (habe vergessen, was genau). Allerdings versagte das BOTNETZ und wurde danach nicht mehr eingesetzt. Es wurde ja auch gesacht, dass die plötzlich so begehrte Eigenschaft des BOTNETZES eigentlich nur eine "Nebenwirkung" ist.
Das Botnetz sollte durch Tryclau-3 hindurch in ein anderes Universum "hinübergreifen" und dort KOLTOROC in ein Miniuniversum einsperren, dass dann zu den KK geschickt werden sollte.
Ja aber ich sehe keinen Sinn für diese Aufwendige Aktion.
Benutzeravatar
Negasphäre
Terraner
Beiträge: 1435
Registriert: 6. Juni 2012, 10:05
Wohnort: Hamburg

Re: Titel 2699

Beitrag von Negasphäre »

Untertitel:
Ein unheimlicher Transfer beginnt - und eine letzte Reise

Info:
Wir schreiben das Jahr 1470 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) - das entspricht dem Jahr 5057 christlicher Zeitrechnung. Auf bislang ungeklärte Weise wurde das Solsystem mit seinen Planeten sowie allen Bewohnern in ein eigenes kleines Universum transferiert.

Dort trafen die Terraner im Verlauf der vergangenen Monate auf seltsame Nachbarn, die sich teilweise alles andere als freundlich verhielten. Nach zahlreichen Verwicklungen kann jedoch Reginald Bull einen Waffenstillstand erreichen.

Nun müssen die Menschen ein Eindringen QIN SHIS befürchten, jener negativen Superintelligenz, die sich dieses "Taschenuniversum" geschaffen hat. Allerdings konnte der Feind nicht damit rechnen, dass sich seine ehemaligen Verbündeten neu orientiert haben und nun an der Seite der Menschheit stehen.

In der Galaxis Escalian und in dem kleinen Universum treiben nun alle Pläne ihrer Erfüllung entgegen: QIN SHI möchte das Taschenuniversum beherrschen, aber Delorian Rhodan und Samburi Yura ebenfalls - während Perry Rhodan ein solches Experiment für ebenso gefährlich und töricht hält wie die Kosmokraten.
Es entbrennt der finale Kampf um DAS NEUROVERSUM ...
Benutzeravatar
Kreggen
Ertruser
Beiträge: 886
Registriert: 29. Juni 2012, 15:27
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Re: Titel 2699

Beitrag von Kreggen »

Negasphäre hat geschrieben:Untertitel:
Ein unheimlicher Transfer beginnt - und eine letzte Reise
Fragt sich .. für WEN ist es die letzte? Für das Solsystem? Transfer klappt nicht? Für einen ZAC-Träger? Alaska ggfs.? Für Delorian? Wird er doch noch von ES vernascht? Für Samburi? Mondra? QUITSCHIE? Totenhirn? Dem No-Name-Charakter der Woche? Fragen über Fragen ...
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6992
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2699

Beitrag von jogo »

Kreggen hat geschrieben: Fragt sich .. für WEN ist es die letzte? Für das Solsystem? Transfer klappt nicht? Für einen ZAC-Träger? Alaska ggfs.? Für Delorian? Wird er doch noch von ES vernascht? Für Samburi? Mondra? QUITSCHIE? Totenhirn? Dem No-Name-Charakter der Woche? ...
Ja :D
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Titel 2699

Beitrag von Rainer1803 »

Versteh ich das jetzt richtig ? Rhodan ist einer Meinung mit den Kosmokraten ? :(
Antworten

Zurück zu „Romantitel“