Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Antworten

Wie bewertest Du

die Story des Romans? - Note 1
13
4%
Note 2
43
14%
Note 3
14
5%
Note 4
23
8%
Note 5
3
1%
Note 6
5
2%
Keine Bewertung
1
0%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
11
4%
Note 2
51
17%
Note 3
11
4%
Note 4
23
8%
Note 5
1
0%
Note 6
4
1%
Keine Bewertung
1
0%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
15
5%
Note 2
39
13%
Note 3
11
4%
Note 4
2
1%
Note 5
3
1%
Note 6
28
9%
Keine Bewertung
4
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 306

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3434
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Casaloki »

Der casalokische Hauptpersonenkasten ist diesmal direkt in den Spoiler integriert. Denn eine illustre Reisegruppe an Bord des Raumschiffes KRUSENSTERN, unter der Leitung der Posbi Dame Jawna Togoya, bestehend aus dem Mausbiber Gucky samt seiner Gefangenen Toio Zindher, den Halutern Icho Tolot und Avan Tacrot, dem Eigner des Schiffes Viccor Bughassidow, Rhodan Enkelin Farye Sepheroa, sowie einer unbekannten Anzahl Posbis aus dem Alten Oblast, bummelt drei Dunkelwelten anhand der aus dem Jaj-Raumschiff erbeuteten Koordinaten ab, um die Knackis Perry Rhodan und Imperator Bostich zu finden. Einschub: Ohne dem wahren Leben zu nahe treten zu wollen, möchte ich nicht jeden einzelnen Posbi aufzählen, der hier seinen Auftritt hat. Aber es ist wieder eine bunte Mischung.

An der ersten Dunkelwelt findet Toio keine Vitalimpulse der Gesuchten, dafür weitere zehntausend onryonische Raumschiffe der Atopen Büttel.

Galaktopolitischer Einschub: Die KRUSENSTERN erreicht die Nachricht, dass der Kristallpalast nach Zalit verlegt worden ist.

Am zweiten Planeten Bootasha treffen sie auf weitere 14.000 Raumväter der Onryonen, von denen bisher niemand erklären kann, wo die Onryonen sie gebaut und versteckt haben in den letzten Jahren. Hier findet Toio die Signaturen von Perry und Bostich. Diese fallen jedoch schwächer aus als die von Tolot oder Gucky im Vergleich. Die Suchgruppe vermutet deshalb eine Falle, weshalb sie die Befreiungsaktion entsprechend planen. Die beiden Haluter lassen sich auf einem Beiboot der KRUSENSTERN unter Leitung der Posbis Madame Ratgeber (und ihres Symbionten Grüner Heinerich), Jigsaw und Nermal zum Planeten bringen. Deren Plasmaanteile befinden sich weiter auf der KRUSENSTERN, da sie die Onryonen solange reizen, bis das Beiboot abgeschossen wird. Durch den Posbi Nermal geschützt, welcher sich opfert, gelangen so Tolot und Tacrot unentdeckt auf den Planeten. Ohne Verletzungen geht das nicht ab, bei Tacrot ist das zweite Herz beschädigt und müsste ersetzt werden. Während einer Pause an einer geschützten Stelle bauen die Posbis einen Transmitter zusammen, durch welchen Gucky zu der Gruppe stößt. Derweil hat sich Tacrot nach dem Mahl von mineralhaltigem Gestein lautstark übergeben, was für Allesverwerter wie Haluter ungewöhnlich ist. Die Analyse Tolots ergibt, dass sich daran Material befindet, welches dem PEW-Metall ähnelt. Tacrot benennt es selbstironisch Speimetall oder Emetikat.

Galaktopolitischer Einschub: Die Republik Theffrar, eins von drei noch unabhängigen Tefroderreichen, hat sich unter großem propagandistischem Getöse dem Neuen Tamanium angeschlossen.

Über dem als Gefängnis ausgemachten Bereich, wo die Signale von Perry und Bosti herkommen, befindet sich eine Stadt der Onryonen, welche die Rescue Rangers als Alcatraz II bezeichnen. Dort kann Gucky mit Hilfe seiner neuen Späherfähigkeit einen Piloten ausfindig machen, welcher ins Innere des Gefängnisses fliegt.

Galaktopolitischer Einschub: Der amtierende Vize-Imperator Tormanac de Hozarius gibt in einem Interview bekannt, dass nicht nur ein Drittel der Bevölkerung das Baag-System verlassen hat, sondern das die Arkoniden sich aus den Fremdvolk-Enklaven zurück ziehen. Außerdem wollen die Atopen eine Konferenz zur Erklärung der atopischen Friedensordnung abhalten. Im Gespräch für den Tagungsort sind u.a. Maharani und Tefor.

Unterhalb von Alcatraz II befinden sich hunderte von Bußklausen, welche nur von jeweils bestimmten Piloten angeflogen werden. In den Gedanken eines Piloten kann Gucky Perry erkennen und damit den richtigen Piloten identifizieren. Diesen sogenannte Bußwart namens Soroloyn Tevvcer entführt Tolot kurzerhand, sie setzen ihn unter Drogen und fliegen mit seinem Lithosphärentaucher zu Perrys Bußklause. Dort finden sie jedoch nur Nachbauten der ZACs aus tt-Progenitoren. Zunächst scheint es jedoch so, als wären Perry und Bosti ohne ihre ZACS unterwegs, weshalb mein Herz kurz ausgesetzt hat beim Lesen. Die Rescue Rangers fliehen mittels Transmitter zurück auf die KRUSENSTERN und nehmen den Bußwart mit. In dessen Gedanken kann Gucky erkennen, dass dem Bußwart sofort klar ist, dass ein bestimmter Mitgefangener den beiden Unsterblichen zur Flucht verholfen haben mag. Dieser hat sie in seine weit entfernte Heimatgalaxis mitgenommen. Die Geflohenen haben 3 Monate Vorsprung.
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Honor_Harrington »

Wenn ich die Anspielung richtig verstehe, hatte MTT während seiner Schreibphase Zahnschmerzen. Wie dem nun auch sei: So sage ich nicht, dass dieses Heft mich enttäuscht, sondern der Autor nicht in bester Tagesform fabulisierte.

1) Story
Interessant fand ich die Beziehungskonstellation „Marian Yondres / Jawna Togoya“, die durchaus ausbaufähig ist. Ebenso - und vor allem - das komplizierte Verhältnis „Tio Zindher / Gucky“, deren gegenseitige Verstrickung ich als faszinierend-abstoßend bezeichnen möchte. Ein düsteres grau in grau - ein beklemmendes Ambiente, welches durchaus noch länger aufrechterhalten werden könnte, ohne am Ende eine positive Auflösung zu finden.

Irritiert bin ich jedoch von der Flucht von Perry und Bosti (wie auch immer es letztlich beschrieben wird, wenn es denn geschieht). Ein gefakter ZA und Flucht mit eigener Kraft aus der im tiefen Planeteninneren eingeschlossenen Bußklause.
Erneut durch die Wunderwaffe der tt-Progeniten!
Muss deren Substanz nicht mal - endlich - verbraucht sein?
Und wie kann??? ... Fragen über Fragen.
Nein, dieser Entwicklungsstrang konnte mich nicht im geringsten überzeugen, sondern enttäuschte.
OK (mit Minus)

2) Schreibstil
ZWEI (mit Minus)

3) Beitrag zum Zyklus
Nun ja, ohne Zweifel geht es voran.
ZWEI

4) Zyklus
ZWEI (stabil)
Aktuell verspüre ich den Eindruck von einer Hommage an George Orwell und Aldous Huxley.
Kein Wunder, dass etliche Foristen langsam deprimiert werden angesichts der grauen Düsterheit, die über unsere bis dato so heilen Welt zieht.
Und außerdem: Es ist Winter - nass - kalt - ohne Sonnenschein.
Trostlos.

PS. Wims Antwort auf der LKS war wieder einmal super-duper!

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6719
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Kardec »

Honor_Harrington hat geschrieben:........Kein Wunder, dass etliche Foristen langsam deprimiert werden angesichts der grauen Düsterheit, die über unsere bis dato so heilen Welt zieht.
Und außerdem: Es ist Winter - nass - kalt - ohne Sonnenschein.Trostlos......
Könnt ich nicht sagen. :D Bin seit 2 Wochen zum Skifahren in den Bergen und es war bis gestern fast wolkenlos.

Hab offensichtlich allerhand was nachzulesen.

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3434
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Casaloki »

Honor_Harrington hat geschrieben: Aktuell verspüre ich den Eindruck von einer Hommage an George Orwell und Aldous Huxley.
Kein Wunder, dass etliche Foristen langsam deprimiert werden angesichts der grauen Düsterheit, die über unsere bis dato so heilen Welt zieht.
Dazu gibts zwei Sachen zu sagen: Die Stimmung passt immer mehr zur Außeinandersetzung mit den Larren vor 2000 Bänden. Und zweitens: siehe Cover nächste Woche. Die Paralellen werden immer offensichtlicher. :rolleyes:

Ich muss den Roman noch sacken lassen, obwohl naja, mit dem Spoiler hab ich ja schon die Story verarbeitet. Bitte liebe Autoren und Expokraten und Mächte im Hintergrund:
Wollt ihr mich ins Grab bringen?
Lasst doch bitte solche Scherzchen wie am Ende des Romans. Bah, wat fies! :help: Ansonsten hab ich nix zu bekritteln im Moment, das sollen mal andere übernehmen. Ich hatte viel viel Spass, vor allem an dem wahren Leben. Ganz köstlich. Aber kotzende Haluter? Ernsthaft? Und bei dem Gebrüll wurden die Onryonen nicht aufmerksam? :D Manch einer mag jetzt von Emetikat-Humor sprechen, aber ich fand es genial, haha. So kann man Erze auch schürfen. Man gebe einem Haluter eine Prise PEW-Generika und (ums mit Otto Waalkes zu sagen) du kommst nach Haus ins Speierland. Denn gehts um Speien oder Brechen, erstmal mit dem Haluter sprechen. :D

Tante Edith sagt: Ich bin nur froh, dass er keinen flotten Otto bekommen hat, und nein, das ist kein Posbi Symbiont. :D
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3560
Registriert: 18. Februar 2013, 14:26
Wohnort: Dark Star

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Retrogame-Fan1 »

wieso kriegt mein dealer die hefte immer nur freitags?
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1443
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Harzzach »

Honor_Harrington hat geschrieben: Irritiert bin ich jedoch von der Flucht von Perry und Bosti (wie auch immer es letztlich beschrieben wird, wenn es denn geschieht). Ein gefakter ZA und Flucht mit eigener Kraft aus der im tiefen Planeteninneren eingeschlossenen Bußklause.
Erneut durch die Wunderwaffe der tt-Progeniten!
Muss deren Substanz nicht mal - endlich - verbraucht sein?
Und wie kann??? ... Fragen über Fragen.
Die mit Sicherheit zu großen Teilen nächste und übernächste Woche beantwortet werden.

Ich persönlich hatte heute nicht so viel Muße, konnte den Roman nicht wirklich genießen, fand aber kotzende Haluter zu köstlich, die Posbis wieder einmal sehr alpenschluchtig-charmant-faszinierend und zum Schluß den Aufbruch in ferne Galaxien sehr anregend. Ok, jetzt wissen wir wohl auch, wohin die Reise mit dem neuen Fernraumschiff gehen soll, sobald es fertiggestellt wird.

Und warum sich Tolot und Tacrol verletzt haben, obwohl sich die Jungs doch gerade hier in einen Terkonit-Vollblock hätten verwandeln müssten ... egal, Detail am Rande.

Benutzeravatar
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1413
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Hopfi »

Man sollt dem Junghaluter vor seiner nächsten Mineralmahlzeit eine 2000g-Kapsel Omeprazol spendieren ....

Benutzeravatar
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 740
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Michel Van »

Retrogame-Fan1 hat geschrieben:wieso kriegt mein dealer die hefte immer nur freitags?
Glückspilz, ich bekomm sie erst Samstag, der Rest in Deutschsprachigen Belgien erst Dienstags NÄCHSTER Woche

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4951
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Faktor10 »

Danke für den Spoiler. :st: Ich bekomme den Roman auch immer erst am Freitag. :(
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Schnurzel »

Retrogame-Fan1 hat geschrieben:wieso kriegt mein dealer die hefte immer nur freitags?
Warum fragst du nicht deinen Dealer?

@ Casaloki: wieder ein toller Spoiler!

Benutzeravatar
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3560
Registriert: 18. Februar 2013, 14:26
Wohnort: Dark Star

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Retrogame-Fan1 »

Schnurzel hat geschrieben:
Retrogame-Fan1 hat geschrieben:wieso kriegt mein dealer die hefte immer nur freitags?
Warum fragst du nicht deinen Dealer?

@ Casaloki: wieder ein toller Spoiler!
ich hab gefragt, wann er die normaler weise kriegt, jetzt weiß ich, dass er die immer freitags kriegt. hat aber auch etwas positves: Ich komm nur Freitags dahin.
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Sonnentransmitter »

Retrogame-Fan1 hat geschrieben:wieso kriegt mein dealer die hefte immer nur freitags?
Der hat die schon ca. 2 Tage vorher. Er darf die nur nicht vor Freitag in die Regale stellen...

Frag mal ganz lieb und nett die dealerin (oder den dealer) Deines Vertrauens - und schweig anschließend ;)

Benutzeravatar
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3560
Registriert: 18. Februar 2013, 14:26
Wohnort: Dark Star

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Retrogame-Fan1 »

Sonnentransmitter hat geschrieben:
Retrogame-Fan1 hat geschrieben:wieso kriegt mein dealer die hefte immer nur freitags?
Der hat die schon ca. 2 Tage vorher. Er darf die nur nicht vor Freitag in die Regale stellen...

Frag mal ganz lieb und nett die dealerin (oder den dealer) Deines Vertrauens - und schweig anschließend ;)
er sagte, dass er die erst freitag morgens geschickt bekommt.
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von ganerc »

Danke für den Spoiler, Casaloki! :st: jut jemacht Junge! :clap:

Ich fand den Roman ganz ok. Der absolute Reißer war es für mich nicht. Und wenn es dann doch gerade in diese Richtung ging, dann machte Icho Sachen, wo ich nur den Kopf schütteln konnte. Hören die zwei Oryonen denn nicht, dass da gerade was großes schweres auf sie zu rennt? Schlucken Deflektorschirme jetzt auch den Schall? Hab ich da was überlesen?
Um nur ein Beispiel zu nennen.
Auch den bombenhaften Einschlag auf dem Dunkelplaneten möchte ich als Physiker nicht beurteilen. Ob ein Haluter das überlebt? Skeptisch bin.

Ansonsten eigentlich handwerklich gut gemacht. Allerdings war ich von MMT von seinem Dreierpack her schon ziemlich verwöhnt. Das hat diesmal nicht ganz so geklappt.
Was mir sehr gefallen hat, das ist das Geschehen um Gucky und Toio. Beide kommen immer enger zueinander. Obwohl sie sich eigentlich ja gar nicht mögen. Ich bin gespannt wie das weiter geht. Final warte ich auf zwei mögliche Szenarien. a) Toio wird durch irgend ein Ereignis so beeinflusst, dass sie vorbehaltlos auf die terranische Seite wechselt. Oder b) sie bekommt so eine Wut, dass sie Gucky angreift und er gar keine Wahl mehr hat, als sich zu verteidigen und ihr damit das Leben und die Parakräfte zu nehmen.

Fein fand ich die eingestreuten Informationsschnipsel von "Mickrig". Tolle Idee :st:

Auch die Beziehung zwischen Marian Yondres und Jawna Togoya gefällt mir, wie Honor auch, besonders gut. Da könnte noch was draus werden.

Der Schluss ist natürlich der Knaller. Da bin ich gespannt, was uns nächste Woche erwartet. Und zwar erstens wie das geschehen konnte, und zweitens wohin uns diese Spur noch führen wird. Ganz ganz weit weg scheinbar.

Insgesamt ein guter Roman, der dem Zyklus einen Schubs in unbekannte Gefilde gibt.

Von der Laren-Theorie bin ich jetzt nicht so überzeugt. Das Szenario an sich ist ähnlich. Doch müssen dann am Ende Laren dabei heraus kommen? Die können ja irgendwie dabei sein, sind aber vermutlich nicht ursächlich an den Geschehnissen beteiligt.

Interessant auch die LKS, und dabei besonders Arndts Antwort auf die Zuschrift von Harald Müller. Da ist dann Teks Tod plötzlich ein verlegerischer Fehler, weil unsere Reaktion darauf zu spät kam.
Ok, den Fehler erkenne ich ja an. Aber unsere Reaktion konnte ja erst erfolgen, als der Ast bereits abgesägt war. Wir müssten dazu ja eigentlich bereits "aufschreien" wenn der Roman gerade mal vom Expose her Gestalt annimmt. Gut finde ich, dass inzwischen klar ist, dass diese Art der Altkörperbeseitigung durchaus ihre Tücken hat. B-)
Interessant auch Wim Vandemaans Beitrag.

Und nun harre ich der Geschichte, die da nächste Woche pünktlich zu Weihnachten erscheint. Wollen sehen was uns Uwe unter den Christbaum gelegt hat, nachdem MMT uns einen so heftigen Cliffhanger serviert hat :D
Bild

Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1443
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Harzzach »

ganerc hat geschrieben:Interessant auch die LKS, und dabei besonders Arndts Antwort auf die Zuschrift von Harald Müller. Da ist dann Teks Tod plötzlich ein verlegerischer Fehler, weil unsere Reaktion darauf zu spät kam.
Das bezog sich wohl eher auf Karl May und Winnetou :)

Honor_Harrington
Postingquelle
Beiträge: 3484
Registriert: 29. Juni 2012, 13:04

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Honor_Harrington »

ganerc hat geschrieben:Interessant auch die LKS, und dabei besonders Arndts Antwort auf die Zuschrift von Harald Müller. Da ist dann Teks Tod plötzlich ein verlegerischer Fehler, weil unsere Reaktion darauf zu spät kam.
Da habe ich auch dreimal rüber gegrübelt.
Aber ich denke eher, dass dieses mißverständlich ausgedrückt war.
Es bezpg sich nämlich noch auf Karl May und dem Tod von Winnetou - und das war natürlich nen super-super_mega-Fehler

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von ganerc »

Honor_Harrington hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Interessant auch die LKS, und dabei besonders Arndts Antwort auf die Zuschrift von Harald Müller. Da ist dann Teks Tod plötzlich ein verlegerischer Fehler, weil unsere Reaktion darauf zu spät kam.
Da habe ich auch dreimal rüber gegrübelt.
Aber ich denke eher, dass dieses mißverständlich ausgedrückt war.
Es bezpg sich nämlich noch auf Karl May und dem Tod von Winnetou - und das war natürlich nen super-super_mega-Fehler
Nun, das kann man so oder so sehen.
Jedenfalls ist das lavieren mit Romanen, die zeitlich in der Vergangenheit angesiedelt sind und deshalb mit Tekener bestückt sein können, schon ein gewisses Zugeständnis an die Fans, die Tek eben vermissen und es gar nicht gerne sahen, dass er gemeuchelt wurde. Und dazu passt dann eben auch der "Fehler". Wenn ich schon beim Sterben Tek mit Winnetou vergleiche, dann ergibt das doch eine gewisse Wichtigkeit dieser Figur.
Bild

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Langschläfer »

Honor_Harrington hat geschrieben: Erneut durch die Wunderwaffe der tt-Progeniten!
Muss deren Substanz nicht mal - endlich - verbraucht sein?
(ohne den Roman gelesen zu haben:)
Die Frage muß wohl eher sein - woher stammen diese tt-Progenitoren, und wer hatte die Möglichkeiten ihnen zu befehlen einen ZAC zu emulieren?
Denn die Progenitoren sind Atopen-Technologie - keine terranische oder galaktische oder gar Aures-Nano-Technik. (Die Beschichtung von Bostichs ZAC bestand aus terranischen Nanopartikeln und hat mit dieser "Emulation" eines ZAC wohl nichts zu tun.)

Hm.

(Ich höre im Off einen zufrieden dreinschauenden Laren leise mit ein paar Seiten aus dem Betriebshandbuch der tt-Progenitoren rascheln, die er sich irgendwie unter den Nagel gerissen hat...)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Raktajino »

Hallo Kinder, ihr seid schon mitten in der Diskussion?! Macht nix, ich les mir das mal in Ruhe durch. :devil: :devil:

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2498
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Kritikaster »

ganerc hat geschrieben: Und nun harre ich der Geschichte, die da nächste Woche pünktlich zu Weihnachten erscheint. Wollen sehen was uns Uwe unter den Christbaum gelegt hat, nachdem MMT uns einen so heftigen Cliffhanger serviert hat :D
Ich lese hier ja nur ganz oberflächlcih, um mich nicht zu spoilern. Aber wieso kommst du darauf, dass der nächste Roman noch zu Weihnachten also bis Dienstag in den Verkauf kommt? Das würde mich doch arg wundern. 8-)

Benutzeravatar
Retrogame-Fan1
Postingquelle
Beiträge: 3560
Registriert: 18. Februar 2013, 14:26
Wohnort: Dark Star

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Retrogame-Fan1 »

Kritikaster hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben: Und nun harre ich der Geschichte, die da nächste Woche pünktlich zu Weihnachten erscheint. Wollen sehen was uns Uwe unter den Christbaum gelegt hat, nachdem MMT uns einen so heftigen Cliffhanger serviert hat :D
Ich lese hier ja nur ganz oberflächlcih, um mich nicht zu spoilern. Aber wieso kommst du darauf, dass der nächste Roman noch zu Weihnachten also bis Dienstag in den Verkauf kommt? Das würde mich doch arg wundern. 8-)
die versuchung ist immer so groß, in den spoiler zu linsen, und dann gespoilert zu werden. kann man einzelne themen nicht ausblenden?
Aufgrund aktueller Vorkommnisse im Forum möchte ich darauf hinweisen:
Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Sonnentransmitter »

ganerc hat geschrieben:
Honor_Harrington hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben:Interessant auch die LKS, und dabei besonders Arndts Antwort auf die Zuschrift von Harald Müller. Da ist dann Teks Tod plötzlich ein verlegerischer Fehler, weil unsere Reaktion darauf zu spät kam.
Da habe ich auch dreimal rüber gegrübelt. Aber ich denke eher, dass dieses mißverständlich ausgedrückt war.
Es bezpg sich nämlich noch auf Karl May und dem Tod von Winnetou - und das war natürlich nen super-super_mega-Fehler
Nun, das kann man so oder so sehen. Jedenfalls ist das lavieren mit Romanen, die zeitlich in der Vergangenheit angesiedelt sind und deshalb mit Tekener bestückt sein können, schon ein gewisses Zugeständnis an die Fans, die Tek eben vermissen und es gar nicht gerne sahen, dass er gemeuchelt wurde. Und dazu passt dann eben auch der "Fehler". Wenn ich schon beim Sterben Tek mit Winnetou vergleiche, dann ergibt das doch eine gewisse Wichtigkeit dieser Figur.
Winnetou kann man eigentlich nur mit Atlan vergleichen (und Old Shatterhand mit Perry Rhodan).

Insofern kann ich nur den Kopf schütteln. Tek war in der Serie nie wirklich wichtig. Sinclair Marout Kennon und Irmina Kotschistowa übrigens auch nicht. Die sind längst vergessen (zu Recht), obwohl sie zusammen mit Tekener of die Hauptrollen gespielt haben. Sollte Tek jetzt durch die Hintertür wieder eingeführt werden, werde ich stinksauer. Und jegliche Spannung wäre aus der Serie raus. Dann kriegen wir wieder die Meckereien, dass am Ende ja doch nichts passiert und alles wieder auf "Los!" gestellt wird.

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3434
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Casaloki »

Kritikaster hat geschrieben:
ganerc hat geschrieben: Und nun harre ich der Geschichte, die da nächste Woche pünktlich zu Weihnachten erscheint. Wollen sehen was uns Uwe unter den Christbaum gelegt hat, nachdem MMT uns einen so heftigen Cliffhanger serviert hat :D
Ich lese hier ja nur ganz oberflächlcih, um mich nicht zu spoilern. Aber wieso kommst du darauf, dass der nächste Roman noch zu Weihnachten also bis Dienstag in den Verkauf kommt? Das würde mich doch arg wundern. 8-)
Weil er an manchen Kiosken vor den Feiertagen schon ausliegen könnte? :unschuldig:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von ganerc »

Sonnentransmitter hat geschrieben:Sollte Tek jetzt durch die Hintertür wieder eingeführt werden...
Also keine extra Romane mehr ala Andromeda, Ara-Toxin, Plophos usw?
Schade, aber wenn du dann gleich essigmüffelst :devil:
Bild

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Spoiler 2731: Gefängniswelten von M.M.Thurner

Beitrag von Sonnentransmitter »

ganerc hat geschrieben:
Sonnentransmitter hat geschrieben:Sollte Tek jetzt durch die Hintertür wieder eingeführt werden...
Also keine extra Romane mehr ala Andromeda, Ara-Toxin, Plophos usw?
Schade, aber wenn du dann gleich essigmüffelst :devil:
Nein, keine Extra-Romane ala Tek starring in Andromeda, Tek starring in Ara-Toxin und Tek starring auf Plophos. Und nein, auch keine galaktischen, essig-müffelnden Sonnentransmitter bitte! :devil: :P

Antworten

Zurück zu „Spoiler“