Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6852
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Kardec »

wepe hat geschrieben:Ich freue mich erstmal auf eine differenziertere Darstellung der Tiuphoren ...
mehr Tiefe und so! :devil:
Der Tiuphorenkrieger war von einer Spionsonde aufgenommen worden. Er trug keine Rüstung, er war beinahe nackt – und nahm es dennoch mit mehreren angreifenden Epsalern auf..............
Zumindest dieser Part klingt doch sehr vertraut und anheimelnd, da werde ich als Leser nicht mit unerwarteten Verhaltensänderungen überfordert ... :D
Vor allem ist Darstellung unsinnig und unstimmig. Ein fast nackter Tiuphore sollte gegen die überschweren Epsaler schlicht keine Chance haben.
Schade dass Autoren nicht PR lesen :P

Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Müllmann »

Kardec hat geschrieben:Ein fast nackter Tiuphore sollte gegen die überschweren Epsaler schlicht keine Chance haben.
Schade dass Autoren nicht PR lesen :P
[Ironiemodus] Das kann ich irgendwie verstehen. Die haben mit Schreiben sicher mehr als genug zu tun. [/Ironiemodus]

Dass die Epsaler gegen einen nackten Tiu keine Chanze haben ist klar: Ekel.

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6968
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von jogo »

Warum sollte das nicht gehen?
Körperliche Größe und Masse sind nicht entscheidend. Im Berner Oberland habe ich gesehen, dass es in den Dörfern ein Riesenspaß zu sein scheint, mit Rindern zu ringen. Tja, und es gibt Menschen, die schaffen es Rinder niederzuringen.

Ich bin auch sicher, dass mich ein 1,50 m großer und hagerer Mensch beliebig vermöbeln könnte.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2744
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von wepe »

Bei dir ist das aber schon immer so - da widerspräche doch niemand. :D
Die Tiuphoren sind aber in gefühlt 60 Metzel- und Forkelszenen mit gewissen Fährigkeiten - und Grenzen - beschrieben worden. Zudem heißt "nackt" ja wohl: "ohne Brünne".
Aber warten wir erstmal Print und ebook ab, wie es da und dort steht.
Gesund bleiben: Alkohol desinfiziert! :st: :P

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

Müllmann hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:Ein fast nackter Tiuphore sollte gegen die überschweren Epsaler schlicht keine Chance haben.
Schade dass Autoren nicht PR lesen :P
[Ironiemodus] Das kann ich irgendwie verstehen. Die haben mit Schreiben sicher mehr als genug zu tun. [/Ironiemodus]

Dass die Epsaler gegen einen nackten Tiu keine Chanze haben ist klar: Ekel.
Wenn ich Autor wäre, bekäme ich jetzt einen Hals. :D
Er meint es so, wie er es sagt. Auch wenns nach Gitte klingt. :D (oder Du darfst???)

Danke für eure Erläuterungen. Das "fast nackt" hatte ich doch glatt überlesen. Also ne Schürze hatte er wohl noch für seinen Beutel.
:D

SkyFighter
Marsianer
Beiträge: 179
Registriert: 26. August 2012, 16:02

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von SkyFighter »

Hat sich Perry beim ersten Treffen nicht durchaus erfolgreich mit den Tius geprügelt? Wie die dann fast nackt ein paar Epsaler aufmischen ist mir unklar.

Möglicherweise trügt auch meine Erinnerung. Kommt leider auch gelegentlich vor. :P

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

Vielleicht werden die durch die Hyperimpedanz gedopt?! :D
So was ist aber in vielen SF-Serien gang und gäbe. :D

jogo
Kosmokrat
Beiträge: 6968
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von jogo »

Er durfte gegen Azubis ran.
Bevor es richtig Ernst wurde, wurde das Spielchen abgebrochen.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

Und deswegen kriegts du Lohnerhöhungen? :D
Brächte mich auch zum Zweifeln. :D

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Langschläfer »

Mit 2855 dürfte dann auch klar sein, wie man die Indoktrinatoren auf der RAS killen will.

Und das anschließende Tius verhauen wird auch etwas einfacher werden - wenn das Ding funktioniert...
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Trevor Casalle 839

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Kardec hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:Shop deaktiviert. :o
Shop aktiviert. :o
Deaktiviert ist der von Readers Digest - der (einzig noch?) aktive ist von Buecher.de
Nein, es gibt noch sehr viele aktive...
Wenn du statt readersdigest airberlinholidays eintippst und die Adresse ansonsten unverändert lässt, dann funktioniert es wieder.

Hintergrund ist, dass e-bookshelf.de über "Media Control" zur Verfügung gestellt wird. Media Control kennt jeder, das ist fast wie die GEMA.

Direkt bei Media Control haben viele eBook-shops ihre internetpräsenz, die sämtlichst aus einem zentralen Pool (eben Media Control) bestückt werden. Daher ist es kein Wunder, dass da die neuen "Rhodan's" immer zuerst auftauchen.... Neben airberlinholidays oder readersdigest gibt es noch viele andere shops dort...

Vorschau mit Airberlin Holidays:
http://airberlinholidays.e-bookshelf.de ... Btn=Suchen

.

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6852
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Kardec »

Danke für die Hilfe - aber da Air Berlin, wie ich höre, auch von der Pleite bedroht ist werde ich mir wohl irgendwann einen neuen Leseprobenlieferanten suchen müssen :D

Taufik Shahab
Siganese
Beiträge: 71
Registriert: 24. Juli 2014, 20:47

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Taufik Shahab »

Kardec hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:Die Kampfkraft der RT in allen Ehren - aber ein Sterngewerk trägt 28 Sternspringer. Bei der aktuellen Anwesenheit von mehreren Zehntausend Gewerken........!
Wie das einigermaßen verständlich aufgelöst wird, da bin ich gespannt.
Na ja, die RT löst den Dingsbumsblitz aus.............

Vollkommen unklar ist, wie sich die RT gegen Indoktrinatoren wehren will, unter denen sie aktuell leidet.
Die Tius haben mm. 400.000 Kampfschiffe in Form von Sternspringern anzubieten. Das heißt schlicht die können in mehreren Tausend Systemen gleichzeitig angreifen.

Indoktrinatoren: wär schön wenn die Terraner mal wieder ein Problem selbst lösen könnten - so wie früher in der guten alten....... :D
Meine Lösung wär ja - plötzlich und völlig überraschend findet ein supergenialer, von typisch terranischer Superneugier getriebener Wissenschaftler heraus, dass 6-D-Energie-Masse-Gewebe, vulgo Indoktrinatoren genannt, überhaupt und garniemalsnicht mit Aagenfeldtbarrieren u. namensgleichen Blitzen zurechtkommen.
Nach "Infektion" wird ein Terraschiff geblitzdingsd und die Indoktrinatoren sind ohne Programmierung. Selbstverfreilicht wird der supergeniale ...siehe oben..Wissenschaftler 3 Wochen später entdecken wie man Indoktrinatoren programmiert :D

Alles klar soweit?
Raktajino hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:Die Kampfkraft der RT in allen Ehren - aber ein Sterngewerk trägt 28 Sternspringer. Bei der aktuellen Anwesenheit von mehreren Zehntausend Gewerken........!
Wie das einigermaßen verständlich aufgelöst wird, da bin ich gespannt.
Na ja, die RT löst den Dingsbumsblitz aus, und die Hauptstreitmacht außerhalb der Reichweite. Deswegen muss die RT einiges aushalten können, bzw. im Schattenmodus unterwegs sein, bevor es bumms macht.
Allerdings ein bisschen Nachrüsten bei anderen Schiffen ist schon Not, sonst entwickeln die Tius eine Countertaktik gegen diese Strategie.

Vollkommen unklar ist, wie sich die RT gegen Indoktrinatoren wehren will, unter denen sie aktuell leidet.
Also,es wird irgendetwas passieren, was die Tiuphoren in der Jetztzeit wie auch vor 20 Mio Jahren wie Voldemort in Staub auflösen lässt.
Denn anderes wird es kaum zu erklären sein, wie dieses praktisch technisch und körperlich mit Brünne unbesiegbare Volk mit weiss der Teufel wievielen Sternengewerken in der Vergangenheit nicht das ganze Universum zerschreddern konnte. Bei der Überlegenheit hätten die ja pro Jahr eine ganze Galaxis erobern, zerstören oder vergeistigen können.
Es sei denn man hätte Bostich, quasi das einzige Wesen mit einem "ganzen" Haluterarm, das es mit einem Tiu aufnehmen kann, geklont und in die Vergangenheit geschickt. Die Bostichs hätten ja dann viel Zeit gehabt die Tius zu verhauen. Oder die Lingiuden kommen wieder!

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

Kardec hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:Die Kampfkraft der RT in allen Ehren - aber ein Sterngewerk trägt 28 Sternspringer. Bei der aktuellen Anwesenheit von mehreren Zehntausend Gewerken........!
Wie das einigermaßen verständlich aufgelöst wird, da bin ich gespannt.
Na ja, die RT löst den Dingsbumsblitz aus.............

Vollkommen unklar ist, wie sich die RT gegen Indoktrinatoren wehren will, unter denen sie aktuell leidet.
Die Tius haben mm. 400.000 Kampfschiffe in Form von Sternspringern anzubieten. Das heißt schlicht die können in mehreren Tausend Systemen gleichzeitig angreifen.

Indoktrinatoren: wär schön wenn die Terraner mal wieder ein Problem selbst lösen könnten - so wie früher in der guten alten....... :D
Meine Lösung wär ja - plötzlich und völlig überraschend findet ein supergenialer, von typisch terranischer Superneugier getriebener Wissenschaftler heraus, dass 6-D-Energie-Masse-Gewebe, vulgo Indoktrinatoren genannt, überhaupt und garniemalsnicht mit Aagenfeldtbarrieren u. namensgleichen Blitzen zurechtkommen.
Nach "Infektion" wird ein Terraschiff geblitzdingsd und die Indoktrinatoren sind ohne Programmierung. Selbstverfreilicht wird der supergeniale ...siehe oben..Wissenschaftler 3 Wochen später entdecken wie man Indoktrinatoren programmiert :D

Alles klar soweit?
Alles klar. !!! Wer kickt ist klar im Vorteil. :D
Wer kiekt ist klar ..... :D

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6852
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Kardec »

Teaser / Spoiler
Spoiler:
einige Wochen nach Attilar Leccores Eintreffen auf Medusa - dank der Daten konnte ein Raumschiff der MARS-Klasse mit einem Experimentalschutzfeld ausgestattet werden - einem Para-Frakt-Schirm.

Perry, Sichu, Germo J., Gucky u. P. Ceyan bereiten sich mittels Frostschutz () hat nix mit dem user MR Frost zu tun :D ) auf das Vordringen in die RT vor. Der in den Körper gespritzte Frostschutz ist gefährlich.
P. Ceyan hat Schwierigkeiten mit Germo. Sie zieht normalerweise Männer an wie das Licht die Motten - bei Germo, diesem Schlingel, ist es umgekehrt.

Die Gruppe kämpft sich durch die RT - kämpfen weil alles deaktiviert und alles verriegelt ist - um die Hyperfrostprojektoren zu deaktivieren.
Aber die sind - weg!

Germo hat die richtige Idee - Mutti hilft immer.

zum Schutz vor durch Indoktrinatoren manipulierte RT-Technik, haben sich die HFP selbst gefrostet. Allgemeine Ratlosigkeit - gut dass Germo gut mit Flüssigkeiten selbst im gefrosteten Zustand umgehen kann :D

Die Zeit wird knapp - der Frostschutz klingt ab. Schlaganfälle bei Sichu, Perry, Germo u. Gucky. Ein letztes Mal hilft ein Einfall Germos.
Etwas von der seltsamen Substanz aus der die Irr-Mutter besteht hat Germo mitgenommen, auf die HFP gestreut.
Das Bürschchen hat sich richtig nützlich gemacht.

Tauwetter - die RT wird quasi geblitzdingsd. Indoktrinatoren finito!

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2744
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von wepe »

Klingt ja nicht komplizierter als der 2. Wintereinsatz eines beliebigen kommunalen Winterstreudienstes ... :st: Das beruhigt!
Gesund bleiben: Alkohol desinfiziert! :st: :P

Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Müllmann »

Spoiler:
Schlaganfälle
?
Sind die jetzt gelähmt oder können nicht mehr sprechen oder sind Teile des Gedächtnisses futsch???

Oder ist es eher Bud Spencer mäßig. So Faust auf Auge oder Strafstoß aus 30 cm in die Magengrube oder so?

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

wepe hat geschrieben:Klingt ja nicht komplizierter als der 2. Wintereinsatz eines beliebigen kommunalen Winterstreudienstes ... :st: Das beruhigt!
Mir wäre wichtig, dass auch an die Leser die klare Botschaft hinausgeht, dass der Roman keine Aufforderung darstellt, sich mit Frostschutzmitteln oder anderen Alkoholen zuzudröhnen.
:st:

Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Müllmann »

Raktajino hat geschrieben:Mir wäre wichtig, dass auch an die Leser die klare Botschaft hinausgeht, dass der Roman keine Aufforderung darstellt, sich mit Frostschutzmitteln oder anderen Alkoholen zuzudröhnen.
:st:
Hey, was hast du gegen österreichischen Wein?

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

Augenblicklich eher spanischer, australischer Wein. Mit einem österreichischem Wein verbinde ich wenig. :D

Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3720
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Atlantis »

Müllmann hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:Mir wäre wichtig, dass auch an die Leser die klare Botschaft hinausgeht, dass der Roman keine Aufforderung darstellt, sich mit Frostschutzmitteln oder anderen Alkoholen zuzudröhnen.
:st:
Hey, was hast du gegen österreichischen Wein?
Der erste Skandal war die Panscherei selbst: In Österreich hatten Kellereien und Winzer schon in den 70ern das Frostschutzmittel "Diethylenglykol" in ihre edelsüßen Weine gekippt, um sie noch ein bisschen dickflüssiger und nobler zu machen. Die Sache flog auf - und am 9. Juli 1985 warnte das deutsche Bundesgesundheitsamt vor diesen Weinen. Wenige Wochen später war klar, dass auch in deutschen Weinen Glykol ist. :D :sauf:

Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15688
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Elena »

Ja ja, die deutschen Panscher sind auch nicht besser oder schlechter als die österreichischen. :lol:
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys

Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4143
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Haywood Floyd »

Schon wieder Donnerstag? Werde diese Woche höchstwahrscheinlich auch wieder aussetzen, da mir die Thematik einfach nicht (mehr) zusagt. Warte auf einen richtigen Knaller, der die Handlung vorantreibt und - vor allem - offene Fragen beantwortet. A la bonheur...
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)

Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1848
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von R.B. »

Haywood Floyd hat geschrieben:Schon wieder Donnerstag? Werde diese Woche höchstwahrscheinlich auch wieder aussetzen, da mir die Thematik einfach nicht (mehr) zusagt. Warte auf einen richtigen Knaller, der die Handlung vorantreibt und - vor allem - offene Fragen beantwortet. A la bonheur...
Ich fürchte, dann wirst Du noch eine ganze Weile aussetzen müssen.
Dann bess die Daach.......
"It is a pleasure and an honor to sign the Golden Book of this ancient city (...).
It is in this spirit that I come to Cologne to see the best of the past and the most promising of the future. May I greet you with the old Rhenish saying: Kölle Alaaf!"
John F. Kennedy am 23. Juni 1963 auf dem Balkon des Rathauses zu Köln am Rhein.

Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Titel 2857 "Die Hyperfrost-Taucher" + Leseprobe

Beitrag von Raktajino »

Müllmann hat geschrieben:
Raktajino hat geschrieben:Mir wäre wichtig, dass auch an die Leser die klare Botschaft hinausgeht, dass der Roman keine Aufforderung darstellt, sich mit Frostschutzmitteln oder anderen Alkoholen zuzudröhnen.
:st:
Hey, was hast du gegen österreichischen Wein?
Nun, er scheint ja auch nicht gefährlicher zu sein, als Perryrhodan-Frostschutzmittel. Tausche Blindheit gegen Schlaganfall.
:D

Antworten

Zurück zu „Romantitel“