Lesereihenfolge

Antworten
Benutzeravatar
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1296
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22

Lesereihenfolge

Beitrag von Thoromir »

Ich hänge in der Erstauflage mittlerweile nur noch 2 Jahre zurück.
Dadurch habe ich aber die Gelegenheit, Miniserien mir dort anzusetzen, wo sie chronologisch hingehören (Also Mission SOL jetzt am Ende des Genesis Zyklus).
Nun kommt bald Heft 3000 dran, und ich wollte fragen: Lohnt es sich vorher die Dunklen Jahrhunderte zu lesen oder spoilen die schon in den kommendne Zyklus hinein?

Also wenn z.B. die Dunklen Jahrhunderte "Erinnerungen" von Leuten sind, die später im eigentlichen Zyklus eine Rolle spielen, dann wäre es sicher sinnvoll, sie erst zu lesen, wenn diese Personen im Zyklus auftauchen, weil die Kurzgeschichten dann vielleicht zu sehr vorgreifen. Aber wenn dem nicht so ist, spricht vermutlich nichts dagegen, sie nach Mission SOL II und vor Band 3000 zu lesen?
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Lesereihenfolge

Beitrag von Eric Manoli »

Ich bin mir ziemlich sicher, daß es so war das die Geschichten zwischen 2999 und 3000 spielen und die Handlungsträger eigentlich in Genesis eine Rolle gespielt haben.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
Tiberius
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1921
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35

Re: Lesereihenfolge

Beitrag von Tiberius »

Nach Band 3003 würde ich erst "Die Leben des Blaise O'Donnell" lesen, da dort die Vorgeschichte von Blaise O'Donnell geschildert wird. Beide sind übrigens als E-Book am gleichen Tag erschienen.
Die anderen Geschichten der verlorenen Jahrhunderte kann man nach "Mission SOL II Band 12" und vor Band 3000 lesen, da alle Geschichten im Zeitsprung zwischen Band 2999 und 3000 spielen.
In "Admiralin außer Dienst" geht es um Anna Patoman, die in Band 3015 "Raptus Terrae" noch eine Nebenrolle spielt. Man könnte die Kurzgeschichte nach Band 3015 lesen, aber da diese Geschichte ein anderes Haupt-Thema hat, ist dies nicht unbedingt nötig.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1296
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22

Re: Lesereihenfolge

Beitrag von Thoromir »

Danke, jetzt blicke ich klarer :-)
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 78
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Re: Lesereihenfolge

Beitrag von Norman »

Auszug aus der Perrypedia https://www.perrypedia.de/wiki/Lesereih ... onologisch Lesereihenfolge der letzten Heftromane:

[*] 1551–1552 NGZ PR 2900–PR 2997 Genesis (Zyklus), 98 Hefte
[*] 1552 NGZ PR-Mission SOL 1–12 Mission SOL (Serie)
[*] 1552 NGZ PR-Mission SOL 2 1–12 Mission SOL 2 (Serie)
[*] 1552 NGZ PR 2998–PR 2999 Genesis (Zyklus), Rest
[*] ≈1602 NGZ Die verlorenen Jahrhunderte 1 Florence
[*] 1619 NGZ Die verlorenen Jahrhunderte 5 Admiralin außer Dienst
[*] 1750 NGZ Die verlorenen Jahrhunderte 2 Der Goldene Frieden
[*] ≈1750 NGZ Die verlorenen Jahrhunderte 4 EL DORADO
[*] 1831 NGZ Die verlorenen Jahrhunderte 6 Die Leben des Blaise O'Donnell
[*] ≈1880 NGZ Die verlorenen Jahrhunderte 3 Bestellter Tod
[*] 2045 NGZ–2047 NGZ PR 3000–PR 3099 Mythos (Zyklus)
Zuletzt geändert von Norman am 24. November 2020, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thoromir
Terraner
Beiträge: 1296
Registriert: 26. Juni 2012, 12:22

Re: Lesereihenfolge

Beitrag von Thoromir »

Auch Dir Damle Norman.
Die Perrypedia Liste kannte ich aber und enfand sie als nicht so hilfreich.
Diese Liste führt ja stur die chronologische Reihenfolge auf, wie die Geschehnisse liegen, nicht aber ob es auch sinnvoll ist, das so zu lesen.

Vielleicht war ich eingangs zu ungenau. Ich lese z.B. Romane, die zwar alte Geschehnisse behandeln, aber eine Rahmenhandlung haben, die zu einer anderen Zeit spielt lieber dort, wo auch die Rahmenhandlung spielt. Also z.B. bei Perry Rhodan Terminus würde ich das nicht vor dem Schwarm Zyklus lesen, sondern da, wo die Rahmenhandlung spielt.

Und in so fern ging es mir bei den verlorenen Jahrhunderten nur darum, ob es dort auch eine Rahmenhandlung gibt, die z.B. im Mythos Zyklus spielt. Aber dem ist ja offenbar nicht so :-)
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 78
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Re: Lesereihenfolge

Beitrag von Norman »

Thoromir hat geschrieben: 24. November 2020, 21:35 ...
Und in so fern ging es mir bei den verlorenen Jahrhunderten nur darum, ob es dort auch eine Rahmenhandlung gibt, die z.B. im Mythos Zyklus spielt. Aber dem ist ja offenbar nicht so :-)
Eine Rahmenhandlung zu den Kurzromanen gibt es definitiv nicht. Jede Geschichte steht für sich allein. Die einzige Gemeinsamkeit ist die Zeitspanne zwischen den beiden Zyklen.
Antworten

Zurück zu „Die verlorenen Jahrhunderte“