Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
4
5%
Note 2
12
16%
Note 3
5
7%
Note 4
2
3%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
2
3%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
6
8%
Note 2
16
21%
Note 3
1
1%
Note 4
2
3%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
9
12%
Note 2
7
9%
Note 3
4
5%
Note 4
2
3%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
2
3%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 75

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6375
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von nanograinger »

Raktajino hat geschrieben:Vielleicht hat die Sollbruchstelle auch noch einen Haken, der noch übel aufstoßen kann.
Die Frage ist doch, wer die "Sollbruchstelle" angelegt hat. Der erste Verdacht liegt natürich bei ES, aber das würde ja bedeuten, dass ES beim Entwurf der Gemeni-Kleid-Kombinationen (und möglicherweise überhaupt bei der Genese von GESHOD) involviert war/ist. Aber ebenso könnte sie von GESHOD angelegt sein, um eine klassiche Übernahme wichtiger Funktionsträger oder ein Abtrünnigwerden derselbigen einen effektiven Riegel vorzuschieben. (Arkoniden mit aktiviertem Extrasinn und ZA gibt es ja nicht gerade viele im Universum (exakt zwei, wenn man Bostich noch als Arkoniden sieht). Und für Tolot ist so ein Kleid vielleicht etwas klein geraten,)
Raktajino hat geschrieben: Wäre beim Wanderer auch nicht verwunderlich. Siehe hierzu auch die Wandererfalle zum Ava, die ja als wohl voll daneben gegangen einzuschätzen ist. :D
Der Aufgabe der Kunstwelt Wanderer über Siskul war/ist sicher nicht in erster Linie, eine Falle für AvA zu sein. Und ob AvA mit der "Inkorporation" der Glieder Homunks nicht dann doch in die "Falle" gegangen ist, wird sich auch noch erweisen müssen.
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Raktajino »

So ganz verstehe ich das nicht. Welchen Sinn soll es machen, dass der (eigene) Handlungsträger Ko geht; damit sich andere dann an ihm zu schaffen machen kann?! Ohne den KO wäre Atlan wohl kaum an den Anzug gekommen.

Wie auch immer. Beide Systeme sind nicht kompatibel. Wie ich schon schrieb: wie Teufel und Weihwasser.

Oder - das wissen wir noch nicht - wurde/wird der schlafende Hintergrund mit diesem Gong geweckt?! Ob das aber auch beabsichtigt ist/wäre - unklar.
:D
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von HerbertSeufert »

In der PR-Serie kommen ja immer wieder SIs vor, die aus verschiedenen Gründen »nicht so ganz auf der Höhe« sind.
Oder zumindest gehandicapt!

Anders gäbe es wohl auch keine realistische Chance für unsere Helden.
Schlafende, träumende, desorientierte Superintelligenzen, das ist deren »Sollbruchstelle«.
E=mc²
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Raktajino »

Zum Glück, zum Glück. Aktive Entitäten wären ein einziges Unglück. :D
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1988
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Oceanlover »

Ich setze da ganz auf unsere wichtigsten Entitäten - die Expokraten. :D
Nette Grüße
Oceanlover
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3409
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von lichtman »

Raktajino hat geschrieben:So ganz verstehe ich das nicht. Welchen Sinn soll es machen, dass der (eigene) Handlungsträger Ko geht; damit sich andere dann an ihm zu schaffen machen kann?!
Auch für eine SI sind vermutlich Insider am gefährlichsten. Ein Schutz gegen eine Palastrevolution kann nicht verkehrt sein.

Die Diener der Materie konnten z.B. nicht in ein anderes Universum wechseln.

Wer weiss welche Scherheitsfeatures ES in seine ZA einbauen lie0.
Ohne den KO wäre Atlan wohl kaum an den Anzug gekommen.
Wobei Vhor ko ging

manfred
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3801
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Atlantis »

Oceanlover hat geschrieben:Ich setze da ganz auf unsere wichtigsten Entitäten - die Expokraten. :D
Vor der Scherung ja, aber jetzt ? :unsure:
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2726
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Kritikaster »

Atlantis hat geschrieben:
Oceanlover hat geschrieben:Ich setze da ganz auf unsere wichtigsten Entitäten - die Expokraten. :D
Vor der Scherung ja, aber jetzt ? :unsure:
Meinst du, durch das Absaugen der Eiris sind auch die auf die Thez-Seite verschlagen worden und unsere Serie rast jetzt führerlos durchs All? 8-)
Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2916
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von wepe »

:D :unschuldig:
Chaotarchen
beherrschen als spezifische Reiserichtung eine im Kern ziellose Dynamik - Wer noch? :P
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von HerbertSeufert »

@wepe
Es gibt eine ganz einfache Erklärung für mögliche ungünstige Serienentwicklungen:
Die letzte Konzeptbesprechung der PR-Spitzen für den Zyklus ab Band 3000 fand vor kurzem in Raunheim im Rhein-Main-Gebiet statt, wodurch
WV, CM und KNF möglicherweise zeitweise meinem schädlichen erratischen Auraeinfluss ausgesetzt waren, da dies unmittelbar bei mir in der Nähe liegt.

Also nicht immer zu komplexen Deutungen greifen, meist sind die Antworten einfach und standardisierbar:
HerbertSeufert ist schuld!
Und, wenn nicht der, dann war‘s doch das Fehlen des Heiligen Geistes!
:D :devil:
E=mc²
Benutzeravatar
Tiberius
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1906
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Tiberius »

Atlan hat über den Shod-Korresponder eine Nachricht an Yeto Carell übermitteln können. Sollte der Sproß YETO also mal wieder in der Milchstraße auftauchen und Perry (oder ein anderer) die Nachricht erhalten, könnte dies zu einer Reise der RAS TSCHUBAI nach Sashpanu führen.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Tiberius
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1906
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Tiberius »

marafritsch2705 hat geschrieben:Hmm...hänge da irgendwie gedanklich noch fest wegen Atlan.
[...]
Worauf ich hinaus möchte ist auf die begegnung matans und atlans in der Veste Tau....wo Matans simulation?Atlan eindeutig als Atlan identifiziert(er ruft seinen namen)...und wo er ihn als alten freund und gefährten bezeichnet....dieser matan vermutet,es sei eine jüngere Version des freundes...evt auch eine andere.
Wie soll im bisherigrn Verlauf Matan und atlan freunde werden können?
Muss dieser atlan da es ihn zu zeiten der scherung nicht gab noch mit den atopen weiter interagieren?
[...]
Hier werkelt thez/das AT weiter rum und ich vermute der drops ist für atlan noch nicht gelutscht bis zu seiner Atopenwerdung.
Ich denke mal, Atlan hat sein Leben als Richter des Atopischen Tribunals bereits hinter sich und damit auch seine Begegnung mit Matan vor dessen Richter-Anwerbung durch Julian Tifflor und seine spätere Freundschaft mit Matan.
Durch einen Gedächtnisverlust kann er sich nicht mehr daran erinnern, wie damals, als er von hinter den Materiequellen zurückkam. Er wäre somit also auch älter als die 24200 Jahre, die in Heft 2950, Seite 8, erwähnt werden. Diese Zitat: "Falls mein Alter noch aktuell ist ..." interpretiere ich mal so.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7183
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Alexandra »

Kritikaster hat geschrieben:
Atlantis hat geschrieben:
Oceanlover hat geschrieben:Ich setze da ganz auf unsere wichtigsten Entitäten - die Expokraten. :D
Vor der Scherung ja, aber jetzt ? :unsure:
Meinst du, durch das Absaugen der Eiris sind auch die auf die Thez-Seite verschlagen worden und unsere Serie rast jetzt führerlos durchs All? 8-)
Wenn ich mr das so recht überlege ... Christian Montillon war wirklich verdammt lange nicht mehr beim Stammtisch.
Und Wim Vandemaan hat meine Mail von anno dazumal auch nicht beantwortet.
:gruebel:
:(



Aber immerhin ist Leo Lukas noch da. Für die April-Ausgabe des Corona Magazine gab er mir ein Interview zum Doppelband 2954 und 2955.
https://www.amazon.de/dp/B07C5W2DFN/ref ... ne+04+2018
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3801
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Atlantis »

Nun nach ein paar Tagen meine Bewertung 2-3-4
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3409
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von lichtman »

HerbertSeufert hat geschrieben:...
Schlafende, träumende, desorientierte Superintelligenzen, das ist deren »Sollbruchstelle«.
Vielleicht ist die Eiris-Allergie gar keine »Sollbruchstelle« der Gemeni, sondern die Besonderheit von GE-SHOD dem Dakkardepot, die sich in seinen Aktionskörpern den Ge-mini widerspiegelt.

Ich gebe zu eine wilde Spekulation.

GE-SHOD die SI ohne Eiris - weil mit Sitz im Dakkarraum? - kann sich im Eiris-Vakuum der MB ES halten?

manfred
Benutzeravatar
Partoc
Marsianer
Beiträge: 167
Registriert: 3. März 2021, 15:17
Wohnort: Jenseits von Gourdel

Re: Spoiler 2955: Der Shod-Spiegel,von Leo Lukas

Beitrag von Partoc »

Atlans Suche ist endlich zu Ende und er schafft es auch seinen Verfolgern zu entgehen. Ob das gut für ihn war, wird sich noch rausstellen B-) . Auf jeden Fall hat mir das Band besser gefallen als das Vorband. Hier hat Lukas die Behaglichkeit des Ich-Schreibstils verlassen und deutlich mehr Farbe in seinem Schreibstil gebracht. Wovon auch die Charakteristika sowohl von Atlans Verfolgern als auch seiner Begleitern profitierte. Die Erläuterungen der Flora und Fauna am Anfang des Romans haben mir ganz besonders gefallen :st: . Da konnte man sehen, Lukas kann nicht nur Satire erzählen und Witz verbreiten, er kann auch ernsthaft Themen abhandeln :D .

Einen Ausdruck muss man sich besonders merken. Man könnte ihn irgendwann mal gebrauchen. Vor allem wenn man jemanden beleidigen und verwirren will :devil: :
Arrogante Darmausflussöffnung!, dachte sich Touchad.
und bei dem Satz:
Claas das kommen gesehen hat.
dachte ich schon, Meister Yoda hätte sich ins Perryversum verlaufen :D .

Meine Wertung: 5,35 Punkte (Note: 2) -> ( 3+ , 2 , - )
Antworten

Zurück zu „Spoiler“