Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
8
7%
Note 2
10
9%
Note 3
9
8%
Note 4
5
5%
Note 5
2
2%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
10
9%
Note 2
17
16%
Note 3
5
5%
Note 4
1
1%
Note 5
3
3%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
7
6%
Note 2
10
9%
Note 3
8
7%
Note 4
2
2%
Note 5
3
3%
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
2
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 108

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7508
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Kardec »

Ach Herbert - wie du dich an so einem hingeworfenen Satz so aufhängen magst.
HerbertSeufert hat geschrieben:........Schon der Ansatz des Konstrukts ist etwas schräg! Warum hätte man wirklich Alles bis zur letzten Schraube mitnehmen sollen auf die lange Reise ins Ungewisse!?
Wurde "alles" mitgenommen?
Um dem WANDERER keine materielle Erinnerung zu gönnen, das ist eine relativ schwachbrüstige Erklärung!
Oft sind Motive anderer schwer nachzuvollziehen.
Und, dass beim Abtransport gar nichts übersehen wurde, das gibt es in Realität nicht!
Und massive Eingriffe in die Landschaft vor 30. 000 oder 35.000 Jahren sind mit modernster Methodik lange nachvollziehbar!
Man kann vermoderte Holzpfosten nach 5000 Jahren nachweisen, aber 30.000 Jahre ist eine Behauptung, sonst nix.
Werf doch mal im Schrumpfköpfchen die Abteilung Phantasie an. Stell dir vor die Thoos haben ihre Planeten schon 5000 Jahre vorm Exodus renaturiert. Benutzten nur noch Formenergie und drückten schlicht den Schalter "Formenergie aus" :P
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

@Kardec

Na, ob die Thoogondu in erster Linie Holzpfosten verwendet haben? :D
Von Formenergiebaustil kam jedenfalls bis dato auch nichts vor! :devil:

Etwas bekloppte »Vollpfosten« mit Despotengen sind die führenden Thoos schon,
aber Holzbauten?
Gute Idee von Dir, wir sprechen jedoch nicht von der terranischen Steinzeit! :rolleyes:
E=mc²
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7007
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von jogo »

Können wir uns nicht alle ein wenig an solchen Dingen "aufhängen"? :D

Zum Thema Formenergie: Also, ich erwarte, dass es durchaus eine Technologie geben könnte, mit der die verwehenden Spuren der benutzten Formenergie sich knapp oberhalb des Rauschens der kosmischen Hintergrundstrahlung nachweisen ließe.
Jetzt mag zwar der eine oder andere etwas von Handwedel-Technologien murmeln, aber ich sage, dass das technologisch durchaus denkbar sein könnte. Warum auch nicht?

Nachtrag: Z.B. noch nicht gewöhnliche Technologie. Möglicherweise aber aus dem Fundus auf Evolux.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

@jogo

Vorstellbar ist Vieles, allerdings kam Solches in der Beschreibung von Gondunat I UND II bisher nicht vor!
Ich kenne keine Stelle in den Romanen, wo die Thoos als Meister der alltäglichen Formenergie geschildert wurden.

Übrigens mineralisiert auch Holz unter geeigneten Umständen und ist dann über Jahrmillionen erhalten.

Faktisch hätten die Thoos zur Ausmerzung oder Aufhebung aller Relikte auf all den von ihnen
je betretenen Planeten die Planetenkruste viele Meter tief abhobeln und durchsieben müssen.
Dann kämen immer noch unterseeische oder andere Tiefrelikte in Betracht. Vergessene sowieso!

Ich verstehe ja die grundsätzliche Handlungs-Idee einer gänzlich unbekannten galaktischen Großmacht aus der Nachlemur-Ära, aber die Umsetzung durch Komplettabtransport oder spurenlose Vernichtung alles je im Zusammenhang des Gondunats Gewesenen ist grenzwertig.
E=mc²
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7007
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von jogo »

Selbstverständlich war Formenergie nicht das Thema. Es ging nur um ein Beispiel.
Bisher können wir nur annehmen, dass dieses Thema nicht weiter vertieft wird. Wissen? Wissen tun wir es nicht!
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

@jogo
Da sind wir uns komplett einig!

Den Spaß an PR ändert das für mich nicht grundsätzlich!

Aber das kleine Beispiel, welches ich rein exemplarisch angeführt habe, belegt, dass immer noch Luft nach oben in den Zyklusplotstrategien ist.
Sagen wir mal ganz positiv so:
Durch eine bessere und konklusive Erklärung zum Thema hätte die Story noch gewinnen können.
E=mc²
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Harzzach »

HerbertSeufert hat geschrieben: Ich verstehe ja die grundsätzliche Handlungs-Idee einer gänzlich unbekannten galaktischen Großmacht aus der Nachlemur-Ära, aber die Umsetzung durch Komplettabtransport oder spurenlose Vernichtung alles je im Zusammenhang des Gondunats Gewesenen ist grenzwertig.
Es wurde erwähnt, dass kurz vor und dann nach der Auswanderung Roboter daran waren alles zu zerlegen und abzubauen. Roboter sind gründlich und können, wenn man ihnen ein paar tausend Jahre Zeit gibt, welche sie auf jeden Fall hatten, jedweden Hinweis auf eine ehem. Hochzivilisation so gründlich tilgen, dass eventuelle Restspuren späteren Alien-Archäologen nur noch den Hinweis geben, dass sich dort wohl eine Hochkultur befunden haben muss. Aber sonst nichts. Keine Details, keine konkreten Daten, nur Indizien auf eine Hochkultur.

Es ist daher vorstellbar, dass galaktische Archäologen nach Bekanntwerden dieser Geschichte ihre Sammlung durchforsten und dann tatsächlich Artefakte finden, die vorher nicht zuordenbar waren, die jetzt aber, im Lichte der neuen Erkenntnisse, den Thoogondu zugeschrieben werden können.

Vielleicht gibt es sogar ein Taschenbuch, einen Serien-Roman, wo die handelnden Figuren auf Reste stoßen, die wir Leser gewissermaßen retrograd den Thoogondu zusprechen können? Wo der damalige Autor einfach nur unidentifizierbare Alien-Ruinen geschildert hat, die Handlung aber in einem Sektor der Milchstrasse stattfindet, von dem wir heute wissen, dass es Thoogondu-Gebiet war.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

@Harzzach
Guter Vorschlag!
Kann durchaus mal thematisch in einer Miniserie auftauchen, ohne als zwanghafte »Nacherklärung« zu wirken! :st:

PS: Es könnte dabei um eine aus dem Ruder gelaufene und sich über Jahrtausende verselbständigt habende gondische Clearing-Robotik gehen, die die betreffenden Systemplaneten und -monde sinnloserweise schon mehrfach umgegraben hat und - in einer Schleife gefangen - wahnsinnig geworden ist. :D
Zum Schluss finden die Protagonisten noch eine erhaltene, mysteriöse und gefährliche Tiefbunkerzentrale des ersten Gondunats, die den Robotern entgangen war oder gegen sie geschützt agierte.
E=mc²
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Clark Flipper »

Wird diese Thread auch bereinigt? :gruebel:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Harzzach »

HerbertSeufert hat geschrieben: PS: Es könnte dabei um eine aus dem Ruder gelaufene und sich über Jahrtausende verselbständigt habende gondische Clearing-Robotik gehen, die die betreffenden Systemplaneten und -monde sinnloserweise schon mehrfach umgegraben hat und - in einer Schleife gefangen - wahnsinnig geworden ist.
Ich finde ja, dass nach Uschi jetzt Leo dran ist eine Mini-Serie zu konzipieren. "Die Abenteuer des Getupften Fernands oder Wie ich lernte den MdI den Hosenboden langzuziehen!". Ein Schwank in 12 Teilen, mit tobsüchtigen Collagen-Robotern, überheblichen Cairols und Spuren von Technophyten. Gastauftritte von Jawna Togoya, Madame Ratgeber und vor allem: Der Grüne Heinerich!
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1880
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Oceanlover »

:lol: Ich hätte Spaß, das zu lesen. :lol:
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

Harzzach
:D :st: :devil: Herrlich, Dein Vorschlag!
Da könnte auch der von mir schon lange erhoffte Klaus N. Frick-PR-Debütroman rein.
So als Einzelwerk fände ich das toll!
Würde auch 10 St. kaufen!
So als Gag mal für ein Heft die Seiten vom Redakteur zum Autor wechseln, das hätte was. :st:

PS: Muss natürlich nicht das Ende PR-autorischen Schaffens sein!
Wer weiß!
E=mc²
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Harzzach »

Oceanlover hat geschrieben::lol: Ich hätte Spaß, das zu lesen. :lol:
Ich auch ... aber das würde die Leserschaft MASSIV spalten. So wie "Kottan ermittelt" in den 80ern zu bester ZDF-Sendezeit am Wochenende weite Teile Deutschlands vollkommen überfordert hat.

Sprich, künstlerisch wäre das sagenhaft, kommerziell ein erhebliches Risiko :)
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Harzzach »

HerbertSeufert hat geschrieben:Harzzach
:D :st: :devil: Herrlich, Dein Vorschlag!
Da könnte auch der von mir schon lange erhoffte Klaus N. Frick-PR-Debütroman rein.
So als Einzelwerk fände ich das toll!
Würde auch 10 St. kaufen!
So als Gag mal für ein Heft die Seiten vom Redakteur zum Autor wechseln, das hätte was. :st:

PS: Muss natürlich nicht das Ende PR-autorischen Schaffens sein!
Wer weiß!
Ich glaube, dass Da Glausch weise genug ist NICHT als PR-Autor aufzutreten.

Aber 3333 rückt ja immer näher. Vielleicht doch. So einmal aus dem Vollen schöpfen. Ohne Rücksicht auf Verlag, Expokraten und vor allem die nervtötenden Leser!!! :devil:
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7508
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Kardec »

Harzzach hat geschrieben:..... den Hosenboden langzuziehen!....
Achhhh - diese Geschichtsklitterung schon wieder.
In der guten, alten Zeit, wo alles besser war und Tische noch 4 Beine hatten - da wurden
die Ohren langgezogen. Der Hosenboden wurde strammgezogen.
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Harzzach »

Kardec hat geschrieben:
Harzzach hat geschrieben:..... den Hosenboden langzuziehen!....
Achhhh - diese Geschichtsklitterung schon wieder.
In der guten, alten Zeit, wo alles besser war und Tische noch 4 Beine hatten - da wurden
die Ohren langgezogen. Der Hosenboden wurde strammgezogen.
Posbis ziehen Hosenböden lang. Das kommt vom Kontakt mit den Matten-Wlliys. Die sich auch langziehen lassen :)
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Raktajino »

Ob es im PR-Universum schon 3-D-Drucker gibt?! :o)
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

@Raktajino

Es gibt nur noch 5D-Drucker, auf Verlagssonderbestellung in Rastatt z.T. mit Scherfunktionalität erhältlich.

6D-Drucker gab‘s mal kurze Zeit im Angebot, sind aber bis auf weiteres aus!

Noch Zukunftsvision und bisher nur als Dummysoftware vorgestellt:
Drucken in und aus unserer Weltenbrand-Cloud, öffentlicher Alphatest im SOL-System!
:D :devil: :st:
E=mc²
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Mr Frost »

Clark Flipper hat geschrieben:Wird diese Thread auch bereinigt? :gruebel:
Das ist mein Problem mit diesen Rufen nach Auslagerungen, Bereinigungen und OT-Debatten. Mal wird ausgelagert, meist nicht. Dann wieder doch. Wenn jedes OT bereinigt würde, hätten die Moderatoren echt Vollzeitbeschäftigung. Muss ja auch nicht sein...
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Raktajino »

Entweder das oder konsequent. :D
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1598
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von marafritsch2705 »

HerbertSeufert hat geschrieben:@Waringer

Ich will auf nicht allzuviel Details eingehen!
Nur Eines: Die restlose Spurenbeseitigung einer Zivilisation wie der des Goldenen Reichs -I in Cooris und Poshcooris (abgesehen von Thoo!) ist undenkbar!
Das geht beim allerbesten Willen nicht.
Selbst, wenn man einige hundert Jahre »Rückbauzeit« ansetzt!

Die abgegebenen Erklärungen dazu sind meines Erachtens rein hypothetisch!
Eine echte Schwachstelle des Plots.
Nicht nur das:-) einige völker haben das gondunat überlebt..bzw gekannt...siehe calurier!:-)

Der springende punkt ist aber auch...dass die ganzen nachrichten/strahlung ja auch angemessen wird. Ob jetzt radiowellen..lichtwellen und dergleichen..so ein grosses teich wird sicher planetare übertragungen grhabt haben...dinge..die in unter lichtgeschwindkeit bis max lichtgeschwindigkeit übermittelt wurde...davon strahlen viele in die kosmos hinaus-da wird doch sicher der eine oder andere empfänger was emfpangen haben.
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7508
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Kardec »

Mr Frost hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben:Wird diese Thread auch bereinigt? :gruebel:
............. mit diesen Rufen nach Auslagerungen, Bereinigungen und OT-Debatten....
Eine Diskussion (Unterhaltung) ohne Abschweifungen etc. ist langweilig, ja tot.
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Clark Flipper »

Kardec hat geschrieben:
Mr Frost hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben:Wird diese Thread auch bereinigt? :gruebel:
............. mit diesen Rufen nach Auslagerungen, Bereinigungen und OT-Debatten....
Eine Diskussion (Unterhaltung) ohne Abschweifungen etc. ist langweilig, ja tot.
Ja?
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Goshkan
Plophoser
Beiträge: 380
Registriert: 8. Oktober 2013, 22:16
Wohnort: Katron

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von Goshkan »

2-1-3

Kais Romane gefallen mir weiterhin sehr gut. Auch wenn ich - sollte dies wirklich der Abschluss der Sevcooris-Ebene sein - mit dem Ausgang nicht sehr zufrieden bin. Die offenen Fragen wurden ja schon angesprochen, und einige davon sind ja sehr eng in Beziehung zum Rätsel Sevcooris inszeniert worden.

Insgesamt hab ich leider den Eindruck, dass der starke Beginn des Zyklus mit echt starken Romanen aller Autoren seit den 20ern nicht fortgeführt werden kann, das hohe Niveau wieder durchsackt. Viel Kraft für starke Romane an alle!
Katrone aus Überzeugung.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2941: TEIRESIAS spricht, von Kai Hirdt

Beitrag von HerbertSeufert »

@marafritsch2705

Im Prinzip müsste man nur etwa 35.000 Lichtjahre vom ehemaligen Gondunatsgebiet wegfliegen und könnte mit modernster Technik alle „normalen“ starken Funkquellen der damaligen Zeit anmessen und ggf. in Ruhe auswerten.
E=mc²
Antworten

Zurück zu „Spoiler“