Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Antworten

Wie gefällt dir ...

die Story des Romans? - Note 1
7
7%
Note 2
12
12%
Note 3
10
10%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
13
13%
Note 2
12
12%
Note 3
4
4%
Note 4
2
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
4%
Note 2
15
15%
Note 3
5
5%
Note 4
1
1%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
5
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 97

Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Harzzach »

Raktajino hat geschrieben:Viel naheliegender ist doch eigentlich die Frage, was mit dem seligen Russen geworden ist! :D
Das auch, aber PRAETORIA ist länger wech :P
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Raktajino »

Ebend. :D
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7508
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Kardec »

Drum frag ich mich, was eigentlich näher liegt, wass aus MUTTER und Germo Jobst geworden ist?
In den Abgrund des expokratischen Vergessens gestürzt?
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Harzzach »

Kardec hat geschrieben:Drum frag ich mich, was eigentlich näher liegt, wass aus MUTTER und Germo Jobst geworden ist?
Sind die würfelförmig? :lol:
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von HerbertSeufert »

Kardec schreibt:
Drum frag ich mich, was eigentlich näher liegt, wass aus MUTTER und Germo Jobst geworden ist?
In den Abgrund des expokratischen Vergessens gestürzt?
VERBLASST wie THEZ!

PALLOR THEZIENSIS ist der medizinische Fachausdruck
für »THEZ'sche Abblassung«!

Darum kennt der Rastätter Volksmund auch die feststehende Redewendung:
»Blass wie THEZ«! :D :devil:

Nicht zu verwechseln mit dem liebevollen umgangssprachlichen Ausdruck
»Gleich gibt‘s eine auf den THEZ!« :st:
E=mc²
Benutzeravatar
M13
Oxtorner
Beiträge: 656
Registriert: 22. Juli 2013, 20:29

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von M13 »

Die Franken sagen:
»DHES gibds dôch nedd«!

Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von HerbertSeufert »

@M13

Ich weiß, bin selbst unterfränkischer Herkunft ... aus der Gegend von Bad Kissingen! :D :st:
E=mc²
Benutzeravatar
M13
Oxtorner
Beiträge: 656
Registriert: 22. Juli 2013, 20:29

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von M13 »

HerbertSeufert hat geschrieben:... aus der Gegend von Bad Kissingen! :D :st:
Also nicht wit entfernt von meiner Geburtstadt Schweinfurt ^_^

Zurück zu Moothusachs Schatz :
Was mich erstaunt hat, war die Beschreibung der Balkenroboter im Glosar.
Da war die Rede von einer Neurotronik als kontrollierendes Element.

Wohl eine abgespeckte Version, oder? Habe das Heft gerade nicht vorliegen, aber das erscheint mir schon etwas seltsam…

Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von HerbertSeufert »

@M13
Ich bin auch in Schweinfurt geboren, am Krankenhaus St. Josef! :D
Das Leopoldina-Klinikum war Anfang der 80er-Jahre meine erste Arbeitsstelle!
E=mc²
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4440
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Haywood Floyd »

HerbertSeufert hat geschrieben:@M13

Ich weiß, bin selbst unterfränkischer Herkunft ... aus der Gegend von Bad Kissingen! :D :st:
Bad Kissingen :wub: - den Namen habe ich seit Jahrzehnten nimmer gehört und weiß ehrlich gesagt nich mal so genau, wo in Deutschland das nun genau liegt - ABER ich war als Kind mit meinen Eltern mal dort zu Besuch bei irgendwelchen entfernten Verwandten und erinnere mich komischerweise immer noch an ein Freibad mit einer wirklich ziemlich steilen Liegewiese - aber sonst an nichts... :mellow:

Und - um wenigstens ein bissle zum Thread zurückzukehren - ich habe dort ein Perry-Rhodan-Heft gelesen: DARAN erinnere ich mich noch genau! Irgendwas mit den Blues und den Schreckwürmern und Molkex... :wub:
"R - E - D"
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von HerbertSeufert »

@Haywood Floyd

Dann waren wir im selben Freibad! :D

Bad Kissingen ist eine Große Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken und liegt im Tal der Fränkischen Saale am südlichen Rand der Vorrhön. Der Kurort ist bayerisches Staatsbad, ältester Gradierstandort Europas und hat den ältesten Golfplatz Bayerns (1911). Bad Kissingen besitzt das wohl größte Ensemble historischer Kurbauten, die um den Kurgarten, insbesondere unter Ludwig I., im bayerischen Klassizismus errichtet wurden. Bad Kissingen ist eine von 11 traditionsreichen europäischen Kurstädten, die als Great Spas of Europe (englisch für: Bedeutende Kurorte Europas) einen Eintrag als UNESCO-Welterbe anstreben. Als Ergebnis jährlicher Emnid-Umfragen ist Bad Kissingen der bekannteste Kurort Deutschlands und erhielt im Sommer 2012 die Auszeichnung Rosenstadt. (Nach WIKIPEDIA)

https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Kissingen

https://de.images.search.yahoo.com/yhs/ ... hs-mobotap
E=mc²
Benutzeravatar
NEX
Oxtorner
Beiträge: 598
Registriert: 30. Juni 2012, 11:43
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von NEX »

Müsst ihr eure Lebensgeschichten hier im Spoilerthread ausbreiten? Mich interessieren sie überhaupt nicht.
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Harzzach »

Mach Dir das Leben einfach: Wenn es Dich nicht interessiert, lies es nicht. Wenn es nicht die Regel ist, und es ist nicht die Regel, ignoriere es.
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Raktajino »

Mach doch dir nicht das Leben schwer. :D Und lies doch solche Beiträge nicht. :lol:
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3231
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von lichtman »

M13 hat geschrieben: ...
Zurück zu Moothusachs Schatz :
Was mich erstaunt hat, war die Beschreibung der Balkenroboter im Glosar.
Da war die Rede von einer Neurotronik als kontrollierendes Element.

Wohl eine abgespeckte Version, oder? Habe das Heft gerade nicht vorliegen, aber das erscheint mir schon etwas seltsam…
Für Moothusach zählen nur die grossen Neutroniken, aber Gi Barr ist für seine Anzugsneutronik Yester dankbar.
Auch wenn der verschrobene Neutroniker Moothusach sowas gar nicht als Neutroniken akzeptieren würde.

Vorerst würde ich davon ausgehen, dass Yester auch ein wenn auch kleines parabio-technologisches Wunderwerk ist:

eine positronische Grundstruktur mit hypnosuggestiven Neurofungi und Plasma unbekannten Ursprungs.

Auch in der galaktischen Technik gibt es ein weites Feld von Biopositroniken(*) von NATHAN über SENECA bis zum TARA XY

Was mich mehr irritiert, dass die fremdartigen Balkenroboter und die noch eigenartigere Collage-Technik einfach als Thoogondu-Technik ausgegeben wird.

manfred

(*) folgt man RC gibt es nur Biohyperinpotroniken, da er das hyper auf die Hypertoyktische Verzahnung zwischen Plasma zurückführte :(
Benutzeravatar
Laurin
Kosmokrat
Beiträge: 4835
Registriert: 25. Juni 2012, 21:48
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Laurin »

Eine interessante Fortsetzung der Entwicklungen rund um Quinto Center. Die Einblendungen von Moothusachs Geschichte störten aber zunächst ziemlich den Lesefluss - am Ende wurde es dann aber doch gut zusammen gefügt.

Insgesamt finde ich den Zyklus gerade gut gelungen. :st:
Tabernakel von Holt
Siganese
Beiträge: 25
Registriert: 29. Juni 2012, 13:56

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Tabernakel von Holt »

Endlich mal wieder ein guter Roman. Mathematik, Philosophie, Kosmohistorie, und keine schnöde Action wie in den vorherigen Bänden.

Danke, Leo.
Benutzeravatar
Mehathor
Marsianer
Beiträge: 115
Registriert: 13. Dezember 2016, 10:57
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen

Re: Spoiler 2944: Moothusachs Schatz, von Leo Lukas

Beitrag von Mehathor »

Tatsächlich ein Roman, der leise daherkommt, wo die Feuerwerke ausbleiben und dennoch eine spannende Geschichte erzählt wird. :st:
Antworten

Zurück zu „Spoiler“