Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
4
4%
Note 2
10
9%
Note 3
9
8%
Note 4
4
4%
Note 5
3
3%
Note 6
6
6%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
7
7%
Note 2
14
13%
Note 3
4
4%
Note 4
6
6%
Note 5
4
4%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
3
3%
Note 2
11
10%
Note 3
9
8%
Note 4
1
1%
Note 5
5
5%
Note 6
5
5%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 107

Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

@Herbert: Ja, vermutlich (Hier würde nun ein Grinse-Emoticon-Smilie stehen, wenn ich denn welche verwenden würde, was aber nicht der Fall ist. Also einfach dazudenken).
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von heppen shemir »

HerbertSeufert hat geschrieben: Gibt es einen BEZUG zwischen diesem Gondunat und seiner Vergangenheit auf der einen Seite und GESHOD auf der anderen?
ich halunkiniere einfach mal einen bezug herbei :D

möglicherweise hat GESHOD vor 30.000 jahren schonmal lange finger in richtung "unserer" MB gemacht... speziell das funkelnde 6D juwel hat ja schon immer interesse oder gar begehrlichkeiten bei hinz und kunz geweckt.

der tollkühne, ja grössenwahnsinnige anschlag auf ES ist gar nicht auf dem M*** der thoogondu gewachsen. GESHOD hat tootholar und co dahin manipuliert.

man könnte noch weiter gehen:
zum roman 2905 "das verlorene volk" hatte ich seinerzeit spekuliert, dass die thoogondu samt ihrer löchrigen historie künstlich geschaffen wurden, aus den topsidern. (hinweise darauf waren für mich die affinität tootholars zu diesem volk und seine "urerinnerung" an topsid).
dann könnten die thoos letztlich sogar gezielt von GESHOD "designed" worden sein. mit dem zweck, dem WANDERER, der auf der suche nach einem geeigneten neuen hilfsvolk war, einen verführerischen bissen hinzuwerfen.
zum passenden zeitpunkt wagen die thoos, bislang unbeachtet in der abgeschiedenheit der sterbenden kleingalaxis cooris, den sprung in die milchstrasse und erregen so die aufmerksamkeit von ES.

wäre verständlich, dass ES nach dem missglückten anschlag die manipulierten thoos zwar nicht auslöscht, aber die 5. kolonne auf jeden fall raus aus der MB haben will. möglicherweise war das tilgen sämtlicher spuren sogar eine auflage von ES ...

immerhin könnte ein solches szenario einige ungereimtheiten in der geschichte der thoos erklären helfen.

GESHOD hat den thoos dann noch das pedgondit mit auf den weg gegeben - und den bauplan für den thron. das pedgondit mit der in mustern "gespeicherten geschichte" der thoos prägt diesen den ablauf ein, an den sie jetzt glauben: zu unrecht aus der heimat vertrieben vom bösen WANDERER :(
und der thron, der ja auch schon zu tootholar "gesprochen" hat, fesselt über den integrierten aktivator die langfristigen herrscher an dieses werkzeug GESHODs.


jetzt, wo die MB verwaist ist, macht GESHOD erneut lange finger. und reaktiviert dazu u.a. auch wieder die thoogondu.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

@heppen shemir

Interessante Spekulation! :st:
E=mc²
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von heppen shemir »

aber für wessen agenda arbeiten nun die schutzgeister :gruebel:

oder, für den anfang:

was war überhaupt deren absicht, was wollten die mit ihren teils sehr umständlichen aktivitäten erreichen ?

ziel der aktivitäten schien am ehesten zu sein, die RAS TSCHUBAI aus dem verkehr zu ziehen.
eine schnelle vernichtung mit mann und maus an bord schien nicht notwendigerweise das ziel zu sein.


die RT ist das zur zeit einzig verfügbare fernraumschiff. aktuell gibt es für ein fernraumschiff lediglich zwei ziele:

sevcooris und sashpanu.

nach sevcooris wurde die RT ja sogar direkt eingeladen ... für wen macht es dann sinn, die reise zu sabotieren ?

auch die einladung selber verlief wohl schon anders, mit mehr "nebenwirkungen", als sie geplant war; zumindest anders, als sie den thoogondu offiziell bekannt ist.

wenn thoos und sprosse tatsächlich gleichermassen spielfiguren von GESHOD wären, muss es noch einen weiteren spieler geben, der zumindest im bereich der thoos dazwischenfunkt. über den ghuogondu? über die "echten" neurotroniken?
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von heppen shemir »

so, der halunkinations anfall ist vorüber, nun geb ich wieder ruhe :D
Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

Na was die Schutzgeister wollten ist ja recht offensichtlich: Den Kontakt Perry Rhodans mit dem Goldenen Reich sabotieren. Wieso, weshalb, warum, darüber zerbrechen sich die fähigsten Halunkinatoren des Forums bisher vergeblich ihre Köpfe.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

@heppen shemir

Not bad! Not bad!

Ja, der Wahn einiger Thoogondus, Stichwort »Gilde«, in Hinblick auf den angeblich hinterhältigen WANDERER war schon pathologisch und die Vorgehensweise zur Infiltration und Knechtung der Superintelligenz halsbrecherisch!
»Genial« zwar, aber potentiell selbstmörderisch für das gesamte Volk!

Eigentlich hatte man doch eine recht kommode und gutsaturierte Position als Topvolk des besagten WANDERERs in Poshcooris.
Jedenfalls Russisches Roulette, was die Gilde spielte.
Man kam letztlich mit der Vertreibung sogar noch glimpflich davon!

Und wieder spielte angeblich der Wahn eine Rolle, das »letzte gondische Atom« aus Cooris und Poshcooris mitnehmen zu müssen, damit sich der WANDERER »nicht daran weiden« könne!

Eigentlich absurd!

Letztlich machte die Gilde mit ihrem Anschlag das eigene Volk zu Hochrisikogeiseln unbestimmter Erfolgsaussichten.
Das hätte für die Thoogondu auch ganz anders und letaler enden können!

Steckte dahinter einfach das luziferische »Non serviam, ich werde nicht dienen!«?
Oder gab es gar einen Strippenzieher im Hintergrund, z.B. GESHOD?

Der Teufel tritt ja bekanntlich gerne verlockend auf , und so bringen die GEMENI achtbare Geschenke!
Offensichtlich ist aber ein Blut- oder Genpakt erforderlich.

Mich persönlich würde es nicht wundern, wenn wir im Zyklus dem gar nicht so toten historischen Gondu Baphoor und/oder dem damaligen Ghuogondu und Baphoor-Nachfolger Tothoolar persönlich begegnen würden.

Wer weiß schon, wer Puoshoor, der aktuelle Ghuogondu, wirklich ist!?
E=mc²
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7508
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Kardec »

Beim Selbstverständnis der Thoos werden die ES sicher keine göttlichen Eigenschaften zuschreiben - somit trifft »Non serviam!« nicht ganz.
Für den Impuls als Volk, als Zivilisation nicht komplett von etwas uneinschätzbarem wie ES abhängig zu sein hab ich Verständnis.
Wobei das Verhältnis zu ES nie genau beschrieben wurde.
Der Angriff auf eine SI ist jedenfalls hochriskant.

Vielleicht hätte sie einfach sagen sollen. Wir arbeiten nicht gegen, aber auch nicht für dich. Kümmer dich selbst um deinen Kram.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

Bisher bekannte geplante Angriffe auf Superintelligenzen wurden von anderen SIs oder HM geführt, z.T. mit Unterstützung der Hohen Mächte oder durch deren Beauftragte selbst.
Ich nenne hier nur VAIA oder ESTARTU.

Natürlich ist PR himself als SI-Killer bekannt, aber dies entsprang nicht Planungen zu strategischer Vorteilsgewinnung, sondern einer verzweifelten Notsituation, die oft mit gewisser technischer Unterstützung von Hilfsvölkern der Hohen Mächte mit Ach und Krach und viel Glück gelang.
Oder man wurde als Lockvogel und Trojanisches Pferd missbraucht wie bei THOREGON. Hier wurde HISMOOM zum Superintelligenzenhenker.

Im Normalfall dürfte eine Attacke auf eine SI durch ein »Volk der Niederungen« völlig unwägbar im Ergebnis sein.
Selbst die Hilfestellung für ES durch den Angriff auf MATERIA zahlten die Terraner bitter!
Zuletzt geändert von HerbertSeufert am 25. Januar 2018, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
E=mc²
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von heppen shemir »

... was mir im roman noch aufgefallen ist:


rhodan tratscht ja beim lunch nochmal mit doomadh, und spricht auch gezielt die HALEM armee an.

doomadh weiss nichts von einer HALEM armee, er fragt auch diesbezüglich sogar direkt beim gondu nach.

auch der gondu weiss nichts von der armee. rhodan bewertet das für sich letztlich als glaubwürdig.


allerdings - der gondu selber hat doch rhodan eingeladen. und ohne die HALEM armee hätte die einladung doch gar nicht funktioniert.

( nichtmal der "nonverbale" teil der einladung, das leuchtfeuer, denn auch das wäre ohne die psionische beeinflussung nicht als solches wahrgenommen worden )


nun ist es zwar möglich, dass der gondu keinerlei wissen darüber hat, auf welche art und weise seine einladung ausgesprochen oder umgesetzt wird. aber irgendwie schwer zu glauben, dass er bei einem geschichtlich derart bedeutenden ereignis so uninterressiert ist, zumal er wissen muss, dass es bei einer entfernung von über 100 millionen lichtjahren nicht mit einer postkarte oder einem festnetzanruf getan ist.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

@heppen shemir

Auch wahr!
Man kann Vieles hin und her wälzen!
Eine halbwegs schlüssige Gesamtidee scheitert immer wieder an Einzelpunkten.

Ich hoffe inständig, dass die Geschichte mit Heft Nr. 2999 zu einem logisch halbwegs stimmigen Abschluss kommt und man nicht am Ende zum Hilfsmittel greift, dass bei den Thoogondus in Hinblick auf Wahrheit eh alles beliebig war.

Mich persönlich stört es jedenfalls, wenn deutlich gelegte Spuren plötzlich keine Bedeutung mehr haben und ins Irrelevante wegdefiniert werden.

Warum hat PR bei seinem Besuch bei Gondu Narashim eigentlich nicht direkt die Frage nach der HaLem-Armee aufgeworfen?
Warum wurde das jetzt »nachgekartet«?
So richtig kam die Sache mit den kriminellen Sonnenzündungen ja auch erst im Orionsland zur Sprache!
Warum eigentlich?

Das ZSI ist doch nicht die federführende Macht in Sevcooris und die Einladung mit den stellaren Leuchtfeuern an Perry wurde doch vom Gondunat ausgesprochen!

Warum kam jetzt zum vorläufigen Schluss des Sevcooris-Abschnitts die Sache mit den »wahren Neurotroniken« ziemlich plötzlich aufs Tableau?
So richtig als potentiell essentieller Machtfaktor spielte das vorher doch gar keine Rolle!
Oder irre ich da?
Zuletzt geändert von HerbertSeufert am 25. Januar 2018, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
E=mc²
Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

heppen shemir hat geschrieben:rhodan tratscht ja beim lunch nochmal mit doomadh, und spricht auch gezielt die HALEM armee an.

doomadh weiss nichts von einer HALEM armee, er fragt auch diesbezüglich sogar direkt beim gondu nach.

auch der gondu weiss nichts von der armee. rhodan bewertet das für sich letztlich als glaubwürdig.
"Du hast die Nachricht im Kopf, die dir übermittelt wurde, Perry Rhodan?" "Selbstverständlich" Ich würde sie nicht so rasch vergessen. Sie war der Grund dafür, dass wir eine Reise über mehr als einhundert Millionen Lichtjahre angetreten hatten. (Es folgt eine Wiederholung des Textes der Einladung) "Und du bist dieser Botschaft gefolgt, dir liegt etwas an dieser Begegnung. Usw., usf..

Das ist so ziemlich das erste Gespräch das Rhodan mit einem Thoogondu, Saaperid, führt, der die offizielle Aufgabe hat die RT in Sevcooris zu begrüssen. Und die HaLems spielen mittels irgendwelchem Nanozeugs das "Leuchtfeuer" auch für die Mentalstabilisierten ab, es gibt hier also definitiv eine Verbindung zwischen HaLem und "Leuchtfeuer". Auch der Gondu selbst lässt später keinen Zweifel daran erkennen, dass er von einer Einladung Rhodans weiss, er will ihn schliesslich vom "Bündnis" überzeugen. Wie Rhodan da zu einer Einschätzung des Gondu als "glaubwürdig" kommt entzieht sich noch meinem Verständnis. Vielleicht lag er einfach zu lange unter des Gondus Gedächtnismanipulationsmaschine.
Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

HerbertSeufert hat geschrieben:Mich persönlich stört es jedenfalls, wenn deutlich gelegte Spuren plötzlich keine Bedeutung mehr haben und ins Irrelevante wegdefiniert werden.
100 Prozent Zustimmung. Und dieses Gefühl habe ich in zunehmendem Maße in diesem Zyklus. All das worüber wir hier diskutieren erweist sich zunehmend als unwichtiger Tand am Wegesrand, eingeführt für den kurzfristigen Wow-Effekt aber schon ein paar Bände später wieder vergessen und ohne Bedeutung. Der Zyklus hat mich am Anfang begeistert, inzwischen ist er bei mir in der Kategorie "ärgerlich" gelandet.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

@Grauleben

Ich zitiere die PERRYPEDIA:
Dies (die Erinnerungsteilung des Gondus) ist mit einer Vorrichtung möglich, die sich in der POTOOLEM befindet. Da jeder Gondu das gesamte Gedächtnis all seiner Vorgänger in sich trägt, kann Rhodan somit quasi miterleben, wie es vor Jahrzehntausenden zur Vertreibung der Thoogondu aus der Milchstraße gekommen ist. Er sieht die Geschehnisse dieser Zeit durch die Augen Tothoolars, des Sohnes und designierten Nachfolgers des amtierenden Gondu Baphoor.
Vielleicht leben nicht nur die Erinnerungen fort, sondern sogar echte Bewusstseinsinhalte, die bei Bedarf vordergründig in Kontrolle des jeweiligen Gondus agieren können.

Fehlen eigentlich Baphoors Erinnerungen, ist er der einzige Gondu, dessen Memories ausgelöscht sind?

Er wurde ja auf die Kunstwelt des WANDERERS zitiert und starb dort angeblich.

Seine Erinnerung bis zum Verlassen AUSCAS müsste logischerweise sowohl den Anschlag auf die SI als auch den Besuch des SOL-SYSTEMS mit der AANICHOR beinhalten, somit wahrscheinlich auch die Dotierung der HaLem-Armee!
E=mc²
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von heppen shemir »

HerbertSeufert hat geschrieben: Mich persönlich stört es jedenfalls, wenn deutlich gelegte Spuren plötzlich keine Bedeutung mehr haben und ins Irrelevante wegdefiniert werden.
ja, allerdings. das verleidet die "freude am spekulieren". mir macht es auch weniger spass mich auf die geschichte einzulassen, wenn am ende die "mosaiksteinchen" nur seifenblasen waren. aber noch sind wir ja nicht am ende der geschichte :D

HerbertSeufert hat geschrieben: Warum kam jetzt zum vorläufigen Schluss des Sevcooris-Abschnitts die Sache mit den »wahren Neurotroniken« ziemlich plötzlich aufs Tableau?
So richtig als potentiell essentieller Machtfaktor spielte das vorher doch gar keine Rolle!
für mich klingt das wie eine eigene note des autors. passte halt für seine geschichte.

( es wäre jedenfalls merkwürdig, wenn die thoos tatsächlich "echte" und "falsche" neurotroniken konstruieren und diese auch so benennen würden. man müsste sich doch im alltag immer vergewissern ob mit neurotronik denn nun eine echte oder falsche gemeint ist. grad wenn da ein quantensprung dazwischen liegt gibt man dem ding doch eher eine dedizierte bezeichung. sei es hoorisneurotronik oder hoorifungitronik oder was auch immer. so wie neuere handys mit höherem funktionsumfang dann smartphones sind, statt dass die alten plötzlich "falsche" oder "unechte" handys sind :lol: )
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von heppen shemir »

HerbertSeufert hat geschrieben: Fehlen eigentlich Baphoors Erinnerungen, ist er der einzige Gondu, dessen Memories ausgelöscht sind?
ausgelöscht ist der falsche ausdruck, zu baphoors zeiten wurden die erinnerungen des gondus halt noch nicht konserviert.
das hat erst später sein nachfolger thootolar entschieden.
Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

Schwer zu sagen Herbert, ich bin mir nicht sicher ob Baphoor tatsächlich selbst an der AANICHOR Mission in den zweiten Ellipsenbrennpunkt beteiligt war. Ich ging bisher eigentlich nicht davon aus. Im "Zerwürfnis" war die AANICHOR doch das Schiff seiner sauberen Tochter, Name vergessen, die den Pazifisten Khuulespiu mit geschickten Psychospielchen letztlich dazu brachte seine Forschung an Re-Engrammierungen waffentauglich zu machen. Auch schwer zu sagen was im Thron letztlich gespeichert ist. Das kann alles mögliche sein, der paranoide Madronoor hat da womöglich ein weiteres großes Werk der Gedankenfilmkunst abgeliefert.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

Naja, Baphoor war der Gondu unter dem die Solsystem-Expedition und der Anschlag auf den WANDERER stattfanden.
Wenn wir davon ausgehen, dass die GILDE nicht vollständig hinter dem Rücken des Herrschers agierte, müsste er als genereller Beauftrager von beiden Vorgängen und deren Ergebnis zumindest in der Quintessenz gewusst haben. Da bedarf es gar keiner persönlichen Teilnahme!
Alternative wäre, er wäre von der GILDE komplett hintergangen worden und diese wäre rein von Paosoydee, der schönen Tochter des Gondus gesteuert gewesen.

Es heißt doch ausdrücklich, dass der agierende Gondu über die Memories all seiner Vorgänger verfüge!
Ich kann mich nicht erinnern, dass dies erst seit Totholaar gilt.
Aber vielleicht irre ich!

PS: Doch, ich habe die Stelle gefunden!
Die Memories gelten erst ab Tothoolar.
E=mc²
Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

Ich gehe davon aus daß die Gilde zu diesem Zeitpunkt voll unter der Kontrolle Baphoors stand, die haben nichts aber auch garnichts getan wovon der nichts wusste oder selbst in Auftrag gab (inoffiziell natürlich). Siehe die Szene als Baphoor, in raffinierter Zusammenarbeit mit seiner Tochter (Gildemitglied), den Khuulespiu geschickt dazu manipulierte die bis dato noch nie erfolgte "Massen Re-Engrammierung" an den ansonsten zu Tode verurteilten Piraten vorzunehmen. Natürlich nur zu deren Besten und nicht um Khuulespiu in die Richtung zu bekommen, wo man ihn hinhaben wollte. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum späteren Angriff auf den Wanderer. Nein, Baphoor war eingeweiht und hat das alles authorisiert, da gibt es für mich keinerlei Zweifel.

Ob sich die Gilde später selbstständig machte und gegen den eigenen Gondu arbeitete, dafür gibt es nirgends irgendwelche Hinweise in den Romanen. Auch nicht, wie lange es sie gab oder ob es sie immer noch gibt, und wenn ja, in welcher Form.
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4440
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Haywood Floyd »

Grauleben hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:Mich persönlich stört es jedenfalls, wenn deutlich gelegte Spuren plötzlich keine Bedeutung mehr haben und ins Irrelevante wegdefiniert werden.
100 Prozent Zustimmung. Und dieses Gefühl habe ich in zunehmendem Maße in diesem Zyklus. All das worüber wir hier diskutieren erweist sich zunehmend als unwichtiger Tand am Wegesrand, eingeführt für den kurzfristigen Wow-Effekt aber schon ein paar Bände später wieder vergessen und ohne Bedeutung. Der Zyklus hat mich am Anfang begeistert, inzwischen ist er bei mir in der Kategorie "ärgerlich" gelandet.
Jep, dito! Diesen modus vivendi kennen wir ja aus 'Lost' oder dem JZL-Zyklus zum Überdruss! :übel:

Ob die Expos das Kuddelmuddel bis zum magischen Millenniumsband noch gebacken bekommen? :unsure:

Ob sie es überhaupt wollen? :mellow:

Oder sagen sie sich: "Is' doch eh wurscht, der Kunde ist auch mit ein paar dahingeworfenen Pseudoerklärungen über eine Seite hin im letzten Zykusband zufrieden - das hat mit THEZ geklappt (und sie haben weiter gekauft) - das wid auch hier klappen (und sie werden weiter kaufen) - hurrah!". :o

In einer Zeit, in der Fakenews und 'alternative Tatsachen' anscheinen zum guten Ton gehören und ein führender deutscher Politiker am Wahltag "Brrr - absteigen, Auszeit!" sagt und nur einige Wochen später dann "Hüah - sattelt die Pferde, wir reiten nach Texas!!!" spielt doch das gestern gesagte / geschriebene eigentlich keine Rolle mehr: so what... :help: :ciao: :sad:

Memento: Fingerknöchel älter als das Universum... :devil:
"R - E - D"
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3765
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Atlantis »

Apropo ,Fingerknöchel älter als das Universum.. War da die Scherung Ursache ?
Welcher Autor / Autorin Opferte da sein Knöchel ? :unschuldig: :D
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1115
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von ParaMag »

Macca hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:@Macca
Respekt für die schnelle und tolle Schreibe! :st:
Ist mein Job!
Nicht so Bescheiden! Ihr Spoilerschreiber macht einen Super Job. :st:
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von HerbertSeufert »

Natürlich machen die Spoilerschreiber einen Superjob!
Macca hat diese Woche den Roman etwa 30 Min nach mir gekauft und ich war kaum mit dem Roman durch ( zugegeben mit mehreren kleinen Alltagsunterbrechungen :D ), schon war der bewährt sprachlich lockere und wie immer pointierte Spoiler online!

Top! :st:
E=mc²
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2038
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von R.B. »

HerbertSeufert hat geschrieben:Natürlich machen die Spoilerschreiber einen Superjob!
Macca hat diese Woche den Roman etwa 30 Min nach mir gekauft und ich war kaum mit dem Roman durch ( zugegeben mit mehreren kleinen Alltagsunterbrechungen :D ), schon war der bewährt sprachlich lockere und wie immer pointierte Spoiler online!

Top! :st:

Absolute Zustimmung.

Gilt für alle ehemaligen und gegenwärtigen Spoileranten.
:st:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 822
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Re: Spoiler 2945: Herr der Schutzgeister, von Susan Schwartz

Beitrag von Macca »

R.B. hat geschrieben:
HerbertSeufert hat geschrieben:Natürlich machen die Spoilerschreiber einen Superjob!
Macca hat diese Woche den Roman etwa 30 Min nach mir gekauft und ich war kaum mit dem Roman durch ( zugegeben mit mehreren kleinen Alltagsunterbrechungen :D ), schon war der bewährt sprachlich lockere und wie immer pointierte Spoiler online!

Top! :st:

Absolute Zustimmung.

Gilt für alle ehemaligen und gegenwärtigen Spoileranten.
:st:
Absolute Zustimmung!
Antworten

Zurück zu „Spoiler“