Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
4
4%
Note 2
8
7%
Note 3
15
14%
Note 4
4
4%
Note 5
3
3%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
6
6%
Note 2
17
16%
Note 3
9
8%
Note 4
2
2%
Note 5
3
3%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
4%
Note 2
12
11%
Note 3
7
6%
Note 4
6
6%
Note 5
3
3%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
2
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 109

Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von HerbertSeufert »

@ Arthur Dent

Nun, man kann Suspense und Surprise auch mit hoher Klasse verbinden:
Die ALIEN-Filmreihe steht dafür, besonders genial im ersten Film.

Bei PR stehen für Suspense eher die Suspensions-Alkoven, aber da verschläft man die tolle Reise mit teils schlimmen, zumindest irritierenden Träumen! :devil:
E=mc²
Benutzeravatar
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2147
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von ovaron29 »

Harzzach hat geschrieben:
Haywood Floyd hat geschrieben:HerbertSeufert, mach dir nix draus. Meine persönliche Auffassung, die ich im Laufe mehrere Jahre und mehrerer tausend Beiträge gewonnen habe, ist: es gibt hier einige Foristen, die können schreiben, was immer sie wollen und werden dafür prinzipiell und fast schon reflexhaft von dem immer gleichen halben Dutzend Foristen angegriffen. :muede:

Ich nenn' das jetzt mal den Mises Dodekades Reflex (das ist griechisch und heißt 'halbes Dutzend') - kurz 'Midor'. :lol:

Da ich persönlich im Laufe der Zeit den (natürlich völlig subjektiven) Endruck gewonnen habe, dass dies mit stillschweigendem, billigendem Inkaufnehmen seitens der Moderatoren zu geschehen scheint, wird sich IMHO daran wohl auch nichts ändern - so what: das Forum gehört allen... ;)
Paranoia ist heilbar ...
Ist es nicht.....
Seit 1961 Fan.
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7002
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von jogo »

Na kommt, Leute. Bleibt wenigstens ihr beim Thema.
Haywood hat da so ein wenig seine Probleme und scheint eher mit verletztem Stolz beschäftigt. Wir sollten ihm lieber ein wenig menschliches Mitgefühl zukommen lassen.
@Haywood: Ich bin sicher, dass dir dies eher im Smalltalk-Bereich zuteil kommen wird. Dort gibt es sehr liebevolle Foristen, die dir auf sehr nette Art ihr Verständnis für alles zukommen lassen. Im Spoilerbereich interessiert man sich weniger für persönliche Verletztheit, sondern eher für die Romandiskussion. Es ist mir klar, dass dir das absonderlich vorkommen mag, aber vielleicht probierst du es einfach aus. Das Forum hat sehr viel zu bieten. Auch echte Menschlichkeit, die es heutzutage viel zu wenig zu geben scheint, da ein jeder sich selbst immer im Recht sieht. Deshalb, weil man selbst per Definition nie im Unrecht sein kann.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1580
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von marafritsch2705 »

Dann spekuliere ich auch mal...

Der techno mahdi (reine speku) ist atlan nachdem er aus pashanu zurück gekehrt ist-

Die technik adams erinnert vllt an pazuzu-aber atlan könnte ja auch der vater sein.

Immerhin trägt er einen techno!!! Morphyten samt 1 tropfen(tolle menhrnangabe...wieviel ml oder nanoliter sind das?) Vitallikör in sich.

Adam arbeitet also im auftrag von atlan einen plan ab den wir noch nicht kennen.


Nur eine speku
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von HerbertSeufert »

Mich würde echt mal interessieren, was passiert, wenn ein Forist, sagen wir
6 Monate vor Zyklusende, die Auflösung in wesentlichen Punkten errät oder korrekt erschließt und postet?
Dies gegebenenfalls sogar zu einer deutlichen Diskussion hier führen würde!?

Wird dann hinter den Kulissen nachjustiert?
Oder bleibt Alles beim »Alten«?

Gibt‘s für solche Fälle ein vorbereitetes alternatives Zyklusende?
E=mc²
Benutzeravatar
Echnaton
Marsianer
Beiträge: 184
Registriert: 29. Juni 2012, 16:42

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Echnaton »

Endlich, endlich bin ich durch mit dem Roman! Passiert sehr selten, daß ich fast ne Woche brauch'.
Dabei ist mir nicht mal klar warum ich solange gebraucht habe. Der Roman hat mich einfach nicht gepackt.
Ich kanns aber irgendwie nicht fest machen.
Story und Schreibe deshalb ne ausreichend und für den Zyklusfortschritt ne befriedigend. 4-4-3
... wir sind Illusionen dieses Universums und wir funktionieren, weil diese Illusionen ein Ausdruck der schöpferischen Kräfte des Universums sind. (Dobrak PR 729)
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7620
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Richard »

HerbertSeufert hat geschrieben:Mich würde echt mal interessieren, was passiert, wenn ein Forist, sagen wir
6 Monate vor Zyklusende, die Auflösung in wesentlichen Punkten errät oder korrekt erschließt und postet?
Dies gegebenenfalls sogar zu einer deutlichen Diskussion hier führen würde!?

Wird dann hinter den Kulissen nachjustiert?
Oder bleibt Alles beim »Alten«?

Gibt‘s für solche Fälle ein vorbereitetes alternatives Zyklusende?
Wieso sollte deshalb das Expokratenteam die Planung umwerfen? - Es wurden immerhin noch 6 Monate vergehen in denen man noch diverse andere Spekus und eben auch diese eine diskutieren koennte.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von HerbertSeufert »

@Richard

Bei Fernsehserien mit Community soll es dieses durchaus geben, auch bei »Harry Potter« wurde darüber gemunkelt!
Für Star Wars gilt Ähnliches!
E=mc²
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7620
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Richard »

Hi,

ich habe hier geantwortet, weil ich finde, dass das Thema dort besser aufgehoben ist als in dem Thread.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8114
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von AARN MUNRO »

Bin immer noch beim Lesen aber der Band wird langsam interessant.Jedenfalls besser. Die Hyperbiophysik der Biophore klingt schon spannend. Eclisse war übrigens im Kontrafeldstrahler verbaut. M-87-Zyklus. Ein Voltz-Band auf einer Schwerkraftwelt mit Perry himself alone (und Paladin). ...Imitat von Hal Clements "Mission of Gravity".
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
jemo
Marsianer
Beiträge: 146
Registriert: 28. Februar 2017, 09:36
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von jemo »

Adam von Aures kennt sich anscheinend gut mit Biophoren aus. Woher mag er das Wissen dazu haben? Das ist ja nicht unbedingt eine gängige Technologie.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von HerbertSeufert »

@jemo

Mein persönlicher Favorit hinter dem Projekt AvA ist immer noch der
AT-Renegat Matan Addaru X.

Rico wurde / wird ja auch diskutiert!
Gibt‘s natürlich durchaus starke Hinweise, z.B. der von WV auf Neu-Atlantis und intelligente Riesenkalmare.
E=mc²
Benutzeravatar
ParaMag
Ertruser
Beiträge: 1091
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von ParaMag »

jemo hat geschrieben:Adam von Aures kennt sich anscheinend gut mit Biophoren aus. Woher mag er das Wissen dazu haben? Das ist ja nicht unbedingt eine gängige Technologie.
Ohne jetzt den Roman gelesen zu haben, arbeite mich noch durch den Vorgänger.
Das Wissen darüber wie die Biophoren aufgebaut sind und funktionieren dürfte eigentlich noch nicht mal auf SI-Ebene vorhanden sein. Sonst würden welche bei Ihren kleinen Nickligkeiten bzw. Projekten eingesetzt werden.
Das war m. W. immer Kosmokratentechnik und nun spielen sogar ein paar niedliche Ameisen damit. Das ist m.E. ein viel zu großes Rad was hier gedreht wird.
So verkommt in meinen Augen SoW zum Gimmik.

Morgen komme ich hoffentlich dazu das Ding zu lesen, dafür ist das Abo aber schon mal verlängert. :st:
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4245
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Haywood Floyd »

Harzzach hat geschrieben:
Haywood Floyd hat geschrieben:...
Paranoia ist heilbar ...
Das hast jetzt aber du gesagt! :o Ich persönlich würde dagegen nicht soweit gehen, die "Midor-Members" als paranoid zu bezeichnen - weil ich es generell ablehne, andere Foristen persönlich anzugreifen. Aber, wie man in Frankreich gerne zu sagen pflegt: chacun à son degoût... :unsure:
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
Laurin
Kosmokrat
Beiträge: 4834
Registriert: 25. Juni 2012, 21:48
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Laurin »

Ich habe im Moment ja eher wenig Zeit, viel zu den Romanen zu schreiben, lese aber weiter mit - und der hier hat mir wirklich gut gefallen!
:st:
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3744
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Atlantis »

Ein solider Roman , mehr nicht.
Benutzeravatar
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2147
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von ovaron29 »

@Haywood
Ich meinte nicht dich. Schade, dass du nicht mehr dabei bist, mir gefielen deine Beiträge. :st:
Seit 1961 Fan.
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4245
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Haywood Floyd »

Danke - ich hab's auch net so aufgefasst und kann dein Kompliment nur zurückgeben... :st:
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
ParaMag
Ertruser
Beiträge: 1091
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von ParaMag »

Hier bin ich schneller durchgekommen. obwohl mich der Roman auch nicht so richtig überzeugt/gepackt hat.
Was die Mahdisten angeht streben Sie so scheint es den Weg der Cantaro an und das Zusammenleben läuft nach der Maxime was der andere nicht merkt geht in Ordnung.
Das auf einer „strenggeheimen“ Forschungswelt nicht nur LFG’ler rumlaufen ist klar. Aber das der Liga Dienst, falls er überhaupt auf der Welt tätig ist, nicht merkt welcher Couleur die einzelnen Wissenschaftler / Zusammenschlüssen eben jener sind ist mehr als merkwürdig.
Da wird an Sachen herum geforscht die weit über das hinausgeht was das normale Lebewesen zu verstehen in der Lage sein dürften. Tut mir leid das finde ich einfach zu sehr an den Haaren herbei gezerrt und konstruiert. Wo müssten den dann die Maahk’s, Thoogondu und Haluter stehen die schon Jahrzehntausende eine funktionierende Gemeinschaft sind.
Das kommt mir, wie der ganze Roman, etwas zu sehr aus der Hüfte geschossen vor.
Was AvA angeht laviert er so als eierlegende Wollmilchsau zwischen Jerry Cotton, James Bond und Supermann. Aufgepimpt mit diversen Nanogenten die für alles gut sind und alles können. Besser noch als die Kaserne von TAUREC. Der ist mir während des Romans in den Sinn gekommen, von der Art sich zu geben und zu agieren.
Alles in allem finde ich zu stark in der Kiste gewühlt und Sachen gefunden die zu groß sind.
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8114
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von AARN MUNRO »

Laurin hat geschrieben:Ich habe im Moment ja eher wenig Zeit, viel zu den Romanen zu schreiben, lese aber weiter mit - und der hier hat mir wirklich gut gefallen!
:st:

Ich empfand ihn als ausgesprochen dicht, selbst verglichen mit dem locker-flockigen Nachfolger, der weniger dicht aber nicht minder fesselnd war. Zwar hatte ich soviel zu tun, dass sich das Lesen von Fr bis Do zog ... aber dann empfand ich den Band als gut geschrieben.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5823
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von nanograinger »

Was hier noch gar nicht diskutiert worden ist, sind die Beiträge zur Jugendsprache in 1551 NGZ. die Verena Themsen hier eingeführt hat. Diese sind:
  • * "Yaiki" (ein Jauchzen, in etwa "Juchu" oder "Geil" in heutiger Zeit.)
    * "Juxta" (Kraftausdruck der Verärgerung, wie etwa "Verdammt" )
    * "Dummfalz" (Selbstbeschimpfung der Art "Dummkopf")
Beim letzteren Begriff bin ich mir nun nicht ganz so sicher, ob das zeitgemäß für 1551 NGZ ist. B-)

Aber mir ist ja nicht einmal klar, wo Verena diesen Begriff hergenommen hat, denn oh Wunder: Eine Google-Suche findet diesen Begriff exakt zweimal korrekt, beides Verweise zu Verenas Roman. Bedeutet "Falz" im Hamburgischen oder Friesischen "Kopf" ? Oder ein anderes Körperteil?. B-)
Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1509
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Soulprayer »

Naja, die ersten beiden kommen mir bekannt vor.
Juxta, wie iuxta, lateinisch - daneben
Yaiki, ein wenig das “Eureka“ aus Japan, aber da kann ich gern auch mal einen Freund fragen :-)

Könnte mir vorstellen, dass sie Helge Kautz gelesen hat.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 728/2874 (>25 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: Perry Rhodan/Atlan Classics
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5823
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von nanograinger »

Soulprayer hat geschrieben:Naja, die ersten beiden kommen mir bekannt vor.
Juxta, wie iuxta, lateinisch - daneben
Yaiki, ein wenig das “Eureka“ aus Japan, aber da kann ich gern auch mal einen Freund fragen :-)
...
"Eureka" kommt aus Japan? Vielleicht solltest du nochmal deine Quellen prüfen... B-)
Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1509
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Soulprayer »

Ich weiß, dass Eureka von Archimedes ist. Du hast mich da falsch verstanden.
Und mein Freund meinte, dass dieses Wort kein japanisch ist. Also hab ich mich geirrt.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 728/2874 (>25 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: Perry Rhodan/Atlan Classics
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7620
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2948: Sunset City, von Verena Themsen

Beitrag von Richard »

Wobei sich hier die Frage stellt ob das vielleicht nur ein SunSet City Jungendslang ist; immerhin duerfte es nicht so regen Austausch mit Jugendlichen anderer Welten geben. Ich gehe zumindest davon aus, dass die Existenz von SunSet City jetzt nicht öffentlich bekannt ist und entsprerchend werden Kontakte nach "Aussen" auch eher mal nicht so häufig sein.
Antworten

Zurück zu „Spoiler“