Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
3
3%
Note 2
8
8%
Note 3
8
8%
Note 4
8
8%
Note 5
2
2%
Note 6
4
4%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
7
7%
Note 2
12
13%
Note 3
8
8%
Note 4
3
3%
Note 5
1
1%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
2
2%
Note 2
10
10%
Note 3
6
6%
Note 4
5
5%
Note 5
5
5%
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 96

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 822
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans

Reginald Bull – Der Terraner kämpft nicht gegen scheinbare Invasoren.

Adam von Aures – Der Geheimnisvolle dirigiert Illusionen und Täuschungen.

Icho Tolot – Der Haluter beschützt sein "Kleines" gegen alle Anfeindungen.

Tio Bull-Zindher – Die Vitalempathin erlebt einen Schock.

Tongo Burosch – Selbst der Konstabler des Techno-Mahdi kennt nicht alle Pläne


Neulich auf Terra, wir erinnern uns: Sämtliche Positroniken geraten unter Fremdeinfluss, und die Xumushan, ätzende Fremdwesen, erobern Terra und machen aus dem Planeten Kleinholz. Aber alles nur Illusion, alles nur Trugschluss.

Jetzt in Band 2960: Adam von Aures ist zufrieden. Der Techno-Mahdi hat alles im Griff, ist er überzeugt. Also kann er in Ruhe ein spezielles Vorhaben angehen: die drei ZAC-Träger ausschalten, die sich im Sol-System aufhalten, als das wären Reginald Bull, Homer G. Adams und Icho Tolot. Und da ist ja noch Perry Rhodan, also der andere Perry Rhodan. Aber dem geht es nicht so gut.

Derweil in Terrania City: Bully sinniert in seinem Haus bei einem Whisky über die Fake-Invasion von Band 2959 und die zurückliegenden 3000 und ein paar gequetschte Jahre. Immer diese Querschläger, die das geruhsame Leben als Star einer Romanserie in Turbulenzen bringt. Wie gut, dass man langjährige Freunde hat, beispielsweise den Haluter Icho Tolot, der sich in den letzten Jahren auch als Kindermädchen für Bull-Töchterchen Shinae empfohlen hat.

Apropos Shinae: Deren Mutter, bekanntermaßen Toio Zindher, ehemals tefrodische Spezialagentin, ist noch ganz wuschig, wenn sie an den vermeintlichen Untergang Terras denkt. Da stört ein angriffslustiger TARA-Roboter die familiäre Idylle. Doch Leibwächter Tolot verwandelt den Blechknaben zu Schrott. Und weckt damit Shinae (8) auf. Und wer selbst Kinder hat, der weiß, wie kleine Kinder reagieren, wenn sie aus ihrem Schlaf gerissen werden.

Ein TARA-Angriff kommt ja nicht von ungefähr. Unsere Freunde sind also gewarnt. Da bricht erneut das Chaos aus. Doch diesmal ist es nur ein Kaninchen. So langsam steigt die Nervosität. Da taucht schon wieder ein TARA auf. Und noch einer! Was ist denn da los? Mittlerweile kommt sich Familie Bull vor wie in einem Horror-B-Movie. Nur dass hier keine dämlichen Teenies einer Bedrohung ausgesetzt sind, von der Außenwelt abgeschnitten, während draußen ein Unwetter tobt. Ist es der Techno-Mahdi? Oder seine Schergen? Oder NATHAN?

Unsere Freunde brechen auf: Zum TLD-Tower oder zur Solare Residenz soll es gehen. Inzwischen hat Bully geschnallt, dass die vermeintliche Invasion ein Aprilscherz war, was Toio wiederum nicht kapiert. Da taucht eine Frau auf. Sie stellt sich als Famke Bach vor und weist Homer G. Adams als ihren "alten Freund" aus. Und der lässt ausrichten, dass er unsere Freunde erwartet.

Rückblick, einige Jahre zuvor im Solar Casino: Der Wissenschaftler Colin Heyday soll in dieser Kneipe Adam von Aures treffen. AvA bietet ihm an, er soll mit ihm zusammen arbeiten, weil er in ihm einen Anhänger des Techno Mahdi weiß. Colin kann über den TM nur spekulieren. Doch AvA lässt sich nicht in die Karten schauen. Vielmehr brüten die beiden eine Idee aus: Eine Simulation schaffen, die Milliarden Menschen glauben lässt, eine Invasion fände statt. Lange Rede, kurzer Sinn: gesagt, getan.

Zurück in der Gegenwart: AvA und Konstabler Tongo Burosch haben während der "Invasion" Homer G. Adams im Visier. Doch der Unsterbliche der ersten Stunde ist ausgeflogen, seine Bude leer. Und nicht nur das: Ehe sich die beiden versehen, finden sie sich gefangen in einer Prallfeldblase. Und der mitgebrachte TARA haucht seine positronische Seele aus. Homer ist halt mehr als nur ein unsterblicher Banker. AvA und Tongo zwitschern wieder ab.

Derweil versucht Familie Bull samt Anhang, zu Homer G. Adams zu gelangen. Toio muss feststellen, dass sie ihre Fähigkeit verloren hat. Dann ein Angriff von Xumushan (siehe Titelbild). Doch das ist ja alles nur Illusion, aber verdammt realistisch. Von Famke Bach werden sie allerdings getrennt. Über die Nachrichten sehen sie, wie terranische Metropolen, beispielsweise Peking und Moskau vergehen. Alles nur Illusion! Aber verdammt realistisch. Aber das kapieren die meisten Terraner nicht.

Dann stößt wieder diese Famke Bach zu ihnen. Und Toio hat ihre Fähigkeit immer noch nicht zurück, kann aber wenigstens Bullys und Tolots ZACs erkennen. Dann endlich erreichen sie Homers Domizil. Doch der alte Knabe scheint ausgeflogen. Dafür erscheint ein schwarzhaariger, mysteriöser Typ. Ein wirklich mysteriöser Typ, der Bully in die Knie zwingt. Es ist Famke, die zur Lara Croft mutiert und dem Schwarzhaarigen Saures gibt. Nur so nebenbei: Frau Bach ist kein Mensch, sondern ein Roboter. Bevor dieser vergeht und den Schwarzhaarigen abschüttelt, wirft er Toio einen Datensatz zu. Darauf finden unsere Freunde den Fluchtweg beschrieben, wie sie zu Homer gelangen. Ziel ist Neo-Ganymed. Nix wie hin!

Am Schluss kommt Adam von Aures ins Sinnieren: Sein Plan, die drei ZAC-Träger dingfest zu machen oder auszuschalten, ist misslungen. Aber sien alternativer Perry ist aber auf dem Weg der Besserung. Und die Aussichten, dass der alternative Perry auch ohne ZAC bzw. ZA noch Jahrhunderte lang leben wird, sind gut. Und die Aussichten, dass AvA auf der weiteren Jagd nach Bully auf einen Verbündeten setzen kann, sind ebenfalls gut: Er spekuliert nämlich auf Bostich, den Intimfeind von Bully. Zudem kennt er möglicherweise ein Heilmittel gegen die Haluterpest. Und er freut sich auf das Champions-League-Finale Madrid gegen Liverpool - nein, an letzteres hat er natürlich nicht gedacht.
To be continued.
zephydia
Ertruser
Beiträge: 804
Registriert: 22. Dezember 2015, 11:23

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von zephydia »

:st: Danke für den Spoiler.
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3764
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Atlantis »

Das ist Spannung pur :st:
Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7257
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von dandelion »

Wo gibt es denn schon am Dienstag den neuen Roman?
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von HerbertSeufert »

Toll fluffiger Spoiler von Macca! Danke!

Flott geschriebener Roman von Hubert Haensel!
»Spannung pur« ist aber was Anderes! :devil:

Informationen gewinnt man auch nicht allzuviele! Noch immer greifen vielfach die Fake-Illusionen der Techno-Mahdisten.
Das terranische Staatssystem scheint mit einem Winseln zusammengebrochen und die Führung des Staates soll durch einen madhistischen Wohlfahrtsrat abgelöst werden. Danach wäre »Projekt Genesis« zum Ausschluss der SIs angesagt.

Aber auch das ist nicht das Endziel des AvA-Plans, welches der Adaurest nicht einmal engsten Mitarbeitern aus der Mahdi-Spitze anvertraut.
Enceladus-Rhodan soll zum Sprachrohr der Staatsstreichler werden, die Aktivatorträger ausgeschaltet. Unter anderem zur Mithilfe in diesem Zweck wird Bostich ins Solsystem gelockt. Lockmittel ist die angebliche Heilungsmöglichkeit der Haluterpest durch die Biophore.

Ich habe dazu im Titelthread ein paar Zeilen geschrieben.
Ich nehme an, dass der Transmitter-Transport der Reisegruppe Bull/Tolot am Ende des Romans nach Neo-Ganymed führt!
Und zwar in den Kepler-Komplex! Das wird Thema des Bandes 2961.
Ich denke, das ist das Geheimareal der SAF, der Society of Absent Friends, deren »Earl Grey« Homer G. Adams ja war und vielleicht noch ist.

Wetten können angenommen werden. :D
E=mc²
Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 822
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Macca »

dandelion hat geschrieben:Wo gibt es denn schon am Dienstag den neuen Roman?
Über die Synchronie. Was Atlan kann, kann ich schon lange! :D
Mod-Team
Marsianer
Beiträge: 201
Registriert: 26. Juni 2012, 07:31

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Mod-Team »

Da uns immer noch Nachrichten von Foristen erreichen, die die chaotische Situation bemängeln, hier noch mal unsere Mod-Nachricht. Diesmal in Spoilertags.
Das wäre auch eine Möglichkeit für diejenigen, die gerne umfangreiche Beiträge schreiben.
Dann könnten sie eine kurze knappe komprimierte Fassung offen schreiben und die ausführliche Version in Spoilertags packen. Das macht es anderen Foristen einfacher die Spoiler zu durchforsten. Aber! OT in Spoilertags ist OT und wird von uns wie angekündigt entfernt. Also bitte beachten!
Spoiler:
Diese Mod-Meldung wurde ursprünglich hier https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 04#p596404 veröffentlicht.
Wir posten sie nun in diesem Thread nochmals, damit jeder sie zur Kenntnis nehmen kann.
Denn das ist anscheinend noch nicht so ganz bis in die hintersten Reihen durchgedrungen ;)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach dieser Glanzleistung, einen Spoilerthread erneut in ein OT-Gruselkabinett zu verwandeln, haben wir eine Entscheidung getroffen. Künftig werden wir solche Exzesse kommentarlos löschen. Wir messen diesen Beiträgen weder einen Informations- noch Erhaltungswert zu. Wir werden dann auch über Sanktionen für die Beteiligten nachdenken müssen.

@ Herbert Seufert
Dein Verhalten hat den Grad der Erträglichkeit und Allgemeinverträglichkeit für das Forum überschritten. Du bist ein extremes Beispiel der derzeitigen Probleme. Du hast auch diesen Thread mit deinen "launigen Nebenschauplätzen" zugemüllt und es geschafft, dich zum Schluss auch noch als Opfer darzustellen. Wie du sehr richtig erkannt hast, ist es Sache der Moderation zu entscheiden, was das Forum von dir zu erdulden hat. Wir tun dies hiermit und verwarnen dich.
Halte dich in den Ontopicbereichen künftig ans Thema, sonst werden wir dir dabei behilflich sein und in einem ersten Schritt deine Beitragsanzahl in diesen Bereichen auf 5 pro Tag beschränken. Sollte das dann nicht fruchten, werden wir dich auf Vorschau stellen und bei weiterer Missachtung sperren.
Niemand hindert dich daran, Offtopic und deine Erklärungen der Welt im Allgemeinen und Besonderen in Extrathreads zu behandeln.

@ Alle: Das gilt im Übrigen für jeden Foristen! Dieses Schneeballphänomen, auf jeden Seitenzweig aufzuspringen, macht jeden Thread unleserlich. Und Meinungsäußerungen über das Verhalten anderer Foristen haben aber auch rein gar nichts in einem Spoilerthread zu suchen!

Pucky
Marsianer
Beiträge: 214
Registriert: 29. Juni 2012, 12:55

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Pucky »

Wie angekündigt werde ich meine Schreibtätigkeit im Spoilerbereich drastisch einschränken.
Ich bedanke mich daher "schon 'mal vorab" bei allen zukünftigen Spoilerschreibern für ihre Arbeit.
Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1446
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Harzzach »

Macca hat geschrieben:Über die Synchronie. Was Atlan kann, kann ich schon lange! :D
Hrhrhr :)

Flott geschrieben, danke! Allerdings wäre ich nicht verwundert, wenn AvA sich nicht DOCH auf das Championsleague-Finale gefreut hätte. Fußball ist im Solsystem wahrscheinlich immer noch populär und eine neue Aktion des Madhi im Stadion mit hundertausenden Besuchern ...
Benutzeravatar
Hathorian
Marsianer
Beiträge: 273
Registriert: 15. Februar 2014, 18:50

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Hathorian »

Danke für den flotten Spoiler. Via Kindl kommt der Roman leider erst Morgen.
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von HerbertSeufert »

In mittlerer Zeit werden wohl alle atopisch genannten Kardinalfraktoren am potentiellen Ausgangsort des Weltenbrandes versammelt sein!
Davon Einer sogar in dualer Version.

Dann kann‘s losgehen mit dem großen Weltverbrennen!
E=mc²
Dr. Sheldon Cooper
Marsianer
Beiträge: 174
Registriert: 29. Juni 2012, 20:17

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Dr. Sheldon Cooper »

Ok, dann kurz und knapp: Danke für den Spoiler
Roman: Noch nicht gelesen.

Ups, letzter Satz war OT, sorry,
Oh, der erste auch, sorry :P
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7503
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Kardec »

Da ich den Feiertag glatt aus den Augen verloren hatte bin ich verspätet zum lesen gekommen.

In den Anfangsteil, der auf dem Familiengrundstück spielt, hab ich schwer reingefunden. Die ganze Szenerie wirkt auf mich befremdlich, inkl. Tolots Kinderhüterrolle whd. seine Haluter am Abgrund stehen. Nach dem Abflug Richtung Grafschaft Kent wurde es unterhaltsam u. informativ.

Tja - wer hätte gedacht, dass das greißliche Ding auf dem Cover die süße, kleine Shinae ist :D
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2655
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Kritikaster »

Mit diesem Roman bin ich nicht warm geworden. Hier steht ja immer, dass es so viel leichter ist, Kritik zu üben als das Positive hervorzuheben. Mag auch sein, dennoch weiß ich nicht so recht, warum ich beim Lesen so distanziert geblieben bin.
Die Eingangsszene hat mich arg befremdet und sie zog sich unglaublich lang hin. Bully und Toio rasen permanent auf der Suche nach Gegnern durch ihr Haus und erinnerten mich dabei an so manche hysterische Szene aus den Vögeln von Hitchcock. Die Überlegungen, warum man nicht wenigstens versuchen sollte, den HÜ-Schirm aufzubauen, konnte ich beim besten Willen auch nicht nachvollziehen. Mit Shinae hätte ich am liebsten irgendwann die Augen geschlossen und das ganze Gewusel ausgeschlossen.
Anders als Kardec habe ich die folgende Reiseepisode auch nicht als unterhaltsamer erlebt. Positronisch gesteuerte Attacken und durch Drohnen erzeugte Projektionen fand ich nur langweilig - war doch klar, dass die Reisegesellschaft ihr Ziel erreichen würde Wie sinnvoll sind in dem Zusammenhang eigentlich Überlegungen den Projektionen weiträumig aus dem Weg zu gehen?
Das Gekämpfe und Gehampel geht dann tatsächlich bis zum Schluss so weiter. Spannung konnte es für mich nicht erzeugen.
Erstaunlich nur, dass man dem "Herrn" der gegnerischen "Armee" zwar gegenüberstand, jedoch nicht einmal Icho den Versuch wagte, mehr über ihn zu erfahren. Stattdessen flüchtete man, solange sich die Taras als Medorobs betätigten (zukunftsweisende Idee: nach der Maxime "Schwerter zu Pflugscharen" sollte man den Taras künftig Aufbauspritzen statt Desintegratoren einbauen).
Unterbrochen wurden die Actionszenen hauptsächlich von der Rückblende auf die Rekrutierung der Wissenschaftler, die das ganze Invasionstäuschungsmanöver planten und vorbereiteten. Die ganze Zeit habe ich auf irgendeine plausible Begründung für deren Verhalten gewartet. "Wir jagen der Menschheit mal einen ganz tüchtigen Schreck ein und übernehmen dann die Regierung. So wird alles gut." Alles was ich herauslesen konnte war, dass Wissenschaftler ab einem gewissen Grad an Können einfach nur strohdumm sind.
Um dem Leser nicht zu unterstellen, dass er genauso dumm sei, wurde uns schon mal verraten, dass wir bisher nur ein Ablenkungsmanöver erleben. Schade um die viele Arbeit, die sich die engagierten Wissenschaftler gemacht haben.
Und hoffentlich steckt dahinter nicht nur der Plan, die drei Traktoren zusammenzuführen.
Nein, gepackt hat mich die vorliegende Geschichte einfach nicht. 8-)
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2655
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Kritikaster »

Kardec hat geschrieben: Tja - wer hätte gedacht, dass das greißliche Ding auf dem Cover die süße, kleine Shinae ist :D
Das wäre in der Tat ein schöner Gag. Passt aber vom Hintergrund her nicht, muss also wohl doch leider nur eine Projektion sein. 8-)
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1114
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von ParaMag »

Dank für den Spoiler.

Der Roman fließt vor sich hin, viele Wirren kein bis wenig Vertrauen.

So langsam wird klar welcher Coleur AvA ist. Immer unklarer die Geschichte um die geistige Elite der Menschheit. Schön war etwas von Homer zu lesen, für den ist die Zeit seit Widder anscheinend stehen geblieben.
Spoiler:
Ich bin etwas verunsichert deshalb Spoilertags.

Soziale Kompetenzen spielen, so scheint es, keine Rolle im großen Spiel. Da fällt mir nur noch Kollateralschaden ein (Brech). Auswahlverfahren von solch hohen Positionen und routine Überprüfungen fallen aus? Das in einem über zig Jahre währenden Prozess der Infiltration!
Dann stellt sich (für den geneigten Leser) noch heraus das AvA schon seit x-Jahren in verschiedenen Formen und Funktionen in der Wissenschaftswelt unterwegs ist. Pedrass Foch läßt grüßen.
Ich hoffe nur das als Erklärung nicht eine große Verwirrung/Verirrung herangezogen wird die in ein zwei Sätzen bereinigt wird wenn AvA eine EvA findet. :devil:
Ich frage mich ob AvA über Thoogondu/Gäonen und Gemeni Informationen hat und Ihnen in Hände spielt oder einfach nur sein Ding durchzieht.
Wobei diese evtl. nur als Nebelwerfer eingesetzt werden (Story Technisch) um vom Puppenspieler (der über Leichen geht) AvA abzulenken. Bedrohlich zwar aber beherrschbar.
Nun soll also auch noch Super Wastl eingreifen.

Fällt mir noch ein was ist mit dem Verkehr rein und raus aus dem System? Einfach ausgeblendet?

Vermutlich steuert alles auf einen (zwischen?) Show Down hin zwischen Perry 1(Zum gleichen Zeitpunkt von großer Fahrt zurück als dieScharade begann) und Perry 2 (der parallele)

OT
So macht es mir keinen Spass mehr.
Immer überlegen paßt es hier rein oder muß ich splitten? Lesbar wird der ganze Murks so nicht. :-=
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
Cybermancer
Superintelligenz
Beiträge: 2489
Registriert: 11. Juli 2012, 15:47

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Cybermancer »

Ich schau mal zu Band 3000 wieder vorbei.

Ansonsten geht hier alles zu verspastet ab, Handlung wie Forumsbetrieb.

Also, so long, man liest sich.
It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
https://pgp.mit.edu/pks/lookup?op=get&s ... CC04F151DE
https://www.youtube.com/watch?v=WiMwVlpD-GU
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von HerbertSeufert »

Schade, lieber Cybermancer, ich habe gerade Deine Beiträge immer mit großem Interesse verfolgt.
Stets erfrischend Deine Postings. Nie gewöhnlich und konventionell, stets intelligent. Mit besonderem Blick.

Ich kann Deine jetzige Konsequenz gut nachvollziehen, trotzdem freue ich mich, wenn Du wieder hier im Forum bist.
LG, Herbert!
E=mc²
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Clark Flipper »

Auch dafür gibt es in diesen Forum einen Platz.
Sollte für zwei EDV Profis kein Problem sein den zu finden. :gruebel:

:rolleyes: Aber hier ist halt die Bühnenbeleuchtung besser... ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Frank Chmorl Pamo

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Frank Chmorl Pamo »

Clark Flipper hat geschrieben:Also da machst du dir das Leben selber schwere. Mit den Tags dazu noch das leben andere die darin genau das Gegenteil erwarten.

Niemand hat daran ein Interesse das die Beiträge unpersönlich werden.

Aber es soll sich dabei um "belebende" Elemente handeln. Wenn in eine Thread nur noch das "belebende" Element diskutiert wird, dann ist es OT.

Also eigentlich ganz einfach oder?

Daher nochmals die Bitte, der Spoilertag hat den Zweck dem ihn sein Name gibt.

Also bitte diesen auch nur so nutzen. THX
Dann also brauchen wir noch eine Spam- und einen OffTopic-Tag.
Doch bevor ich jetzt die Röteln bekomme
Spoiler:
mach ich jetzt Schluss ;) :pfeif:
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Clark Flipper »

Hey, ist nur meine Meinung/Bitte.
Es kann hier jeder machen was er möchte.

Aber ich bin mir ziemlich sich das es nicht ohne Folgen bleibt. :gruebel:

Nachtrag, irgendwie habe ich den Eindruck das du mir nicht folgen kannst.

Wenn dem so ist, schreib mich gerne an.
Wenn du mich aber nicht verstehen möchtest, dann bin ich gespannt auf deinen "Spoiler". ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
RolfK
Oxtorner
Beiträge: 512
Registriert: 30. März 2014, 19:01

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von RolfK »

Zur Abwechslung mal eine kleine Anmerkung zum Heft:

Toll, wie echt menschlich Bully uns mal wieder nahe gebracht wird. Wer würde nicht, wenn er gerade aus einer gefühlten Invasion nach Hause kommt, zwischendurch von - echten - TARAS verfolgt wurde, in Sorge um Frau und Kind ist, und als Verantwortungsträger immer noch nicht weiß, was eigentlich vor sich geht, als erstes mal einen alten irischen Whisky aus dem Schrank holen, und genüßlich von dem edlen Wässerchen schlürfen!
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1598
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von marafritsch2705 »

Heilmittel haluterpest?enkeladus perry helfen?

Joar..hmm... was ist denm aus der biophore geworden?

Die menschheit der erde hat sich zurückentwickelt? Nur wenige begreifen,dass da simulationen ablaufen? Also wenn niemand stirbt obwohl häuser augenscheinlich einstürzen..keine totenmeldungen rausgehen;alle per smartphone oder besseres erreichbar sind;ja selbst wenn man nachrichten rausgibt es seinen simulationen...

Ein grossteil der menschen von terra versteht das nicht ...ahja..

Der spross shinae scheint auch uninteresant geworden zu sein.

Was ich auch nicht verstehe; die gemeinschaft des techno mahdi sei so gross...viele wissenschaftler---wo ist denn eigentlich die befehlsstruktur? Adam braucht da nur hinrennen und schon glauben alle ihn?einer so geheimen und angeblich mächtigen sekte?

Zumal ich von klugen köpfen mehr humanität erwarte als...von anderen:-)

Mir kommt das so vor..dass die ganzen mitglieder der techno mahdi sekte garnicht wissen, welche ziele diese sekte hat-und sie gerade alle so funktionieren wie ein adam von aures es gerade wünscht.

Haben die denn keine grundsätze und grundregeln?

Ich lese diesen part bewusst nicht weil ich mich wohl nur ärgern würde weil sie sorgfältig aufgebaute bühne total witzlos bespielt wird.
Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3503
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von Casaloki »

Cybermancer hat geschrieben:Ich schau mal zu Band 3000 wieder vorbei.

Ansonsten geht hier alles zu verspastet ab, Handlung wie Forumsbetrieb.

Also, so long, man liest sich.
Wir sind ja bei NEO selten einer Meinung gewesen, aber hier sehe ich das genauso (bis auf das verspastet, ich würde es etwas anders ausdrücken). Danke für den Spoiler, aber der Handlung kann ich nicht mehr folgen. Ein Beispiel: Meine (offenbar) subjektive Wahrnehmung, dass AvA erst seit kurzem in der Milchstraße weilt, er aber auch gefühlt in jedem Roman seiner Handlungsebene früher dort angekommen ist. Dann diese verquaste Entstehungsgeschichte der Haluterpest. Das will mir alles nicht mehr plausibel erscheinen. Die Romane sind sicherlich alle gut, aber nicht mehr meins. Und ich hatte soviel Hoffnung in die beiden Expokraten gesetzt.
Bis 3000 dann.

Ihr und Euer
Casaloki

Tante Edith sagt: Und nein, dass war subjektiv alles nicht off Topic. Deshalb weigere ich mich, etwas davon in Spoiler Tags zu schreiben. -_-
„Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. Zeit zu sterben.“ Blade Runner, Roy Batty (gespielt von Rutger Hauer).
Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2960: Hetzjagd auf Bull, von Hubert Haensel

Beitrag von HerbertSeufert »

@Casaloki

Auch Dein vorläufiges Ausscheiden bedauere ich explizit!
Ich denke, man sollte sich einbringen, selbst, wenn es manchmal schwerfällt!
Es bringt dauerhaft nichts, seinen Standpunkt nicht zu vertreten.

Manchmal muss das strittig sein! Das liegt in der Natur einer sinnvollen Diskussion.

Ich freue mich, wenn Du wieder zurück bist! :) :st:
E=mc²
Antworten

Zurück zu „Spoiler“