Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Antworten

Wie gefällt Euch

die Story des Romans? - Note 1
7
7%
Note 2
11
11%
Note 3
8
8%
Note 4
1
1%
Note 5
3
3%
Note 6
4
4%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
4
4%
Note 2
15
15%
Note 3
9
9%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
2
2%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
4%
Note 2
13
13%
Note 3
4
4%
Note 4
6
6%
Note 5
3
3%
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 101

Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Müllmann »

Vermutlich war es einfach so extrem laut in der Umgebung, dass man das "Plopp" überhört hat. Immerhin haben an Bort ein paar hundert durchgeknallte Haluter randaliert.
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Clark Flipper »

Schon auf der Wega teleportierte Tako in den Rücken der Topsider ohne bemerkt zu werden. :rolleyes:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Müllmann »

Clark Flipper hat geschrieben:Schon auf der Wega teleportierte Tako in den Rücken der Topsider ohne bemerkt zu werden. :rolleyes:
Da siehst du mal, was für einen Höllenlärm die Topsider gemacht haben!
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Clark Flipper »

Nein, daran siehst man, das Kanon nicht das ist was irgendjemand sagt.

Es ist so, das es im den Romanen beides gibt, schon immer.

Einen akutellen Autor für etwas zu kritisieren, was schon immer so gehandhabt würde ist Unsinn.

Erst recht mit einer Kanonaussage welche so einfach nicht ist.

Noch ein Beispiel:
Tako teleportierte in die Kabine von Thora als sie gerade das Gewand ablegt.
Zum Glück bemerkt sie ihn aber nicht.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15912
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Elena »

Das hört sich für mich so an, als ob beide Möglichkeiten existieren, nur hat sich Guckys Plopp am meisten in das Gedächtnis gebrannt. Aber ich gehe mal davon aus, dass auch er beides kann, sich groß mit Tamtam ankündigen - macht er ja gerne, unser Überallzugleichtöter :D - oder heimlich, still und leise auf Entdeckungstour teleportieren.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 344
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Dunkle Geburt »

Die Atmosphäre im Materialisationspunkt wird anscheinend problemlos durch den Körper des Teleporters verdrängt. Das Vakuum, das er hinter sich beim Absprung zurücklässt, wird durch die dort hineindrängende Atmosphäre mit einem vernehmlichen Plopp! – immer wieder auch als Knall beschrieben (PR 23) – gefüllt.

sagt die Perrypedia. Clark Flipper sollte sich bemühen diese krassen Fehlinformationen schnellstens richtigzustellen.
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Raktajino »

Wir sind halt wachsam! :D
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Clark Flipper »

Ich sehe da keinen Widerspruch.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
jogo
Kosmokrat
Beiträge: 7007
Registriert: 6. Juni 2012, 17:32

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von jogo »

Das ist halt wie beim Rahmspinat mit dem berühmten Blubb. Vom Blubb sehe ich da auch nichts.
Die beste Möglichkeit seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.
Benutzeravatar
Raktajino
Kosmokrat
Beiträge: 6710
Registriert: 17. Januar 2013, 16:05

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Raktajino »

Wir alle lieben Haferschleim. :o
Da siehst du den Brei lautstark blubben. :o)
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8409
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von AARN MUNRO »

Raktajino hat geschrieben:Was immer du auch gelernt hast, was immer auch die Fake-Wissenschaften lehren - beim Teleportieren macht es Plopp. Das ist Kanon.
:D
Im Star-Trek-Universum hört man beim Beamen ein futuristisches hohes Geräusch, das den Vorgang unterstreicht. Jedenfalls kein Plopp.
:D
... und mitunter das Meckern von Mc Coy ... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8409
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von AARN MUNRO »

jogo hat geschrieben:Das ist halt wie beim Rahmspinat mit dem berühmten Blubb. Vom Blubb sehe ich da auch nichts.

Den Blubb-Blubb gab es schon bei Klimbim! :devil:
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Mr Frost »

War ich mit den aktuellen Romanen der Autorin nicht so recht glücklich ("Jugendliteratur"), so kann ich diesmal nachvollziehen, dass der Roman "unterhalten" konnte. Er war flott lesbar und enthielt auch genügend Dinge, die die Story interessant machten.

Nun gut, nun haben wir Lotho Keraetes` Motivation mehr oder weniger nachvollziehen können. Ein Knackpunkt, ob mich dieser Zyklus insgesamt begeistern wird, wird aber sein, ob die Motive Bostichs oder Adams irgendwie klar oder nachvollziehbar werden und wie alles miteinander zusammenhängt. Warum dieser Anschlag auf Wanderer? Was soll dies bezwecken? Wer hat den doppelten Perry eingebracht (nicht doch letztendlich ES??). Umso mehr, wie passt das alles?
Man fragt sich auch nunmehr noch deutlicher, warum ES Bostich eigentlich einen ZAC verliehen hat. Man versteht es nicht. Fehlplanung?
Das Motiv, dass Bostich mit Teslym-Geschossen um sich schießt, hatten wir in noch drastischerer Form bereits im Atopen-Zyklus. Er zündelt offensichtlich gerne und hat für mich in jedem Falle jede potentielle moralische Eignung verloren, überhaupt mit einem ZAC belohnt zu werden. Werden wir noch erfahren, was ES damals geritten hat?

Auch das Motiv, dass Verbündete von ES sich gegen ihn wenden, hatten wir bereits mit Delorian in UAs Zyklen erfahren müssen.
Ich persönlich hätte keinen Zyklus rund um ES (oder SIs) gebraucht, aber man scheint nicht davon wegzukommen.
Was ich aber richtig gut finde, ist, dass der aktuelle Zyklus ohne totale Nur-Bösewichter (a la Tiuphoren) auskommt. Danke dafür!

Meine Wertung: 2/3/3.

P.S.: Die NEO-Leseprobe hat mir inhaltlich leider nicht gefallen. Dieser Storybeginn hat mich leider so gar nicht angesprochen bzw. mich neugierig gemacht, obwohl ich den Autor schätze.
Perry hat also zwei Söhne, die an illegalen Rennen teilnehmen...? Auch die gewählte Sprache erinnerte mich, nun ja, mal wieder sehr an Literatur für jüngere Leser. Nichts für mich...
Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von halut »

„Wir haben es hier nicht mit dem Original zu tun. Die Kunstwelt dort unten in der Neptunsphäre ist mit der primordialen Kunstwelt Wanderer eher kongruent als identisch.“
Möchte Keraete vielleicht etwas entfernen, was den gewünschten Fortschritt blockiert?
Benutzeravatar
Grauleben
Plophoser
Beiträge: 470
Registriert: 9. Oktober 2013, 12:16

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Grauleben »

Ich frage mich eh wo dieses alternative Wanderer wohl herkommen mag? Bisher dachte ich, OK, ist nicht das Original weil es eben die native Version der Scherung ist, im gescherten Ast. Aber wie WV uns ja erst neulich versicherte sind Protagonisten beider Äste als Original anzusehen. Tja.
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Mr Frost »

halut hat geschrieben:„Wir haben es hier nicht mit dem Original zu tun. Die Kunstwelt dort unten in der Neptunsphäre ist mit der primordialen Kunstwelt Wanderer eher kongruent als identisch.“
Möchte Keraete vielleicht etwas entfernen, was den gewünschten Fortschritt blockiert?
Stimmt, da könnte wohl dann doch noch vielleicht was Positives herauskommen oder etwas, das den PR-Kosmos ab 3000 deutlich ändert oder den "alten" wieder zurückbringt. Letzteres wohl eher nicht...Bin gespannt, welcher potentielle "Hammer" da auf uns zukommt...
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8409
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von AARN MUNRO »

@Mr. Frost: Was die Leseprobe des NEO angeht, gehe ich mir Dir meinungsmäßig konform. Hat mich auch nicht angesprochen. Zu "familiär", gewöhnlich und "sozial".Ich wünsche allen NEO-Lesern auch weiterhin viel Spaß ... für mich ist das nichts.Getretener Quark wird breit, nicht stark.Wahrscheinlich bin ich zu alt dafür ... und zu kritisch. :D
Spricht nicht gegen den Autor, nur gegen die Art der Handlungen und deren Ausführungen.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 870
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Julian »

Das Titelbild mit der über irdische schönen Frau vom Vorgänger Roman inspirierte mich zu der Erscheinung vom Aggregat Etain.

Ansonsten ein toller Roman. Diesen und der nachfolgende sind für mich der Stoff warum ich Perry lese.

Vor allem wegen meinem ersten Einwand hier zu nicht erklärter Technik muss ich mich berichtigen.

Im Nachfolger fragt Rhodan den Lotho nach speziellen technischen Auskünften. Ich verstehe nur Bahnhof ohne Integration des Wissens per Hypnoschulung.

Und in diesem Roman ist die Darstellung der Modifikation des Geschosses sehr gut beschrieben worden. Ich wende ja auch mit dem Schreiben hier eine Technik an die ich nicht wirklich in allem nachvollziehen brauch.
Auch die Manöver des Schiffes waren eindrucksvoll beschrieben, als wenn ein Film dadurch in meinem Kopfkino abläuft.

Also Danke für diesen Roman.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, der Übertreibung entgegenzuwirken.

Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie (aus Star Trek-Serie)

Wer macht hier meinen Turner schlecht, dem haue ich auf das GesXXXXX
ähnlich dem "Du kaufst mir jetzt den Simmel ab, sonst schneide ich Dir den XXXXX ab. (frei nach Otto) :devil:
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Mr Frost »

AARN MUNRO hat geschrieben:@Mr. Frost: Was die Leseprobe des NEO angeht, gehe ich mir Dir meinungsmäßig konform. (...)
Spricht nicht gegen den Autor, nur gegen die Art der Handlungen und deren Ausführungen.
:st: Jau, genau!!
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3765
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Atlantis »

Ein Solider Roman !
Bley
Siganese
Beiträge: 91
Registriert: 26. Oktober 2013, 19:49

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Bley »

GUCKY NAHM TOIO BEI DER HAND UND LEGTE DIE ANDERE AN BOSTICHS GEWALTIGEN SCHENKEL. DANN VERSCHWANDEN DIE DREI MIT EINEMVERNEHMLICHEN PLOPP:
PR 2975 Seite 40, linke Spalte.

HAAAA!!!
Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Müllmann »

Bley hat geschrieben:GUCKY NAHM TOIO BEI DER HAND UND LEGTE DIE ANDERE AN BOSTICHS GEWALTIGEN SCHENKEL. DANN VERSCHWANDEN DIE DREI MIT EINEMVERNEHMLICHEN PLOPP:
PR 2975 Seite 40, linke Spalte.

HAAAA!!!
Und ich sach noch: Ohne PLOPP geht gar nichts. Wenn man den Plopp nicht hört, war es in der Umgebung einfach zu laut. Soll in Raumschiffen ja öfters mal vorkommen.

Alternative Lösung: Bei uns gab es einmal eine Katze, die hatte eine kleine Glocke am Halsband. Die hat sie als Kommunikationsmittel benutzt. Wenn sie etwas wollte, ist sie laut klingeln her gelaufen. Aber wenn sie sich irgendwo anschleichen wollte, konnte sie sich - trotz Glocke - vollkommen lautlos bewegen. Sie hat es sogar geschafft, vom Zaun herunter zu springen, ohne zu klingeln, als sie sich mal an ein Ziel anschleichen wollte.

Und wenn eine Katze so etwas kann, dann sollte das für Gucky doch eine leichte Übung sein.
Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von halut »

Müllmann hat geschrieben:Und ich sach noch: Ohne PLOPP geht gar nichts. Wenn man den Plopp nicht hört,
In der Serie wird beides munter benutzt, je nach Autor und passender Situation.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8409
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von AARN MUNRO »

halut hat geschrieben:
Müllmann hat geschrieben:Und ich sach noch: Ohne PLOPP geht gar nichts. Wenn man den Plopp nicht hört,
In der Serie wird beides munter benutzt, je nach Autor und passender Situation.

Auch Kai Hirdt lässt es ja guckymäßig ploppen im letzten Band. PLOP! war übrigens ein witziges Comic.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Troh.Klaus
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2015
Registriert: 5. Juli 2012, 23:13
Wohnort: Hochheim

Re: Spoiler 2974 Anschlag auf Wanderer, von Susan Schwartz

Beitrag von Troh.Klaus »

Das Plopp beim Verschwinden ist nichts gegen das Plopp beim Wiederauftauchen. Und: Bei der Rematerialisierung muss es auch ziemlich warm werden - Luft die schlagartig verdrängt und damit auch verdichtet wird, treibt das Thermometer ganz schön nach oben. Ist also eigentlich ziemlich leicht, einen Teleporter aufzuspüren, einfache Infrarotmessgeräte reichen.
Bleibt gesund!
Antworten

Zurück zu „Spoiler“