Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Antworten

Wie gefällt dir ...

die Story des Romans? - Note 1
11
11%
Note 2
13
13%
Note 3
5
5%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
10
10%
Note 2
18
18%
Note 3
0
Keine Stimmen
Note 4
3
3%
Note 5
3
3%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
7
7%
Note 2
15
15%
Note 3
6
6%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 101

Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1692
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Arthur Dent »

@nanograinger
Mal unabhängig davon, was für dich klar ist, oder was seit 2900 klar sein sollte. AvAs Griff in den Experimentierbaukasten für Zauberlehrlinge und angehende Kosmokraten 2. Schuljahr ist für mich mit großen Zufällen begleitet. Da hilft auch WG-Genosse Lotho nicht darüber weg. Ich sehe das so, dass die beiden die Zutaten, wie sie das AT anführte zusammengebracht haben und noch ein wenig dazu mixten. Und dann schauten sie, was dabei herauskam. Und wenn das Ergebnis das sein sollte, das sie planten, dann sage ich Chapeau und halte es dennoch für unglaubwürdig.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8115
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von AARN MUNRO »

Heu hat geschrieben:Ein interessanter Roman, der mehr Fragen aufwirft, als zu beantworten. Die (Zyklus-)Spannung steigt.

Unter einer postbiologischen Kultur lässt sich alles Mögliche vorstellen, sicher ist nur, dass es für die Biologischen nicht gut ausgehen wird.

Uwe Anton schreibt flüssig und angenehm. Nur mit seinen Sprinkleranlagen auf den Raumschiffen kann ich mich nicht anfreunden. Bei havarierten Schiffen ist immer damit zu rechnen, dass die Schwerkraft ausfällt und damit Sprinkler sinnfrei werden. Auch kann man auf Raumschiffen einzelne Sektoren abriegeln und mit Gas fluten.

Das Ende war für mich überraschend, aber so war es wohl auch gedacht.

Das war eine Diskussion neulich hier irgendwo im Forum über diese Sprinkler in Raumschiffen ...ich denke, Uwe hat das nur irgendwie aufgenommen und weitergeführt ... und ein Leserbrief im Perryheft.

Sehe gerade, Verkutzon hat das schon thematisiert. Nix für ungut.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von nanograinger »

Arthur Dent hat geschrieben:@nanograinger
Mal unabhängig davon, was für dich klar ist, oder was seit 2900 klar sein sollte. AvAs Griff in den Experimentierbaukasten für Zauberlehrlinge und angehende Kosmokraten 2. Schuljahr ist für mich mit großen Zufällen begleitet. Da hilft auch WG-Genosse Lotho nicht darüber weg. Ich sehe das so, dass die beiden die Zutaten, wie sie das AT anführte zusammengebracht haben und noch ein wenig dazu mixten. Und dann schauten sie, was dabei herauskam. Und wenn das Ergebnis das sein sollte, das sie planten, dann sage ich Chapeau und halte es dennoch für unglaubwürdig.
@Arthur Dent
Mal unabhängig davon, was für dich glaubwürdig oder unglaubwürdig ist: B-)

AvA hat seinen Willen zur Neugestaltung der MS von Anfang an deutlich gemacht, wobei er je nach Gesprächspartner immer soviel herausließ, wie nötig war, um seine "Partner" zur Zusammenarbeit zu bewegen. Und während es am Anfang so aussah, als wäre er ein Einzelkämpfer, der vor sich hin improvisiert, ist mit dem "Angriff der Xumushan" und mit dem Auftauchen von LK und seiner schönen Familie klar, dass hier Jahrzehnte Planung und Zugriff auf Informationen und Ressourcen dahinterstehen. Es ist für mich plausibel, dass AvA von LK wusste, wie Wanderer auf Beschuss reagiert (Transfer ins Sol-System), auch, dass Homunk dort dezentral vorlag (wobei das nicht entscheidend ist). Ob er über die Enklaven und damit PR II Bescheid wusste, ist unklar, aber nicht entscheidend. Falls er PR II nicht hätte motivieren können, dann hätte er vermutlich PR I dazu "überredet" in seinem Sinne zu agieren (um eine "große Gefahr" von der MS abzuwenden blabla..).

Aber dass das Hyperlicht und seine Auswirkungen einfach das Zufallsprodukt eines Experiments ist, glaube ich keine Sekunde. Dafür passt es zu gut in die ganze Storyline von AvA.
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Mr Frost »

AARN MUNRO hat geschrieben:
Heu hat geschrieben:(...) Nur mit seinen Sprinkleranlagen auf den Raumschiffen kann ich mich nicht anfreunden. Bei havarierten Schiffen ist immer damit zu rechnen, dass die Schwerkraft ausfällt und damit Sprinkler sinnfrei werden. Auch kann man auf Raumschiffen einzelne Sektoren abriegeln und mit Gas fluten.
(...)
Das war eine Diskussion neulich hier irgendwo im Forum über diese Sprinkler in Raumschiffen ...ich denke, Uwe hat das nur irgendwie aufgenommen und weitergeführt ... und ein Leserbrief im Perryheft.
(...)
Stimmt. Es war teilweise fast eine 1:1-Übernahme der Ideen und Gedanken aus einem LKS-Beitrag.
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Mr Frost »

nanograinger hat geschrieben: (..)
Allerdings fand ich die Wiederaufnahme der Eingangsszene und der Erklärungen zum Brandschutz am Ende des Romans redundant. Und da hilft es auch nicht, wenn UA das auch noch durch Lato explizit bestätigt. "Du hast es mir schon einmal erklärt und ich habe es begriffen."... "Das weiß ich!"... "Du hast es mir oft genug gesagt"..."Ich habe es kapiert!"...
Ist das rheinischer Humor? Naja.... B-)
Für mich ist das typisch UA...Aber selbst ich als Rheinländer kann dabei nicht so wirklich schallend lachen...
Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1692
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Arthur Dent »

@nanograinger
Danke für Deine Sicht der Dinge. In meinem Kopfkino lief es ein wenig anders ab.
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von nanograinger »

Arthur Dent hat geschrieben:@nanograinger
Danke für Deine Sicht der Dinge. In meinem Kopfkino lief es ein wenig anders ab.
Wäre auch seltsam, wenn es nicht so wäre. Schließlich haben wir nicht denselben Kopf. (Meine ich, du siehst das vielleicht anders. :D )
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

nanograinger hat geschrieben:
Kardec hat geschrieben:"Adam von Aures" - Klingt sicher seltsam - aber mich hat (schon mehrmals) der Gedanke beschlichen, dass die Autoren ein Kind beschreiben.
"Kind" halte ich für übertrieben, aber eine gewisse Unreife sehe ich auch. In PR 2948 kommt er sehr gut mit der spätpubertierenden Mar Tulek klar.
Dass AvA auch auf der Suche nach sich selbst und seinen Platz in der Welt wird ja bereits von Adams in PR 2909 erkannt. Als erste postbiologische Existenz hat man eben wenige Vorbilder zur Orientierung.
Nun ja wenn Shanda Sarmotte seine biologische Mutter ist und er mit Lotho Zeit im Langsamen Haus - Stoffwechsel 1/1000 - verbracht hat, dann ist zumindestens sein biologischer Aspekt nicht sehr alt.

Man braucht ein Dorf, um ein Kind aufzuziehen.

In der Hinsicht ist Aures vermutlich weniger als ein Dorf.

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

nanograinger hat geschrieben:... Und die Verbindung von Zeno Kortin (der bekanntlich einst an PSI-Induktoren arbeitete) und Assan-Assoul könnte die Entwicklung der PSI-Fähigkeiten "für alle" vorantreiben, die sich Bostich erträumte und die wir in Form des PSI-Induktors bei Germo Jobst schon kennen.
Was wurde aus Germo und was für Erkenntnisse konnte die LFG aus seinem Psi-Induktor gewinnen?

Ein Germo ist in der Chrono-Duplikat-MUTTER an Alterssschäche gestorben. Auf Medusa hätte es PEWMetall zu Rettung seines Bewustseins gegeben.

und wer hat die Chrono-Duplikat-MUTTER verlassen? Eine Jawna Togoya?

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

Goedda hat geschrieben:...
Ich kann übrigens überhaupt nicht verstehen, dass auch nur ein einziges biologisches Lebewesen mit AvA auch nur im Entferntesten zu tun haben will. Ich meine, der sagt ja offen, dass er quasi alle biologischen Lebewesen aus der Milchstrasse eliminieren will. Nicht mehr und nicht weniger.
2975
»Da wäre es ja von Vorteil, kein Mensch zu sein. Oder nicht nur.«
...
»Bist du kein Mensch?«
»Oh«, sagte Adam, »doch, doch. Die Menschlichkeit ist eine wichtige Dimension meiner Existenz. Eine wertvolle und unverzichtbare. Aber eben doch nur eine von mehreren.«


2879:

»Nun wird das Leben wieder eine neue Wendung nehmen – sogar nehmen müssen«, ging das Aggregat Etain über meinen Einwand hinweg. »Fort von den Planeten, fort in den freien Raum, fort später sogar von den biologisch-organischen Ausgangsstoffen, ihren Bindungen und Bedingungen ...«

Leider ist Adams Assagen nicht zu trauen, aber das klingt eher nach einer Transformation als nach einer Elimination.

Vielleicht zwingt der Weltenbrand zu einer Cyborgisierung.

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

lichtman hat geschrieben:
Goedda hat geschrieben:...
Ich kann übrigens überhaupt nicht verstehen, dass auch nur ein einziges biologisches Lebewesen mit AvA auch nur im Entferntesten zu tun haben will. Ich meine, der sagt ja offen, dass er quasi alle biologischen Lebewesen aus der Milchstrasse eliminieren will. Nicht mehr und nicht weniger.
2975
»Da wäre es ja von Vorteil, kein Mensch zu sein. Oder nicht nur.«
...
»Bist du kein Mensch?«
»Oh«, sagte Adam, »doch, doch. Die Menschlichkeit ist eine wichtige Dimension meiner Existenz. Eine wertvolle und unverzichtbare. Aber eben doch nur eine von mehreren.«


2879:

»Nun wird das Leben wieder eine neue Wendung nehmen – sogar nehmen müssen«, ging das Aggregat Etain über meinen Einwand hinweg. »Fort von den Planeten, fort in den freien Raum, fort später sogar von den biologisch-organischen Ausgangsstoffen, ihren Bindungen und Bedingungen ...«

Leider ist Adams Assagen nicht zu trauen, aber das klingt eher nach einer Transformation als nach einer Elimination.

2989

»Also bist du kein Mensch?«, hakte Vetris-Molaud nach.
»Natürlich nicht«, ... »Ich bin weit mehr als ein Mensch. Ich liebe zwar meinen menschlichen Präsenzmodus, weiß aber, dass dieser Modus nicht für alle Ewigkeit das letzte Wort sein kann. Was du als Träger eines Zellaktivators sicher bestens verstehen wirst. Denn damit bist du doch auch mehr als ein Mensch, Vetris-Molaud.«


Was immer ein Präsenzmodus ist.

Vielleicht zwingt der Weltenbrand zu einer Cyborgisierung.

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

Richard hat geschrieben:VM hat ein "Ei" - keinen ZAC.
Genau :)

UA scheint das aber vergessen zu haben:

Vetris-Molaud spürte, wie etwas nach ihm griff. ...
Sein Zellaktivator? Versuchte jemand, ihm das lebensverlängernde Gerät aus dem Körper zu entfernen?


manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

M.E. hätte man den Zyklus Eiris-Zyklus nennen können.

Ich schätze es wenn Eiris-Kehre und Eiris-Vakuum thematisiert wird.

War sein Gast größenwahnsinnig, dass er sich solch eine bedeutende Rolle bei den Plänen einer Superintelligenz zudachte, die sich wegen des Eiris-Abflusses aus der lokalen Gruppe hatte zurückziehen müssen?

ES musste wg der von der Dys-chronen Drift ausgelösten Eiris-Kehre fliehen.

Damit wurde seine Eiris in der Lokalen Gruppe herrenlos und drohte sich gegen ES und anderes Höheres Leben zu kehren.

THEZ konnte es über den Konduktor im Baag-System auf seine Seite der Dys-chronen Scherung pumpen lassen - sein Preis für die Dys-chrone Scherung.

So zumindestens setze ich mir den Hintergrund des aktuellen Geschehens aus den fragmentaischen Andeutungen zusammen.

manfred

ES war allerdings auch in der Falschen Welt verschwunden.
jemo
Marsianer
Beiträge: 146
Registriert: 28. Februar 2017, 09:36
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von jemo »

Ein sauguter Roman, der Zyklus läuft derzeit echt zur Höchstform auf. Ich bin schon gespannt, wozu Adam das Bewusstsein Assan-Assouls braucht, falls es denn den Weg in die Statue gefunden hat.
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

lichtman hat geschrieben:
Goedda hat geschrieben:...
Ich kann übrigens überhaupt nicht verstehen, dass auch nur ein einziges biologisches Lebewesen mit AvA auch nur im Entferntesten zu tun haben will. Ich meine, der sagt ja offen, dass er quasi alle biologischen Lebewesen aus der Milchstrasse eliminieren will. Nicht mehr und nicht weniger.
2975
»Da wäre es ja von Vorteil, kein Mensch zu sein. Oder nicht nur.«
...
»Bist du kein Mensch?«
»Oh«, sagte Adam, »doch, doch. Die Menschlichkeit ist eine wichtige Dimension meiner Existenz. Eine wertvolle und unverzichtbare. Aber eben doch nur eine von mehreren.«


2879:

»Nun wird das Leben wieder eine neue Wendung nehmen – sogar nehmen müssen«, ging das Aggregat Etain über meinen Einwand hinweg. »Fort von den Planeten, fort in den freien Raum, fort später sogar von den biologisch-organischen Ausgangsstoffen, ihren Bindungen und Bedingungen ...«

Leider ist Adams Assagen nicht zu trauen, aber das klingt eher nach einer Transformation als nach einer Elimination.

2989

»Also bist du kein Mensch?«, hakte Vetris-Molaud nach.
»Natürlich nicht«, ... »Ich bin weit mehr als ein Mensch. Ich liebe zwar meinen menschlichen Präsenzmodus, weiß aber, dass dieser Modus nicht für alle Ewigkeit das letzte Wort sein kann. Was du als Träger eines Zellaktivators sicher bestens verstehen wirst. Denn damit bist du doch auch mehr als ein Mensch, Vetris-Molaud.«


Was immer ein Präsenzmodus ist.

Vielleicht zwingt der Weltenbrand zu einer Cyborgisierung.

sorry das hätte kein Vollquote sein sollen , sondern ein update :(

wenn jemand mit admin-Rechten den ersten Beitrag und den Vollqote entfernen könnte.

manfred
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Goedda »

lichtman hat geschrieben:
Richard hat geschrieben:VM hat ein "Ei" - keinen ZAC.
Genau :)

UA scheint das aber vergessen zu haben:

Vetris-Molaud spürte, wie etwas nach ihm griff. ...
Sein Zellaktivator? Versuchte jemand, ihm das lebensverlängernde Gerät aus dem Körper zu entfernen?


manfred
Der Schwarmintelligenz entgeht aber auch gar nichts...
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von nanograinger »

Goedda hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:
Richard hat geschrieben:VM hat ein "Ei" - keinen ZAC.
Genau :)

UA scheint das aber vergessen zu haben:

Vetris-Molaud spürte, wie etwas nach ihm griff. ...
Sein Zellaktivator? Versuchte jemand, ihm das lebensverlängernde Gerät aus dem Körper zu entfernen?


manfred
Der Schwarmintelligenz entgeht aber auch gar nichts...
Wer sagt, dass VM sich nicht das ZA-Ei in den Körper hat operieren lassen? Für so ein Vorghehen gibt es ja Vorbilder.
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Ce Rhioton »

nanograinger hat geschrieben: Wer sagt, dass VM sich nicht das ZA-Ei in den Körper hat operieren lassen? Für so ein Vorghehen gibt es ja Vorbilder.
Du meinst, VM habe dies die ganze Zeit verheimlicht und die Zeugen beseitigt?
Aus welchem Grund sollte er dies tun?
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von nanograinger »

Ce Rhioton hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben: Wer sagt, dass VM sich nicht das ZA-Ei in den Körper hat operieren lassen? Für so ein Vorghehen gibt es ja Vorbilder.
Du meinst, VM habe dies die ganze Zeit verheimlicht und die Zeugen beseitigt?
Nein, meine ich nicht.
Ce Rhioton hat geschrieben: Aus welchem Grund sollte er dies tun?
Also mir wäre so ein Ei beim Duschen, Schlafen und noch ein paar anderen Tätigkeiten lästig. B-)
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Ce Rhioton »

nanograinger hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben: Du meinst, VM habe dies die ganze Zeit verheimlicht und die Zeugen beseitigt?
Nein, meine ich nicht.
Ich schon.
nanograinger hat geschrieben: Also mir wäre so ein Ei beim Duschen, Schlafen und noch ein paar anderen Tätigkeiten lästig. B-)
Ich denke, ein Alleinherrscher sollte für solche Tätigkeiten ausführende Organe haben.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1370
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von AushilfsMutant »

lichtman hat geschrieben:ES war allerdings auch in der Falschen Welt verschwunden.
Noch dazu ziemlich lange (Eiris Kehre gab es dort ja scheinbar auch...wo ist der "Saft" also hin?) - wir wissen ja das er auch von THERMIOC nicht gefunden wurde. Was wir aber wissen ist, dass ES ein wichtiger Baustein von Thez ist. Wenn ES aber auch in der Thez Zeitlinie nicht mehr aufgetaucht ist bis der "Letzte Mensch" von Tiff rekrutiert wurde als Richter.... *nur Bahnhof versteh* :unschuldig:
Gucken wir mal ob der alte Zausel im aktuellen Zyklus wieder auftaucht.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7622
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Richard »

nanograinger hat geschrieben: Wer sagt, dass VM sich nicht das ZA-Ei in den Körper hat operieren lassen? Für so ein Vorghehen gibt es ja Vorbilder.
Jep, beispielsweise bei den MDI.
Falls das der Fall sein sollte würde ich mir erwarten, dass das in einem Heft erwähnt wird.
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

Richard hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben: Wer sagt, dass VM sich nicht das ZA-Ei in den Körper hat operieren lassen? Für so ein Vorghehen gibt es ja Vorbilder.
Jep, beispielsweise bei den MDI.
Falls das der Fall sein sollte würde ich mir erwarten, dass das in einem Heft erwähnt wird.
Ja

und die MdIs hatten einen anderen ZA-Typ

vielleicht kleiner :-)

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3130
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von lichtman »

AushilfsMutant hat geschrieben:
lichtman hat geschrieben:ES war allerdings auch in der Falschen Welt verschwunden.
Noch dazu ziemlich lange (Eiris Kehre gab es dort ja scheinbar auch...wo ist der "Saft" also hin?) - wir wissen ja das er auch von THERMIOC nicht gefunden wurde. Was wir aber wissen ist, dass ES ein wichtiger Baustein von Thez ist. Wenn ES aber auch in der Thez Zeitlinie nicht mehr aufgetaucht ist bis der "Letzte Mensch" von Tiff rekrutiert wurde als Richter.... *nur Bahnhof versteh* :unschuldig:
wir wissen eben nicht wie die dys-chrone Scherung abgelaufen ist: symmetrisch oder asymmetrisch

Ich fände eine (weitgehende) Symmetrie natürlich:

Dys-chrone Drift auf beiden Seiten der dys-chrone Scherung, die auf beiden Seiten eine Eiris-Kehre auslösen.

Deshalb ist das Tamanium, die Tarania die 4 Mrd Jahre unbehelligt von Höheren Mächten.

THERMIOC hatte anscheinend Glück gerade ausserhalb der Sphäre der Eiris-Kehre zu sein.

Aber wohin ist dann die Eiris aus dem Nicht-THEZ-Seite abgeflossen?

Zeitlich oder räumlich ausserhalb der Sphäre der Eiris-Kehre?

und wie ist ES in der Falschen Welt Bestandteil von THEZ geworden?

Hat ES da Raum und Zeit übersprungen?

manfred
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7354
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2989: Das Kortin-Komplott, von Uwe Anton

Beitrag von Kardec »

.....Aber wohin ist dann die Eiris aus dem Nicht-THEZ-Seite abgeflossen?........
Die Frage hab ich mir offen gestanden nie gestellt - die Aussage im Roman aber m. E. eindeutig.
Über den Atopischen Konduktor im Arkon-System, ja wohin?, in die Synchronie und damit direttissima zu THEZ.
Würde sich, falls es von den Serienmachern thematisiert würde, jedenfalls schlüssig erzählen lassen.
Antworten

Zurück zu „Spoiler“