Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
6
6%
Note 2
15
16%
Note 3
4
4%
Note 4
4
4%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
9
9%
Note 2
13
14%
Note 3
4
4%
Note 4
1
1%
Note 5
5
5%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
5
5%
Note 2
13
14%
Note 3
8
8%
Note 4
1
1%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
2
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 95

Sardonyx1
Siganese
Beiträge: 88
Registriert: 14. Juli 2017, 09:59

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Sardonyx1 »

@ Clark Flipper, @ AushilfsMutant: Als ich schrieb daß mir dieser Roman gut gefallen hat meinte ich das ernst. Das immer mehr an Politik bezog sich auf den Zyklus insgesamt. Der Grund warum ich jetzt aussteige hat nichts mit Leo Lukas zu tun sondern mit etwas anderen aber darauf einzugehen würde die Forenregeln brechen.
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Ce Rhioton »

Ich kann schon nachvollziehen, worauf Sardonyx1 hinaus möchte.
Aber die Serie war schon immer (auch) ein Spiegel ihrer jeweiligen Zeit. Sie muss es ja sogar sein, denn die Autoren leben ja nicht im luftleeren Raum - und so kam es immer wieder vor, dass gegenwärtige Tagesereignisse Einzug in die Romane halten. Im Zyklus Genesis könnte man die Geschichte der Gäonen oder die Flucht vor dem Weltenbrand nennen.
Aber es sind ja in erster Linie wir selbst, die Verbindungen der fiktiven Erzählung mit unserer Tagesaktualität knüpfen. ;)
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Clark Flipper »

OK, also so hatte ich dich auch verstanden.
Aber ich verstehe immer noch nicht was du so politisch findest. Und wenn du meinst, das da etwas in den Romanen steht, dann ist das nichts worüber hier nicht geschrieben werden darf.

Es gibt eine Regelung bezüglich allgemeiner Politikdiskussionen.
Was in den Romanen steht darf auch diskutiert werden.

Mir persönlich ist aber so etwas nicht aufgefallen.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Clark Flipper »

Mmm also wenn es etwas ist, was man da nur selber rein interpretieren kann, dann fände ich es etwas merkwürdig, wenn man dann die Autoren dafür verantwortlich macht.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Sardonyx1
Siganese
Beiträge: 88
Registriert: 14. Juli 2017, 09:59

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Sardonyx1 »

Stellen wir uns vor die Terraner würden vor dem Weltenbrand nach Andromeda fliehen und ich wäre Andromedaner dann würde ich sagen: Sie sind mir willkommen auch wenn sie anders sind. Und die Mehrheit der Terraner sind in Ordnung, wollen nur in Frieden leben. Aber ein ganz kleiner Teil baut M***. Tötet, vergewaltigt. Bin ich dann automatisch ein MdI wenn das was dieser kleine Teil der Neuankömmlinge tut mich stört? Und wenn dann jemand in seinem Blog schreibt das diese Vergewaltigungen ein"Einfluss von außen" sind den ich "sinnvoll verarbeiten" soll, darf ich mich dann darüber ärgern? Oder macht mich das dann automatisch zum Mdi? Selbst wenn die meisten Terraner mir immer noch willkommen sind?
Sardonyx1
Siganese
Beiträge: 88
Registriert: 14. Juli 2017, 09:59

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Sardonyx1 »

Keine sorge, ich werde mich nicht weiter politisch äußern , weder zur Serie noch zum Enpunkt-Blog und ich bitte hiermit die Mods darum meinen Account zu löschen.
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Clark Flipper »

Also was im Blogs steht, das ist meistens eine Persönliche Meinung.
Auch Redakteure haben so etwas.
Ob man nun alles auf ein solches Thema reduzieren muss, ist ebenfalls ein persönliches Vergnügen.

Auch ein solche Reaktion auf die eigen Interpretationen ist in meinen Augen in Ordnung.

Ich kann nur immer noch nicht erkennen was die Autoren und die Serie damit zu tun haben.

Oder siehst du jetzt in der Serie links Extreme Tendenzen? Oder wird die Serie jetzt gesteuert, ähnlich der "Lügenpresse"?
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Ce Rhioton »

Es gilt, was in den Heften steht.
Und in der Serie kann ich keinerlei Tendenzen - welcher Art auch immer - erkennen.
Persönliche Meinungen waren stets persönliche Meinungen.
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Mr Frost »

Sardonyx1 hat geschrieben:(...)
Hi Sardonyx, ich halte Deine Fragen für legitim. Eine Gesellschaft, die schon Fragen illegtim findet, beunruhigt mich. Oder die nur noch eine Meinung zuläßt (und andere sofort diskreditiert). Aber dies hat (für mich) nix mit PR und dem Forum zu tun. Also kann dies gerne "ausgelagert" (et al.) werden.
Zuletzt geändert von Mr Frost am 17. Dezember 2018, 00:31, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Mr Frost »

Clark Flipper hat geschrieben: (...)
Oder siehst du jetzt in der Serie links Extreme Tendenzen? Oder wird die Serie jetzt gesteuert, ähnlich der "Lügenpresse"?
Kann ich persönlich aktuell aus seinen Posts nichts herauslesen.
Benutzeravatar
ParaMag
Ertruser
Beiträge: 1091
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von ParaMag »

Richard hat geschrieben:Mir hat der Band gut gefallen.
Ich vermute, dass Lotho sich entweder nach Wanderer teleportieren liess oder - alternativ - in die Stadt Aures um sich dort neu auszurüsten.
Das ist auch meine Vermutung, Aures, er benötigt ein Ersatz-Aggregat (es gibt ja so scheint's mehrere und wichtig für Ihn, sonst hätte er nicht so einen Aufwand betrieben). Wobei noch zu klären was die Aggregate eigentlich sind. Technische, Biologische oder ein Gemenge aus beidem.

Aggregate (aus Wikipedia)

Aggregat (von lateinisch aggregare ‚hinzunehmen', ‚ansammeln') steht für: Aggregat (Philosophie), äußerliche Verbindung von Elementen. Aggregat (Technik), funktionale Vereinigung mehrerer Geräte oder Maschinen. in der biologischen Systematik die Zusammenfassung schwer unterscheidbarer Arten, siehe Sammelart..........
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8115
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von AARN MUNRO »

Habe jetzt auch abgestimmt. Da nur ein Fehler im Roman zu finden ist (von mir jedenfalls), dreimal die zwei. Danke für die Poll-Einfügung.Ein wirklich flotter Band, der mir sehr gefallen hat, trotz einiger unübersehbarer Schwächen.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Clark Flipper »

Mr Frost hat geschrieben:
Clark Flipper hat geschrieben: (...)
Oder siehst du jetzt in der Serie links Extreme Tendenzen? Oder wird die Serie jetzt gesteuert, ähnlich der "Lügenpresse"?
Kann ich persönlich aktuell aus seinen Posts nichts herauslesen.
Ich auch nicht.
Aber da ich, wie ich schon geschrieben habe, eh den Zusammenhang nicht erkennen kann, dachte ich, ich frage mal in die Richtung die ich interpretiere, ähnlich wie er/sie.
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Goedda »

Ich habe diesen Doktor der Bierologie und Hektoliteratur als einen in PR extravaganten Charakter eingestuft. Nicht mehr und nicht weniger, da ich als Nicht-Alkoholiker wenig mit LL's schönen Exkursen in die Bierologie anfangen konnte. Diese Theorien, dass die menschliche Zivilisation auf der Bierbraung basiert, kenne ich, sie hat vielleicht gute sozio-kulturelle Argumente, aus biologischer Sicht bestand allerdings nie eine Notwendigkeit, Alkohol zu konsumieren. Und seien wir mal ehrlich, um den Alkohol geht es und nicht um die "wichtigen" Nährstoffe/Vitamine im Bier, denn wer trinkt schon alkoholfreies Bier...
Zum Roman selber, trotz der skurrilen Idee eines Bierologen in einem Team mit PR an der Front, wenn es um dem Weltenbrand geht, war die Story ansprechend gut. Ich habe mich unterhalten gefühlt.
Es wurde, glaube ich, auch schon in früheren Beiträgen angesprochen, dass das auf ach so hochstehender Technologie basierende Aggregat Etain einen Hormon-Vampirismus betreiben muss, um am Leben zu bleiben, ebenfalls nicht sehr glaubwürdig erscheint. Es hat mich allerdings nicht weiter gestört, weil die sonstigen Aktionen eines PR - nein, sogar von Zweien - würdig waren und die Reaktionen vom Aggregat Etain und dann später von Lotho Keraete ebenfalls gut geschildert wurden.

Fazit: Ich habe den Roman praktisch am Stück durchgelesen und fand ihn gut. Wer zudem eine Bier- oder Geschichtsinteressierte Person ist, wird mit diesem Roman noch zusätzlich belohnt.
Benutzeravatar
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1920
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von old man »

Kopfrechnen und Bier - zwei Welten.
Seite 21
In unserem Konvent leben ja nur insgesamt 35 Personen. Davon sind allerdings bereits neun betroffen, also fast ein Viertel.
:D

Ein guter Roman, 2/2/-
Zu den Sternen !
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Goedda »

Du meinst, weil es mehr als ein Viertel ist...? Kann "fast" nur bedeuten, dass es weniger als ein Viertel sein muss? :gruebel:
Auf jeden Fall Schwarmintelligenz 1: LL 0 :D
Benutzeravatar
Tiberius
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1701
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Tiberius »

Ein oder zwei Wörter, die die Bedeutung ändern können, das ist doch völlig egal.
8 Leute betroffen sind fast ein Viertel von 35 Leuten.
9 Leute betroffen sind etwas mehr als ein Viertel von 35 Leuten.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Benutzeravatar
2008
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 25. Juni 2012, 21:56

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von 2008 »

Das eHeftl hat sich wie von selber gelesen.
Gute Action, gute Typen, schönes Setting, was gelernt, und dann noch Bier.

Und angeblich ist der Herr Lukas sehr frei mit dem Expo umgegangen. "Wie immer" hat der Chefredakteur auf meinen diesbezüglichen Verdacht zurückgezwitschert.
Noch 1550 Heftln um die EA Lücken zu schließen.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8115
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von AARN MUNRO »

Tiberius hat geschrieben:Ein oder zwei Wörter, die die Bedeutung ändern können, das ist doch völlig egal.
8 Leute betroffen sind fast ein Viertel von 35 Leuten.
9 Leute betroffen sind etwas mehr als ein Viertel von 35 Leuten.

... und etwas mehr als ein Viertel, ist auch "fast" ein Viertel ... nur eben von oben gesehen ... B-)
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4246
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Haywood Floyd »

'Fast' ist ein Vektor und kein Skalar! Der Duden sagt: "kaum noch von einem bestimmten Zustand, Ergebnis, Ausmaß, einer Anzahl, Größe o. Ä. entfernt", also wohl von unten nach oben (bottom up) zu betrachten und damit etwas weniger, aber niemals etwas mehr.

"Ich hab' das Examen fast bestanden..." sagt der, der's nicht bestanden hat (3,9 Punkte) - nicht der, welcher es gerade noch knapp (4,0 Punkte) bestanden hat...
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Goedda »

"Fast bestanden" beinhaltet eben noch das "bestanden", also besser als 4,0 Punkte. Das kannst du nicht mit "fast 4,0 Punkte" vergleichen. Weder die Definition des Duden noch dein Beispiel sagen etwas darüber aus, ob das Wort "fast" rein mathematisch gesprochen nur von unten nach oben benutzt werden kann.

Aber wollen wir ernsthaft über ein Wort im Roman streiten, welches die meisten (grosszügig :unschuldig: ) überlesen haben?
Benutzeravatar
gejotha
Plophoser
Beiträge: 319
Registriert: 29. Juni 2012, 12:22

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von gejotha »

Goedda hat geschrieben:"Fast bestanden" beinhaltet eben noch das "bestanden", also besser als 4,0 Punkte. ....
Wenn ich die notwendigen 4 Punkte gerade noch so erreicht habe, dann habe ich bestanden. Und zwar knapp. Aber nicht fast. Auf jeden Fall: bestanden. :st:
Fast bestanden wäre, wenn ich knapp unterhalb der 4 Punkte gelegen hätte, es fehlt noch ein klitzekleinwenig; ich hätte also nicht bestanden.
Sagt mein Sprachgefühl. :unschuldig: :rolleyes:
"Die Mikrobe der menschlichen Dummheit ist unausrottbar." (Curt Goetz)
Benutzeravatar
christianf
Oxtorner
Beiträge: 705
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von christianf »

Richtig. Das Gegenstück zu "fast bestanden" ist auf der Bestanden-Seite "knapp bestanden".
Benutzeravatar
Carrasco
Oxtorner
Beiträge: 702
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Carrasco »

Eventuell gibt es da regionale Unterschiede?

Hier in Bayern würde unter "fast bestanden" jedenfalls jeder verstehen: NICHT bestanden.

"Gestern wurde ich fast vom Auto überfahren" bedeutet ja auch nicht, dass man gerade noch unter die Räder gekommen ist. :D
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1837
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler Band 2991, Die Eismönche von Triton, Leo Lukas

Beitrag von Oceanlover »

Außerdem schlage ich vor, dass bei der Eismönchrechnung noch der JOKER berücksichtigt werden sollte. Insbesondere, weil der Roman von Leo Lukas ist. ;) Wie sagte schon damals Bruce Low in dem Lied "das Kartenspiel",
"Moment", sagt ich, nachdem ich Papier und Blei genommen, "ich kann nur auf dreihundert und vierundsechzig kommen". "Ja", meinte da der Fremde mit einem stillen Lachen. "Sie dürfen nie die Rechnung ohne den JOKER machen!"
:D
Nette Grüße
Oceanlover
Antworten

Zurück zu „Spoiler“