Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
3
3%
Note 2
11
11%
Note 3
8
8%
Note 4
6
6%
Note 5
1
1%
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
4
4%
Note 2
12
13%
Note 3
8
8%
Note 4
4
4%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
4%
Note 2
14
15%
Note 3
8
8%
Note 4
3
3%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 96
Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 705
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Die Hauptpersonen des Romans

Perry Rhodan – Der Terraner sucht den Kontakt zu den Gemeni.
Gucky – Der Mausbiber präsentiert seine Fähigkeiten im Einsatz.
Shanny und Shescuran – Zwei Merakylan, die auffallen.
Fabienne LaPlata und Graeme Riesman – Zwei Menschen, die sich für die Merakylan interessieren.

So hätte es die BILD gemeldet:
Spoiler:
Als Mittel gegen den Weltenbrand! Perry Rhodan will Atlans Ritteraura kopieren lassen!


So hätte die Tagesschau berichtet:
Spoiler:
Wie soeben gemeldet wurde, ist der Spross OCCNATTAR auf dem Weg ins Solsystem. Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, plant Perry Rhodan, von den Gemeni Atlans Ritteraura kopieren zu lassen, um sie gegen den Weltenbrand einzusetzen. Sehen Sie daher auch unsere nachfolgende Sondersendung "Die Ritteraura - Fluch oder Segen für den Träger?". Die ursprünglich geplante Doku "3121 Jahre nach der Trennung von Florian Silbereisen und Helene Fischer - droht Sichu Dorksteiger und Perry Rhodan das gleiche Schicksal?" verschiebt sich um 25 Minuten.


Und hier der Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Neulich in der Milchstraße, wir erinnern uns: Im Solsystem tauchen die Sprosse YETO und SHINAE auf. Unsere Freunde werden selbstverständlich sofort aktiv, schließlich geht es auf das Ende des Zyklus Gemeni zu. Aber noch ist die Zielgerade nicht erreicht.

Jetzt in Band 2993: Shanny und Shescuran sind zwei Merakylan, die auf ihrer Welt dem Beginn des Sommers entgegenfiebern. Doch die Sonne, Shanlandiri genannt, ist diesmal ein wenig anders als sonst. Sie blendet ungewöhnlich stark. Und der ungewohnte Effekt scheint immer schlimmer zu werden.

Tatsächlich sind Shanny und Shescuran keine Merakylan, sondern maskierte Terraner, die auf dem Schweren Kreuzer HYPATIA Dienst verrichten. Das Explorerschiff hatte ursprünglich den Auftrag, den Dadion-Sonnentransmitter zu untersuchen und war dabei auf die Echsenwesen Merakylan gestoßen. Seitdem erforscht die Besatzung der HYPATIA das Volk, das sich ungefähr auf dem Stand der Menschheit des ausgehenden 19. Jahrhunderts befindet.

Vom Solsystem ist die HYPATIA weitgehend abgeschnitten, doch man weiß um die Vorhersage des Atopischen Tribunals um den Weltenbrand. Und jetzt die Reaktion der Sonne von den Merakylan.

Derweil an Bord der RAS TSCHUBAI. Perry Rhodan, also das Original, aktualisiert sein Tagebuch: Sein zweites Ich hat sich auf die DAELLIAN verkrümmelt, Atlan, Tamareil und Fitzgelad Klem auf die VOIGT GOSLING. Siehe auch: perrypedia.proc.org/wiki/Voigt_Gosling.

Aggregat Etain ist noch auf der RAS eingebuchtet und schweigt sich aus. Das Projekt Exodus kommt nur schwer in die Gänge. Die Mittel, die Auswirkungen des Weltenbrands einzudämmen, fruchten nur wenig. Alles in allem nicht gerade berauschende Zustände. Und so macht sich die RAS zusammen mit Perry auf die Suche nach dem Sternensaatspross OCCNATTAR. Der scheint wichtig zu sein.

Inzwischen bei den Merakylan. Die Auswirkungen des Weltenbrands werden immer schlimmer. Die Besatzung der HYPATIA bekommt einen Anruf der RAS. Perry teilt persönlich mit, dass in diesem Sektor mit dem Spross OCCNATTAR zu rechnen ist, was tatsächlich kurz darauf eintritt. Bhal Athund funkt die HYPATIA an und teilt mit, man unterstehe der Zeitlichen Eskorte GESHODS und sei im Auftrag desselben unterwegs. Und man wolle den vom Weltenbrand bedrohten Milchstraßen-Völkern die Möglichkeit der Flucht geben, zum Beispiel in die 165 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie Sashpanu.

Als Perry mit der RAS eintrifft und davon erfährt, sorgt das Angebot sofort für Gesprächsstoff. ANANSI, die GESHOD als Mündel von ES bezeichnet, stellt derweil fest, dass die OCCNATTAR auf Merakylan wohl Sprosse aussät, viele Sprosse - und das alles über einen Fiktivtransmitter. In Perry steigt ein Gedanke auf. Stichwort Ritteraura, über die aktuell lediglich Atlan verfügt. Wenn die Sprösslinge Zellaktivatoren, Zellduschen und Fiktivtransmitter herstellen können wie Mercedes seine Autos, dann müssten sie auch die Ritteraura...?!

Bhal Athund bietet den zwei Milliarden Individuen umfassenden Merakylan inzwischen die Evakuierung an. Dazu würden die ausgestreuten Sprosse dienen. Ziel: Sashpanu. Das muss erst einmal ausdiskutiert werden. Und Shanny und Shescuran sind mitten dabei, wieder in Maske, die allerdings enttarnt wird, was zu zusätzlicher Aufregung und Tumulten führt. Jetzt muss sich Perry auch noch um diese Baustelle kümmern. Er lädt eine Delegation der Merakylan auf die HYPATIA. Auf der HYPATIAN wird nämlich die Merakylan Minine versorgt, deren Leben auf des Messers Schneide steht.

Doch die Terraner können nicht helfen. Also rüber mit ihr zur OCCNATTAR in die dortige Fakturgrube, wo Minine wieder hergestellt wird. Perry nutzt die Zeit, um Athund beiseite zu nehmen. Vom Bhal erfährt er, dass die Fakturgrube einiges kann, aber beispielsweise nicht in der Lage ist, eine ÜBSEF-Konstante zu kopieren - noch nicht. Eine Ritteraura zu kopieren, sollte aber möglich sein. Die Kopie würde aber nicht lange halten, wesentlich kürzer als die kopierten ZA, die immerhin einige Jahrhunderte funktionieren sollten, zumindest ein Jahrhundert, vielleicht auch ein Jahrtausend. Das weiß selbst der Bhal nicht so genau. Bei der Gelegenheit: Gemeni brauchen keine ZA. Ihr Leben besteht aus Dasein und Erneuerung.

Dann kommt Perry zur Sache: Komm schon, Athund, alter Knabe, lass uns eine Ritteraura kopieren. Es ist die einzige Möglichkeit und die Zeit drängt. Jetzt lässt der Bhal unseren Perry aber erst einmal abblitzen. Die Evakuierung der Merakylan hat Vorrang. Aber was ist mit dem Weltenbrand? Ist sowieso nur das Symptom des eigentlichen Problems. Denn: Die Proto-Eiris ist eine Fälschung und die frisst sich zerstörend in den Moralischen Kode. Es hat eh alles keinen Sinn mehr. Schöne Bescherung!

Dennoch lässt Athund die Möglichkeit offen, eine Ritteraura zu kopieren. Perry atmet auf. Auch wenn der Träger dabei hopps gehen könnte?, fragt der Bahl vorsichtshalber. "Das müssen wir in Kauf nehmen", entgegnet Perry. Bleibt nur noch das Problem, Atlan beizuschaffen. Besser wäre, die OCCNATTAR ins Solsystem zu bringen. Und wenn das eine Falle ist, ein Trojanisches Pferd? Perry wischt den Gedanken weg. Inzwischen steht nicht weniger als die Existenz des Multiversums auf dem Spiel. Um das zu verhindern, würde Perry jetzt jeden Preis bezahlen. Der Bhal stimmt zu.

Die OCCNATTAR verlässt das System, nimmt Kurs Richtung Solsystem. Zurück bleibt die HYPATIA. Dort herrschen gemischte Gefühle. "Wir brauchen jedes Glück, das dieses Universum zu bieten hat."
To be continued.
Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 705
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Tja, ich wollte eigentlich 2992 kaufen. War schon vergriffen. Dafür gab es bereits 2993.
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2729
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
Macca hat geschrieben:Tja, ich wollte eigentlich 2992 kaufen. War schon vergriffen. Dafür gab es bereits 2993.


Eine gute Wahl. ^_^
Danke für den schnellsten Spoiler des Jahres! :st:
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2754
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Also, das Problem, das ich sehe:
Perry geht davon aus, dass GESHOD -- immerhin eine Superintelligenz, wenn auch jung (paar Jahrzehntausende/millionen ?) -- nicht in der Lage ist, die noch zu produzierende Eiris (*) freizusetzen, zu verteilen. Aber: zwei Knülche, die zufällig Ritterauren tragen (wobei eine davon in einem dubiosen, ungetesteten Verfahren zusammengebastelt werden soll), die werden's können. Natürlich.
Naja.
(*) Und Dorksteiger und ihr Team der besten Leute werden die Proto-Eiris problemlos programmieren können. Natürlich.

Echt jetzt?
Klingt für mich dermaßen nach Hybris.
Das muss doch einfach schief gehen.
Heh, das wär' doch ein schöner Ausklang: beim Versuch, seine Aura zu duplizieren, geht Atlan drauf. Und als alles verloren scheint, tauchen plötzlich ein paar blaue Walzen mit zwei Rittern der Tiefe (**) auf. Die können, tatkräftig von Porleytern/anderen Leutchen, die was von der Materie verstehen, unterstützt, die Proto-Eiris umwandeln und verteilen. (Heh, immerhin ist das ganze Multiversum in Gefahr! Da können auch mal Höhere Mächte oder deren Hilfsgruppen eingreifen.) Ende Zyklus.

Natürlich sind auch dank Moralischem Kode alle Universen in Gefahr. Darunter geht's nicht mehr.
Also: mit ein paar Mikrogramm Biophoren kann man das ganze rhodansche Multiversum in den Abgrund stürzen ... Oh Mann oh Mann.

(**) Ich wünsch' mir ja seit Jahren eine Tefroderin als Ritterin der Tiefe. Satwa wäre so ideal gewesen. Aber jetzt -- wenn sie Vetris-Molaud im Schnellverfahren zum Ritter geschlagen hätten und er Milchstraße und Multiversum retten würde ... das wäre ja mal ein Hammerausgang.
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.

-- der dämon etrigan zu swamp thing in moore/bissette/totlebens down amongst the dead men

nolite te bastardes carborundorum.
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Werd' ich mit Sicherheit kaufen und lesen! Und wenn's nur wegen des geilen, geilen Titels wäre (was natürlich net der einzige Grund ist!) clap:

"Die Proto-Eiris ist eine Fälschung und die frisst sich zerstörend in den Moralischen Kode." - Ne, oder? Echt? Wat nu? :help:

Irgendwie: Ich kann mir net helfen, aber GESHOD / OCCNATTAR's Vorgehen erweckt in mir düstere Assoziationen zum Rattenfänger von Hameln... :pfeif:
Zuletzt geändert von Haywood Floyd am 22. Dezember 2018, 19:20, insgesamt 4-mal geändert.
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' aka 'Let the Sunshine in' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
Offline
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2754
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Haywood Floyd hat geschrieben:Werd' ich mit Sicherheit kaufen und lesen! :clap:

"Die Proto-Eiris ist eine Fälschung und die frisst sich zerstörend in den Moralischen Kode." - Ne, oder? Echt? Wat nu? :help:

Nö, die Pseudo-Eiris steht im Heft, also das was Ava aus seinen Biophoren gezaubert hat.

Irgendwie: Ich kann mir net helfen, aber GESHOD / OCCNATTAR's Vorgehen erweckt in mir irgendwie düstere Assotiationen zum Rattenfänger von Hameln... :pfeif:

Das Lustige an dem Zyklus ist, dass tatsächlich alles ein gewaltig aufgezogener Schwindel sein kann.
(Bin mir nicht sicher, was mir besser gefällt: ein tatsächlich mögliches Ende des Multiversums, hervorgerufen durch Mißbrauch von ein paar Biophoren -- oder ein gigantischer Taschenspielertrick ...)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

now, take her from these stews and frozen lakes.
she will remember not what did occur,
but if it pleases you, tell her when she wakes ...
... a flower grows yet in hell that's named for her.

-- der dämon etrigan zu swamp thing in moore/bissette/totlebens down amongst the dead men

nolite te bastardes carborundorum.
Benutzeravatar
Offline
Macca
Oxtorner
Beiträge: 705
Registriert: 18. August 2013, 17:53
Günther Drach hat geschrieben:
Haywood Floyd hat geschrieben:Werd' ich mit Sicherheit kaufen und lesen! :clap:

"Die Proto-Eiris ist eine Fälschung und die frisst sich zerstörend in den Moralischen Kode." - Ne, oder? Echt? Wat nu? :help:

Nö, die Pseudo-Eiris steht im Heft, also das was Ava aus seinen Biophoren gezaubert hat.



Stimmt, Fehler ( :( ) meinerseits: die Pseudo-Eiris...
NICHT die Proto-Eiris!
Zuletzt geändert von Richard am 22. Dezember 2018, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quote repariert
Benutzeravatar
Offline
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7037
Registriert: 5. Januar 2013, 18:56
Wohnort: Donnersbergkreis
OMG Macca wird überschallschnell.
Wie gut, dass ich mich doch gestern noch zum 2992 aufraffen konnte, sonst wäre das bizarr geworden.
DORGON http://www.dorgon.net/

Meine PERRY RHODAN-Besprechungen und Miniserien-Interviews auf dem Geisterspiegel.
http://www.geisterspiegel.de/?author=197
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Macca hat geschrieben: Stimmt, Fehler ( :( ) meinerseits: die Pseudo-Eiris...
NICHT die Proto-Eiris!

Mehercle! Permanent diese Xenismen! Das muss ja zu lingualen Konfusionen führen... :rolleyes:
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' aka 'Let the Sunshine in' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Auf jede Fall nominiere ich den Titel dieses Romans hiermit für den Alltime-Oscar des besten PR-Titels! :wub:

Ich weiß nicht, wer ihn erfunden hat, aber: Chapeau!!! :st: :st: :st:
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' aka 'Let the Sunshine in' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6105
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Macca hat geschrieben:Tja, ich wollte eigentlich 2992 kaufen. War schon vergriffen. Dafür gab es bereits 2993.

Naja, notfalls kannst Du Dir ja die eBookausgabe von 2992 zulegen :).
Offline
Andi47
Marsianer
Beiträge: 238
Registriert: 25. Juni 2012, 19:42
Macca hat geschrieben:
Spoiler:
Inzwischen steht nicht weniger als die Existenz des Multiversums auf dem Spiel


Spekulatur: Wenn es darum geht, Universen zu retten, dann muss Gucky beweisen, dass er den Titel "Retter des Universums" nicht umsonst trägt.
Offline
walter59
Oxtorner
Beiträge: 656
Registriert: 7. Juli 2012, 12:19
ähm, ja.

Weltenbrand - die Nummer ist doch jetzt so groß ... das sollte doch allmählich wirklich auch die HM interessieren.

Warum spielen die denn noch nicht mit ??? B-)
Benutzeravatar
Offline
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3652
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn
walter59 hat geschrieben:ähm, ja.

Weltenbrand - die Nummer ist doch jetzt so groß ... das sollte doch allmählich wirklich auch die HM interessieren.

Warum spielen die denn noch nicht mit ??? B-)


Sie sind längst in Aktion , siehe Atlan , Ritter der Tiefe . :D
Benutzeravatar
Offline
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6105
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM
Atlan agiert jedenfalls nicht mehr im Auftrag der KK.
Offline
walter59
Oxtorner
Beiträge: 656
Registriert: 7. Juli 2012, 12:19
Ja nee, Atlan wurde von den Jenzeitigen Landen direkt in die aktuelle Handlung geschickt,
von dem, dessen Namen ich nicht mehr nennen will ... :devil:

der zählt aber nicht zu den Kosmotarchen oder Chaokraten B-)
Benutzeravatar
Offline
ParaMag
Ertruser
Beiträge: 1002
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Danke für den Spoiler. :st:

Also der Roman, na ja. Auf die Auflösung dieses Zyklus bin ich mal mehr als gespannt. Ob ich damit Zufrieden sein werde? da steigt die Skepsis!
Unter der Zerstörung aller Universen, geht es es nicht mehr (wie schon weiter oben angemerkt!) Technik-/Wissenslevel sind wild gewürfelt, eine Kindergarten SI ist in der Lage Ritterauren und Zellaktivatoren zu kopieren.
Der moralische Kode der Universen löst sich auf und alles schaut zu, von HM bis SI. Sorry, dem Setting Kehre hin oder her zu folgen fällt schon etwas schwer. Von der EIRIS-Kehre sind doch eigentlich nur die SI'en betroffen! Die Wesenheiten hinter den MQ/MS haben damit doch nichts am Hut und genügend Möglichkeiten einzugreifen. Diese schauen einfach zu? Die ganze Region müsste eigentlich unter der speziellen Beobachtung dieser Wesenheiten stehen.
Es ist schon ein großer Fortschritt, den Willen zum Fortschritt zu haben.
Seneca, Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), 62 n. Chr.
Benutzeravatar
Offline
AushilfsMutant
Plophoser
Beiträge: 461
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania
Dürfte vermutlich auch der Fall sein. Irgendwo werden da schon ein paar Kobaltblaue Walzen/ Dunkle Ermittler rumgurken. Wobei ja unklar ist was Thez für Deals mit KK&CT am laufen hat.
Benutzeravatar
Offline
Ce Rhioton
Superintelligenz
Beiträge: 2729
Registriert: 12. Februar 2017, 17:29
AushilfsMutant hat geschrieben:Dürfte vermutlich auch der Fall sein. Irgendwo werden da schon ein paar Kobaltblaue Walzen/ Dunkle Ermittler rumgurken. Wobei ja unklar ist was Thez für Deals mit KK&CT am laufen hat.


Wer ist Thez? :???:
Wo wir sind - jenseits der gescherten Landen - there is no Thez. Anderenfalls wären Scherungen ja sinnlos.
Thez ist laut Aussage von CM vorbei.
Die Frage könnte womöglich lauten: Gilt dies auch für KK&CT? Falls ja, in welchem Umfang? :gruebel:
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Ce Rhioton hat geschrieben:
AushilfsMutant hat geschrieben:Dürfte vermutlich auch der Fall sein. Irgendwo werden da schon ein paar Kobaltblaue Walzen/ Dunkle Ermittler rumgurken. Wobei ja unklar ist was Thez für Deals mit KK&CT am laufen hat.


Wer ist Thez? :???:
Wo wir sind - jenseits der gescherten Landen - there is no Thez. Anderenfalls wären Scherungen ja sinnlos.
Thez ist laut Aussage von CM vorbei.
Die Frage könnte womöglich lauten: Gilt dies auch für KK&CT? Falls ja, in welchem Umfang? :gruebel:

"It's not over, till the fat lady sings..." B-)

Ich will jetzt nicht mit Zitaten, die (fälschlich?) ww. Konrad Adenauer (1. BuKa) oder Theodor Heuss (1. BuPrä) zugeschrieben werden, argumentieren :unschuldig: , aber manchmal verliert man entlang des Weges die Deutungshoheit über die eigenen (geschriebenen / gesprochenen) Texte und argumentiert dann gerne in dieser Art. :rolleyes:
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' aka 'Let the Sunshine in' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Offline
welle
Oxtorner
Beiträge: 617
Registriert: 29. Juni 2012, 23:59
Auch mir scheint es so, als dass die über fast 3000 Bände eingeführten Macht- und Zuständigkeits-Verhältnisse nicht mehr gelten.
Schon bei Thez fragte ich mich, ob ich es richtig verstehe, dass diese/r über KK und CT stünde.
Adam von Aures scheint den Chaotarchen zugeneigt zu sein, wenn man diesen Anschlag auf den moralischen Kode betrachtet.
Es wäre zu begrüssen, wenn diese Verhältnisse von den Expokraten wieder eindeutig zurechtgerückt werden, denn eine Serie zu lesen bei der (überspitzt ausgedrückt) alle paar Romane andere Voraussetzungen gelten verwirrt nicht nur, man verliert auch den Spass daran.
Bisher wurden die Ritterauren als unnachahmlich und einzigartig beschrieben.
Da wäre die Lösung, einen zweiten Ritter der Tiefe zu finden einleuchtender gewesen, als diese Aura zu kopieren.
Aber ok, das ist jetzt kein Beinbruch.

Der Roman selbst war allerdings sehr unterhaltsam und kurzweilig.
Wie überhaupt die Damenriege des Autorenteams immer mehr zu Hochform aufläuft - oder kommt das nur mir so vor?
Benutzeravatar
Offline
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4031
Registriert: 24. Dezember 2013, 14:13
Wohnort: Ja
Bin mal auf die erste weibliche Expokratin gespannt - welche Richtung wird sie der Serie geben?
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' aka 'Let the Sunshine in' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
Offline
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 5771
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken
Haywood Floyd hat geschrieben:Bin mal auf die erste weibliche Expokratin gespannt - welche Richtung wird sie der Serie geben?

Habe ich überlesen, dass eine weibliche Expokratin zum Team gestoßen ist?
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Haywood Floyd hat geschrieben:Bin mal auf die erste weibliche Expokratin gespannt - welche Richtung wird sie der Serie geben?

Lies Olymp, dann weiste Bescheid. :devil:
Benutzeravatar
Offline
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1437
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Mal was anderes. Die Impfung der Sterne mit Proto-Eiris, die Sichu im Sinn hat, kann wohl nur mit einem Mittel erfolgen. Man muss einen ZA opfern. Und den dazugehören Träger natürlich auch. Rhodan II käme in Frage. Das würde auch zum nächsten Zyklus passen, denn dort ist Rhodan (unbekannterweise, dass es sich eigentlich um Rhodan II handeln müsste) der meistgehasste Mann der Galaxis. Es liegt nahe, dass bei der Ausbringung der Proto-Eiris und dem Beitrag von Rhodan II etwas schief geht.
Sollte Rhodan II nicht darufgehen, plädiere ich für Homer G. Adams.
Nächste

Zurück zu Spoiler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste