Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Antworten

Wie gefiel dir ...

die Story des Romans? - Note 1
6
5%
Note 2
13
10%
Note 3
11
9%
Note 4
6
5%
Note 5
3
2%
Note 6
4
3%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
10
8%
Note 2
11
9%
Note 3
12
9%
Note 4
4
3%
Note 5
4
3%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
6
5%
Note 2
11
9%
Note 3
10
8%
Note 4
8
6%
Note 5
1
1%
Note 6
3
2%
Keine Bewertung
4
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 128

Schnitzel666
Siganese
Beiträge: 14
Registriert: 9. November 2018, 14:33

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Schnitzel666 »

Ich bin nicht glücklich mit diesem Heft. Zu steif, zu lieblos, zu konstruiert, tausend gute Ideen aus dem Zyklus und nun im Schweinsgalopp zu ende gebracht. Atlan und Extrasinn, Perry wie im Selbstgespräch, Gucky und Geshod, dramatisch wurds für mich nie, irgendwie wars zäh wie Kaugummi. Das mit den HaLems hab ich nicht kapiert irgendwie. aber wie gesagt, ichbin ein eher schwacher Leser.
Was ich auch nicht verstanden habe, wie man die Haluterpest so einfach abschaltet. Entschuldigung, hier wurde meiner Meinung nach viel Potential für spannende Romane verschenkt. Wie die Monkey-Romane beim Angriff auf Quinto-Center zeigten, das waren packende Romane!!!!!
Hier legt man einen Schalter um, bissi wie bei Star Wars unfreiwillig komisch: bitte drücken Sie diesen nur schwach gesicherten Schalter, um den ganzen Todesstern hochzujagen. Schwach gesichert, denn man hat Tamareil/Zau dabei. Zwei faszinierende Figuren, aber ich tausche s gegen d und sage fad, durch den praktischen und zufälligen Dauereinsatz. Und wie beim Jump n Run - schalten Sie bitte HIER die Haluterpest aus. Da hätte ich den Roman gern weggelegt. Ne ernsthaft, die letzten 10 Hefte vorm Monster Ultra Jubiläum, ausgenommen Engel und Maschinen, waren für mich deswegen frustrierend, weil sie soviel Potential verschenkt haben, jedenfalls meiner subjektiven Lesermeinung nach, und damit das genial aufgebaute Konstrukt davor massig entwerten.

Und dann hatte ich Depp mich noch gespoilert, mit Scheuklappen durch die Welt, wollte ich wissen, wann schreibt eigentlich Kai Hirdt mal wieder, laut Perrypedia, oh M***, 2998 und 2999.
Ich lese Kais Romane so gerne, ich hoffe, da kommt das richtige Knallbonbon nachdem bisherigen Tischfeuerwerk.
Lieber Kai Hirdt, bitte lass' es ordentlich krachen!!!

Und achja, wenn ich im Verlag was zu sagen hätte, bei aller Liebe für Cash und Marketing, zu 3000 hätte es keinerlei Infos gegeben. Vielleicht doch ja, ein Schnipsel Titelbild und ja, das Heft kommt übrigens am 15. Februar, das muss reichen.
Die Leser sollen weinen vor Aufregung und Spannung. Ich will sie vor den Kiosken campen sehen. Den Briefträger am Ortsrand abfangen sehen.
Nun gut, vielleicht geht meine Phantasie gerade durch. Entschuldigung.
Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1509
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Soulprayer »

AARN MUNRO hat geschrieben:Grins. Nein, eigentlich eine beinahe zweigeteilte Robotfrau aus dem Steampunk-Kosmos, die ich neulich bei Recherchen fand. Aber Baronin Münchhausen kommt zumindest der verbalen Tamareil schon nahe.
Ok, klär mich auf, welches Steampunk Buch du meinst.
Weil mir fällt spontan nur die Porzellanpuppe Ynge aus "Die zerbrochene Puppe" und Finley Jayne aus "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" ein.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 728/2874 (>25 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: Perry Rhodan/Atlan Classics
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8114
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von AARN MUNRO »

Soulprayer hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:Grins. Nein, eigentlich eine beinahe zweigeteilte Robotfrau aus dem Steampunk-Kosmos, die ich neulich bei Recherchen fand. Aber Baronin Münchhausen kommt zumindest der verbalen Tamareil schon nahe.
Ok, klär mich auf, welches Steampunk Buch du meinst.
Weil mir fällt spontan nur die Porzellanpuppe Ynge aus "Die zerbrochene Puppe" und Finley Jayne aus "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" ein.

Es war nur ein Bild, keine literarische Figur.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1509
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Soulprayer »

Ahhh.
Sag das mal einem Buchverrückten wie mich. :D

Zurück zum Thema, hab ich das mit der blumigen Umschreibung richtig verstanden oder würdet ihr das anders vergleichen?
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 728/2874 (>25 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: Perry Rhodan/Atlan Classics
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Goedda »

Definitiv so, dass die kosmologischen Modelle erweitert bzw. flexibler gestaltet wurden. Weg von etwas starren Systemen (Zwiebelschalenmodell, Gut vs Böse).
Dafür waren die alten Modelle einfacher zu verstehen mMn.

Spielt aber im Endeffekt auch keine Rolle, weil entscheidend ist, wie unsere Protagonisten es auffassen und wie sie reagieren.

Zu deiner "Stadt-Feuerwehr"-Analogie, ich denke, man kann es so sehen. Meine Interpretation kommt deiner recht nahe, ich frage mich aber auch - wie lichtmann - inwiefern die SIs nicht einfach nur ihr kultiviertes Land behalten möchten und ob das Leben an sich nicht auch ohne diese SI-Psiqs überleben könnte.
Um bei deiner Analogie zu bleiben, ich bezweifle momentan noch, dass die Stadt zerfällt, nur weil die Feuerwehr und/oder das Löschwasser ausfällt. Gibt vielleicht auch automatische Löschanlagen in den Gebäuden, private Feuerwehr und/oder andere Löschmittel wie Halogene, Löschschaum etc.

Es bleibt das Argument, dass es eben auch SI-freie Regionen gibt. Und dies seit sehr langer Zeit. Dieses Argument muss auch erst entkräftet werden.
astroGK
Ertruser
Beiträge: 756
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von astroGK »

PointOF hat geschrieben:
Wie hat der MK denn VOR dem entstehen der ersten SIs dann funktioniert?
Den MK gibt es seit Anbeginn der Zeit, SIs etc sind aber erst später entstanden. Wie sind die *benötigten* Psiqs vor dem entstehen des Lebens dann entstanden.???? = Den MK sollte es einen **** interessieren ob er die Psiqs von einer SI, oder auf dem *alten* weg bekommt.
Das ist das GESETZ der Expokraten :D Wer sagt denn, dass es den MK seit Anbeginn der Zeit gibt? Die Caotarchen bzw, Kosmokraten haben sich auch entwickelt aus Materiequellen bzw. Materiesenken soweit bekannt, oder?
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 838
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Julian »

Raktajino hat geschrieben:.. . Nach der Leseprobe, wo über 10 Seiten gefühlt 100 geschrieben wird, was man als Handlung gern erlebt hätte.
Next Problem: Der Ausgang in 2999 ist determiniert durch PR 3000. Okay, das wäre er so wie so; aber so ist er determiniert. Aber welcher Finalroman hat wirklich überzeugt. Nicht viele.
Nach der Lektüre des Heftes war es okay. Nach der Lektüre des Forums - nicht mehr.
Weil eben nach dem Lesen das Heft weggelegt wird, nach dem Durchkauen ist das nicht mehr möglich.
Da werden alle Schwachpunkte eben blank vorgelegt. Sowohl des Romans als auch des Zyklus.
Aber noch 1 1/2 Woche und dann isser durch.
Time to say goodbye.
Wird aber auch erleichert dadurch.
D
Besser haette ich es nicht ausdrücken können.

10 Seiten in diesem Roman, die Exposé hätte sein können für viel mehr Lesestoff vorher.

Stattdessen mörderische PilzWelt auf dem ein Spross Absturz dargestellt wird. Warum konnte dies nicht auf Oxtrone passieren.

Haluterpest

Moralischer Code

Halem Brothers Station (pardon for Verunglimfung)

Usw usf
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, der Übertreibung entgegenzuwirken.

Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie (aus Star Trek-Serie)
Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1692
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Arthur Dent »

Goedda hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben: Ein weiterer Zusammenhang ist mir unklar. Auf Seite 54 steht, dass der Weltenbrand den Zufluss von Psiqs aus der MB von ES permanent unterbindet. Verstehe ich nicht. SI sammeln Informationen und wandeln sie mit Hilfe der Eiris in Psiqs um, die dann an den Moralischen Kode übermittelt werden. Eiris ist weg und ES auch. Somit findet das nicht statt. Das ist aber ein Zustand, der auch ohne Weltenbrand eingetreten wäre.
@Arthur Dent
...
Weshalb ist der Weltenbrand nun eine so grosse Gefahr (laut GESHOD und ich würde mal sagen auch laut dem AT/Thez)? Weil er den Zufluss von SI-Psiqs für diese Region für immer unterbindet. Zusammen mit dem DORIFER-Schock und der Rückkehr von TRIICLE-9 scheint es zuviel für den MK zu werden...
...
Ja, danke. Das ist eine plausible Erklärung.
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 838
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Julian »

Arthur Dent hat geschrieben:
Goedda hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben: Ein weiterer Zusammenhang ist mir unklar. Auf Seite 54 steht, dass der Weltenbrand den Zufluss von Psiqs aus der MB von ES permanent unterbindet. Verstehe ich nicht. SI sammeln Informationen und wandeln sie mit Hilfe der Eiris in Psiqs um, die dann an den Moralischen Kode übermittelt werden. Eiris ist weg und ES auch. Somit findet das nicht statt. Das ist aber ein Zustand, der auch ohne Weltenbrand eingetreten wäre.
@Arthur Dent
...
Weshalb ist der Weltenbrand nun eine so grosse Gefahr (laut GESHOD und ich würde mal sagen auch laut dem AT/Thez)? Weil er den Zufluss von SI-Psiqs für diese Region für immer unterbindet. Zusammen mit dem DORIFER-Schock und der Rückkehr von TRIICLE-9 scheint es zuviel für den MK zu werden...
...
Ja, danke. Das ist eine plausible Erklärung.

Mir wird es hier auch langsam zuviel.
Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran.
Das sind alles kreative Schöpfungen die absolut nichts mit der wahrnehmbaren Wirklichkeit zu tun haben.

Das sind nur Hirngespinste

Und dann darüber anscheinend ernsthaft zu diskutieren, als wenn es wichtig wäre wie das jetzt funktioniert oder funktionieren könnte.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, der Übertreibung entgegenzuwirken.

Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie (aus Star Trek-Serie)
Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7090
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Alexandra »

Julian hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben: ... plausible Erklärung.
Mir wird es hier auch langsam zuviel.
Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran.
Das sind alles kreative Schöpfungen die absolut nichts mit der wahrnehmbaren Wirklichkeit zu tun haben.

Das sind nur Hirngespinste

Und dann darüber anscheinend ernsthaft zu diskutieren, als wenn es wichtig wäre wie das jetzt funktioniert oder funktionieren könnte.
Phantasie ist die Spielwiese, auf der man die Wirklichkeit erfassen lernt.
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7349
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Kardec »

Julian hat geschrieben:................Mir wird es hier auch langsam zuviel.
Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran. Das sind alles kreative Schöpfungen die absolut nichts mit der wahrnehmbaren Wirklichkeit zu tun haben. Das sind nur Hirngespinste
Und dann darüber anscheinend ernsthaft zu diskutieren, als wenn es wichtig wäre wie das jetzt funktioniert oder funktionieren könnte.
:D Denk ich mir auch manchmal. Ist aber ungerecht.
Das glaubt keiner - aber die Leute wollen, wie ich auch, innerhalb der Gesamterzählung eine plausible Erklärung und nicht irgenwas Inkonsistentes dahererzählt bekommen.
Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1692
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Arthur Dent »

Julian hat geschrieben:...
Mir wird es hier auch langsam zuviel.
Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran.
Das sind alles kreative Schöpfungen die absolut nichts mit der wahrnehmbaren Wirklichkeit zu tun haben.

Das sind nur Hirngespinste

Und dann darüber anscheinend ernsthaft zu diskutieren, als wenn es wichtig wäre wie das jetzt funktioniert oder funktionieren könnte.
Da ist ein Roman, man liest ihn, hat ein paar Bilder im Kopf, andere Leser haben andere Bilder im Kopf. Man tauscht sich aus und gut ist. Und warum sollen sie nicht darüber sprechen? Hier kommen also ein paar Leute zusammen, die darüber diskutiieren. Du übrigens auch. Hast es bloß noch nicht geschnallt. Rechts oben ist der Abmeldebutton. Tschüß Julian.
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Goedda »

Julian hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:
Goedda hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben: Ein weiterer Zusammenhang ist mir unklar. Auf Seite 54 steht, dass der Weltenbrand den Zufluss von Psiqs aus der MB von ES permanent unterbindet. Verstehe ich nicht. SI sammeln Informationen und wandeln sie mit Hilfe der Eiris in Psiqs um, die dann an den Moralischen Kode übermittelt werden. Eiris ist weg und ES auch. Somit findet das nicht statt. Das ist aber ein Zustand, der auch ohne Weltenbrand eingetreten wäre.
@Arthur Dent
...
Weshalb ist der Weltenbrand nun eine so grosse Gefahr (laut GESHOD und ich würde mal sagen auch laut dem AT/Thez)? Weil er den Zufluss von SI-Psiqs für diese Region für immer unterbindet. Zusammen mit dem DORIFER-Schock und der Rückkehr von TRIICLE-9 scheint es zuviel für den MK zu werden...
...
Ja, danke. Das ist eine plausible Erklärung.

Mir wird es hier auch langsam zuviel.
Dein Vorrecht.

Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran.
Nein.
So stand es aber im Roman geschrieben, dies sind die Informationen, die den Protagonisten und uns als Lesern zurzeit zur Verfügung stehen, weil das Wissen und die Technologie der Galaktiker eine Verifizierung (noch) nicht erlauben.


Das sind alles kreative Schöpfungen die absolut nichts mit der wahrnehmbaren Wirklichkeit zu tun haben.
Dessen bin zumindest ich mir bewusst. Spielt aber auch keine Rolle, denn wir sind hier im PR-Forum ;)

Das sind nur Hirngespinste
Hm... überspitzt und mit einem negativen Beigeschmack formuliert, vielleicht.
Ich würde es nicht so nennen. Alexandras Begriff "Phantasie" gefällt mir besser.


Und dann darüber anscheinend ernsthaft zu diskutieren, als wenn es wichtig wäre wie das jetzt funktioniert oder funktionieren könnte.
Unser Vorrecht. :P
Benutzeravatar
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 14909
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Lord Valium »

Julian hat geschrieben: Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran.
In unserer so ernsten kranken Welt wäre es schön,wenn sich ALLE an einen Moralischen Code halten würden...wie wunderbar wäre das doch!!!
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!
Benutzeravatar
Laurin
Kosmokrat
Beiträge: 4834
Registriert: 25. Juni 2012, 21:48
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Laurin »

AARN MUNRO hat geschrieben: ... Auch Tamareils Lügenmärchen waren immer recht witzig. Die Originalfigur ist übrigens im Steam-Punk-Universum zuhause. Wer Bilder mit diesem Suchwort googelt, findet sie vielleicht noch.
Welches Suchwort?
Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1509
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Soulprayer »

Ich glaube er meint “Tamareil“, dann findest Du die Bilder vom PROC von ihr.
Ansonsten müsst er's uns verraten.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 728/2874 (>25 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: Perry Rhodan/Atlan Classics
zephydia
Ertruser
Beiträge: 804
Registriert: 22. Dezember 2015, 11:23

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von zephydia »

Mir hat dieser Roman gefallen, auf jeden Fall viel besser als das nihilistische Ende des vorherigen Zyklus. Vielleicht bin ich ja leicht zufrieden zu stellen aber nach den Enden der letzten Zyklen bin ich glücklich wenn ich am Ende tatsächlich Antworten bekomme die auf die im Zyklus gestellten Fragen passen (und nicht plötzlich ein Veirdandi-Kaninschen aus dem Hut gezaubert wird), und sich das Abschlachten unschuldiger Zivilisten in Grenzen hält (aber es kommen ja noch zwei Hefte, durchaus möglich das ich mich zu früh freue :unschuldig: ).

Ich hatte auch keine Probleme mit dem Schreibstil des Romans. Liegt vielleicht daran das ich nebenbei auch die Silberbände lese und die schnellere Art dort die Handlung voranzubringen mir eigentlich sehr gut gefällt.
Aber natürlich wurde vieles in diesem Roman extrem schnell abgehandelt und da wundere ich mich schon warum z B. 3 Romane für das Einsammeln der Eiris gebraucht wurden und jetzt plötzlich alles ganz schnell gehen muss. Fast so als wären die Expoktaten vom Zyklusende ganz plötzlich überrascht worden...
Uwe Anton hat meiner Meinung nach aus der Vorgabe die Gemeni Handlung abzuschließen und noch schnell das Modell des moralischen Codes umzubauen das beste gemacht was ging.

Aber das ist auch die eine Sache die mich wirklich stört. Die Erklärung dass die Kosmonukleotide auf Informationen die ihnen von Superintelligenzen geliefert werden völlig abhängig sind. Das ergibt für mich keinen Sinn (und Perry hat ja auch ein paar mal nachgefragt). Es hieß doch wenn ich mich nicht irre das es viele Gebiete im Universum gibt die nicht Teil einer MB sind? Existieren die für die Kosmonukleotide nicht? Und was ist z.B. mit ESTARTU die war doch (genau wie ihr Bruder jetzt) aus ihrer MB verschwunden, und das für sehr lange Zeit. Warum war das kein Problem?

Sorry liebe Expokraten, aber das wirkt auf mich so als wolltet Ihr sicherstellen das es logisch erscheint wenn Perry und die Galaktiker sich in Zukunft nie wieder gegen eine Superintelligenz auflehnen werden. Einfach aus Angst den moralischen Code zu schädigen. Man könnte fast glauben Ihr plant in Zukunft noch ganz viel im Tiuphorenstil machen, nur diesmal mit Unterstützung Rhodans von Anfang an... Gewarnt dass wir in Zukunft nicht mehr auf "Friede-Freude-Eierkuchen" hoffen dürfen hat WV ja schon. Schade eigentlich, dass es hier ein klein wenig mehr FFE gab, war einer der Gründe warum mir der Genesis-Zyklus besser gefiel als seine Vorgänger...
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 838
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Julian »

Julian hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:...
Mir wird es hier auch langsam zuviel.
Sagt mal, glaubt ihr eigentlich wirklich daran.
Das sind alles kreative Schöpfungen die absolut nichts mit der wahrnehmbaren Wirklichkeit zu tun haben.

Das sind nur Hirngespinste

Und dann darüber anscheinend ernsthaft zu diskutieren, als wenn es wichtig wäre wie das jetzt funktioniert oder funktionieren könnte.
Da ist ein Roman, man liest ihn, hat ein paar Bilder im Kopf, andere Leser haben andere Bilder im Kopf. Man tauscht sich aus und gut ist. Und warum sollen sie nicht darüber sprechen? Hier kommen also ein paar Leute zusammen, die darüber diskutiieren. Du übrigens auch. Hast es bloß noch nicht geschnallt. Rechts oben ist der Abmeldebutton. Tschüß Julian.
Werde ich beherzigen, den formulierten Ratschlag.

Vor allem da ich immer wieder bei mir die Wirkung auf mich von diesen ForumsHardlinern hier erlebe.
Ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen das die hier geschrieben Worte als Grundsatz Diskussionen mehr bringen soll an Aufklärung, als das was in den Romanen steht.

Was wollt ihr am Kontext der bisherigen erzählten Geschichten angepassten Rhodan Leser denn machen, wenn z. B. die Aussage von heutiger bestehender Wissenschaft mit einfließt, das aufgrund Quantenforschung in ca. 4 Milliarden Jahren alles was bisher Bestand hatte, nicht mehr gibt.

Ansonsten entschuldige ich bei allen die ich hiermit auf die imaginären Fuesse getrampelt bin. Aber zumindest bekommt man dadurch auch Aufmerksamkeit in diesem Forum. Negative Zuwendung sind ja auch Zuwendungen.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, der Übertreibung entgegenzuwirken.

Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie (aus Star Trek-Serie)
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Ce Rhioton »

zephydia hat geschrieben: Sorry liebe Expokraten, aber das wirkt auf mich so als wolltet Ihr sicherstellen das es logisch erscheint wenn Perry und die Galaktiker sich in Zukunft nie wieder gegen eine Superintelligenz auflehnen werden. Einfach aus Angst den moralischen Code zu schädigen. Man könnte fast glauben Ihr plant in Zukunft noch ganz viel im Tiuphorenstil machen, nur diesmal mit Unterstützung Rhodans von Anfang an...
Das ist die Absicht der Autoren? Zu ermöglichen, dass auch unsere Helden im Stile der Tiuphoren gnadenlos meucheln? :???:
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4245
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Haywood Floyd »

@ goedda: ich mach das auch ab und an auch wie du, nämlich meine Statement aus Zeitersparnis rot in Posts anderer Foristen hinenzuschreiben und habe mir nie was Böses dabei gedacht.

Allerdings gibt es Foristen - die, der Farbe ihres Nicks nach zu schließen, sogar als Mods fungieren - die sowas offenbar ganz grässlich finden und Leute wie Dich und mich deshalb augenverdrehend und abwertend in eine fiktive Schmuddelecke meinen stellen zu dürfen. Folgende Reaktion erhielt ich nämlich, auf genau so eine zeitsparende Rot-Reinschreb-Aktion meinerseits, neulich:
[color=#00BF00]Elena-Gucky[/color] hat geschrieben:
[color=#000080]Clark Flippe[/color]r hat geschrieben: (...)
Kenn ich...

Wenn man schon seine Meinung in rot darstellen muss... ( ... )

(Aus einem anderen Thread vor einigen Wochen https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... tart=1025-
fette Hervorhebung in diesem Zitat von mir.)


Du darfst dich hiermit also ebenfalls von 'Elena-Gucky' gemaßregelt fühlen - ich wüsste jedenfalls nicht, wie ich die Äußerung anders als negativ und abwertend auffassen sollte... :übel:

Vielleicht sollte an mal generell klären,

1. ob man überhaupt Antworten mit rot - oder anderen Farben - in Beiträge anderer Foristen 'reinschreiben darf?

2. Falls ja, ob sich ein Mod dann nicht vielleicht für solch ein abwertendes Statement entschuldigen sollte?

3. Falls nein, aus was sich das Verbot ergibt und warum es manche anscheinend dennoch ungerügt dürfen und andere offenbar nicht?
Zuletzt geändert von Haywood Floyd am 30. Januar 2019, 10:11, insgesamt 8-mal geändert.
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Ce Rhioton »

Rote Beiträge "gehören" exklusiv den Moderatoren.
Look: https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 36&t=10385

Ich glaube, Blau ist statthaft. :unsure:
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1365
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von AushilfsMutant »

zephydia hat geschrieben:
Aber das ist auch die eine Sache die mich wirklich stört. Die Erklärung dass die Kosmonukleotide auf Informationen die ihnen von Superintelligenzen geliefert werden völlig abhängig sind. Das ergibt für mich keinen Sinn (und Perry hat ja auch ein paar mal nachgefragt). Es hieß doch wenn ich mich nicht irre das es viele Gebiete im Universum gibt die nicht Teil einer MB sind? Existieren die für die Kosmonukleotide nicht? Und was ist z.B. mit ESTARTU die war doch (genau wie ihr Bruder jetzt) aus ihrer MB verschwunden, und das für sehr lange Zeit. Warum war das kein Problem?
Ich denke mal das normalerweise bei verweisten MBs/Galaxien usw - der MK den alten (von der letzten dort lebenden SI, oder elementaren MK eigenen) „Code“ ausführt. Scheinbar kann ja der MK auch ohne PsiQ input arbeiten - nur halt ohne zusätzliche Freiheitsgrade (die eben durch die SIs erzeugt werden).
Die Folge des Weltenbrandes mM nach (nach löschung des selben): 1) Zerstörung des Setups von ES 2) Der MK wird Taub an der Stelle 3) Keine SI kann sich mehr ansiedeln 4) HM freie Zone (oder auch nicht lol)
Wenn man fies ist könnte man sagen das Perry (und einige Leser) nun ihre SI&HM freie Zone bekommen werden.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4245
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Haywood Floyd »

Ce Rhioton hat geschrieben:Rote Beiträge "gehören" exklusiv den Moderatoren.
Look: https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 36&t=10385

Ich glaube, Blau ist statthaft. :unsure:
:rofl: Das ist doch kein ernstzunehmender Post: 42 Relativeinheiten! :rolleyes:

Und abgesehen davon geht es dort um das Nachmachen (und / oder Zitieren) von Moderatorenwarnungen - kein Ton über Schriftfarben und deren exklusive Verwendung im Allgemeinen oder durch Moderatoren: ich darf mein Auto auch legal in Polizeifarben lackieren (incl. Leuchtstreifen!) - ich darf nur nicht 'Polizei' draufschreiben...

Und nirgendwo in den Forumsregeln steht was über solche roten Inserts als Kurzantwort - die ja mehrere Foristen immer wieder ungerügt verwenden.

Und was in unserem Gemeinwesen nicht explizit verboten ist, ist erlaubt (Art, 2 I Grundgesetz - Allgemeine Handlungsfreiheit) - und auf diese berufen sich die Forumsregeln ja ganz ausdrücklich und konkret...

Entschuldigung für OT! :o( :bet: :o(
Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von halut »

Haywood Floyd hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben:Rote Beiträge "gehören" exklusiv den Moderatoren.
Look: https://forum.perry-rhodan.net/viewtopi ... 36&t=10385

Ich glaube, Blau ist statthaft. :unsure:
:rofl: Das ist doch kein ernstzunehmender Post: 42 Relativeinheiten! :rolleyes:

Und abgesehen davon geht es dort um das Nachmachen (und / oder Zitieren) von Moderatorenwarnungen - kein Ton über Schriftfarben und deren exklusive Verwendung im Allgemeinen oder durch Moderatoren: ich darf mein Auto auch legal in Polizeifarben lackieren (incl. Leuchtstreifen!) - ich darf nur nicht 'Polizei' draufschreiben...
Falsch. Es reicht eine Verwechselungsgefahr.
Entschuldigung für OT! :o( :bet: :o(
Bei Fortsetzung bitte den Diskussionsort wechseln.
Goedda
Terraner
Beiträge: 1204
Registriert: 29. März 2014, 20:29

Re: Spoiler 2997: Die Dakkar-Havarie, von Uwe Anton

Beitrag von Goedda »

Schon gut, wenn es nur die rote Farbe ist, dann werde ich es nächstes Mal besser machen. Ist ja keine Sache...
Antworten

Zurück zu „Spoiler“