Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Wie findest du ... die Story des Romans?

Note 1
24
8%
Note 2
40
14%
Note 3
21
7%
Note 4
6
2%
Note 5
5
2%
Note 6
1
0%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
den Schreibstil des Autors? - Note 1
34
12%
Note 2
43
15%
Note 3
10
3%
Note 4
6
2%
Note 5
2
1%
Note 6
1
0%
Keine Bewertung
1
0%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? -Note 1
24
8%
Note 2
23
8%
Note 3
16
5%
Note 4
7
2%
Note 5
5
2%
Note 6
1
0%
Keine Bewertung
21
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 291

Trevor Casalle 839

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 24. März 2017, 01:39

Mr Frost hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Andere wiederum können mit diesen blöden fremdländischen Wörtern gar nichts anfangen - da wäre als Zyklustitel "Der Diamant der Schöpfung" viel poetischer gewesen...
Yep, genau sowas meine ich. Danke Dir!
Der erste Zyklustitel, bei dem man ins Wörterbuch schauen musste, war »Die Aphilie«. Passte am Ende, es war ein eigenständiger Begriff. Die Zyklustitel sind ansonsten weitgehend uninspiriert, wie es scheint. Noch am ehesten geheimnisvoll und poetisch klang »Die Meister der Insel« - oder auch »Der Sternenozean«. Zwischen Zyklus 21 und Zyklus 29 fingen die Zyklustitel immer mit »Die ...« an. Wie eine Schubladenbezeichnung. Ich versuch mal alternative Bezeichnungen für die Zyklen seit Band 2400.
  • 2400 »Negasphäre« --> »Zellen des Chaos«
    2500 »Stardust« --> »Ferne Stätten«
    2600 »Neuroversum« --> »Tod und Neubeginn«
    2700 »Das Atopische Tribunal« --> »Richter der Zeit«
    2800 »Die Jenzeitigen Lande« --> »Jenseits der Zeit«
    2875 »Sternengruft« --> »Unter allem Grund«
    2900 »Genesis« --> »Der Diamant der Schöpfung«
Wird natürlich offiziell nicht mehr angepasst - aber vielleicht wird es ja ab Band 3000 modifiziert gehandhabt...

marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1571
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von marafritsch2705 » 24. März 2017, 03:43

hum...vllt ist der herr von aures ja aich ein zeitgefährte?

im perrypedia steht im artikel über die spraghis.dass aures auch als die stadt der zeitgefährten genannt wird.


http://www.perrypedia.proc.org/wiki/Sphragis

Benutzeravatar
Baptist Ziergiebel
Ertruser
Beiträge: 1041
Registriert: 14. August 2013, 21:55

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Baptist Ziergiebel » 24. März 2017, 03:43

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
  • 2400 »Negasphäre« --> »Zellen des Chaos«
    2500 »Stardust« --> »Ferne Stätten«
    2600 »Neuroversum« --> »Tod und Neubeginn«
    2700 »Das Atopische Tribunal« --> »Richter der Zeit«
    2800 »Die Jenzeitigen Lande« --> »Jenseits der Zeit«
    2875 »Sternengruft« --> »Unter allem Grund«
    2900 »Genesis« --> »Der Diamant der Schöpfung«
Nicht mal schlecht.
Das ist ... TERRA!

Benutzeravatar
Arthur Dent
Terraner
Beiträge: 1555
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Arthur Dent » 24. März 2017, 06:53

Baptist Ziergiebel hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
  • 2400 »Negasphäre« --> »Zellen des Chaos«
    2500 »Stardust« --> »Ferne Stätten«
    2600 »Neuroversum« --> »Tod und Neubeginn«
    2700 »Das Atopische Tribunal« --> »Richter der Zeit«
    2800 »Die Jenzeitigen Lande« --> »Jenseits der Zeit«
    2875 »Sternengruft« --> »Unter allem Grund«
    2900 »Genesis« --> »Der Diamant der Schöpfung«
Nicht mal schlecht.
Find ich auch. Wie auch in der Kunst bleibt es abzuwarten, was das Leserhirn mit den Titeln aus drei, vier Wörtern anfängt. Ich persönlich mag z.B. Genesis, als auch Das Atopische Tribunal. Bei beiden kann ich gedanklich auf die Reise gehen

Und, äh Mr Frost, sorry, sei nicht eingeschnappt. Alles gut.

Benutzeravatar
Oceanlover
Terraner
Beiträge: 1575
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Oceanlover » 24. März 2017, 09:29

Mir ist als Leser eigentlich viel wichtiger was drin ist, als das was drauf steht. :unschuldig:
Nette Grüße
Oceanlover

Trevor Casalle 839

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 24. März 2017, 09:46

Schon richtig - aber glaub mal, bei einem Titel wie "Tod und Neubeginn" wären die sozialen Medien über den gesamten Zyklusverlauf geradezu mit Spekulationen und Mutmaßungen geflutet worden. Der Titel ist schon ein Spannungselement an sich, nicht nur eine Schublade...

Benutzeravatar
Harzzach
Terraner
Beiträge: 1440
Registriert: 19. Juli 2013, 15:59

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Harzzach » 24. März 2017, 10:08

Oceanlover hat geschrieben:Mir ist als Leser eigentlich viel wichtiger was drin ist, als das was drauf steht. :unschuldig:
Prinzipiell ja, aber gegen hübsche Titelbilder hast Du doch auch nichts, oder? :)

Benutzeravatar
Verkutzon
Ertruser
Beiträge: 948
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Verkutzon » 24. März 2017, 11:51

Die spekulativen Beiträge im Forum über die Nr. 2900 zeigen doch eines: die Neugierde auf den neuen Zyklus wurde geweckt! Verena Themsen hat einen spannenden und soliden Jubiläumsband abgeliefert, der Lust auf mehr macht. Mission von der Autorin voll erfüllt. Persönlich hoffe ich, dass Cadab und seine Antennen auch im neuen Zyklus noch eine Rolle spielen...
Verkutzon sah eine endlose Schwärze. Ein nie gekanntes Schwindelgefühl erfasste ihn. Ungläubig liess er Laires Auge sinken. Aus: PR-Heft 1120

Benutzeravatar
Mr Frost
Superintelligenz
Beiträge: 2772
Registriert: 29. Juni 2012, 14:15

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Mr Frost » 24. März 2017, 15:43

Arthur Dent hat geschrieben:[qu

Und, äh Mr Frost, sorry, sei nicht eingeschnappt. Alles gut.
Stimmt. Alles gut! :)

Trevor Casalle 839

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Trevor Casalle 839 » 24. März 2017, 16:45

Verkutzon hat geschrieben:Die spekulativen Beiträge im Forum über die Nr. 2900 zeigen doch eines: die Neugierde auf den neuen Zyklus wurde geweckt! Verena Themsen hat einen spannenden und soliden Jubiläumsband abgeliefert, der Lust auf mehr macht. Mission von der Autorin voll erfüllt.
Absolut! Wann ist das extrem kritische Forum denn schon mal derart zufrieden mit einem Jubi-Band. Toller Prolog für einen hoffentlich tollen Zyklus.

Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7118
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von dandelion » 24. März 2017, 17:15

Einsteigerfreundlich, aber nicht übermäßig spannend. Den Actionteil mit dem Kampf gegen die Roboter empfand ich eher als überflüssig, bin halt kein Freund von unnötig ausgewalzten Kampfszenen. Der Vier-Gruppen-Chor gegen Ende wirkte unfreiwillig komisch, die HaLem-Armee war aber ein guter Aufhänger um Interesse zu wecken, ebenso wie der Schauplatz Merkur.

Benutzeravatar
Oceanlover
Terraner
Beiträge: 1575
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Oceanlover » 24. März 2017, 19:46

Harzzach hat geschrieben:
Oceanlover hat geschrieben:Mir ist als Leser eigentlich viel wichtiger was drin ist, als das was drauf steht. :unschuldig:
Prinzipiell ja, aber gegen hübsche Titelbilder hast Du doch auch nichts, oder? :)
:st:
Nette Grüße
Oceanlover

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4767
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Faktor10 » 24. März 2017, 21:54

Baptist Ziergiebel hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
  • 2400 »Negasphäre« --> »Zellen des Chaos«
    2500 »Stardust« --> »Ferne Stätten«
    2600 »Neuroversum« --> »Tod und Neubeginn«
    2700 »Das Atopische Tribunal« --> »Richter der Zeit«
    2800 »Die Jenzeitigen Lande« --> »Jenseits der Zeit«
    2875 »Sternengruft« --> »Unter allem Grund«
    2900 »Genesis« --> »Der Diamant der Schöpfung«
Nicht mal schlecht.
Meister der Insel-------------Das Böse in Uns
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Benutzeravatar
christianf
Oxtorner
Beiträge: 552
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von christianf » 25. März 2017, 00:44

Das Böse-an-sich :)
Faktor10 hat geschrieben:
Baptist Ziergiebel hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben: [...]
Meister der Insel-------------Das Böse in Uns
Oder in dir? Dein Mirona-Avatar passt da ja. B-)

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Kapaun » 26. März 2017, 01:14

Also, das mit den Novae kapier ich nicht. Vielleicht ist das ja im Heft eingehender erläutert. Also drei Novae, von denen mindestens zwei -zig Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt sind und in einer Reihe stehen. Und sie können mit bloßem Auge gesehen werden? Das glaube ich nicht. Und ihr Licht erreicht das Solsystem quasi gleichzeitig? Sehr unwahrscheinlich, außer irgendeine Superintelligenz hat das vor hundert Millionen Jahren so geplant. Ob es da nicht weniger aufwändige Verfahren gegeben hätte? Außerdem, wie kann man Bewohner eines Systems retten, dessen Sonne zur Nova wird, wenn das doch schon ewig her sein muss, bis das Licht die Erde erreicht?

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5092
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von nanograinger » 26. März 2017, 11:01

Kapaun hat geschrieben:Also, das mit den Novae kapier ich nicht. Vielleicht ist das ja im Heft eingehender erläutert.
Ja. Lesen würde helfen. B-)
Kapaun hat geschrieben: Also drei Novae, von denen mindestens zwei -zig Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt sind und in einer Reihe stehen. Und sie können mit bloßem Auge gesehen werden? Das glaube ich nicht. Und ihr Licht erreicht das Solsystem quasi gleichzeitig? Sehr unwahrscheinlich, außer irgendeine Superintelligenz hat das vor hundert Millionen Jahren so geplant. Ob es da nicht weniger aufwändige Verfahren gegeben hätte? Außerdem, wie kann man Bewohner eines Systems retten, dessen Sonne zur Nova wird, wenn das doch schon ewig her sein muss, bis das Licht die Erde erreicht?
Das ist alles im Roman genau beschrieben. Stichworte: Beeinflussung der nicht mentalstabilisierten (+ Farye) ausgehend von der HaLem-Armee, deponierte Partikelwolken in den Magnetosphären der relevanten Planeten, die die Lichtflecke für alle erzeugen, Detektion der intergalaktischen Novae durch ihre Hyperemmissionen durch "Deep Dark Eye".
Die Novae werden alle (in der Rhodan'schen Absolutzeit) gleichzeitig gezündet, und die Entwicklung von Taltaan verläuft in mehreren Phasen, was die Rettung vieler Mandaam erlaubt.

Wenn dich solche Details interessieren, dann solltest du wirklich die Romane lesen.

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5092
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von nanograinger » 26. März 2017, 17:44

Nur zur Klarstellung: Ich habe genau das gelesen, zitiert und auf das geantwortet, was zum Zeitpunkt meines Postings, nämlich um 00:04 Uhr zu lesen und zitieren war. Du hast dieses Posting nämlich nachträglich geändert, und es war in dieser Form erst ab 00:05 Uhr zu sehen, wie man am Änderungsvermerk erkennen kann. Da war ich bereits ausgelogged und auf dem Weg zum Bett.

Zum Zeitpunkt meiner Antwort lautete das Posting
Mr Frost hat geschrieben: Ich bezog mich explizit auf "Genesis", "Terminus" (und "Terranova") als unkreativ. Auf nichts anderes. Gute Nacht und noch viel Spaß hier! :o).
also nichts von "Fehlereingeständnis", eher das Gegenteil.

Als du dann um 00:06 Uhr geschrieben hast
Mr Frost hat geschrieben: Meinen, HUCH, FEHLER (!!!) habe ich oben angemerkt. RECHT (!) hast Du! Und auch dies habe ich Dir eingeräumt. Bitte auch den Rest lesen.
Und gut ist...
muss dir klar gewesen sein, dass ich gar keine Möglichkeit gehabt hatte, den Text deines geänderten Postings zu kennen. Dass du trotzdem unterstellst, ich hätte dein Posting nicht ganz gelesen, ist meines Erachtens schlicht unlauter.
Mr Frost hat geschrieben:Aber RECHT hast DU!! Und das hast Du doch gern.....
Es gibt noch so viel richtigzustellen und zu korrigieren...
Ganz allgemein gesprochen: Es gäbe viel weniger richtigzustellen, wenn nicht, bewusst oder unbewusst, ständig Unsinn gepostet würde. Und ums Recht haben geht es mir überhaupt nicht, denn mir ist, ehrlich gesagt, bspw. deine Meinung zu PR oder sonst etwas herzlich egal. Du darfst gerne noch zehnmal schreiben, wie blöd du die Tiuphoren fandst, das ist mir inzwischen schnuppe.

Aber falsche Behauptungen sollten nicht unwidersprochen stehen bleiben, sonst können weniger informierte Leser diese "alternativen Fakten" nicht mehr von den richtigen Fakten auseinanderhalten.

Benutzeravatar
Carrasco
Plophoser
Beiträge: 445
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Carrasco » 26. März 2017, 20:19

Der Name eines Zyklus ist mir ziemlich egal, Hauptsache der Inhalt passt.

Solange ein Zyklusname nicht versehentlich doppelt vergeben wird, ist alles okay :D

Soweit mein kostenloser Senf zu diesem Thema. ^_^

Benutzeravatar
HerbertSeufert
Terraner
Beiträge: 1414
Registriert: 4. September 2016, 01:39

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von HerbertSeufert » 26. März 2017, 20:48

Was mich - trotz der Erklärungen von nanograinger - nicht so richtig überzeugte, war die zeitgleiche Zündung der Novae als Fanal und Wegweiser mit entsprechender psychooptischer Spiegelung der Hyperemissionen durch Nanopartikelwolken in die Hirne ausgewählter Planetenbevölkerungen des SOL-Systems.

All das wäre gewiss mit Reisezielangabe - auch ohne Sonnenzündungen - rein durch die Nanowolken möglich gewesen.
Selbst solches wäre ein Zertifikat für hochstehende Technologie und als aufmerksamkeitsheischende Einladung ins Goldene Reich zwar etwas daneben, aber spektakulär genug.

Auch die Verbindung zur Statuenarmee auf Merkur hätte man so ausreichend dokumentiert und demonstriert.

So handelt es sich sehr offensichtlich um eine - im Sinne des angegebenen Zwecks - unnötige, aber umso nachdrücklichere Machtdemonstration, weniger um eine freundliche Einladung, eher um eine offene Bedrohung.

Oder sehe ich das falsch?

Das war kein Friendly Fire!
Eher eine Kriegserklärung oder Nötigung!

Dass durch geringe Fehler der Berechnung einer solchen Shownummer Katastrophen entstehen könnten, müsste
jedem vernunftbegabten Wesen des Universums klar sein!

Liegt hier der Ursprung des larischen Bassaron-Katapults, welches Sonnen in den Untergang reißen konnte?
E=mc²

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Kapaun » 26. März 2017, 21:11

nanograinger hat geschrieben: Das ist alles im Roman genau beschrieben. Stichworte: Beeinflussung der nicht mentalstabilisierten (+ Farye) ausgehend von der HaLem-Armee, deponierte Partikelwolken in den Magnetosphären der relevanten Planeten, die die Lichtflecke für alle erzeugen, Detektion der intergalaktischen Novae durch ihre Hyperemmissionen durch "Deep Dark Eye".
Die Novae werden alle (in der Rhodan'schen Absolutzeit) gleichzeitig gezündet, und die Entwicklung von Taltaan verläuft in mehreren Phasen, was die Rettung vieler Mandaam erlaubt.
Na schön, ich vermute, das muss ich nicht kapieren. Halten wir also fest, dass es irgendeine absurde Erklärung dafür gibt.

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5092
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von nanograinger » 27. März 2017, 00:32

Kapaun hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben: Das ist alles im Roman genau beschrieben. Stichworte: Beeinflussung der nicht mentalstabilisierten (+ Farye) ausgehend von der HaLem-Armee, deponierte Partikelwolken in den Magnetosphären der relevanten Planeten, die die Lichtflecke für alle erzeugen, Detektion der intergalaktischen Novae durch ihre Hyperemmissionen durch "Deep Dark Eye".
Die Novae werden alle (in der Rhodan'schen Absolutzeit) gleichzeitig gezündet, und die Entwicklung von Taltaan verläuft in mehreren Phasen, was die Rettung vieler Mandaam erlaubt.
Na schön, ich vermute, das muss ich nicht kapieren. Halten wir also fest, dass es irgendeine absurde Erklärung dafür gibt.
Die Erklärung ist nicht mehr oder weniger "absurd" wie das ganze Perryversum.

Die drei hintereinanderstehenden gezündeten Sonnen können nicht gleichzeitig gesehen werden, das ist auf optischem Wege nicht möglich. Und diese Unmöglichkeit wird im Roman auch explizit erwähnt. Im Roman steht, dass die Leute meinen, die Novae so zu sehen, was auf eine mentale Beeinflussung durch die HaLem-Armee zurückgeführt wird.

Aber nochmal: Lies den Roman, dann weißt du es.

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Kapaun » 27. März 2017, 02:35

Wenn man die Leute durch mentale Beeinflussung dazu bringen kann, weiße Mäuse, äh, Novae zu sehen - wozu dann überhaupt echte Novae zünden?

Ich finde die ganze Idee brägenklöterig.

GECP
Marsianer
Beiträge: 154
Registriert: 9. November 2016, 19:50

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von GECP » 27. März 2017, 08:13

Kapaun hat geschrieben:Wenn man die Leute durch mentale Beeinflussung dazu bringen kann, weiße Mäuse, äh, Novae zu sehen - wozu dann überhaupt echte Novae zünden?

Ich finde die ganze Idee brägenklöterig.
Das ist eine der Fragen, die ich mir nach dem Hören von Band 2900 auch gestellt habe.

Benutzeravatar
Negasphäre
Terraner
Beiträge: 1419
Registriert: 6. Juni 2012, 10:05
Wohnort: Hamburg

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von Negasphäre » 27. März 2017, 08:41

Mittelmäßiger Roman.
Klar, paar nette Andeutungen wo es so hingeht, aber verleidet hat mir der Roman, dass mal nebenbei wieder eine paar Sonnen, Planeten und Billionen von Lebewesen draufgehen.
Darunter geht ja nix mehr. :unsure:

Für ein Jubelband für mich zu wenig. Anstatt mal wieder Lebewesen von einen Planeten zu retten, der vor der Zerstörung steht....was hatten wir zum Ende des letzten Zyklus nicht noch!?... :rolleyes: ....wären mir mehr Infos zur aktuellen Situation in der MS lieb gewesen.
Das ist es doch was interessiert und was in so einen Jubiband m. M. nach gehört.

Bester Satz beim Zählen der HaLem-Soldaten:
Fünfzehn mal fünfundzwanzig, das macht dreitausedn Figuren pro Quadrant.... Ähh, aber nur fast. :P

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7278
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 2900: Verena Themsen - Das kosmische Erbe

Beitrag von AARN MUNRO » 27. März 2017, 08:55

Herbert Seufert schreibt:
Spoiler:
Was mich - trotz der Erklärungen von nanograinger - nicht so richtig überzeugte, war die zeitgleiche Zündung der Novae als Fanal und Wegweiser mit entsprechender psychooptischer Spiegelung der Hyperemissionen durch Nanopartikelwolken in die Hirne ausgewählter Planetenbevölkerungen des SOL-Systems.

All das wäre gewiss mit Reisezielangabe - auch ohne Sonnenzündungen - rein durch die Nanowolken möglich gewesen.
Selbst solches wäre ein Zertifikat für hochstehende Technologie und als aufmerksamkeitsheischende Einladung ins Goldene Reich zwar etwas daneben, aber spektakulär genug.

Auch die Verbindung zur Statuenarmee auf Merkur hätte man so ausreichend dokumentiert und demonstriert.

So handelt es sich sehr offensichtlich um eine - im Sinne des angegebenen Zwecks - unnötige, aber umso nachdrücklichere Machtdemonstration, weniger um eine freundliche Einladung, eher um eine offene Bedrohung.

Oder sehe ich das falsch?

Das war kein Friendly Fire!
Eher eine Kriegserklärung oder Nötigung!

Dass durch geringe Fehler der Berechnung einer solchen Shownummer Katastrophen entstehen könnten, müsste
jedem vernunftbegabten Wesen des Universums klar sein!

Liegt hier der Ursprung des larischen Bassaron-Katapults, welches Sonnen in den Untergang reißen konnte?
Vielleicht liegt hier der Ursprung des Weltenbrandes...das weiss man ja nicht, es könnte sein. Ausserdem ist es natürlich ein Zeichen, dass diese Einladung nicht ganz "koscher" ist...Perry ist ja auch zu Recht misstrauisch...wer durch solcherart Signale den Untergang ganzer planetarer Zivilisationen in Kauf nimmt, kann nicht wirklich verantwortungsvoll im Sinne der vernünftigen Galaktiker sein.Wenn es "Streuungen" gibt, dann darf man solche Novae- Signale eben nicht senden, sondern nur ganz vorsichtig...das ist ja beinahe wie das Hyperinmestron, dessen Nebenwirkungen katastrophal waren...
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf [url]http://zauberspiegel-online.de[/url]
Three Cheers for the "incredible Campbell"!
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Antworten

Zurück zu „Spoiler“