Kurs 3200

Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10880
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Kurs 3200

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Redaktionsblog erzählt der Redakteur heute ein wenig von der gestrigen Exposébesprechung, die als Videokonferenz veranstaltet wurde. An dieser Stelle wird natürlich nichts gespoilert, aber vielleicht ist es trotzdem interessant.

Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... anuar.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10880
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3200

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich der komplette Text:

Exposébesprechung im Januar

Am Freitag trafen sich die beiden Exposéautoren Wim Vandemaan und Christian Montillon sowie Sabine Kropp und ich zu einer Exposébesprechung. Wegen der aktuellen Infektionslage gab es keine persönliche Zusammenkunft, sondern wir nutzten eine Videokonferenz. Technisch verlief alles sehr gut, es gab keine echten Probleme.

Wir blickten auf den vergangenen Zyklus zurück und sprachen über die Reaktionen der Leser. Christian und Wim erzählten vom Online-Abend, Sabine und ich berichteten über die aktuelle Situation im Verlag und in der Redaktion.

Vor allem blickten wir in die nahe Zukunft. Der »Chaotarchen«-Zyklus ist angelaufen, die ersten Romane sind geschrieben, zwei auch schon veöffentlicht – nun ging es darum, die nächsten Schritte einzuleiten. Wir sprachen über die Struktur unserer Zusammenarbeit, aber ebenso konkret über die nächsten Romane: Schauplätze sind die Milchstraße und die kleine Galaxis Cassiopeia, man wird aber auch mehr über die mysteriöse Kluft erfahren.

Die beiden Exposéautoren präsentierten uns eine Roadmap, die für die Handlung bis Band 3150 einen klaren Fahrplan zeigte. Band 3150 bildet dann einen klaren Wendepunkt in diesem Zyklus – und darauf müssen wir gemeinsam hinarbeiten ...
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Kurs 3200

Beitrag von Haywood Floyd »

Erfreulich sind Worte wie 'klar', 'konkret', 'Struktur', 'Fahrplan', 'Roadmap' - das hört man gerne, denn bislang scheint dies keine Selbstverständlichkeit gewesen zu sein! :st:

'Schon alleine die ersten 5 Hefte des neuen Chaotarchen-Zyklus sind zusammen spannender, innovativer und mitreissender, als der gesamte Müdes Mythos-Zyklus insgesamt :clap: - bitte weiter so! Ihr habt (zumndest vorerst) einen Aussteiger wiedergewonnen: macht mich bitte süchtig... :yummy:

Und bringt bald wieder einen Roman vom Raben... :juhu:
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10880
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3200

Beitrag von Klaus N. Frick »

Heute im Redaktionsblog: Der Redakteur erzählt ein bisschen von der Exposébesprechung, die heute veranstaltet wurde – per Zoom, wie das in Zeiten der Pandemie üblich geworden ist.

Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... bruar.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10880
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3200

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier gleich der komplette Text:

Exposébesprechung im Februar

Hätte uns heute jemand zugehört, der keine Ahnung von PERRY RHODAN hat, wäre er vielleicht sehr verwirrt gewesen: Wir sprachen über Chaos und Chaotarchen, Chaoporter und Chaosmächte – und es fielen noch viele weitere Wörter, in denen »Chaos« enthalten war. Aber so ist es eben, wenn man sich zu einer Exposébesprechung trifft, die via Zoom stattfindet.

Es nahmen die zwei Exposéautoren Wim Vandemaan (unten im Bild) und Christian Montillon (links oben im Bild) teil, dazu ich als Redakteur. (Das Bild zeigt die Gesprächssituation auf meinem privaten Rechner; warum Wim so »unscharf« zu sehen ist, weiß ich nicht – aber bei ihm gab es öfter ein schwaches Bild.) In Zeiten der Pandemie, in denen man sich nicht besuchen kann, versuchen wir solche Besprechungen regelmäßig abzuhalten.

Heute ging es um die anstehenden Romane, um eine weitere Autorenplanung und um die Figuren: Wie wollen wir beispielsweise Sichu Dorksteiger einsetzen? Wir machten uns aber auch Gedanken über die Randgebiete unserer Arbeit: Titelbilder, Sternenkarten, Pressearbeit ... Spannend und wichtig!
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1855
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Kurs 3200

Beitrag von ZEUT-42 »

Interessantes Bild hinter dem Link. Da wurde offenbar hart gearbeitet...
astroGK
Ertruser
Beiträge: 864
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Kurs 3200

Beitrag von astroGK »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 12. Februar 2021, 17:30 Wie wollen wir beispielsweise Sichu Dorksteiger einsetzen?
Sichu hätte sich einen fulminanten Abgang verdient. Damit Perry wieder frei würde für eine dramatische Begegnung mit einer neuen Frau. Vielleicht eine die so wie er auserwählt ist und für ihre "Menschheit" kämpft.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 5220
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Kurs 3200

Beitrag von Ce Rhioton »

Sichu Dorksteiger hatte in der Miniserie OLYMP eine aktive Rolle, dort hatte sie Perry Rhodan fast ein wenig an die Seite gedrängt.
Da stand sie also mehr im Fokus und das hat m.E. auch ganz gut funktioniert.

Die Frage ist eben, ob das in der Hauptserie an der Seite Perry Rhodans möglich ist - oder ob sie sich vom Titelhelden emanzipieren (sprich: trennen) müsste.
Benutzeravatar
Eric_Manoli
Marsianer
Beiträge: 192
Registriert: 23. Januar 2021, 22:11

Re: Kurs 3200

Beitrag von Eric_Manoli »

astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 21:14 Sichu hätte sich einen fulminanten Abgang verdient. Damit Perry wieder frei würde für eine dramatische Begegnung mit einer neuen Frau. Vielleicht eine die so wie er auserwählt ist und für ihre "Menschheit" kämpft.
Faktor I ist doch tot, oder? Außerdem gäbe es dann Ärger mit einem anderen Unsterblichen. :D
astroGK
Ertruser
Beiträge: 864
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Kurs 3200

Beitrag von astroGK »

Eric_Manoli hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:07
astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 21:14 Sichu hätte sich einen fulminanten Abgang verdient. Damit Perry wieder frei würde für eine dramatische Begegnung mit einer neuen Frau. Vielleicht eine die so wie er auserwählt ist und für ihre "Menschheit" kämpft.
Faktor I ist doch tot, oder? Außerdem gäbe es dann Ärger mit einem anderen Unsterblichen. :D
ich meine eben keine negative Figur sondern eine die eben so heroisch und positiv ist wie Perry Rhodan.
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8264
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Kurs 3200

Beitrag von Richard »

Nichts, was wir in juengerer Serienvergangenheit nicht schon gehabt hätten ....
Spoiler:
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1855
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Kurs 3200

Beitrag von ZEUT-42 »

astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:09
Eric_Manoli hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:07
astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 21:14 Sichu hätte sich einen fulminanten Abgang verdient. Damit Perry wieder frei würde für eine dramatische Begegnung mit einer neuen Frau. Vielleicht eine die so wie er auserwählt ist und für ihre "Menschheit" kämpft.
Faktor I ist doch tot, oder? Außerdem gäbe es dann Ärger mit einem anderen Unsterblichen. :D
ich meine eben keine negative Figur sondern eine die eben so heroisch und positiv ist wie Perry Rhodan.
Also Soynte Abil? :P

Lasst Sichu Dorksteiger erst mal etwas Profil gewinnen - sie darf hoffentlich auch mal was entwickeln. In 27xx wurde mal gesagt, sie hätte die Arbeiten zum Hypertrans-Progressor geleitet (entwickelt hatte den ein anderer). Außerdem hatte sie die Arbeiten rund um den SEMT geleitet (auch da hatte den ein anderer entwickelt). Sie könnte sich ja Dao Lin-H'ay mit ins Team holen, dann klappt es vielleicht mit Entwicklungen rund um die Psi-Materie. :D

Es ist ernsthaft schade, dass Sichu Dorksteiger sich nicht auf die Opt-Wesen des Golem stützen kann, die hätten ihr innerhalb von 5 Tagen die Absolute Bewegung hingestellt - hokuspokus. Ich weiß, das war jetzt sarkastisch.... :o(
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8264
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Kurs 3200

Beitrag von Richard »

ZEUT-42 hat geschrieben: 13. Februar 2021, 12:03
astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:09
Eric_Manoli hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:07
astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 21:14 Sichu hätte sich einen fulminanten Abgang verdient. Damit Perry wieder frei würde für eine dramatische Begegnung mit einer neuen Frau. Vielleicht eine die so wie er auserwählt ist und für ihre "Menschheit" kämpft.
Faktor I ist doch tot, oder? Außerdem gäbe es dann Ärger mit einem anderen Unsterblichen. :D
ich meine eben keine negative Figur sondern eine die eben so heroisch und positiv ist wie Perry Rhodan.
Also Soynte Abil? :P
Die Motivation dieser Dame ist uns nicht wirklich bekannt. Also aus meiner Sicht ist es keineswegs klar, ob die nicht ihr eigenes Ding durchziehen will.
ZEUT-42 hat geschrieben: 13. Februar 2021, 12:03 Lasst Sichu Dorksteiger erst mal etwas Profil gewinnen - sie darf hoffentlich auch mal was entwickeln. In 27xx wurde mal gesagt, sie hätte die Arbeiten zum Hypertrans-Progressor geleitet (entwickelt hatte den ein anderer). Außerdem hatte sie die Arbeiten rund um den SEMT geleitet (auch da hatte den ein anderer entwickelt). Sie könnte sich ja Dao Lin-H'ay mit ins Team holen, dann klappt es vielleicht mit Entwicklungen rund um die Psi-Materie. :D
Ob Dao jetzt auch wissenschaftlich mit PSI Materie was am Hut hat .. nun, ist mir zumindest nicht in Erinnerung. Sie ist eine eher nur schwach begabte Telepathin und koennte ev. versuchen künstlich erzeugte PSI Materie wie seinerzeit den Paratau zur Verstärkung der eigenen Fähigkeiten zu nutzen.
astroGK
Ertruser
Beiträge: 864
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Kurs 3200

Beitrag von astroGK »

ZEUT-42 hat geschrieben: 13. Februar 2021, 12:03 Lasst Sichu Dorksteiger erst mal etwas Profil gewinnen - sie darf hoffentlich auch mal was entwickeln. In 27xx wurde mal gesagt, sie hätte die Arbeiten zum Hypertrans-Progressor geleitet (entwickelt hatte den ein anderer). Außerdem hatte sie die Arbeiten rund um den SEMT geleitet (auch da hatte den ein anderer entwickelt).
Korrekt, die Figur der/s schrulligen etwas seltsam verhaltenden Erfinder/in ( Daniela Düsentrieb ;) ) ist vakant.
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 364
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Kurs 3200

Beitrag von Dunkle Geburt »

Wer denkt sich nur sowas aus, eine "Chefwissenschaftlerin" die nichts wirklich Bedeutendes auf dem Gebiet der Wissenschaft zu bieten hat, dafür aber regelmäßig als Ehefrau des Rhodanisten mit diesem mitfliegen darf um zum rechten Moment tröstend dessen Händchen zu halten. Ich möchte wirklich nicht wissen was da andauernd hinter Rhodans Rücken gemunkelt wird, wie sie wohl in diese Position kam. Welche speziellen, äh, Qualifikationen dafür ausschlaggebend waren. Wird leider nie thematisiert obwohl sehr naheliegend. Und nun ist sie auch noch Allianz Irgendwas für Technogebrabbel, durch welche Leistung eigentlich empfohlen? Zwischendurch, ermüdet von all dem Erfinden, darf sie dann auch noch paarmal in irgendwelche Actioneinsätze mit, damit wir erfahren wie toll sie doch auch kämpfen kann. Neben all dem tollen Erfinden, tollen Untersuchen und tollen Hänchenhalten, ein echtes Multitalent eben. Im Ernst, wer denkt sich sowas aus, wer will sowas lesen? So krasses Familien- und Clangeschachere erwarte ich das ja nicht einmal in einem Pilcher Schmöker :-/
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8264
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Kurs 3200

Beitrag von Richard »

Sichu wurde von der Frequenz-Monarchie ausgebildet und die hatte Hinsichtlich Hypertechnologie etwas mehr drauf als die LFT.
Dann war sie auch massgeblich an der Entwicklung des Hypertranstriebwerk beteiligt (lt. Perrypedia (da hat sich Zeut wohl geirrt als er meinte Sichu habe da nur geleitet).
Und es gab auch noch das Dorksteigerisches Konversionstheorem.
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1855
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Kurs 3200

Beitrag von ZEUT-42 »

Richard hat geschrieben: 13. Februar 2021, 14:10 Sichu wurde von der Frequenz-Monarchie ausgebildet und die hatte Hinsichtlich Hypertechnologie etwas mehr drauf als die LFT.
Dann war sie auch massgeblich an der Entwicklung des Hypertranstriebwerk beteiligt (lt. Perrypedia (da hat sich Zeut wohl geirrt als er meinte Sichu habe da nur geleitet).
Und es gab auch noch das Dorksteigerisches Konversionstheorem.
Zum Hypertrans-Progressor: Jamila Boukman

Zum Dorksteigerschen Konversionstheorem: WOW, das hatte ich völlig aus den Augen verloren. Das Theorem war aber unter dem Einflus des die Geistesleistungen steigernden Eiris-Sickers in Cetus entstanden.

Dann sollte man Sichu Dorksteiger wohl dauerhaft nach Cetus schicken, damit sie dort im Einflussbereich der verbliebenen Proto-Eiris-Silos (welche gibt es denn noch?) an Intelligenz, Erkenntnisfähigkeit und Leistungsfähigkeit gewinnt - idealerweise ins Cetus-Institut für technologische und kosmologische Entwicklung. ;)

Wenn ich mich recht erinnere, wurde von der Eiris später das Gebiet der Milchstraße, das Gebiet Andromedas und Cetus abgedeckt, sowie deren Satellitengalaxien, der zukünftige Arbeitsplatz von Sichu läge also noch in der (verkleinerten) Pseudo-MB von ES.
Benutzeravatar
Merkosh
Oxtorner
Beiträge: 640
Registriert: 1. November 2013, 15:11

Re: Kurs 3200

Beitrag von Merkosh »

Dunkle Geburt hat geschrieben: 13. Februar 2021, 13:43 Im Ernst, wer denkt sich sowas aus, wer will sowas lesen?
Das ist vermutlich für die weiblichen Kunden gedacht, die eigentlich einen Cora-Roman kaufen wollten aber in dem Moment abgelenkt waren und aus Versehen einen Perry erwischten :P
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8264
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Kurs 3200

Beitrag von Richard »

ZEUT-42 hat geschrieben: 13. Februar 2021, 18:52
Richard hat geschrieben: 13. Februar 2021, 14:10 Sichu wurde von der Frequenz-Monarchie ausgebildet und die hatte Hinsichtlich Hypertechnologie etwas mehr drauf als die LFT.
Dann war sie auch massgeblich an der Entwicklung des Hypertranstriebwerk beteiligt (lt. Perrypedia (da hat sich Zeut wohl geirrt als er meinte Sichu habe da nur geleitet).
Und es gab auch noch das Dorksteigerisches Konversionstheorem.
Zum Hypertrans-Progressor: Jamila Boukman
Nun, da muesste abgeklärt werden, was man unter den Grundideen versteht bzw. was diese umfassen und was genau bei der Entwicklung gemacht wurde.

Nachdem Jamila Boukman - wie im Perrypediaartikel angeführt - sich auf dem Mond befand hatte sie wohl nichts mit den tatsächlich gebauten Hpertrans-Progressoren zu tun, die in die STARDIVER und auch in der RAS eingebaut wurden. Jedenfalls hat Sichu beim Hypertrans-Progressor mehr gemacht als nur "geleitet".

Uebrigens hatten wir auch schon verschiedene "Typen" von Chefwissenschafter des SI bzw. LFT/LFG ..:
Da gab es die Leute, gewissermassen mehr selber die Hand anlegten (Kalup, Waringer) oder auch jene, die mehr im Team arbeiteten ( zb Sato Ambush, als er mehr oder minder der Chefwissenschafter war und am Problem des Chronopluswalls arbeitete;, Myles Kantor wäre mir jetzt auch nicht als *der* Supererfinder in Erinnerung und "seinen" Sextanten hat man auch erst nach seinem Tod in der Serie eingeführt).
Plot Overdrive
Marsianer
Beiträge: 133
Registriert: 25. August 2016, 15:37

Re: Kurs 3200

Beitrag von Plot Overdrive »

"Exposébesprechung"
Ich habe doch glatt "Exposéberechnung" gelesen.
Kann ja sein, dass man inzwischen auch in Rastatt auf Algorithmen setzt. Das notwendige Zahlenmaterial sollte der Verlag besitzen - also, auf in die voll berechenbare Zukunft!
i'm plotting my life away...
Plot Overdrive
Marsianer
Beiträge: 133
Registriert: 25. August 2016, 15:37

Re: Kurs 3200

Beitrag von Plot Overdrive »

"'klar', 'konkret', 'Struktur', 'Fahrplan', 'Roadmap'"

Ich habe 10 Jahre für einen Chinesen gearbeitet. Da gab es diese Begriffe jeden Tag. So etwas lese ich höchst ungern in einem Bereich, der eigentlich meiner Unterhaltung dienen sollte.
(Auch wenn ich weiß, dass das Literatur-Business ohne nicht mehr auskommt.)
i'm plotting my life away...
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4614
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Kurs 3200

Beitrag von Haywood Floyd »

Was für dich Freizeitunterhaltung ist, stellt für die Serienmacher tagtägliche Arbeit dar. Insofern sind diese Begriffe, auf die Macher bezogen, doch nur zu deinem Vorteil, denn der kometenhafte wirtschaftliche Aufstieg Chinas zeigt, dass dies die logischen und effizienten Mittel zum Erfolg sind. :st:

Und Erfolg wünschen wir der Serie doch wohl alle! B-)

Und wohin die Serie ohne konsequente Beachtung dieser Begriffe abdriftet, haben wir ja in vergangenen Zyklen gesehen... :o
Benutzeravatar
Goshun
Plophoser
Beiträge: 333
Registriert: 11. Januar 2021, 13:32

Re: Kurs 3200

Beitrag von Goshun »

Haywood Floyd hat geschrieben: 11. Februar 2021, 18:26 Erfreulich sind Worte wie 'klar', 'konkret', 'Struktur', 'Fahrplan', 'Roadmap' - das hört man gerne, denn bislang scheint dies keine Selbstverständlichkeit gewesen zu sein! :st:
So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen. Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste und habe in der Arbeitswelt schon viele Moden kommen und gehen sehen. Meist waren es dieselben Dinge denen man neuen Namen gegeben hat...

Wenn ich irgendwo "klar" "konkret" "Struktur" "Fahrplan" und "Roadmap" höre dann denke ich im Kopf maximal "Bingo" und muss schmunzeln ;)

Meiner Meinung nach zeigen die Werkstattbände ja immer wie gearbeitet wurde und das war schon immer eine, den Möglichkeiten der Zeit entsprechend, koordinierte Sache.


Möglicherweise gibt es das bereits aber ein Roman der die moderne Arbeitswelt auf die Schippe nimmt wäre sicher sehr witzig. (Romane wie die "Algorithmische Republik" ( https://www.perrypedia.de/wiki/Die_Vernichtungsvariable ) habe ich mit großem Vergnügen gelesen)
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10880
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3200

Beitrag von Klaus N. Frick »

Plot Overdrive hat geschrieben: 14. Februar 2021, 12:05
Kann ja sein, dass man inzwischen auch in Rastatt auf Algorithmen setzt. Das notwendige Zahlenmaterial sollte der Verlag besitzen - also, auf in die voll berechenbare Zukunft!
Nein. Ganz sicher nicht.

Woher sollten wir denn das notwendige Zahlenmaterial haben? Das ist jetzt echt eine völlig grundlose Verschwörungstheorie!
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5510
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Kurs 3200

Beitrag von Faktor10 »

astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:09
Eric_Manoli hat geschrieben: 12. Februar 2021, 23:07
astroGK hat geschrieben: 12. Februar 2021, 21:14 Sichu hätte sich einen fulminanten Abgang verdient. Damit Perry wieder frei würde für eine dramatische Begegnung mit einer neuen Frau. Vielleicht eine die so wie er auserwählt ist und für ihre "Menschheit" kämpft.
Faktor I ist doch tot, oder? Außerdem gäbe es dann Ärger mit einem anderen Unsterblichen. :D
ich meine eben keine negative Figur sondern eine die eben so heroisch und positiv ist wie Perry Rhodan.
Das sind doch alles fake News. Mirona war ist eine ganz liebe.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Antworten

Zurück zu „Kurs 3200“