Galacto City Printausgabe

Die E-Book-Serie zum 60. Jubiläum
Antworten
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 97
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Galacto City Printausgabe

Beitrag von Norman »

Gibt es schon nähere Details zur geplanten print-on-demand Taschenbuch-Ausgabe?
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 97
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Norman »

Norman hat geschrieben: 29. Oktober 2021, 11:42 Gibt es schon nähere Details zur geplanten print-on-demand Taschenbuch-Ausgabe?
Das Printausgabe war doch ursprünglich für November 2021 geplant.
Leider wurden immer noch keine weitereren Details hierzu veröffentlicht.
Aber auch hier im Forum gibt es offensichtlich kein großes Interesse an einer Printausgabe. Schade eigentlich.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 5550
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Ce Rhioton »

Norman hat geschrieben: 3. Dezember 2021, 10:11 Aber auch hier im Forum gibt es offensichtlich kein großes Interesse an einer Printausgabe. Schade eigentlich.
Bei mir begründet sich das geringe Interesse an den doch unbekannten Protagonisten dieser Reihe (deswegen lese ich auch eher selten "Stellaris").
Die Geschichten interessieren mich eher wenig.

Hinzu kommen die aus meiner Sicht seltsamen Covermotive, die doch eher an Illustrierten-Titelbilder als an Roman-Cover erinnern (deswegen würde ich die als Printversion auch nicht sammeln).
Aber ich gehöre wohl auch nicht zum Zielpublikum.
starball
Siganese
Beiträge: 21
Registriert: 24. Oktober 2018, 10:42

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von starball »

...und nun ist sie seit einer Woche verfügbar, die gedruckte Version von "Galacto City"!

ICH freue mich darüber, denn ich fand die in jüngerer Vergangenheit verfassten Texte, die in den frühen Jahre der PR-Serie spielen, allesamt gelungen (allen voran natürlich das Werk von Andreas Eschbach, das man nur lesen darf, wenn man einen Waffenschein vorweisen kann - Junge, Junge! ;) )

Beim Buch bleibt ja nur ein Titelbild "übrig", die anderen fallen (irgendwie nachvollziehbar) unter den Tisch. Insofern passt dieser Kritikpunkt (siehe vorherigen Beitrag) schon nicht mehr.

Außerdem habe ich mir online einen Auszug samt Vorwort angesehen und der "Look" gefällt mir bestens. Dass KNF (oder der maschinellen Autokorrektur) in eben jenem Vorwort ein schöner Schreibfehler unterlaufen ist, macht das Lesevergnügen sogar noch einen Tick größer: Im dritten Absatz ist zu lesen, die beiden Serienerfinder Scheer und Darlton würden sich

"Mit den Anfängen der Dritten Macht und - vor allem - des Sozialen Imperiums ..."

gar nicht ausführlich beschäftigen. Nun, wenn der Fokus im Buch auf DIESE Aspekte der vereinten Menschheit liegt, erwartet mich ein ganz neues Lesevergnügen innerhalb des Perryversums. Perry als Sozialarbeiter? Mega!!! :lol:

Das einzige, was m.E. wenig vergnüglich ist, wäre dann noch der aufgerufene Preis: 19,99 Euro für ein Buch, das nur auf Anforderung gedruckt wird, finde ich bei einem Umfang von 320 Seiten sportlich und die zugrunde liegende Kalkulation fände ich da mal besonders interessant. Weil aber Weihnachten vor der Tür steht, werde ich mich wohl trotzdem mit diesem in vielerlei Hinsicht außergewöhnlichen Exemplar beschenken...

In diesem Sinne: Vielen Dank, dass es "Galacto City" überhaupt in Print gibt (sonst wäre es an mir als Ebook-Verweigerer glatt vorbei gegangen) - und frohe Weihnachten an alle Party-People im Verlag, die das 60. Jahr der Serie so abwechslungsreich gestaltet haben, wie angesichts der Verhältnisse nur möglich.
Benutzeravatar
Heykh
Plophoser
Beiträge: 496
Registriert: 6. April 2020, 12:42

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Heykh »

starball hat geschrieben: 22. Dezember 2021, 15:32 ...und nun ist sie seit einer Woche verfügbar, die gedruckte Version von "Galacto City"!
Sehr gut. :)
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.
:rolleyes:
Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5638
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Faktor10 »

wo genau bestellbar?
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Meiner Einer
Postingquelle
Beiträge: 3174
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: Katzwinkel

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Meiner Einer »

Faktor10 hat geschrieben: 23. Dezember 2021, 13:36 wo genau bestellbar?
Im PR-Shop
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5638
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Faktor10 »

Da ja jedes Buch im Auftrag gedruckt wird, kann man seinen Namen mit drucken lassen? Oder von einem Anderen?
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
starball
Siganese
Beiträge: 21
Registriert: 24. Oktober 2018, 10:42

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von starball »

...eher nicht!

Ich habe mein Exemplar über Amazon bestellt, weil ich mit einem anderen Artikel dann über die magische 29 Euro-Grenze kam und Versandkosten gespart habe. Ich unterstelle hier mal, dass auch die Exemplare, die über den PR-Shop bestellt werden, von "Amazon Fulfillment" gedruckt werden. Eine Funktion, mit der sich eine persönliche Widmung eindrucken lässt, habe ich auf dem Weg noch nie angeboten bekommen. Dabei besitze ich schon zwei, drei Bücher, die "on demand" von Amazon hergestellt wurden.

Obwohl: Im Impressum steht deutlich zu lesen "Printed in Germany". MEIN Buch (wie gesagt: bestellt über Amazon) kam aus einem Druckzentrum in Polen - genauer: In Wroclaw (früher: Breslau). Wenn das gute Stück mir nicht aus einem Paralleluniversum zugeschickt wurde, könnte dieser Widerspruch darauf hinweisen, dass unterschiedliche Bestellwege zu unterschiedlichen Druckzentren mit unterschiedlichen Zusatzangeboten führen. Dann allerdings käme es auf den Versuch an...

:devil: :pfeif: ;)
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5638
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Faktor10 »

Ich frage deshalb weil der Verlag dies schon mal so gemacht hatte. Band 2400 gab es als "on demand" und man konnte vorher seinen Namen mitteilen und dieser wurde mit eingearbeitet. Es war ein TB und es war Kostenlos. Eine tolle Geste an den Leser und es hat heute noch einen Ehrenplatz bei mir.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 97
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Norman »

starball hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 14:41 ...
Im Impressum steht deutlich zu lesen "Printed in Germany". MEIN Buch (wie gesagt: bestellt über Amazon) kam aus einem Druckzentrum in Polen - genauer: In Wroclaw (früher: Breslau).
...
Mein - auch bei Amazon bestelltes - Buch wurde gedruckt "by Amazon Italia" ... "Torrazza Piemonte (TO), Italy".
Benutzeravatar
GREK987
Oxtorner
Beiträge: 637
Registriert: 25. Juni 2012, 22:12

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von GREK987 »

Faktor10 hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 16:23 Ich frage deshalb weil der Verlag dies schon mal so gemacht hatte. Band 2400 gab es als "on demand" und man konnte vorher seinen Namen mitteilen und dieser wurde mit eingearbeitet. Es war ein TB und es war Kostenlos. Eine tolle Geste an den Leser und es hat heute noch einen Ehrenplatz bei mir.
Band 2400 mit den eigenen Namen habe ich auch, incl Autogramm von Robert Feldhoff vom 14.10.2007.

Das Buch wurde direkt auf der Buchmesse Frankfirt in einer dort aufgestellten Druckmaschine gedruckt. Robert Feldhoff arbeitete :) an dem Tag eine super lange Warteschlange von PR Lesern ab um das Buch zu signieren.
__________________________________________________________
Lasst uns sterben und untergehen und danach retten wir die Welt.
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 11413
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Klaus N. Frick »

starball hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 14:41 Wenn das gute Stück mir nicht aus einem Paralleluniversum zugeschickt wurde, könnte dieser Widerspruch darauf hinweisen, dass unterschiedliche Bestellwege zu unterschiedlichen Druckzentren mit unterschiedlichen Zusatzangeboten führen.
Yep.
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 11413
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Redaktionsblog freut sich der Redakteur heute über sein Belegexemplar von »Galacto City«; hier ist der kurze und eher persönlich gehaltene Text nachzulesen:

https://perry-rhodan.blogspot.com/2022/ ... ruckt.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 11413
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich auch der komplette Text:

Galacto City gedruckt

In meiner ganz persönlichen Wahrnehmung gehört dem »Print On Demand«-Verfahren die Zukunft. Eine Reihe von Verlagen setzen es bereits ein, um kleinauflagige Bücher zu drucken oder Titel im Handel zu halten. Und wir von der PERRY RHODAN-Redaktion experimentieren damit auch immer wieder.

Deshalb freut es mich besonders, den aktuellen »Galacto City«-Band in meinen Händen zu halten. Das Buch enthält die sechs Kurzromane dieser kurzen E-Book-Reihe, dazu ein Vorwort von mir und ein wunderschönes Titelbild von Arndt Drechsler-Zakrzewski. Ich finde, es sieht gut aus, es liegt gut in der Hand, und ich freue mich darauf, mein Belegexemplar daheim ins Bücherregal zu stellen.

Das Buch ist ohnehin ein Sammlerstück, weil ja jeder Kunde sein eigens für ihn gedrucktes Exemplar erhält. Meines ist aber noch in einer anderen Hinsicht besonders ausgefallen: Weil ich einen Vorabdruck erhalten habe, ist es um einen Millimeter »verdruckt«. In den regulären Handel kann man es dann nicht geben – der Redakteur freut sich aber besonders darüber.
Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1877
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Arthur Dent »

Norman hat geschrieben: 1. Januar 2022, 17:03
starball hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 14:41 ...
Im Impressum steht deutlich zu lesen "Printed in Germany". MEIN Buch (wie gesagt: bestellt über Amazon) kam aus einem Druckzentrum in Polen - genauer: In Wroclaw (früher: Breslau).
...
Mein - auch bei Amazon bestelltes - Buch wurde gedruckt "by Amazon Italia" ... "Torrazza Piemonte (TO), Italy".
Mal nachgefragt. Woher wisst ihr, wo das Buch gedruckt wurde? In meinem Exemplar gibt es dazu keine Angabe.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 5550
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Ce Rhioton »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 5. Januar 2022, 16:11 In meiner ganz persönlichen Wahrnehmung gehört dem »Print On Demand«-Verfahren die Zukunft. Eine Reihe von Verlagen setzen es bereits ein, um kleinauflagige Bücher zu drucken oder Titel im Handel zu halten. Und wir von der PERRY RHODAN-Redaktion experimentieren damit auch immer wieder.
Der Redakteur gibt ja im Allgemeinen wenig preis, aber hin und wieder kann man zwischen den Zeilen lesen, was die Zukunft für die Raketenheftchenserie bereithalten könnte. Wir wollen aber nicht spekulieren.
starball
Siganese
Beiträge: 21
Registriert: 24. Oktober 2018, 10:42

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von starball »

Arthur Dent hat geschrieben: 8. Januar 2022, 18:46
Norman hat geschrieben: 1. Januar 2022, 17:03
starball hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 14:41 ...
Im Impressum steht deutlich zu lesen "Printed in Germany". MEIN Buch (wie gesagt: bestellt über Amazon) kam aus einem Druckzentrum in Polen - genauer: In Wroclaw (früher: Breslau).
...
Mein - auch bei Amazon bestelltes - Buch wurde gedruckt "by Amazon Italia" ... "Torrazza Piemonte (TO), Italy".
Mal nachgefragt. Woher wisst ihr, wo das Buch gedruckt wurde? In meinem Exemplar gibt es dazu keine Angabe.
Interessant! In meinem Exemplar ist auf der allerletzten Seite zu lesen, wo es herkommt: "Printed in Poland - by Amazon Fulfillment - Poland Sp. z o.o., Wroclaw", unterhalb findet sich ein Barcode. Mehr kann ich dazu nicht sagen... :nixweis:
starball
Siganese
Beiträge: 21
Registriert: 24. Oktober 2018, 10:42

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von starball »

Ce Rhioton hat geschrieben: 8. Januar 2022, 19:24
Klaus N. Frick hat geschrieben: 5. Januar 2022, 16:11 In meiner ganz persönlichen Wahrnehmung gehört dem »Print On Demand«-Verfahren die Zukunft. Eine Reihe von Verlagen setzen es bereits ein, um kleinauflagige Bücher zu drucken oder Titel im Handel zu halten. Und wir von der PERRY RHODAN-Redaktion experimentieren damit auch immer wieder.
Der Redakteur gibt ja im Allgemeinen wenig preis, aber hin und wieder kann man zwischen den Zeilen lesen, was die Zukunft für die Raketenheftchenserie bereithalten könnte. Wir wollen aber nicht spekulieren.
...schrieb Ce Rhioton und spekulierte damit aufs Heftigste.

Aus meiner Sicht allerdings ohne echten Bezug zu den aktuellen Verhältnissen. Es sei denn, die Betonung (die ja beim geschriebenen Wort blöderweise meist nicht transportiert wird) läge auf "Titel im Handel zu halten". Jedes Heft der EA nach einer Woche nicht mehr regulär zu erwerben, jedes NEO-Taschenheft nach zwei Wochen "verschwunden"... Da wäre "on demand" womöglich eine Option. :gruebel:
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 11413
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ooops, die offizielle Meldung zu »Galacto City«, also der gedruckten Ausgabe unserer E-Book-Reihe, habe ich ja an dieser Stelle noch gar nicht veröffentlicht. Hier steht noch ein bisschen dazu:

https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... %C3%BCgbar
Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1877
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Arthur Dent »

starball hat geschrieben: 10. Januar 2022, 14:20 ...

Interessant! In meinem Exemplar ist auf der allerletzten Seite zu lesen, wo es herkommt: "Printed in Poland - by Amazon Fulfillment - Poland Sp. z o.o., Wroclaw", unterhalb findet sich ein Barcode. Mehr kann ich dazu nicht sagen... :nixweis:
Mein Buch endet mit "ENDE" und danach zwei Leerseiten. Ich habe es beim PR-Shop gekauft.
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5638
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Faktor10 »

Wie viele Roman Heft Seiten hat so eine Kurzgeschichte ca. ?
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 97
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Norman »

Arthur Dent hat geschrieben: 8. Januar 2022, 18:46
Norman hat geschrieben: 1. Januar 2022, 17:03
starball hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 14:41 ...
Im Impressum steht deutlich zu lesen "Printed in Germany". MEIN Buch (wie gesagt: bestellt über Amazon) kam aus einem Druckzentrum in Polen - genauer: In Wroclaw (früher: Breslau).
...
Mein - auch bei Amazon bestelltes - Buch wurde gedruckt "by Amazon Italia" ... "Torrazza Piemonte (TO), Italy".
Mal nachgefragt. Woher wisst ihr, wo das Buch gedruckt wurde? In meinem Exemplar gibt es dazu keine Angabe.
Bei mir ist die allerletzte Seite im unteren Teil auch bedruckt, allerdings mit:

Printed by Amazon Italia Logistica S.r.I.
Torrazza Piemonte (TO), Italy

Darunter folgt noch ein 14-stelliger Barcode-Typ C128 (hat nichts mit ISBN zu tun)
Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1877
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Arthur Dent »

Faktor10 hat geschrieben: 11. Januar 2022, 20:05 Wie viele Roman Heft Seiten hat so eine Kurzgeschichte ca. ?
Es sind eher Kurzromane, denn Kurzgeschichten. So ca. 50-55% eines normalen EA-Heftes.
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5638
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Galacto City Printausgabe

Beitrag von Faktor10 »

Danke
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Antworten

Zurück zu „Galacto City“