Einstieg

Alles rund um die Neuerzählung der PERRY RHODAN-Saga
Antworten
NerdyFrodo
Siganese
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juni 2020, 20:54

Einstieg

Beitrag von NerdyFrodo »

Guten Tag,

ich würde neben der EA gerne auch bei Perry Rhodan einsteigen und überlege mir da momentan verschiedene Möglichkeiten.

Ist es zwingend bei 1 einzusteigen? Das würde ja eine relativ hohe finanzielle Investition erfordern, bis man da alle Ebooks beisammen hat, selbst wenn man Pakete kauft. Oder habe ich da eine Möglichkeit übersehen?

Würde sich die 200 als Einstieg anbieten? Wenn ich das richtig verstanden habe beginnt dort ja ein neuer Strang.


Vielen Dank für eure Tipps.

Freundliche Grüße
NerdyFrodo
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Einstieg

Beitrag von Eric Manoli »

:welcome:

Wenn du mit den lesen von EBooks per Handy oder Tablet keine Probleme hast, kannst du bis ca. Band 3000 alles kostenlos lesen.

viewtopic.php?p=322221#p322221

Die Readfy App bietet EA, NEO, Atlan, Planetenromane und auch einige Silberbände.

Also, viele Spaß im Perryversum! :D

Klar kann man mit Band 200 anfangen, kann man eigentlich bei jedem Zyklusanfang.

Empfehlen würde ich aber Band 1.
Oder aber du liest der aktuelle Gewinner des Kurd-Laßwitz-Preis... :D

viewtopic.php?f=25&t=10779
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
NerdyFrodo
Siganese
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juni 2020, 20:54

Re: Einstieg

Beitrag von NerdyFrodo »

Danke für den Tipp.

Ich vertrete aber die Überzeugung, dass ich als Kunde mit meinem Geldbeutel abstimme, und daher ist es mir lieber die ebooks "klassisch" zu kaufen. Auch in der Hoffnung, dass der Verlag mehr davon hat.

Ich hoffe es kommt nicht falsch rüber, ich bin natürlich sehr dankbar, dass du dir die Mühe gemacht hast zu antworten. :)
Benutzeravatar
Postmeister
Siganese
Beiträge: 3
Registriert: 30. Oktober 2019, 14:30

Re: Einstieg

Beitrag von Postmeister »

Die Nr. 200 ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, bei Neo einzusteigen. Durch den Zeitsprung von 30 Jahren zwischen 199 und 200 ist das wirklich ein komplett neuer Abschnitt.
Natürlich wird immer mal wieder auf Ereignisse in den früheren Romanen referenziert, allerdings nicht so, dass man als Neueinsteiger nicht mitkommen würde.

Zwei Tipps zum finanziellen Aufwand:
1. Auf den Streaming-Diensten gibt es alle Hörbücher von NEO. Ein Freund von mir ist kürzlich auch mit 200 mit eBooks eingestiegen und hört parallel die Hörbücher auf Apple Music ab der Nr.1.
2. Wenn Du doch ab 1 als eBook lesen möchtest: da gibt es Pakete, die den Preis pro Heft auf 2,50 drücken. Bei beam-shop.de sogar als Pakete mit Einzelheften.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen. Ich bin seit der Nr. 1 dabei und freue mich immer noch alle zwei Wochen auf das neue Heft.
Benutzeravatar
JoeMo
Siganese
Beiträge: 86
Registriert: 22. April 2020, 14:00
Wohnort: Nürnberg

Re: Einstieg

Beitrag von JoeMo »

@NerdyFrodo

Ich hab gerade mit Neo 1 angefangen und lese einfach weiter, solange es mir gefällt.
Die ersten beiden Bände habe ich in meinem Thread dazu besprochen.
Falls Du Dich entschließt, auch von vorne anzufangen, kannst Du da ja auch Deine Meinung kundtun, wenn Du Lust hast. :)
Ich lese gerade:
1. Endlose Armada (1100 - 1199)
2. PR Neo Staffel 1 (1 - 8)
3. Atlan Kristallprinz (Pause bei 134)
4. Das zweite Imperium (150 - 199)
4. Zwischendurch diverse Einzelhefte und Planetenromane
NerdyFrodo
Siganese
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juni 2020, 20:54

Re: Einstieg

Beitrag von NerdyFrodo »

Danke an alle für die Tipps :)

Ich denke ich steige einfach bei 1 ein, und lese in meinem Tempo wie es der Kontostand und die Zeit erlaubt. Die ebooks laufen mir ja nicht weg.
Benutzeravatar
Faktor Unendlich
Siganese
Beiträge: 23
Registriert: 4. April 2019, 20:28

Re: Einstieg

Beitrag von Faktor Unendlich »

Ich denke, gleichzeitig mit Band 1 und mit Band 200 einzusteigen, ist auch eine gute Idee. Oder mit Band 1, Band 101 und Band 200. Die jeweiligen "Großzyklen", die dort starten, haben alle ihren eigenen Charme und ein bißchen auch ihren eigenen Stil. Nachdem nach ein paar Bänden klar war, dass Neo mehr als nur eine Neuauflage der EA ist, ist meiner Meinung nach die Serie sehr gut gestartet und dann immer nur noch besser geworden (abgesehen von dem einen oder anderen einzelnen Roman, aber das ist ganz natürlich).
ChrisMcCoy
Siganese
Beiträge: 7
Registriert: 4. September 2020, 11:52
Kontaktdaten:

Re: Einstieg

Beitrag von ChrisMcCoy »

Hey Hallo,

Ich lese gerade deinen Beitrag und freue mich sehr dass auch noch andere diese Reise antreten in Perry Rhodan einzusteigen. Habe mich bereits an der PR EA versucht und da 1- 19 gelesen. Habe außerdem aus der EA noch die erste Dyoversum Tetralogie gelesen (3050 - 3053). Jetzt versuche ich mich an NEO und ich muss ganz ehrlich sagen dass es mich wirklich fesselt. Ich bin praktisch durch die erste Staffel geflogen und jeder neuer Roman hat mich ein bisschen mehr in das Universum hereingezogen. War so begeistert dass ich dazu auch eine eigene kleine Podcast Reihe gestartet habe, wo ich mich mit Freunden auf die Reise mache um anderen Einsteigern eine Brücke zu bauen. Dort wollen wir umfassend das Neoversum besprechen. Was sind denn eurer Meinung die Alleinstellungsmerkmale von PR NEO, was sind eure Kritikpunkte und die positiven Dinge die herauszustellen sind.

Ich freue mich gemeinsam mit euch PR NEO zu entdecken.
__________________________________________________
Chris McCoy

Podcast unter https://www.warp-core.de/warp_cast/
Twitter unter https://twitter.com/DrLennard
Emailkontakt per Podcast@warp-core.de
Benutzeravatar
Germon
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 1. November 2017, 20:03

Re: Einstieg

Beitrag von Germon »

Da ich momentan auf Deezer/Spotify (ich teste gerade welcher Anbieter mir mehr liegt) die Erstauflage als Hörbuch verfolge überlege ich auch mal NEO zu testen. Wenn ich das richtig verstanden habe ist dort mit #250 gerade eine neue Staffel gestartet... bietet die sich gut zum Einstieg an oder ist es für das Verständnis besser schon einen vorherigen Einstiegspunkt zu wählen (wobei mir #1 dann doch zu viel "Aufholjagd" wäre)?
Zuletzt geändert von Germon am 16. Juni 2021, 20:59, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Germon
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 1. November 2017, 20:03

Re: Einstieg

Beitrag von Germon »

:nixweis:
Benutzeravatar
Partoc
Marsianer
Beiträge: 220
Registriert: 3. März 2021, 15:17
Wohnort: Jenseits von Gourdel

Re: Einstieg

Beitrag von Partoc »

Germon hat geschrieben: 16. Juni 2021, 20:57 Da ich momentan auf Deezer/Spotify (ich teste gerade welcher Anbieter mir mehr liegt) die Erstauflage als Hörbuch verfolge überlege ich auch mal NEO zu testen. Wenn ich das richtig verstanden habe ist dort mit #250 gerade eine neue Staffel gestartet... bietet die sich gut zum Einstieg an oder ist es für das Verständnis besser schon einen vorherigen Einstiegspunkt zu wählen (wobei mir #1 dann doch zu viel "Aufholjagd" wäre)?
Offenbar meldet sich hier keiner der Experten. :D
Mir fehlen zwar die Bänder 180-249.
Aber ich würde sagen, dass diese Tipps es gut treffen:
Postmeister hat geschrieben: 17. Juni 2020, 13:18 Die Nr. 200 ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, bei Neo einzusteigen. Durch den Zeitsprung von 30 Jahren zwischen 199 und 200 ist das wirklich ein komplett neuer Abschnitt.
Natürlich wird immer mal wieder auf Ereignisse in den früheren Romanen referenziert, allerdings nicht so, dass man als Neueinsteiger nicht mitkommen würde.
Faktor Unendlich hat geschrieben: 25. Juli 2020, 14:09 Ich denke, gleichzeitig mit Band 1 und mit Band 200 einzusteigen, ist auch eine gute Idee. Oder mit Band 1, Band 101 und Band 200. Die jeweiligen "Großzyklen", die dort starten, haben alle ihren eigenen Charme und ein bißchen auch ihren eigenen Stil. Nachdem nach ein paar Bänden klar war, dass Neo mehr als nur eine Neuauflage der EA ist, ist meiner Meinung nach die Serie sehr gut gestartet und dann immer nur noch besser geworden (abgesehen von dem einen oder anderen einzelnen Roman, aber das ist ganz natürlich).
Ab Band 250 hat man ebenfalls einen Zeitsprung, aber bereits nach 5 Bändern merkt man schon, dass gewisse Zusammenhänge zu den Bändern 200-249 bestehen. Vor allem was die Schilderungen der Charaktere angeht. Die meisten von ihnen wurden in dieser "Epoche" eingeführt oder weiter entwickelt – natürlich ausgenommen der Charaktere, die in dieser Staffel erst eingeführt wurden.
Auch gibt es viele Querverweise auf frühere Ereignisse.
Ich würde sagen, für einen Neueinstieg ohne vorherige Neo-Erfahrung ist ab Band 200 am geeignetsten. 250 ist wie ein Sprung ins kalte Wasser.
Man hat beim Lesen oft das Gefühl, als hätte man eine Menge verpasst. B-)
Benutzeravatar
Germon
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 1. November 2017, 20:03

Re: Einstieg

Beitrag von Germon »

Erstmal vielen Dank für deine Meinung. :st:

Ha, parallel mit Band 1 und 200 wäre ja was. Ich befürchte nur, dass ich da in meinem Alter *hüstel* ein wenig durcheinander komme (schließlich höre ich ja auch noch die EA). Zumindest weiß ich, dass ich mindestens bis 200 zurückgehen werde, statt mit 250 anzufangen.
Zuletzt geändert von Germon am 23. Juni 2021, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN NEO - Die Taschenheftserie“