Readfy - App für kostenloses Lesen

Antworten

Nutzt du Readfy? (ihr könnt die eigene Umfrage-Stimme nachträglich ändern)

ja
7
23%
nein
19
63%
vielleicht
2
7%
demnächst
0
Keine Stimmen
weiß nicht
1
3%
mir egal
1
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1247
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Readfy - App für kostenloses Lesen

Beitrag von AushilfsMutant »

123Kid hat geschrieben:
astroGK hat geschrieben:
Klenzy hat geschrieben:
astroGK hat geschrieben:dass die angezeigte Werbung ganz sicher nicht das Einzige ist, mit dem diese Firma ihr Geld verdient
Belege dafür?
dir ist sicher bekannt wie viel Werbung im Internet bringt oder? Je Klick sind das minimalste Beträge.
Wenn ich also für einen Roman 1.99 Euro zahle, wie viele Readfy Nutzer müssen die Werbung tatsächlich gesehen haben, damit sich das kommerziell ausgeht. Wie viele sehen sich übrigens diese Werbung wirklich an? Sind Adblocker automatisch inaktiv wenn man dieses Angebot nutzt?
Warum haben immer mehr online Zeitungen Bezahlschranken für einen Teil ihrer Artikel? Das müsste doch nicht sein wenn man mit Online Werbung so viel Geld machen könnte, wie es hier suggeriert wird
ich bleibe dabei. Bei diesen "Gratis" Angeboten ist man nicht Kunde sondern das Produkt das verkauft wird.
Also mir ist kein AdBlocker der auf Werbung in Apps reagiert. Falls du da einen kennst, darfst du ihn mir gerne nennen. Ich fand es besser wenn sich deine Aussage auf Fakten beziehen würde, denn dann wüsstes du wie, wieviel und wofür geworben wird.
Vielleicht könntest du dann eine Aussage treffen, welche nicht aus Allgemeinheiten besteht, sondern fundierte über Erkenntnisse und Erfahrungen berichtet.
Man kann Werbung in Apps blocken. Wobei man damit natürlich der Firma schadet.
(raspberry pi + pi.hole + umfangreiche filterliste + läuft als DNS Server = weg ist die werbung)
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Mentro Kosum
Ertruser
Beiträge: 998
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Readfy - App für kostenloses Lesen

Beitrag von Mentro Kosum »

Ich nutze nun auch diese App. Ist schon empfehlenswert.
Allerdings nervt auf Dauer die Werbung (immer nach einigen Seiten) schon ein wenig.
Die lässt sich dann zwar wegdrücken, ist allerdings für den Lesefluss doch suboptimal.
Aber wir wollen nicht meckern, das Angebot ist kostenlos und somit unter dem Strich gut. :st:
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1652
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Readfy - App für kostenloses Lesen

Beitrag von Eric Manoli »

Readfy hat einen neuen Besitzer.
Folgende Mail dazu ist heute eingetroffen:
Liebe*r readfy-Nutzer*in,

wir haben große Neuigkeiten und möchten Sie auch hinsichtlich der aktuellen Datenschutz-Vorschriften der DSGVO (Stand 08/2020) informieren:

Die readfy GmbH ist mit Wirkung zum 01.07.2019 zu 100% an Legimi International S.A.* verkauft worden. Für Sie als readfy-Nutzer*in ändert sich dabei nichts. Sie können den readfy Service weiterhin wie gewohnt nutzen. Alle personenbezogenen Daten** bleiben bei readfy und werden auch weiterhin nicht an andere Anbieter etc. weitergegeben - wir kopieren oder verschieben Ihre Daten NICHT an den Service von Legimi.

Hierzu ein kurzes Statement von Mikolaj Malaczynski (CEO Legimi): "Wir freuen uns, readfy in der Unternehmensgruppe von Legimi zu begrüßen und allen Nutzern auch weiterhin den gewohnten Service anbieten zu können."

Philipp Ortmaier (CEO readfy): "Mit Legimi als neuen Eigentümer können wir unseren Service nun weiter ausbauen und verbessern. Ich freue mich auf eine gute Partnerschaft."
Der neue Besitzer hat ein eigenes Angebot (https://www.legimi.de/), weshalb man abwarten muss wohin die Reise geht.
Aber aktuell soll sich nichts ändern.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1247
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Readfy - App für kostenloses Lesen

Beitrag von AushilfsMutant »

Hoffentlich bleibts wie es ist.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1652
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Readfy - App für kostenloses Lesen

Beitrag von Eric Manoli »

Für alle Kneifel-Fans :wub:

Rainer Schorm - Ihn riefen die Sterne
https://www.readfy.com/de/ebooks/325120/
Kostenlos bei readfy
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Antworten

Zurück zu „eBooks und Reader“