Kleines PR-Quiz

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Antworten
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Nisel hat geschrieben: 18. April 2021, 11:00 Ich muss dabei ans Twin-System denken und die roten Dreier, die hatten doch Rhodan und Kasom zur Jagd verdonnert oder wie das war... mei ist das lang her... :gruebel:
Nein, viel früher.

thinman
Benutzeravatar
Günther Drach
Postingquelle
Beiträge: 3104
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Günther Drach »

Handelt es sich überhaupt um ein Ereignis, das innerhalb der PR-Heftromane geschildert wurde?
Oder stammt es aus den PR-Taschenbüchern (Planetenromane)?
Mit Mock hat es aber nichts zu tun?
yesterday, upon the stair, i met a man who wasn't there!
he wasn't there again today, oh how i wish he'd go away!

― william hughes mearns: antigonish

nolite te bastardes carborundorum.

Der PR-Fanroman des NGF (2004-2008)
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Günther Drach hat geschrieben: 18. April 2021, 11:59 Handelt es sich überhaupt um ein Ereignis, das innerhalb der PR-Heftromane geschildert wurde?
Oder stammt es aus den PR-Taschenbüchern (Planetenromane)?
Mit Mock hat es aber nichts zu tun?
Es ist auf 62 Seiten Seiten billigen Papiers fünfmal erschienen, zwei mal ja und einmal nein, wenn auch nicht in dieser Reihenfolge, um Douglas Adams zu paraphrasieren.
Dass ich den Moskito erwähnt habe, war Absicht, ich hatte da eine Zeichnung von Loriot im Hinterkopf.
Und die zweite Strofe eines bekannten Liedes über die Jagd im Allgemeinen verbindet einen nicht nur in diesem Band vorkommenden wichtigen Gegenstand assoziativ mit einem der Terraner (mehrfach um die Ecke gedacht, dann aber offensichtlich "logisch, aber wieso." (Umberto Ecco))
thinman
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6288
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von nanograinger »

Geht es vielleicht um Band 157 "Explorer in Not"? Dann wären die gesuchten Personen Oberstleutnant Jak Schonepal, Leutnant Wassil Borowski, Professor Nordmann, Garett, und Leutnant Higgins. Auf Borowski würde der Hinweis mit der bekannten Filmfigur passen.
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

nanograinger hat geschrieben: 20. April 2021, 00:39 Geht es vielleicht um Band 157 "Explorer in Not"? Dann wären die gesuchten Personen Oberstleutnant Jak Schonepal, Leutnant Wassil Borowski, Professor Nordmann, Garett, und Leutnant Higgins. Auf Borowski würde der Hinweis mit der bekannten Filmfigur passen.
Nein, noch früher.

Tipp - es gab garantiert keine Froschschenkel.

thinman
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

thinman hat geschrieben: 20. April 2021, 09:13
nanograinger hat geschrieben: 20. April 2021, 00:39 Geht es vielleicht um Band 157 "Explorer in Not"? Dann wären die gesuchten Personen Oberstleutnant Jak Schonepal, Leutnant Wassil Borowski, Professor Nordmann, Garett, und Leutnant Higgins. Auf Borowski würde der Hinweis mit der bekannten Filmfigur passen.
Nein, noch früher.

Tipp - es gab garantiert keine Froschschenkel.

thinman
Also so langsam sehe ich schwarz....

thinman
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 4815
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Ce Rhioton »

thinman hat geschrieben: 21. April 2021, 14:12 Tipp - es gab garantiert keine Froschschenkel.

thinman

Also so langsam sehe ich schwarz....

thinman
Gehe ich recht in der Annahme, dass Froschschenkel und schwarz Winke mit dem Zaunpfahl sind?
Bild
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Ce Rhioton hat geschrieben: 21. April 2021, 21:00
thinman hat geschrieben: 21. April 2021, 14:12 Tipp - es gab garantiert keine Froschschenkel.

thinman

Also so langsam sehe ich schwarz....

thinman
Gehe ich recht in der Annahme, dass Froschschenkel und schwarz Winke mit dem Zaunpfahl sind?
Ja, aber ob es nur ein Zaunpfahl ist, wage ich entzwischen zu bezweifeln....

thinman
Benutzeravatar
Norman
Siganese
Beiträge: 76
Registriert: 31. Juli 2020, 12:58

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Norman »

thinman hat geschrieben: 21. April 2021, 14:12
thinman hat geschrieben: 20. April 2021, 09:13
nanograinger hat geschrieben: 20. April 2021, 00:39 Geht es vielleicht um Band 157 "Explorer in Not"? Dann wären die gesuchten Personen Oberstleutnant Jak Schonepal, Leutnant Wassil Borowski, Professor Nordmann, Garett, und Leutnant Higgins. Auf Borowski würde der Hinweis mit der bekannten Filmfigur passen.
Nein, noch früher.

Tipp - es gab garantiert keine Froschschenkel.

thinman
Also so langsam sehe ich schwarz....

thinman
Ich tippe mal beim der auf die Filmfigur passt auf Larry Randall (Abteilung III). Und der Froschbär aus PR106: Der Götze von Passa hatte ja keine Froschschenkel!
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6288
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von nanograinger »

An den Roman hatte ich auch schon gedacht wg. dem Froschbär. Aber in welchem Film ist Larry Randall eine Filmfigur?
Aber ich kenne den Roman nicht, insofern fehlt mir die Grundlage zu beurteilen, ob die anderen Hinweise auch passen würden....
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

nanograinger hat geschrieben: 22. April 2021, 10:16 An den Roman hatte ich auch schon gedacht wg. dem Froschbär. Aber in welchem Film ist Larry Randall eine Filmfigur?
Aber ich kenne den Roman nicht, insofern fehlt mir die Grundlage zu beurteilen, ob die anderen Hinweise auch passen würden....
Ihr seit immer noch zu weit hinten.

Denkt mal an metamophorisch an Hochseefischerei und denkt nochmal an fliegendes Sperrholz, das so manchem eine Auszeichnung einbrachte, darunter auch der Filmfigur.
oder verqualmen meine Tipps wirklich alles schwarz?

thinman
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 4815
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Ce Rhioton »

Schwarz ... Black! Dabei ist es so offensichtlich (aber durchaus verzwickt). :st:
Bild
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Ce Rhioton hat geschrieben: 22. April 2021, 17:13 Schwarz ... Black! Dabei ist es so offensichtlich (aber durchaus verzwickt). :st:
Ich sagte ja "Zaunpfahl" ist zu klein, man könnte auch schon "Christbaum" sagen, um die Verbindung zum Sperrholz zu verdeutlichen.

Ja, man muss ein bischen in der Geschichte kramen...

thinman
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7736
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Kardec »

Mal so in die Runde geworfen.

Wer hier neu reinschaut versteht erst mal Bahnhof. Muss ewig rumscrollen um die Frage zu finden.
Vorschlag: Künftig immer die Frage ins Posting reinkopieren?
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Kardec hat geschrieben: 22. April 2021, 18:01 Mal so in die Runde geworfen.

Wer hier neu reinschaut versteht erst mal Bahnhof. Muss ewig rumscrollen um die Frage zu finden.
Vorschlag: Künftig immer die Frage ins Posting reinkopieren?
Keine schlechte Idee, das mit dem Kopieren.
Aber wenn man die Frage nicht zu einfach stellt, die Namen meisten Beteiligten springen einem in der Perrypedia bei dem entsprechen Band direkt ins Auge, dann muß man sie halt ein bischen komplexer stellen. Und dann gibt es mehrer Hinweise, die zum gesuchten Thema führen. Und ein Name, sollte wirklich bekannt sein, dass sogar mit zwei eigentlich auf verschiedenes deutendes Hinweise gegeben worden sind. Einer wurde sogar aufgegriffen, aber zweimal nicht richtig interpretiert.

Also nochmal die Frage:
Jemand machte Jagd, wer das war und warum, das war noch unbekannt, aber unsere Helden wußten, dass die Saison an diesem Ort eröffnet war. Leider hielten die erwählten Opfer unsere Helden für die verantwortlichen Jäger und störten diese beim Genießen ihrer Jagdbeute.
Wie hießen die bei einer poulären Freizeitbeschäftigung gestörten Terraner?
Ein kleiner Tipp, einer hieß wie eine relativ bekannte Filmfigur.
Die gesuchte Szene findet sich in einem Band vor dem Götzen von Passa, damit keine Abteilung III und keine Explorer

thinman
Benutzeravatar
Christophnz
Plophoser
Beiträge: 332
Registriert: 29. Juni 2012, 21:44
Wohnort: Auckland, Neuseeland

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Christophnz »

Walt Scoobey und Scooby Doo? Waere dann Geheimmission Moluk.
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Christophnz hat geschrieben: 23. April 2021, 12:11 Walt Scoobey und Scooby Doo? Waere dann Geheimmission Moluk.
Nein, noch früher....

Und damit dass nicht geschah, verwendete man Christbäume.
Deswegen fliegendes Sperrholz und keine Froschsenkel, wohl aber eine Jagdbeute. Fällt der Groschen langsam?
Die Szene ist in der PP nicht erwähnt, weil sie nur dramaturgisches Beiwerk ist. Bei einem der Beteligten, dessen Name nicht rot hervorsticht, wird eine kleine Begunung mit einem typischen Alltagsgegenstand geschildert, der aber absolut nichts mit der sehr populären Freizeitbeschäftigung zu tun hat.
Jemand machte Jagd, wer das war und warum, das war noch unbekannt, aber unsere Helden wußten, dass die Saison an diesem Ort eröffnet war. Leider hielten die erwählten Opfer unsere Helden für die verantwortlichen Jäger und störten diese beim Genießen ihrer Jagdbeute.
Wie hießen die bei einer poulären Freizeitbeschäftigung gestörten Terraner?
Ein kleiner Tipp, einer hieß wie eine relativ bekannte Filmfigur.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 4815
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Ce Rhioton »

thinman hat geschrieben: 23. April 2021, 18:05 Die Szene ist in der PP nicht erwähnt, weil sie nur dramaturgisches Beiwerk ist. Bei einem der Beteligten, dessen Name nicht rot hervorsticht, wird eine kleine Begunung mit einem typischen Alltagsgegenstand geschildert, der aber absolut nichts mit der sehr populären Freizeitbeschäftigung zu tun hat.
Wenn die Szene nicht in der Perrypedia erwähnt wird ... wie soll man sie denn dann finden?
Bild
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Ce Rhioton hat geschrieben: 23. April 2021, 18:20
thinman hat geschrieben: 23. April 2021, 18:05 Die Szene ist in der PP nicht erwähnt, weil sie nur dramaturgisches Beiwerk ist. Bei einem der Beteligten, dessen Name nicht rot hervorsticht, wird eine kleine Begunung mit einem typischen Alltagsgegenstand geschildert, der aber absolut nichts mit der sehr populären Freizeitbeschäftigung zu tun hat.
Wenn die Szene nicht in der Perrypedia erwähnt wird ... wie soll man sie denn dann finden?
Das Heft Lesen. In der PP nachschlagen kann jeder.
Es wird aber deutlichst auf den ganzen Vorgang hingewiesen, in dem sie passiert.
und ist eigentlich eine logische Konsequenz aus all den Anspielungen die ich gemacht habe. Weswegen umschreibe ich da alles so schön?
Wenn man erkennt, wann und wo wer gefischt hat, fällt einem die Lösung wer da bei einer (wahrscheinlich) illegalen Freizeitbeschäftigung direkt (dank PP) ins Auge. Der Name, der an die Filmperson (auch titelgebend) erinnert, leuchtet rot.

thinman
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2132
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Askosan »

Ich möchte mal aus gegebenen Anlass mein Verständnis dieses Threads kundtun. Ich finde, dass es nicht Sinn des PR-Quiz ist, unlösbare Aufgaben zu stellen. Ich könnte täglich ein Dutzend unlösbarer Aufgaben formulieren, das ist doch bei einer so komplexen Serie überhaupt kein Problem. Das kann nicht nur ich, das kann auch jeder andere Forist hier.

Es ist mMn auch nicht sinnvoll, völlig einfache Fragen zu stellen wie beispielsweise die Frage, wo im Gesicht Perry eine markante Narbe hat.

Es geht um den goldenen Mittelweg. Die Frage sollte einigermaßen schwer sein, aber mit ein wenig PP-Recherche lösbar. Spätestens nach dem ersten oder zweiten Tipp sollte die Frage geklärt sein.

Falls man eine Frage stellt, die kein Forist lösen kann, dann ist das kein Grund, um sich selber auf die Schulter zu klopfen, sondern dann hat man nach meinem Verständnis dieses Threads versagt. Ist mir auch schon passiert, weil ich übersehen hatte, das zwischen den PP-Artikeln, um die es ging, die Querverweise fehlen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Bitte mal darüber nachdenken, welche Art von Fragen man stellt.

@thinman
Präsentiere doch einfach mal die Lösung, damit sich die Sache nicht weiter hinzieht wie ein langgezogenes Kaugummi. ;)
Benutzeravatar
Günther Drach
Postingquelle
Beiträge: 3104
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Günther Drach »

Filmfigur -- Harras? (des Teufels General?)

P.S. "Im Zeit-Gefängnis" spielt auch ein gewisser Noir mit -- ist ja auch eine Übersetzung von "Schwarz".

Band 64?

P.P.S. und falls ich Recht haben sollte, handelt es sich um Zufall. Das einzige, was ich verwerten konnte, war dieser "Alltagsgegenstand" -- da musste ich an den "handelsüblichen Halsabschneider von Terra" denken. Wie der ganze Rest passen soll ...
yesterday, upon the stair, i met a man who wasn't there!
he wasn't there again today, oh how i wish he'd go away!

― william hughes mearns: antigonish

nolite te bastardes carborundorum.

Der PR-Fanroman des NGF (2004-2008)
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Günther Drach hat geschrieben: 23. April 2021, 19:36 Filmfigur -- Harras? (des Teufels General?)

P.S. "Im Zeit-Gefängnis" spielt auch ein gewisser Noir mit -- ist ja auch eine Übersetzung von "Schwarz".

Band 64?
Ja, da sind wir beim richtigen Band. Jetzt muß man nur noch wissen, was da auf die arkonidischen Kolonie geschah. Wie kamen die Terraner in die Lage, dass sie von den örtlichen Einsatzkräften beinahe festgenommen wurden. (Das, was sie wohl wirklich verbrochen haben, dürfte bei uns unter §292 StGB fallen.
Die Schleppnetzfischer sind natürlich die Druuf (langsmam), zu denen Mann mit einem Linsenfeldengenerator (Linseneintopf ist ein typisches Wintergericht, deswegen der Hinweis auf das Siebenbürger Jägerlied) kommt.
Und Andre Noir ist natürlich Franzose, deswegen die Froschschenkel - aber die haben auch noch eine weitere Bedeutung. Aber wie gesagt, die Betonung liegt auf keine.

thinman
Benutzeravatar
Günther Drach
Postingquelle
Beiträge: 3104
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Günther Drach »

Jemand machte Jagd, wer das war und warum, das war noch unbekannt, aber unsere Helden wußten, dass die Saison an diesem Ort eröffnet war. Leider hielten die erwählten Opfer unsere Helden für die verantwortlichen Jäger und störten diese beim Genießen ihrer Jagdbeute.
Wie hießen die bei einer populären Freizeitbeschäftigung gestörten Terraner?
Ein kleiner Tipp, einer hieß wie eine relativ bekannte Filmfigur.
Wie hießen die Terraner? Marcel Rous, André Noir, Fritz Steiner, Iwan Ragow, Fred Harras, Josua.
Einer hieß wie eine relativ bekannte Filmfigur. Nun ja, zwei könnte man hier nennen, beide titelgebend: Harras => Des Teufels General oder Steiner => Steiner - Das Eiserne Kreuz

PR64: Zur Zeit (2041) werden Planeten durch eine unbekannte Macht aus einer anderen Dimension entvölkert. Als nächstes Ziel wurde die arkonidische Kolonialwelt Tats-Tor berechnet. Weshalb die genannten Jungs dorthin entsandt wurden -- sie sollten die Bevölkerung warnen und Abwehrmechanismen entwickeln. Allerdings glaubt ihnen die Obrigkeit dort nicht. Als die Einwohner einer Kleinstadt verschwinden, vermuten die Administration vielmehr in den Terranern die Verursacher.
Diese campten gerade in der Wildnis und hatten eben ein gewildertes Reh auf den Grill geworfen, als die Polizei eintraf.

(Was mich auf diesen Roman brachte, war die Erwähnung dieses Alltagsgegenstands: bei einem Bummel auf der Hauptgeschäftsstraße Akonars findet Iwan Ragow in einer Auslage einen originalen Halsabschneider vom Planeten Terra (Position unbekannt), ein Instrument, mit dem sich terranische Männer unliebsamer Frauen entledigen: ein Rasiermesser ...
Die anderen Hinweise empfand ich leider nicht als sehr hilfreich. Das Sperrholz / die Christbäume sind mir z.B. immer noch nicht klar. Froschschenkel?)
yesterday, upon the stair, i met a man who wasn't there!
he wasn't there again today, oh how i wish he'd go away!

― william hughes mearns: antigonish

nolite te bastardes carborundorum.

Der PR-Fanroman des NGF (2004-2008)
thinman
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 26. Juni 2012, 12:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von thinman »

Günther Drach hat geschrieben: 23. April 2021, 22:21
Jemand machte Jagd, wer das war und warum, das war noch unbekannt, aber unsere Helden wußten, dass die Saison an diesem Ort eröffnet war. Leider hielten die erwählten Opfer unsere Helden für die verantwortlichen Jäger und störten diese beim Genießen ihrer Jagdbeute.
Wie hießen die bei einer populären Freizeitbeschäftigung gestörten Terraner?
Ein kleiner Tipp, einer hieß wie eine relativ bekannte Filmfigur.
Wie hießen die Terraner? Marcel Rous, André Noir, Fritz Steiner, Iwan Ragow, Fred Harras, Josua.
Einer hieß wie eine relativ bekannte Filmfigur. Nun ja, zwei könnte man hier nennen, beide titelgebend: Harras => Des Teufels General oder Steiner => Steiner - Das Eiserne Kreuz

PR64: Zur Zeit werden Planeten durch eine unbekannte Macht aus einer anderen Dimension entvölkert. Als nächstes Ziel wurde die arkonidische Kolonialwelt Tats-Tor berechnet. Weshalb die genannten Jungs dorthin entsandt wurden -- sie sollten die Bevölkerung warnen und Abwehrmechanismen entwickeln. Allerdings glaubt ihnen die Obrigkeit dort nicht. Als die Einwohner einer Kleinstadt verschwinden, vermuten die Administration vielmehr in den Terranern die Verursacher.
Diese campten gerade in der Wildnis und hatten eben ein gewildertes Reh auf den Grill geworfen, als die Polizei eintraf.

(Was mich auf diesen Roman brachte, war die Erwähnung dieses Alltagsgegenstands: bei einem Bummel auf der Hauptgeschäftsstraße Akonars findet Iwan Ragow in einer Auslage einen originalen Halsabschneider vom Planeten Terra (Position unbekannt), ein Instrument, mit dem sich terranische Männer unliebsamer Frauen entledigen: ein Rasiermesser ...
Die anderen Hinweise empfand ich leider nicht als sehr hilfreich. Das Sperrholz / die Christbäume sind mir z.B. immer noch nicht klar. Froschschenkel?)
Ja, so ziemlich...
Es war der Steiner.

Froschschenkel einerseits as nationales Stereoty für Franzosen, aber Frösche entwickeln sich aus Kaulquappen, so hießen damals die 60 Meter Beiboote, allerdings war das Einsatzteam mit einer Gazelle (auch grillbar, aber ich wollte nun wirklich nicht mit einer der beiden SMS Gazellen ankommen.
Das fliegende Sperrholz, das hat sich eigentlich nur so aus dem Zaunpfahl entwickelt. Der Moskitojet hatte ja einen namenstechnisches Vorbild, den DeHaviland Moskito, einen aus Sperrholz gebauten britischen Schnellbomber, der in Europa zum Absetzen der Leuchtmarkiereungen (Christbäume) über den geplanten Bombenabwurfzielen für nächtliche Flächenbombardirungen verwendet wurde. Aber mir ging es darum, auf die Gazelle als Jagdbeute und Grillobjekt hinzuweisen. Ob CD das beabsichtigt hatte, oder das Grillen (eine extrem beliebte Freizeitbeschäftigung) sich von selbst geschrieben hat, weiß ich nicht. Das Grillen ist jedenfalls ein häufiges Motiv bei ihm.

Deine Frage
thinman
Benutzeravatar
Günther Drach
Postingquelle
Beiträge: 3104
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44

Re: Kleines PR-Quiz

Beitrag von Günther Drach »

Hmmm. Nun, ich denke, du setzt manchmal zu viel, zu weit gefächertes Spezialwissen voraus.

Neue Frage:

Er ist nicht "normal" -- infolge eines Gendefekts wird sein IQ nie den eines Kindes überschreiten(*) und seine Körpergröße weicht erheblich vom Durchschnitts seines Volkes ab.
Als die Katastrophe eintritt, ist er als einziger noch handlungsfähig.
Wie ist sein Name?

(*) Dies könnte mit technischen Hilfsmitteln behoben werden, würde aber seine Persönlichkeit völlig verändern.
yesterday, upon the stair, i met a man who wasn't there!
he wasn't there again today, oh how i wish he'd go away!

― william hughes mearns: antigonish

nolite te bastardes carborundorum.

Der PR-Fanroman des NGF (2004-2008)
Antworten

Zurück zu „Heftserie EA“