Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Benutzeravatar
Farron
Marsianer
Beiträge: 142
Registriert: 29. Juni 2012, 17:21
Wohnort: MG

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Farron »

Hallo,

ein sehr ähnliches Thema habe ich hier viewtopic.php?f=3&t=4283 versucht deutlich zu machen aber es scheint nicht gelungen zu sein.

Ja, die Thematik beschäftigt mich nach wie vor. Die Haupthandlungsträger also die ZA-Träger nach und nach zu entsorgen, halte ich für den falschen Weg. Natürlich muss ich nicht stündlich wissen ob sich dieser oder jener mal in der Nase gebohrt hat o.ä.
Das "plötzliche" Auftauchen von Icho Tolot zeigt aber, dass die Figuren auch ohne Handlungsbeschreibung ein "Leben" führen aber genau darüber will ich nach knapp 2 Jahren Echtzeit auch mal was lesen und sei es nur in einer knappen Randbemerkung.

Edit sagt:
@TC2012 Wenn man ein bißchen Physik in die Perry Serie bringen würde, dann müßten diese Helden endlich mal verschwinden. :devil: Nichtmal Sonnen leben so lange ...

Naja, knapp 3000 Jahre sind es jetzt. Zeig mir die Sonne, die diese Zeitspanne nicht "erleben" könnte :rolleyes:
Gruß Farron
Wie gut kennst du dich in Geschichte aus? Naja, ich weiss noch was ich zum Frühstück hatte. Alles davor wird schwierig

Benutzeravatar
erzkoenig
Oxtorner
Beiträge: 608
Registriert: 2. Juli 2012, 12:49
Wohnort: Innsbruck

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von erzkoenig »

Farron hat geschrieben: Naja, knapp 3000 Jahre sind es jetzt. Zeig mir die Sonne, die diese Zeitspanne nicht "erleben" könnte :rolleyes:
Unter bestimmten Bedingungen... mit riesiger Masse... wäre das schon möglich. Allerdings ist das heutzutage schon recht unwahrscheinlich.Bei primordinalen Sonnen (kurz nach dem Urknal)l allerdings wäre das durchaus denkbar..

Ebenso die der Riesensonne in der Serie, die sich aus dem Tiefenmaterial gebildet hat. Die hätte eigentlich sofort kollabieren müssen... :devil:
Es sollte uns nachdenklich stimmen, dass "jemanden anführen" im Deutschen auch heißen kann jemanden zu betrügen
Lichtenberg

tomfried
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 4. Juli 2012, 22:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von tomfried »

idaho hat geschrieben:
Die aktuelle Riege der Unsterblichen: Das Dauerparken einiger Figuren gefällt mir überhaupt nicht. Mir als langjährigem Leser vermittelt das das Bild eines Autorenteams, dem es an Ideen mangelt. Oder an der Lust, Altlasten zu pflegen, die sich lange überlebt haben, bei denen der Grund für die Unsterblichkeit lange in Vergessenheit geraten ist. Zu denen nichts anderes einfällt als dass der Smiler immer noch grinst, der Geldsack immer noch Dukaten schaufelt, der Sohn immer noch im Hauptberuf Sohn und ansonsten Möchtegern-Freihändler ist, ... . Wenn Autoren nichts mehr mit einem Gutteil ihren Hauptfiguren anfangen können, brennt der Busch. Da wäre es mir dann deutlich lieber, wenn ein klarer Schnitt gemacht wird und man sich endgültig von solchen Figuren trennt. ....".
Sehe ich anders: " Wenn Autoren nichts mehr mit einem Gutteil ihren Hauptfiguren anfangen können, brennt der Busch. Da wäre es mir dann deutlich lieber, wenn ein klarer Schnitt gemacht wird und man sich endgültig von solchen AUTOREN trennt.

In den letzten beiden Zyklen hatte ich verstärkt den Eindruck, das einige Herrschaften ihr eigenes Ding machen wollen.
Wenn dem so ist, dann sollen Sie es tun -aber dann bitte in einer eigenen Serie!

Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1476
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Vincent Garron »

tomfried hat geschrieben:Sehe ich anders: " Wenn Autoren nichts mehr mit einem Gutteil ihren Hauptfiguren anfangen können, brennt der Busch. Da wäre es mir dann deutlich lieber, wenn ein klarer Schnitt gemacht wird und man sich endgültig von solchen AUTOREN trennt.

In den letzten beiden Zyklen hatte ich verstärkt den Eindruck, das einige Herrschaften ihr eigenes Ding machen wollen.
Wenn dem so ist, dann sollen Sie es tun -aber dann bitte in einer eigenen Serie!
Ist das nur ein unbestimmtes Gefühl oder kannst du das wenigstens anhand von ein paar aussagekräftigen Zitaten irgendwie festmachen ?
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
und der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen, dass man Toilettenpapier nicht essen kann!

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Pangalaktiker »

Watt'n für'n Ding? Von den "eigenen Dingern", die Ewers so gemacht hat, zehrt die Serie immer noch.
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

tomfried
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 4. Juli 2012, 22:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von tomfried »

Mit eigenem Ding meine ich nicht irgendwelche Eskapaden in diversen Romanen, sondern eine grundlegende
Änderung der Serie, so das ausser dem Namen Perry Rhodan das ganze nicht mehr viel mit dem zu tun hat, was in den letzten 50 Jahren
geschrieben wurde.

In den letzten 4 Jahren Realzeit wurden u.a. sämtliche Altmutanten abgemurkst, die Basis rausgeschubst (verschmerzbar), der alte Grantler von der Scheibenwelt ging ins Exil nach Anthuresta und hat Atlan gleich mitgenommen. Alaska wurde in der Leuchtkraft entsorgt, Terra ist nur noch eine Welt von untergeordneter Bedeutung in der LFT. Aktuell hat man sich der Jules Verne entledigt (verschmerzbar) und Bully gleich mit. So -whats next?
Demnächst Abschaltung von Polyport und Raumfahrt nur noch mit Chemischem Flüssigbrennstoff oder wie?

Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3716
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Atlantis »

tomfried hat geschrieben:
idaho hat geschrieben:
Die aktuelle Riege der Unsterblichen: Das Dauerparken einiger Figuren gefällt mir überhaupt nicht. Mir als langjährigem Leser vermittelt das das Bild eines Autorenteams, dem es an Ideen mangelt. Oder an der Lust, Altlasten zu pflegen, die sich lange überlebt haben, bei denen der Grund für die Unsterblichkeit lange in Vergessenheit geraten ist. Zu denen nichts anderes einfällt als dass der Smiler immer noch grinst, der Geldsack immer noch Dukaten schaufelt, der Sohn immer noch im Hauptberuf Sohn und ansonsten Möchtegern-Freihändler ist, ... . Wenn Autoren nichts mehr mit einem Gutteil ihren Hauptfiguren anfangen können, brennt der Busch. Da wäre es mir dann deutlich lieber, wenn ein klarer Schnitt gemacht wird und man sich endgültig von solchen Figuren trennt. ....".
Sehe ich anders: " Wenn Autoren nichts mehr mit einem Gutteil ihren Hauptfiguren anfangen können, brennt der Busch. Da wäre es mir dann deutlich lieber, wenn ein klarer Schnitt gemacht wird und man sich endgültig von solchen AUTOREN trennt.

In den letzten beiden Zyklen hatte ich verstärkt den Eindruck, das einige Herrschaften ihr eigenes Ding machen wollen.
Wenn dem so ist, dann sollen Sie es tun -aber dann bitte in einer eigenen Serie!
Stimme zu :st:

Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1476
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Vincent Garron »

tomfried hat geschrieben:Mit eigenem Ding meine ich nicht irgendwelche Eskapaden in diversen Romanen, sondern eine grundlegende
Änderung der Serie, so das ausser dem Namen Perry Rhodan das ganze nicht mehr viel mit dem zu tun hat, was in den letzten 50 Jahren
geschrieben wurde.

In den letzten 4 Jahren Realzeit wurden u.a. sämtliche Altmutanten abgemurkst, die Basis rausgeschubst (verschmerzbar), der alte Grantler von der Scheibenwelt ging ins Exil nach Anthuresta und hat Atlan gleich mitgenommen. Alaska wurde in der Leuchtkraft entsorgt, Terra ist nur noch eine Welt von untergeordneter Bedeutung in der LFT. Aktuell hat man sich der Jules Verne entledigt (verschmerzbar) und Bully gleich mit. So -whats next?
Demnächst Abschaltung von Polyport und Raumfahrt nur noch mit Chemischem Flüssigbrennstoff oder wie?
Dir ist aber schon klar, dass all das was du aufgezählt hast keine Einzelentscheidungen sind (im Sinne von Ewers'scher Kreativität, wie Pangalaktiker schon so richtig anmerkte), sondern in der Autorenkonferenz getroffene Gruppenentscheidungen.
Und dass die Serie nichts mehr mit dem zu tun hat was in den letzten 50 Jahren geschrieben wurde, unterschreib ich. Is aber auch gut so. Wärs heut immer noch dasselbe wie vor 50 Jahren wärs langweilig (mir zumindest). Es ist mir zwar auch schade drum, wenn liebgewonnene Personen oder Schiffe (eigentlich 'ne dämliche Formulierung: "liebgewonnene Schiffe" :D ) auf einmal nicht mehr da sind, aber das ist im echten Leben nicht anders.
Mir stellt sich da nur die Frage, wie glaubhaft und nachvollziehbar es geschildert wird in Bezug auf das "Gesamt-Perryversum".
Da ist dann beispielsweise die früher gegebene Konstante Perry = Großadministrator nach fast 1500 Jahren doch eher unglaubwürdig..... ^^
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
und der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen, dass man Toilettenpapier nicht essen kann!

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Pangalaktiker »

tomfried hat geschrieben:Mit eigenem Ding meine ich nicht irgendwelche Eskapaden in diversen Romanen, sondern eine grundlegende
Änderung der Serie, so das ausser dem Namen Perry Rhodan das ganze nicht mehr viel mit dem zu tun hat, was in den letzten 50 Jahren
geschrieben wurde.

In den letzten 4 Jahren Realzeit wurden u.a. sämtliche Altmutanten abgemurkst, die Basis rausgeschubst (verschmerzbar), der alte Grantler von der Scheibenwelt ging ins Exil nach Anthuresta und hat Atlan gleich mitgenommen. Alaska wurde in der Leuchtkraft entsorgt, Terra ist nur noch eine Welt von untergeordneter Bedeutung in der LFT. Aktuell hat man sich der Jules Verne entledigt (verschmerzbar) und Bully gleich mit. So -whats next?
Demnächst Abschaltung von Polyport und Raumfahrt nur noch mit Chemischem Flüssigbrennstoff oder wie?
Die Altmutanten hat der Scheer abgemurkst. ES ist schon spätestes seit Band 2000 ein Schatten seiner Selbst und im Parkorbit, aber nicht im Exil, das würde TALIN wohl nicht gefallen. Genauso wie Atlan, Bully, Alaska und Gucky, den Du vergessen hast. Den Parkorbit gibts auch schon länger, Alaska wurde vor 30 Jahren schon mal längere Zeit in einen gesetzt. Und noch viel länger davor hat wiederum Scheer auch ES mal vorübergehend rausgeschrieben.

In fünfzig Jahren verändert sich immens vieles. In 3000 Jahren noch viel mehr. Die Serie hat sich immer geändert. Und die Welt auch. Es muss einem nicht alles gefallen, wie sich Dinge verändern, gefällt mir auch nicht alles. Was größtenteils daran liegt, dass Veränderungen von 50 Jahren immer weiter zurückgerollt wurden. Für Leute, die es für einen schrecklichen Fehler halten, dass wir nicht mehr das Jahr 1961 schreiben. Man kann aber auch was anderes tun, als PR zu lesen. Und sei es nur, die alten Hefte zu lesen und das Geld für pseudo-neue Hefte stattdessen in einen Cappuccino dazu zu investieren. Keine Änderung ist jedenfalls keine Option. Stehst Du eigentlich jeden morgen auf und bedauerst, dass Adenauer nicht mehr Kanzler ist? Von Deiner Einstellung zu Veränderungen her, wie sie sich hier äußert, habe ich den Eindruck.
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

tomfried
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 4. Juli 2012, 22:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von tomfried »

Zunächst eines: Deine anzüglichen Anspielungen kannst du behalten.

Zum zweiten: Wer lesen kann ist im Vorteil!
Es geht nicht um Änderungen, Mister Naseweis. sondern um einen grundsätzlichen Schnitt, der die Geschichte des PR-Universums in Frage stellt.
Sicher, noch ist das nicht eingetreten; aber das ist ein schleichender Prozess....
Ich hoffe ja, das ich nur Gespenster sehe, wenn nicht, bitte ich nur darum, der Serie einen neuen Namen zu geben um klarzustellen, das es sich um die Nachfolgeserie von Perry Rhodan handelt.

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Pangalaktiker »

tomfried hat geschrieben:Zunächst eines: Deine anzüglichen Anspielungen kannst du behalten.
Nimm dich nicht so wichtig.
tomfried hat geschrieben:Es geht nicht um Änderungen, Mister Naseweis. sondern um einen grundsätzlichen Schnitt, der die Geschichte des PR-Universums in Frage stellt.
Wir stehen in dem von dir angesprochenem Zeitraum zur Zeit bei exakt null gekillten Unsterblichen. Oh, vielleicht könnte man Delorian und Mondra zählen ... obwohl die Leichen habe ich da auch nicht gesehen. Jedenfalls, wenn's wegen denen Trauerkundgebungen vor dem Verlagsgebäude gab, sind sie mir entgangen. Die beiden kamen bei den MdI ja auch nicht vor, können also nicht so wichtig sein.
tomfried hat geschrieben:Sicher, noch ist das nicht eingetreten; aber das ist ein schleichender Prozess....
Ja, die schleichenden Prozesse, die noch nicht eingetreten sind. Das sind sowieso die allerallerschlimmsten. :motz: Widerstand! Zukunft aufhalten! :motz:
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von hz3cdv »

tomfried hat geschrieben:Mit eigenem Ding meine ich nicht irgendwelche Eskapaden in diversen Romanen, sondern eine grundlegende
Änderung der Serie, so das ausser dem Namen Perry Rhodan das ganze nicht mehr viel mit dem zu tun hat, was in den letzten 50 Jahren
geschrieben wurde.

In den letzten 4 Jahren Realzeit wurden u.a. sämtliche Altmutanten abgemurkst, die Basis rausgeschubst (verschmerzbar), der alte Grantler von der Scheibenwelt ging ins Exil nach Anthuresta und hat Atlan gleich mitgenommen. Alaska wurde in der Leuchtkraft entsorgt, Terra ist nur noch eine Welt von untergeordneter Bedeutung in der LFT. Aktuell hat man sich der Jules Verne entledigt (verschmerzbar) und Bully gleich mit. So -whats next?
Demnächst Abschaltung von Polyport und Raumfahrt nur noch mit Chemischem Flüssigbrennstoff oder wie?
Nun, entsorgt wurde immer mal.
... mit Heft 400 wurden fast alle Mutanten entsorgt und das Solare Imperium fing an unterzugehen
... zwischen 1400 und 1600 gab es ein grosses Zellaktivatorträgersterben
Die Serie gibt es immer noch.

Im Gegenteil, einer der Hauptkritikpunkte in letzter Zeit, war der Reset zum Zyklusende - und das am Anfang des Zyklus x alles wieder genauso ist wie am Anfang des Zyklus x-1.

Und jetzt ist dem nicht mehr so - und es ist auch falsch.

Redakteur möchte man wirklich nicht sein. Und Exposeautor auch nicht. Wie man es auch macht - es ist falsch.

Ich finde es gut, das sich was ändert - und ich freue mich auf neue Konstellationen.

PS: soll Atlan in diesem Zyklus nicht wieder mitspielen?

Benutzeravatar
Scanter Thordos
Terraner
Beiträge: 1481
Registriert: 28. November 2012, 14:55
Wohnort: Cistolo Khans Finca

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Scanter Thordos »

Der ganze letzte Zyklus (Neuroversum) war doch eigentlich nur ein Rückgriff auf die THOREGON-Idee, nur halt mal anders präsentiert. Auch wenn ich das leider erst kurz vor Schluss kapiert hab.

Es ist aber wohl auch wesentlich einfacher, sich neue Figuren auszudenken (Leute, denen die Gedanken aus den Schaumhaaren wuchern oder Wissenschaftler mit Howalgonium in Rücken), als sich auf die Vergangenheit der ZA-Träger einzulassen. Hence the parking. Warum sich die Mühe machen darüber nachzudenken, wie Tiffs Jugend in New York war. Oder was es für ihn bedeutet "ESTARTUS Atem" geatmet zu haben, samt UPANISHAD-Ausbildung. Dann lieber zum Wandern. Tek dürfte mit seiner speziellen Persönlichkeit (falls die noch so vorhanden ist) trotz aller Spielerei immer noch/immer mehr ein ziemliches Problem damit haben, dass sein ZA Alkoholika etc neutralisiert. Selbst Touffec hat seinen arabischen Background ziemlich schnell verloren und ist nun ein GI Joe für Perry. Eigentlich war das in der Serie meistens so, ausser bei den wirklich prototypischen Figuren wie Atlan. Bully hat sich neulich mal an die infinite Todesstrafe erinnert, das war schon gut.

Als Blo Rakane auftauchte hielt ich ihn für einen guten Ersatz für Tolot. Weil der Weisse Haluter mal nicht unbesiegbar war und differenziert beschrieben wurde. Aber es kam anders.

Irgendwer hat mal im Cantaro- oder Linguidenzyklus auf der LKS geschrieben: Findet endlich einen guten Blue!
Das also. So also. Auf diese Weise.

mastersmili
Marsianer
Beiträge: 209
Registriert: 19. April 2013, 23:09

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von mastersmili »

Ronald Tekener, Monkey oder Adams

Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2734
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von wepe »

mastersmili hat geschrieben:Ronald Tekener, Monkey oder Adams
Vermutlich wissen wir in knapp 2 Wochen schon mehr, in den nächsten Bänden spielen ja zumindest Tek und Monkey mit.
Gesund bleiben: Alkohol desinfiziert! :st: :P

Benutzeravatar
a3kHH
Oxtorner
Beiträge: 501
Registriert: 29. Juni 2012, 18:25

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von a3kHH »

tomfried hat geschrieben:In den letzten 4 Jahren Realzeit wurden u.a. sämtliche Altmutanten abgemurkst, die Basis rausgeschubst (verschmerzbar), der alte Grantler von der Scheibenwelt ging ins Exil nach Anthuresta und hat Atlan gleich mitgenommen. Alaska wurde in der Leuchtkraft entsorgt, Terra ist nur noch eine Welt von untergeordneter Bedeutung in der LFT. Aktuell hat man sich der Jules Verne entledigt (verschmerzbar) und Bully gleich mit. So -whats next?
Demnächst Abschaltung von Polyport und Raumfahrt nur noch mit Chemischem Flüssigbrennstoff oder wie?
Hatten wir schon mal. So ähnlich.
Die Erde im Mahlstrom verschollen.
Die Milchstraße von den Laren und Überschweren beherrscht.
Von der Provcon-Faust führte Atlan als Prätendent des NEI einen Guerilla-Krieg.
Waren wirklich geniale Romane.
:D

Benutzeravatar
Tostan
Terraner
Beiträge: 1599
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Tostan »

Seit 2714 wissen wir es. Tekener wird WOCAUD in 2715 krepieren.

Und? Was ist jetzt mit den "es sollten ein paar über die Klippe springen"-Rufern?

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3434
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Casaloki »

Tostan hat geschrieben:Seit 2714 wissen wir es. Tekener wird WOCAUD in 2715 krepieren.

Und? Was ist jetzt mit den "es sollten ein paar über die Klippe springen"-Rufern?

:aa:

-O- Tostan -O-
Kann er Dao gleich mitnehmen? Wir schicken sie per Transferkamin aus Hangay. :devil:
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 3923
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Lumpazie »

Tostan hat geschrieben:Seit 2714 wissen wir es. Tekener wird WOCAUD in 2715 krepieren.

Und? Was ist jetzt mit den "es sollten ein paar über die Klippe springen"-Rufern?

:aa:

-O- Tostan -O-
Ehrliche Meinung? Ich hätte nichts dagegen, wenn Tekener über die Klippe springt. :st: Dürften ruhig ein paar mehr sein. Fakt ist, es es eh zuviele Unsterbliche gibt. Man könnte es locker auf Perry, Atlan, Gucky - evtell noch Bostich reduzieren. Dann aber auch etwas über diese Figuren schreiben und agieren lassen.

Figuren wie Tekener, Monkey, Dao, Roi, Julian, Adams :nein: Weg damit..... :devil:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Sonnentransmitter »

Lumpazie hat geschrieben:Ehrliche Meinung? Ich hätte nichts dagegen, wenn Tekener über die Klippe springt. :st: Dürften ruhig ein paar mehr sein. Fakt ist, es es eh zuviele Unsterbliche gibt. Man könnte es locker auf Perry, Atlan, Gucky - evtell noch Bostich reduzieren. Dann aber auch etwas über diese Figuren schreiben und agieren lassen.

Figuren wie Tekener, Monkey, Dao, Roi, Julian, Adams :nein: Weg damit..... :devil:
Adams hat eine sehr spezielle Rolle, die kein anderer der Unsterblichen übernehmen könnte. Gleiches gilt für PR, Atlan, Gucky, Tolot - und Bully. Wenn ich dann nochmal reduzieren müsste: Atlan und Homer wären u.U. auch entbehrlich...

Benutzeravatar
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Ziska »

Also, ich werde ernsthaft stinksauer, wenn dieser unsägliche Alaska überleben durfte, obwohl der seit Jahrzehnten nur in der Gegend herumlangweilt, aber dann jetzt Figuren mit Profil abgesäbelt werden, ohne dass auch nur der geringste Ersatz dafür aufgebaut wurde.
Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9438
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ziska hat geschrieben:Also, ich werde ernsthaft stinksauer, wenn dieser unsägliche Alaska überleben durfte, obwohl der seit Jahrzehnten nur in der Gegend herumlangweilt, aber dann jetzt Figuren mit Profil abgesäbelt werden, ohne dass auch nur der geringste Ersatz dafür aufgebaut wurde.

Hm. Ich finde, wir haben in den vergangenen zwölf Wochen schon einige neue Figuren in diesem Zyklus aufgebaut. »Bösewichte« wie Vetris beispielsweise, aber auch positive Charaktere wie einen gewissen Milliardär ...

Es ist womöglich eh Geschmackssache. (Ich bin beispielsweise Alaska-Fan und halte ihn nicht für »unsäglich«.)

Benutzeravatar
Ziska
Terraner
Beiträge: 1517
Registriert: 25. Juni 2012, 21:39
Wohnort: Peschnath

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Ziska »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:Also, ich werde ernsthaft stinksauer, wenn dieser unsägliche Alaska überleben durfte, obwohl der seit Jahrzehnten nur in der Gegend herumlangweilt, aber dann jetzt Figuren mit Profil abgesäbelt werden, ohne dass auch nur der geringste Ersatz dafür aufgebaut wurde.

Hm. Ich finde, wir haben in den vergangenen zwölf Wochen schon einige neue Figuren in diesem Zyklus aufgebaut. »Bösewichte« wie Vetris beispielsweise, aber auch positive Charaktere wie einen gewissen Milliardär ...

Es ist womöglich eh Geschmackssache. (Ich bin beispielsweise Alaska-Fan und halte ihn nicht für »unsäglich«.)
Ihr habt ein paar interessante Charaktere in diesem Zyklus, ja, aber ich meine längerfristige Figuren, die tatsächlich als Ersatz für wegfallende zyklusübergreifende Figuren (ZA-Träger) fungieren können. Die genannten könnten ja vielleicht länger bleiben, aber sie könnten genauso gut spätestens mit dem Zyklusende verschwinden.

Es gibt ein paar Ansätze, neuere zyklusübergreifende Figuren zu etablieren - Shanda, Toufec, Sichu. Vielleicht kann man auch Tormanac und Joschannan mitzählen, auch wenn sie in diesem Zyklus noch nicht zum Tragen gekommen sind. Aber ob die neue Expokratur auch nur die Absicht hat, diese Figuren längerfristig zu behalten, ist für mich momentan noch völlig offen, und ich wage kaum zu hoffen. ;)

Mit der Geschmackssache hast du natürlich so oder so Recht. :)
Meine Perry Rhodan-Fanfiction

Wir machen es auch im Wachen wie im Traume: wir erfinden und erdichten erst den Menschen, mit dem wir verkehren - und vergessen es sofort. (Nietzsche)

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Sonnentransmitter »

Klaus N. Frick hat geschrieben:Hm. Ich finde, wir haben in den vergangenen zwölf Wochen schon einige neue Figuren in diesem Zyklus aufgebaut. »Bösewichte« wie Vetris beispielsweise, aber auch positive Charaktere wie einen gewissen Milliardär ...
Sehr gut - und das macht sich im Zyklus auch sehr positiv bemerkbar, finde ich. Ich warte noch auf die tefrodische Tochter von Perry - und der 'Bösewicht' Vetris Moluad könnte theoretisch ja sogar zur Verwandtschaft von Perry gehören.

Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1290
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Welchen ZAC-Träger trifft es als nächstes?

Beitrag von Wanderer777 »



Habe immer noch ein nicht näher einzugrenzendes Bedenken gegenüber dem Ableben der Zellaktiviatorträger ...
Realistisch ist das schon. Aber nicht notwendig.

Vielleicht findet sich in der Zukunft ein, oder mehrere Autoren, die mit diesen Charaktären wieder was anfangen können, sie erneuern, wiederbeleben ... und so ...

Hab kein gutes Gefühl bei der Gefühllosigkeit gegenüber den Zellaktivatorträgern von mancher Seite ... :(
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!
Bis dahin kann man via PN (Private Nachrichten) jederzeit mit mir in Kontakt treten!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Antworten

Zurück zu „Heftserie EA“