Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt Dir ....

die Story des Romans? - Note 1
5
5%
Note 2
8
8%
Note 3
4
4%
Note 4
4
4%
Note 5
6
6%
Note 6
9
9%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
7
7%
Note 2
12
12%
Note 3
7
7%
Note 4
1
1%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
4%
Note 2
3
3%
Note 3
9
9%
Note 4
4
4%
Note 5
5
5%
Note 6
10
10%
Keine Bewertung
2
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 102

Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1689
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Askosan »

Die wie üblich sehr gelungene Zusammenfassung des Romans ist auf der PP-Homepage veröffentlicht worden:

https://www.perrypedia.de/wiki/Die_%C3%84gidenwelt
Benutzeravatar
Ronald Tekener
Marsianer
Beiträge: 122
Registriert: 5. Juli 2018, 09:14

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Ronald Tekener »

Ich fand die Story der letzten beiden Romane total überflüssig, typische Lückenfüller. Es gab keine neuen Erkenntnisse und Entwicklungen. Ich glaube nicht das die Terraner Klone noch eine Rolle spielen werden. Gleiches gilt leider auch für das Zain-Konstrukt Annba. Das wurde nun entsortgt und seine Einführung macht nun gar keinen Sinn. Es hat in den ganzen Romane nichts zur Handlung beigetragen. Vielleicht war mit Annba etwas anderes geplant oder die Handlung sollte sich anders entwickeln. Ich hatte mir von den beiden Villanova-Romanen mehr versprochen, aber nun wird es nur eine Randnotiz werden.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1371
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AushilfsMutant »

Ja ich hatte auch mehr erwartet. Gerade das es eben doch die Cairaner waren hat mich dann sehr enttäuscht. :o

Hätte auf irgendwas anderes gehofft.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Mentro Kosum »

AushilfsMutant hat geschrieben: 29. Mai 2020, 16:22
Hätte auf irgendwas anderes gehofft.
Auf irgendwas anderes oder jemand anderen? Wen zum Beispiel?
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1371
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AushilfsMutant »

Mentro Kosum hat geschrieben: 29. Mai 2020, 16:36
AushilfsMutant hat geschrieben: 29. Mai 2020, 16:22
Hätte auf irgendwas anderes gehofft.
Auf irgendwas anderes oder jemand anderen? Wen zum Beispiel?
Keine Ahnung, irgendwelche Relikte von ES oder zmb etwas was auf die Sol hinweist - wie gesagt kA. Wäre mir jedenfalls lieber gewesen wie die jetzige Auflösung. :/
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
ZEUT-42
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ZEUT-42 »

Ronald Tekener hat geschrieben: 29. Mai 2020, 15:37 Ich fand die Story der letzten beiden Romane total überflüssig, typische Lückenfüller. Es gab keine neuen Erkenntnisse und Entwicklungen. Ich glaube nicht das die Terraner Klone noch eine Rolle spielen werden. Gleiches gilt leider auch für das Zain-Konstrukt Annba. Das wurde nun entsortgt und seine Einführung macht nun gar keinen Sinn.
Wie schon mal von mir spekuliert, sind die Villanova-Terraner ein möglicher Baustein für die Union Positronisch-Biologischer Zivilisationen und könnten im Rahmen des Projektes von San im nächsten Zyklus (nach 3100) wieder eine Rolle spielen. Das gilt übrigens ähnlich für Band 3058.
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Mentro Kosum »

Ja, sehe ich ähnlich: da wurde m.E. Sense of Wonder Potenzial verschenkt, durch die Auflösung, dass eben doch die ZBGs, eben die Cairaner, dahinterstecken. Insofern Storyturm gut aufgebaut, aber leider gleich wieder zum Einsturz gebracht.
Aber gut erzählt, MMT hat das Beste aus der Story gemacht. :st:

4/2/4
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1689
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Askosan »

Auch der Folgeroman von MMT ist durchaus unterhaltsam. Tolot & Co. agieren sehr souverän. Der Konsul ist überraschend gesprächig, aber eindeutig geistig nicht ganz auf der Höhe.

Allerdings erschliesst sich mir die Sinnhaftigkeit dieses Doppelbandes im letzten Zyklusdrittel nicht. Langsam möchte ich als Leser auch mal ein paar Antworten erhalten, aber der Erkenntnisgewinn aus den beiden Romanen ist gering.

Dass die Cairaner in Sachen Milchstrasse schon länger aktiv sind, ist schon seit Band 3031 bekannt. Davon abgesehen sind die Villanova-Terraner mMn für den Zyklus bedeutungslos. Auch zukünftig, im Rahmen des "Projekts von San", taugen sie nicht, da technologisch zu schwach. Den Villanova-Terranern werden wir vermutlich nie wieder begegnen.

Woher das genetische Material für die Klone von Alaska Saedelaere, Tipa Riordan und Ribald Corello kam, wurde nicht geklärt. Der für mich interessanteste Aspekt der gesamten Handlung bleibt im Dunkeln. Dass hätte man besser durchdenken können.

Besonders ärgerlich finde ich das irreführende Titelbild, welches mit der Handlung rein gar nichts zu tun hat. Diese riesige Statue schien ein „Brückenschlag“ zu Band 3005, wo ein (alternatives) Terrania, inklusive Rhodan-Statuen, geschildert wurde. Aber Pustekuchen! Im Roman wird überhaupt keine Statue erwähnt.

Trotz der konzeptionellen Schwächen gebe ich dem Roman, aufgrund der guten schriftstellerischen Leistung, eine 2-.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1371
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AushilfsMutant »

Bin auch gespannt ob wir zu dieser Statue (3005) eine Erklärung bekommen werden.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 245
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Doch doch, ganz bestimmt.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1371
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AushilfsMutant »

Fünfte Kolonne hat geschrieben: 29. Mai 2020, 17:54 Doch doch, ganz bestimmt.
Sei doch ein bisl optimistischer! :P
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
ZEUT-42
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ZEUT-42 »

Askosan hat geschrieben: 29. Mai 2020, 17:29Davon abgesehen sind die Villanova-Terraner mMn für den Zyklus bedeutungslos. Auch zukünftig, im Rahmen des "Projekts von San", taugen sie nicht, da technologisch zu schwach. Den Villanova-Terranern werden wir vermutlich nie wieder begegnen.
Es sieht aber fast so aus, als wäre das Absetzen von Annba in Villanova der einzige Zweck der Mitnahme Annbas gewesen. Gezielt vorbereitet - und dann ist nix dahinter?
Askosan hat geschrieben: 29. Mai 2020, 17:29Woher das genetische Material für die Klone von Alaska Saedelaere, Tipa Riordan und Ribald Corello kam, wurde nicht geklärt. Der für mich interessanteste Aspekt der gesamten Handlung bleibt im Dunkeln. Dass hätte man besser durchdenken können.
Die können auch einfach nur so ausgesehen haben. Nach Band 3066 war das genetische Material nicht mit dem eines Terraners kompatibel.
Streichholzentität
Plophoser
Beiträge: 366
Registriert: 26. Mai 2019, 19:49

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Streichholzentität »

Jetzt sinds aber Klone.... :devil:
ZEUT-42
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ZEUT-42 »

Ja.
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Mentro Kosum »

ZEUT-42 hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:18
Askosan hat geschrieben: 29. Mai 2020, 17:29Davon abgesehen sind die Villanova-Terraner mMn für den Zyklus bedeutungslos. Auch zukünftig, im Rahmen des "Projekts von San", taugen sie nicht, da technologisch zu schwach. Den Villanova-Terranern werden wir vermutlich nie wieder begegnen.
Es sieht aber fast so aus, als wäre das Absetzen von Annba in Villanova der einzige Zweck der Mitnahme Annbas gewesen. Gezielt vorbereitet - und dann ist nix dahinter?
Grandios, oder? Jeder erwartet, dass da doch noch was kommen müsste, aber ... es kommt nix. Darauf muss man erst einmal kommen.
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von heppen shemir »

leider kann ich mich der bisherigen eher gebremsten begeisterung nur anschliessen.

der vorgängerroman kam bei mir sehr gut weg, und der cliffhanger mit alaska und tipa hatte seine wirkung bei mir nicht verfehlt - aber natürlich auch erwartungen geweckt. denn wenn man schon 2 (oder später mit corello 3) der schillerndsten figuren aus der mottenkiste holt, dann hätte ich mir eine hintergrundgeschichte gewünscht, die denen auch gerecht wird.

stattdessen ist deren auftauchen nichtmal logisch begründbar.

tolot hat selber ausrechnet, dass die testexemplare der diversen galaktiker 1560 bis 1570 entführt wurden.

da hätte ich schon die frage erwartet, wie denn da sein verschwundener busenfreund alaska und die längst verstorbenen tipa und corello reinpassen.

(die variante, dass deren vorlagen aus irgendeiner gendatenbank stammen könnten, hatte tolot selber bereits verworfen)

nichtmal im experiment der cairaner machen die personen sinn:
das sind drei absolute sonderlinge, an denen sich wohl kaum das verhalten der "terraner an sich" studieren lässt.


so bleibt bei mir am ende der schale nachgeschmack, dass die figuren hier verheizt wurden, um mit einem schnell verpuffenden einmaleffekt zwei lückenfüller etwas aufzuhübschen. schade. insbesondere nach dem sehr guten vorgängerroman.
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1689
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Askosan »

ZEUT-42 hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:18Gezielt vorbereitet - und dann ist nix dahinter?
Ich erinnere nur mal an die Kenteullen-Menschheit. Von den Expokraten per Heliotischen Bollwerk zu den Nonggo versetzt. Dass war in Band 1878. Die spielen bestimmt auch bald wieder eine Rolle.
ZEUT-42 hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:18 Nach Band 3066 war das genetische Material nicht mit dem eines Terraners kompatibel.
Im aktuellen Roman ist eindeutig von terranischen Klonen die Rede. Tolot versucht sich an halbgaren Spekulationen. Alles sehr unbefriedigend.
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Mentro Kosum »

heppen shemir hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:37
so bleibt bei mir am ende der schale nachgeschmack, dass die figuren hier verheizt wurden, um mit einem schnell verpuffenden einmaleffekt zwei lückenfüller etwas aufzuhübschen. schade. insbesondere nach dem sehr guten vorgängerroman.
Du hattest es ja im Thread zum Vorgängerband erwähnt, Stichwort Namedropping viewtopic.php?f=4&t=12122&p=708217&hili ... ng#p708217

Natürlich kann das Erwähnen/Einbauen bekannter Kultfiguren ein Zuckerl für die Leser, die schon länger dabei sind, sein.
Andererseits, wenn dies dann in erster Linie des reinen Effektes wegen ist - und diesen Eindruck könnte man in diesem konkreten Fall ja bekommen - ist das für die Figuren im Nachhinein betrachtet womöglich gar schädlich, denn so verpufft m.E. die Wirkung und ist so offensichtlich doch mehr Namedropping als SoW.
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von heppen shemir »

ribald 10-corello ...

kurios ist, dass es auch im vorgängerroman bei den vogelwesen "neuner" und "zehner" an der spitze gab

für die "zehner" galt da:

"Von den Bewegungen der Greifkrallen geht eine nahezu hypnotische Wirkung aus. Sie führen dazu, dass das Gegenüber Vertrauen fasst und beispielsweise bereit ist, zu handeln oder auch Sympathien zu entwickeln..."

hat sich da der konsul von den vogelwesen inspirieren lassen, oder MMT von MMT ?
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1371
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AushilfsMutant »

Letzteres! :o :D
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3744
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Atlantis »

Grauemhaft die Story , zwei Hefte als Lückenfüller. :devil: :motz: :nein:
Benutzeravatar
Torsten Pieper
Marsianer
Beiträge: 133
Registriert: 23. August 2012, 10:11
Wohnort: Kronberg im Taunus
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Torsten Pieper »

Am besten fand ich, daß eine Drangwäsche aus der Sicht des betroffenen Icho Tolot dargestellt wird! Fand ich teilweise cool.
Ausser einigen Szenen, die dann zu "blutig" sind, Klone hin oder her..
Also, allen ein schönes Verhato? - Vorhuto? - Verhüto? -Vuratho !! :st:
ZEUT-42
Terraner
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von ZEUT-42 »

Askosan hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:50
ZEUT-42 hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:18Gezielt vorbereitet - und dann ist nix dahinter?
Ich erinnere nur mal an die Kenteullen-Menschheit. Von den Expokraten per Heliotischen Bollwerk zu den Nonggo versetzt. Dass war in Band 1878. Die spielen bestimmt auch bald wieder eine Rolle.
Schlechtes Beispiel. Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass diese Menschheit mal im ersten Buch der Autorenbibliothek (von Arndt Ellmer) eine Rolle spielte (irgendwo fliegt der Band bei mir rum). Bei der Alashan-Menschheit war das anders, da waren allerdings einmal die Haluter unterwegs.

KNF hatte vor langer Zeit (und das mehrfach) angedeutet, er wolle mal wieder was mit Da Glausch machen. Nun, erstens stimme ich da mit KNF überein - und das Projekt von San sollte doch wohl eine Reise nach daGlausch erlauben, zumal die Galaxis auch gar nicht weit weg von der Milchstraße ist (23,5i Mio. LJ), das ist nicht einmal auf der Hälfte des Radius der Raumkugel der Eiris-Kehre und nur ein Viertel der Strecke bis nach Villanova (und sogar nur ein Zehntel der Strecke nach Ancaisin)....
Askosan hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:50
ZEUT-42 hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:18 Nach Band 3066 war das genetische Material nicht mit dem eines Terraners kompatibel.
Im aktuellen Roman ist eindeutig von terranischen Klonen die Rede. Tolot versucht sich an halbgaren Spekulationen. Alles sehr unbefriedigend.
3066 und 3067 waren von ein und demselben Autor. Irgendwas ist da zwischen den Romanen wohl schiefgelaufen ... oder ein Lektor hat da was verschlimmbessert....
oneiros
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 5. Juni 2014, 11:59
Wohnort: Duisburg

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von oneiros »

Interessant fand ich auch. daß anscheinend alle erwähnten Bauten und alle Tunnel auf der Ägidenwelt Haluterkompatibel gebaut wurden. Und auch alle Holztreppen. Srsly? :rolleyes:
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7354
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3067: "Die Ägidenwelt" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Kardec »

Askosan hat geschrieben: 29. Mai 2020, 18:50 ..................
Ich erinnere nur mal an die Kenteullen-Menschheit. Von den Expokraten per Heliotischen Bollwerk zu den Nonggo versetzt. Dass war in Band 1878. Die spielen bestimmt auch bald wieder eine Rolle...............
Also gleich nach Zwölfhundert Bänden wieder - wär schon ein wenig hektisch.
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“